Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
16
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. September 2008
Die Schwedin Lykke Li hat das Zeug zur Musiksensation. Sie brilliert auf ihrem Debüt mit allerlei ungewöhnlichen Tönen und komischen Musikinstrumenten.
Ihre Stimme hat etwas elfenhaftes und verletzliches, bisweilen scheint sie der Welt vollständig entrückt zu sein.
Die autobiografischen Texte klingen etwas düster und handeln von Sehnsucht, innerer Zerrissenheit und Verlorenheit.
Die folkigen Kompositionen erinnern etwas an Feist und setzen sich genauso im Kopf fest. Es benötigt allerdings mehrere Anläufe, bis man Lykke Li und ihre Musik zu verstehen beginnt. Dann aber ist man völlig von ihrer Musik verzaubert und fängt an viele weitere Details zu entdecken.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2009
~
Ein sehr kunstvolles, extravagantes aber keinesfalls artifizielles Album.
In den Arrangements eher experimentell und auch klanglich sicher nicht sehr gewöhnlich, ist das jedoch trotzdem keine unzugängliche Kunstmusik.

Lykke Lis zauberhafte klare, teils fast elfenhafte und niemals kitschige Stimme schwebt förmlich über allem und auch die Instrumentierung ist ganz überwiegend leicht und erlesen: Diverse Perkussionsinstrumente und Akustikgitarre sind fast immer mit von Partie, dazu melodieführend Klavier, Vibrafon, Glockenspiele, Mandoline, Harfe, Trompete. Aber es gibt auch dichtere Stellen und Stücke mit vollerer Besetzung und Streichern und hier und da elektronische Klänge, die jedoch immer organischen Charakter haben.

Die Melodien sind fein, liebenswert, mal knapper und auch mal tragender. Sie kokettieren mit den Rhythmen oder verschmelzen mit ihnen und dem Gesang zu diesen immer nur im ersten Moment ungewöhnlichen und überraschenden Songstrukturen.

[Ein Bild - kein Vergleich, da der im Ansatz scheitern müsste - oder eine Assoziation die sich vielleicht nicht vermeiden lässt ist: "Ein zum Engel gewordener Tom Waits schaut aus einer anderen Welt anerkennend zu." - vielleicht das Album, das Frau Johansson gerne gemacht hätte.]

Ein besonderes Album, das nur im ersten Moment ungewöhnlich klingt und sich schnell den Weg ins Ohr und Herz erschließt, wenn man es lässt.
Klanglich ein echtes Erlebnis.
77 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2008
Lykke Li... der Name klingt etwas gewöhnungsbedürftig. Die Musik auf der CD ist aber genau das Gegenteil. Eine großartige, bezaubernde Platte. Vor allem die Stimme und der damit verbundene Akzent der schwedischen Sängerin sticht hier hervor. Ganz klar zu hören sind auch die Einflüsse von Björn Yttling - Mitglied der Band Peter Bjorn and John (bekannt geworden durch ihren Hit Young Folks - der viel zu oft mit der schlechteren Coverversion von Nena, Remmler und Pocher verglichen wird).

Youth Novels macht beim ersten Hören Neugierig und kurz danach zieht sie einen sofort in ihren Bann. Positiv Schuld daran sind vor allem die Stücke: Dance, Dance, Dance / Little Bit / I'm Good I'm Gone / Breaking It Up.

Dass sich Lykke Li den Vergleich mit Künstlerinnen wie FEIST gefallen lassen muss, steht außer Frage. Aber schon mit ihrem Debüt weiß sie zu überzeugen und schafft es, sich gar nicht erst als billigen FEIST Abklatsch betiteln zu lassen. Schweden kann so schön sein - klarer Kauftipp und "sehr gute" 4 Sterne für eine tolle Platte.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2014
Das ist das erste Album von Lykke Li. Die Musik ist gewöhnungsbedürftig, überzeugt letztendlich voll und ganz mit ihrem Beat und Gesang.

