Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigendes Konzerterlebnis und kurzweiliges Bonusmaterial, zusammen knapp 6 Stunden Neal Morse vom Feinsten!, 27. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Bevor ich Neal Morse 2007 auf der Sola Scriptura-Tour in Aschaffenburg bewundern durfte, dachte ich, wer um Himmels Willen sollte den ganzen hochdiffizilen Prog-Stoff live mit ihm auf die Bretter bringen? Da staunte ich nicht schlecht, als sich fünf mir unbekannte Musiker um den Meister aufstellten, die so blutjung aussahen, dass Neal Morse glatt ihr Vater hätte sein können. Die anfängliche Skepsis verflog im Nu - Neal und (und garantiert auch viele andere im Colos-Saal) restlos begeistert. Dieses Begeisterungspotenzial birgt auch diese Live-DVD!

Die Show in Zoetermeer vom Mai 2007 auf DVD1 ist eine knapp dreistündige Reise durch die Morse'schen Schaffensphasen. Das seinerzeit brandneue Luther-Epos Sola Scriptura wird dabei fast komplett dargeboten, bis auf die Ballade "Heaven In My Heart" - für mich genau die richtige Entscheidung! Die Alben "Testimony" und ? gibt's in gekürzter Form, aber als solche dennoch am Stück gespielt. Das ist prima so, denn die Stücke daraus gehören einfach zusammen. "Testimony" mutiert zum "Testimedley", dessen Teile akribisch ausgewählt wurden. Von "One" hat es der geniale Longtrak "The Creation" in die Setlist gepackt. Ein paar Abstecher in Neals Zeit bei Spock's Beard und sogar ein Transatlantic-Track ("We All Need Some Light") runden die Setlist ab.

Die ganze Band zeigt sich als perfekt eingestellte Einheit. Alle Instrumente gehen höchste handwerkliche Schwierigkeiten nicht einfach mit, sondern setzen jedes für sich Akzente. Besonders Drummer Collin Leijenaar beweist sich als meisterhafter Prog-Drummer mit einem enormen Potenzial an technischen Kabinettstückchen. Aber auch die Kollegen von der Melodieabteilung erhalten Freiräume gegenüber den Studioversionen, die sie exzellent zu nutzen wissen. So streut Keyboarder Henk Doest in "Two Down, One To Go" ein wunderbares Stück Piano-Jazz mit passendem Walking Bass von Wilco Van Esschotens ein; und Paul Bielatowicz frickelt Soli zum Zungeschnalzen, erntet dafür wie in "Upon The Door" auch Applaus auf offener Szene. Und wenn Neal Morse sein unfassbar schnelles, virtuoses "Sola Scriptura"-Thema auf dem Keyboard spielt, wie zum Beispiel bei "Party To The Lie", dann sind alle zusammen so tight dabei, dass mir schon Mal die Kinnlade in den Keller klappt.

Doch nicht nur die Technik stimmt - auch das Feeling. Neals Longtracks und Konzept-Großwerke bewegen sich schließlich stets zwischen Polen, zwischen handwerklichen Meisterleistungen und balladenhaften Ruhepunkten. Seien diese wehmütig angehaucht wie in "Somber Days" oder aufbauend optimistisch wie in "Wind At My Back" - Morse und seine Kollegen spielen und singen sie mit ganz viel Seele und Anmut. Neals Gesang unterstützt über weite Strecken Jessica Koomen mit hohen Backings - zwei Stimmen, die einander prima ergänzen und zudem die Stütze vieler formidabler Chorgesänge der ganzen Band bilden. Es gibt hier und da ein paar schräge Töne, vor allem aus der Kehle des Meisters selber, die ich ihm bei seinem teils ekstatischen Einsatz aber überhaupt nicht krumm nehme.

Es ist wahrlich mitreißend, zu hören, zu sehen und zu fühlen, wie Neal Morse diese Musik mit Mimik, Gestik und Leidenschaft auf der Bühne lebt und dabei immer wieder den Kontakt zum Publikum sucht. Und nach drei Stunden hinterlässt er ein frenetisch jubelndes Publikum, das sich von einer Atmosphäre anstecken ließ, die auch die DVD würdig - so gut es geht, eben - transportiert. Viele erfreulich wenig verwackelte Handkameras sind selbst bei den kompliziertesten Instrumentalparts immer dort, wo es den Blick auch live beim Konzert hinziehen würde. Klar, dass da auch mal leicht hektisch Bilder aneinander geschnitten werden. Dafür bleibt bei ruhigen Momenten die Einstellung auch längere Zeit die gleiche und Bilder werden sanft ineinander geblendet - der Schnitt passt stets zur Spannung in der Musik.

DVD Nummer 2 läuft ganze 183 Minuten lang! Schon beim Gedanken an eine solche Laufzeit stöhne ich normalerweise - doch diese Bonus-Disc erwies sich mir als ausgesprochen kurzweilig. Alleine 1:39 Stunden dauert der "Behind the Scenes"-Film von der "Sola Scriptura"-Tour, der die Band vor, während und nach den Gigs in Zoetermeer, London und Aschaffenburg (also 'meinem' Konzert!) begleitet. Zu sehen sind teils viele Minuten lange Soundchecks, bei denen Neal Morse mit den anderen noch den ein oder anderen Feinschliff vornimmt, und reichlich sonstiges Backstage-Material einer prächtig aufgelegten Truppe - hier bleibt kein Auge trocken. Wie ein roter Faden ziehen sich Stücke eines Interviews mit Neal Morse durch den Film, in denen er unter anderem über spirituelle Erfahrungen in und mit seiner Musik spricht und damit Einblicke in seine Gefühlswelten gewährt. Und man erfährt endlich etwas über diese supertalentierten jungen Musiker, mit denen er die Bühne teilt und wie es überhaupt zu dieser nicht unbedingt geplanten Zusammenarbeit kam.

Auf DVD 2 geht es weiter mit Akustikversion von "Bridge Across Forever": Neal alleine am Klavier während seiner akustischen Kirchentour. Fast anderthalb Stunden dauert schließlich der Mitschnitt von einem Teil des Gigs vom Juli 2006 in Berlin, der schon komplett auf der Doppel-CD ? live veröffentlicht wurde. Mit dabei sind u.a. alle Stücke von "?", die auf DVD 1 fehlen, außerdem Partystimmung mit der "One"-Nummer "Reunion" und ein groß(artig)es Zugabe-Medley mit einer begnadeten, extralangen Version von "Open Wide The Flood Gates" mit einem jazzigen Jam-Intermezzo und unverkrampften Blödel-Einlagen. Das macht auf zwei DVDs summa summarum rund sechs Stunden (!) Material, von dem kaum eine einzige Minute langweilig ist (!!). Neal Morse ist einfach ein Erlebnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kreativität ohne Grenzen, 18. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Seitdem Neal Morse zum Glauben gefunden hat ,
hat seine Kreativität nicht gelitten , nein ,
er bringt sogar noch mehr seiner genialen Outputs unterŽs
Volk der Fans des progressiven Rock !
Und live , ist Neal Morse ,
unabhängig von seiner jeweiligen Begleitband ,
ohnehin eine Klasse für sich !
Knappe 6 ( !!! ) Stunden Musik auf allerhöchstem Niveau
mit einem Querschnitt seiner letzten Studio Werke
brauchen er und seine junge Mannschaft
( Niederländer ! - ein spielerisch starkes Team !)
keinen Vergleich mit seinen Spocks Beard Großtaten zu scheuen - auch den Vergleich mit den letzten Beard Live Scheiben gewinnt er eindeutig!

Disc 2 enthält einen Ausschnitt von der ?" Tour und diverse Tour DokuŽs
Der Mann ist einfach sympathisch und kommt auch so rüber !
Seine Konzerte sind einfach ein Muß für Fans progressiver Musik !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Sola Scriptura" "?" "Testimony" - Hammer Hammer Hammer !!!, 19. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Hier kommen diese drei Alben zusammen! and beyond :)

Kurz mal aufgegriffen:
"seinen christlichen Glauben an die grosse öffentliche Glocke hängt, geteilter Meinung sein kann..."