Einfach reinhören und genießen und mal nicht stereotypisch denken und hören - man muss schon experimentierfreudig sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2009
Alternative Pop-Scheiben sind einigermaßen rar und umso mehr verwundert es mich, dass diese junge Dame komplett an mir vorbeigerauscht ist.
Es braucht wie so oft bei diesen Sachen etwas Zeit, um sich reinzuhören. Entscheidend für mich waren Breaking It Up und Tonight, die mich zum Kauf antrieben. Ich sollte nicht enttäuscht werden.
Viele der Lieder sind eher ruhig gehalten und sind eher minmalistischer gehalten. Oft hat man das Gefühl, dass sie sehr geschickt Soundcollagen zusammenstellt. Besonders fallen auch immer die perkussiven Elemente auf, auf denen viele der Songs aufbauen, während ihre Stimme über den Dingen schwebt. Lykke Lis Art zu singen ist sehr ungewöhnlich, aber passt sehr gut zu ihr. Sie wirkt ja nicht nur stimmlich noch sehr mädchenhaft.
Insgesamt muss man auch den Spannungsbogen des Albums loben. Während I'm Good, I'm Gone, Little Bit und Breaking It Up vom Tempo her am stärksten anziehen, sind dazwischen eher ruhigere Töne versammelt. Genau dort liegt mein Kritikpunkt, der das Album den fünften Stern kostet. Auch wenn die ruhigeren Songs qualitativ gut sind und durch die Anordnung der Songs aufgefangen werden, so würde ein weiterer schnellerer Song mehr und ein langsamer weniger dem Album doch zu mehr Dynamik verhelfen und etwas Schläfrigkeit rausnehmen. Erwähnenswert ist in meinen Augen auch das Lied Until We Bleed, das sie mit Kleerup aufgenommen hat, jedoch nicht auf dem Album ist. Das würde sich auch wunderbar in den Gesamtkontext des Albums einfügen.

Besonders hervorheben möchte ich das Booklet und das gesamte Artwork. So ein schöne und liebevolle Gestaltung mit all den Texten sieht man selten und passt auch sehr gut zum Album, so dass man ein insgesamt rundes Werk erhält. Eine Schande, wer das Album lediglich aus dem Internet lädt.

Als Fazit lässt sich nur ziehen, dass Lykke Li mit ihrem Debut gut gestartet ist. Das auch noch auf dem eigenen Label; dazu gehört schon einiges an Mut! Hier und da fehlt es etwas an Tempo, was sie jedoch mit innovativen Ideen wie in Trumpet In My Head, ungewöhnlichen Melodien wie in I'm Good, I'm Gone und dem zuckersüßen Gesang wie in Little Bit und Time Flies ausgleicht. Von ihr wird man in Zukunft bestimmt noch mehr hören!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
aufmerksam wurde ich auf Lykke Li durch das Lied "Possibilities", das auf dem Soundtrack von Twighlight erschien. Ich habe mich sofort auf die Suche gemacht und nach ihr recherchiert und beide Alben (Wounded Rhymes und das erste Album Youth Novels) bestellt.
Man muss sich natürlich in dieser melancholisch-düsteren Welt wohlfühlen und zu Hause sein. Dann ist man hier richtig.

Ich liebe den Kontrast der instrumentalen Arrangements versus ihrer hauchzarten und zerbrechlichen Stimme. Für mich perfekt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2008
Diese CD ist jeden Cent wert und eine absolute Kaufempfehlung!!! Ich war seit langem nicht mehr auf Anhieb so begeistert von einer CD! Die Musik von Lykke Li ist experimentell, anders, mischt verschiedene Stile harmonisch und aufregend... Und die CD macht wirklich gute Laune! Einige Lieder sind tanzbar, andere lassen einen träumerisch dahinschweben ohne Langeweile oder das Gefühl dabei einzuschlafen. Perfekt!!!! Unbedingt kaufen und geniessen! I love it!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2008
Feist lässt hier nicht nur wegen der Stimme und der Musikrichtung grüßen: Lykke Li bringt ein tolles Folkpop-Album heraus, das neben schönen innovativen Einfällen, lieblich zerbrechlichem Gesang, abwechslungsreichen Instrumentierungen und Melodien auch immer wieder zu überraschen mag und nie langweilig wirkt, obwohl es wie aus einem Guss erscheint.
Sei es fröhlich beschwingt, traurig betrübt oder einfach auch mal schwelgend, so bietet dieses Album alles, was von einem Folkpop-Album erwartet wird.
Für alle Fans von Feist und kreativer "Folkpop-Indiemusik" nur zu empfehlen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
lykke ist einfach großartig.
das album ist nur zu empfehlen. sowohl tanzbar als auch ruhig.
kann ich übrigens auch live nur ans herz legen!!!
schneller versand. alles supi.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2011
Diese CD ist reine Geschmackssache, irgendwie ganz nett, die Stimme ist aber gewöhnungsbedürftig, ich weiß noch nicht ob sie mir gefällt oder eben gar nicht, jedenfalls wird es bei mir bei einer CD dieser Gruppe bleiben, reist mich nicht vom Hocker, ist aber auch nicht wirklich schlecht.
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €
12,19 €