Und meiner Meinung nach machen das noch viel zu wenig. Überall auf der Welt reden Menschen über ihren Glauben an, Gurus, Esotherik, Budda, Mohammed,Hinduismus, etc.. All das wird in unserem christlichen Abendland toleriert! Nur ein Beispiel: Fand es doch jeder damals geil, als einer der Beatle Hare Krishna eine Lobpreishymnen sang mit "My Sweet Lord" G. Harrison. Aber wehe es kommt mal jemand mit einer Botschaft an, worin der Name "Jesus" vorkommt, dann klinkt es in manchen Köpfen aus? Warum sollte er nicht darüber reden? Er hat ein tiefes eingreifendes Erlebnis mit Gott gehabt, siehe DVD "Tesimony". Also why not? :)

Nun zur Musik:
War ja etwas skeptisch, aber als vorgestern die DVD kam und ich mir sie zu gemühte führte....WOW....mal wieder ein Geniestreich des Meisters Morse! Geniale Musiker setzen hier eine geniale Musik um. Woher nimmt der Mann nur diese Kreativität? Und nie wird es langweilig ihm zuzuhören.

Meiner Meinung nach, mal wieder ein Sahnetüpferchen oben drauf gesetzt Herr Morse! :D

ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Prog-Lawinen-Gewitter", 10. Juli 2008
Von 
Manuu - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Mike Portnoy hat den Songwriter Neal Morse auf seiner letzten Drumming-DVD gleichgesetzt mit keinem anderen als ... John Lennon! Und Portnoy ist kein Dummer. Auch wenn man über den Weg, wie Morse seinen christlichen Glauben an die grosse öffentliche Glocke hängt, geteilter Meinung sein kann, geht es - wie auch auf dieser DVD - doch immer um MUSIK. Und da ist er tatsächlich ein ganz Grosser! Nicht NUR als Songwriter, sondern auch als Instrumentalist und Sänger, Arrangeur und Entertainer. Die (bis dato!) unbekannte Band zeigt sich überraschend filigran, ist auf den Punkt VOLL DA, zelebriert die Kompositionen des Meisters und feuert ein wahres Prog-Feuerwerk hinter seinem Rücken ab. Und dass sich Neal Morse weiter steigern kann und mit der DVD auch neue emotionale Höhen erreicht, ist erstaunlich. Für die teils heftig ausufernden, überlangen Stücke sollte man sich viel Zeit nehmen, dann wird man mit der ein oder anderen Gänsehaut-Attacke belohnt. Und mehr. Zudem: 6 Stunden Mega-Dröhnung auf zwei DVDs in Top-Sound. Wer moderne Rockmusik in all ihren Facetten liebt, kommt an Neal Morse nicht vorbei. Eimalig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fünf Sterne sind einfach zu wenig um ausdrücken zu können,, 10. Dezember 2008
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
was auf dieser DVD abgeht. Es hat wohl noch nie so einen perfekten
Prog-Rocker gegeben wie Neal. Zusammen mit seiner kurz vorher zusammengestellten Band aus Holländern zündet er ein Feuerwerk aus all
seinen Werken und neben den komplexen Kompositionen wird auch noch ein
wenig herumgeflachst. Die Mucker sind allesamt Virtuosen und stehen Neal
in nichts nach und ihre Spielfreude kommt zu jeder Zeit rüber.
Ich habe noch nie etwas Besseres gesehen und gehört als hier und als
Mucker weiss ich, wovon ich rede.
Erwähnenswert ist auch die unglaubliche Lauflänge der Doppel-DVD von
über sechs Stunden ohne auch nur einer Sekunde Langeweile.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neal Morse für die Ewigkeit!, 6. Juli 2008
Von 
Huber Claus "Schallmauer" (Lindenberg/Allg., Bayern Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Hallo, Freunde des Progrock!
Eines vorweg: die neue DVD von Neal ist der Hammer!
Wer die Zeit mit Spocks Beard vermisst, hier kommt ein großer Teil davon
zurück! Die Musik auf DVD 1 dauert fast satte drei Stunden!
Geboten werden Stücke aus den Solowerken Sola Scriptura, ? , und Testimony.
Auch ein kleiner Beard Song und von Transatlantic ist etwas dabei.
Die Band hat er für diesen Event aus wohl terminlichen und finanziellen
Gründen wechseln müssen, aber das tut der Sache keinen Abbruck, auch wenn
man sich als Progrockfan schon einen Mike Portnoy am Schlagzeug gewünscht
hätte. Schwamm drüber, die holländische Crew zeigt großes Format und
spielt die Stücke als wären sie im Original! Einfach Klasse!
Neal ist stimmlich sagenhaft und seine komplexen Arrangements pfeifen
einem nur so um die Ohren, der Sound ist fast perfekt, das Schlagzeug
manchmal etwas zu dominant, aber nur in kurzen Phansen.
Die Musik spricht Bände, Neal auf seiner Tour um die Menschheit zu retten
oder wenigstens zu bekehren, das ist vielleicht für den einen oder anderen
Zuhörer gewöhnungsbedürftig, aber für mich als großer Fan von Neal gehört
das schon zum Alltag, es ist halt seine Sache und er bringt sie durchaus
glaubwürdig herüber... also, am besten unvoreingeommen die DVD anhören.
Auf DVD 2 gibt es dann noch einen Konzertausschnitt von "?" aus Berlin,
nochmals neun fette Stücke! Zudem spricht Neal über die Entstehung der
DVD und einiges mehr.
Nochmals zur Musik: bei den Stücken fühlt man sich sofort an Spocks Beard
erinnert, er war einfach der wichtigste Mann hier, auch wenn die anderen
tolle Musiker sind, seine Ideen sind einfach einzigartig. Es wird einem
teilweise fast schwindlig, so furios tobt die Band ab, wie gesagt:
drei Stunden Musikvergnügen auf allerhöchstem Progrock niveau, Wow, und
immer wieder Wow, ich wünsche allen viel Spaß, und nehmt euch viel Zeit!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "Must Have" für alle Morse- und Beard-Fans, 21. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Neal Morse bringt hier u.a. live einen tollen Zusammenschnitt seiner bisherigen Werke. Bild und Ton der DVD sind einwandfrei. Der Sound kommt kraftvoll und dynamisch rüber.

Besonders beeindruckt haben mich die jungen Begleitmusiker, die eine perfekte Arbeit abgelegt haben und zeigen, dass sie in der Musiker-Oberliega spielen.

Alle Fans von Neal Morse und Spock's Beard sollten sich diese DVDs nicht entgehen lassen und auch alle anderen Progrockfans sollten unbedingt mal einen Blick darauf werfen. Es lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Beste Konzert-DVD auf dem Markt, 30. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Was soll man sagen... musikalisch wie erwartet top, wer Neal's Musik kennt weiß was ihn erwartet: Eine musikalische Achterbahnfahrt auf allerhöchstem Niveau, emotionale und ergreifende, aber auch viele proggige und frickelige Momente. Ein Künstler der wie kein zweiter vor Inspiration und Talent überquillt. Zusammen mit technisch und musikalisch beeindruckenden Ausnahmetalenten im Gast-Ensemble bleiben keine Wünsche offen.
Besonders macht diese DVD aber vor allem die wahnsinnig intime Atmosphäre und die ergreifende Stimmung die jedes Wohnzimmer in die erste Reihe der Borderij-Konzerthalle verwandelt. Die ausgezeichnete Bild- und Tonqualität tuen ihr übriges.
Definitiv Neals bestes Live-Album, für mich das beste Live-Album überhaupt. Wer es nicht hat kennt keine Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meisterwerk mit Schwächen, 17. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs] (DVD)
Diese DVD ist ein Muß für Fans des Prog-Rock im allgemeinen, von Spocks Beard und Neil Morse im speziellen.
Virtuos gespielt, ein extrem gut eingespieltes Musikerteam, dann und wann ein paar Scherze von Morse, alles in allem sehr stimmig. Insofern schon eine Kaufempfehlung.

Aber...das eine DVD aktuellen Datums von einem solchen Spitzenmusiker lediglich als in Stereo erscheint ist schlicht nicht hinnehmbar und eine Frechheit gegenüber dem Käufer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Neal Morse - Sola Scriptura and Beyond (NTSC) [2 DVDs]
EUR 37,83
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen