Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Thriller aller Zeiten
London. In einem völlig zugenebelten Park befindet sich eine junge Frau auf dem Weg nach Hause. Sie ist aber nicht die einzige Person die sich dort aufhält. Es ist zwar niemand im Nebel zu sehen, aber eine furchteinflößende Stimme verkündet ihr, das sie das Monatsende nicht mehr erleben wird. Fortan wird sie mit grässlichen Anrufen...
Veröffentlicht am 13. August 2008 von Bryllyant

versus
37 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ACHTUNG: Miserable Bildqualität
Verantwortlich für die Veröffentlichung dieser Blu ray ist Bernhard zu Castell von UNIVERSUM-Film in München. (Die UNIVERSAL, die ebenfalls auf dem Cover genannt ist, nennt UNIVERSUM-Film als Verantwortlichen.)Betrüger muss man halt beim Namen nennen!
Der Film hat keine Blu-Ray-Qualität, sondern sieht aus wie eine schlechte VHS-Kopie. Auf dem...
Veröffentlicht am 18. März 2013 von T. Lange


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Thriller aller Zeiten, 13. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen (DVD)
London. In einem völlig zugenebelten Park befindet sich eine junge Frau auf dem Weg nach Hause. Sie ist aber nicht die einzige Person die sich dort aufhält. Es ist zwar niemand im Nebel zu sehen, aber eine furchteinflößende Stimme verkündet ihr, das sie das Monatsende nicht mehr erleben wird. Fortan wird sie mit grässlichen Anrufen belästigt, die immer wieder ihren baldigen Tod ankündigen.
Mit diesem Paukenschlag eröffnet Regisseur David Miller einen der spannensten Thriller aller Zeiten. Oftmals wird Mitternachtsspitzen mit den Werken von Alfred Hitchcock verglichen. Bei näherer Betrachtung gibt es aber durchaus Differenzen. Selten lieferte Hitch einen dermaßen fulminanten Einstieg und zudem ist es eher ein klassischer "Who done it", der dem Zuschauer bei der Tätersuche nicht mehr Informationen gibt als seinem Opfer. Ein Schema das in der Filmographie von Mr.Hitchcock nicht oft zu finden ist. Was "Mitternachtsspitzen" aber trotzdem in seine Richtung schiebt, ist die gnadenlose Spannung. Obwohl seit der Entstehung fast 50 Jahre vergangen sind, sitzt man heute immer noch mit schweißnasser Stirn vor dem Fernseher und fiebert mit. Durch geschickt eingestreute Fährten weiß man recht bald nicht mehr, wem man trauen kann. Zusätzlich ist ständig ein lichtscheuer Zeitgenosse unterwegs , dessen Motive im Verborgenen bleiben. Die Angst bleibt die kompletten 104 Minuten erhalten, was dieses zeitlose Meisterwerk in jedem Fall auf einen der vordersten Plätzen innerhalb des Genres schiebt.
Doris Day hat hier endlich auch mal die Möglichkeiten aufzuzeigen das sie nicht nur komödiantisches Talent in sich trägt, und verkörpert die Panik, die ihr und dem Betrachter einverleibt wird, nahezu perfekt. Auch der restliche Cast spielt hervorragend. Myrna Loy, Rex Harrison, John Gavin, und der von mir immer wieder gerne gesehene Roddy McDowall spielen glänzend. Der Score sitzt genauso perfekt wie ihr titelgebendes Kleid namens "Mitternachtsspitzen".

Fazit: Egal ob jung oder alt, diesen Film darf man einfach nicht verpasst haben, wenn man gerne Thriller sieht!

Kommen wir zur DVD:
Naja, da hat man schon weitaus bessere Veröffentlichungen gesehen. Das Bild rauscht in einigen Szenen fatal, was man natürlich aufs Alter schieben kann aber auch da gab es weitaus bessere Restaurationen. Das Bonusmaterial ist sehr dürftig. Gerade mal der US-Kinotrailer und eine Trailershow die nichts mit dem Film zu tun hat liegt vor. Neben der deutschen Tonspur ist aber immerhin auch die englische vertreten. Beide sind in jedem Fall okay. Dafür gibt es aber wieder keine Untertitel was wirklich toll gegenüber den Hörgeschädigten im Land ist. Auch diese Menschen hätten den Film wahrscheinlich gerne genossen. Ein Booklet fehlt selbstverständlich auch und im Gesamtergebnis kann man nur von einer lieblosen VÖ sprechen, die dem Film in keinster Weise gerecht wird. Die Hauptsache ist aber das man ihn nun überhaupt als DVD erwerben kann und in Relation zu diesem Release auch für einen fairen Preis. Trotzdem hoffe ich aber das irgendwann noch eine bessere Edition kommen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ACHTUNG: Miserable Bildqualität, 18. März 2013
Von 
T. Lange (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen [Blu-ray] (Blu-ray)
Verantwortlich für die Veröffentlichung dieser Blu ray ist Bernhard zu Castell von UNIVERSUM-Film in München. (Die UNIVERSAL, die ebenfalls auf dem Cover genannt ist, nennt UNIVERSUM-Film als Verantwortlichen.)Betrüger muss man halt beim Namen nennen!
Der Film hat keine Blu-Ray-Qualität, sondern sieht aus wie eine schlechte VHS-Kopie. Auf dem Cover wird damit geworben, dass das Bild 1080p sei. Die Angabe bezieht sich auf die Genauigkeit des Bildes. Das Bild ist in seinen Farben aber völlig ungenau, um die Gesichter herum gibt es schwarze, in den Nachtaufnahmen sogar rote Konturen.
Der Film ist erschreckend unscharf. Auf Beamern und großen Bildschirmen eine Zumutung.
Ich hoffe, die Blu-ray-Branche wird schnell auf derartige Kunden-Irritationen reagieren. Denn wenn Firmen wie UNIVERUM-Film solche Mogelpackungen weiter ungestraft verbreiten, ist das Vertrauen in die Blu-ray-Technik blitzschnell zerstört. Und Klassiker werden sich nicht mehr gewinnbringend absetzen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Jetzt mal ernsthaft, Universum..., 2. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen [Blu-ray] (Blu-ray)
...wann hört es auf? Schon wieder habt ihr einen Klassiker in katastrophaler Qualität veröffentlicht, zwar ist das Bild nicht so unterirdisch schlecht wie beispielsweise bei "Es geschah am hellichten Tag", aber von HD ist es meilenweit entfernt.
Wollt ihr eigentlich die letzten Kunden vertreiben, die bereit sind heutzutage noch Geld für alte Klassiker hinzublättern? Für mich war das jedenfalls die letzte Blu-ray, die ich blind gekauft habe, denn mein Vertrauen in eure Arbeit ist endgültig weg.
Entweder man macht seine Arbeit gut, oder man überlässt die Lizenzen an Labels, die tatsächlich das nötige Herzblut und Aufwand in eine Veröffentlichung reinstecken. Bei euch bekommt man nur hübsche Cover, das Innere ist dagegen ledeglich eine auf die schnelle hingerotzte Frechheit dem zahlenden Kunden gegenüber.
Von einem Label wie Capelight könnt ihr noch eine dicke Scheibe abschneiden. Obwohl sie im Vergleich zu euch nur einen überschauberen finanziellen Spielraum haben, lassen sie ihre Filme immer von TLEFilms neuabtasten, falls das vorhandene Master nicht den Standards einer HD-Veröffentlichung entspricht und liefern durchweg qualitativ hochwertige Produkte ab. Da lässt man auch gerne sein Geld. Ihr dagegen versucht mit minimalem Aufwand den höchst möglichen Profit zu erreichen. So nicht, Universum, so nicht. Die Zielgruppe für solche Filme ist klein und in den Foren aktiv, sowas spricht sich schnell rum und damit gräbt ihr nur euer eigenes Grab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Böswillige Kundentäuschung!, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen [Blu-ray] (Blu-ray)
Unfassbar, was Universum Film da den Blu-ray Kunden zumutet! Die Blu-ray scheint schlechter als die DVD zu sein. Das Bild hat mit HD so wenig zu tun wie Messing mit Gold. Finger weg! Kaufen Sie lieber die DVD und lassen sie sie von Ihrem Blu-Ray-Player hochrechnen. Das so erzielte "künstliche" HD-Bild ist um Klassen besser als dieser Schund. Eigentlich müsste man Universum Film wegen Betrugs verklagen! Der von Amazon erzwungene eine Stern adelt diesen Schund noch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hier wurde überhaupt nicht restauriert!, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen [Blu-ray] (Blu-ray)
Was habe ich mich darüber gefreut, dass der Film endlich auf BD erscheint. Leider ist das Bild überhaupt nicht bearbeitet worden, wodurch zu keiner Zeit HD-Feeling aufkommt. Wer die DVD hat, braucht diese sogenannte HD Version nicht, schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Frau dreht durch..., 13. Juli 2014
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen (DVD)
David Millers bekanntester Film dürfte die sehr gelungene Hitchock-Kopie "Mitternachtsspitzen" sein. Dabei konnte der Regisseur sogar auf eine Hitchcock-Hauptdarstellerin zurückgreifen. Alles in dem London-Thriller ist daher auf Doris Day zugeschnitten. Sie spielt in dem 1960 gedrehten Film die reiche Kit Preston, die noch gar nicht so lange mit dem Londoner Geschäftsmann Tony Preston (Rex Harrisson) verheiratet ist. In der recht gruseligen Eröffnungssequenz läuft Kit mitten durch den Londoner Nebel. Um nach Hause zu kommen, muss sie durch den Park. Eigentlich ziemlich gespenstisch...aber es ist kein weiter Weg. Dann hört sie im Nebel - ohne überhaupt etwas zu sehen - eine Stimme, die ihr mitteilt, dass er sie bald umbringen will. Als sie nach Hause kommt, klärt Tony sie über die schwarzhumorigen Sitten seiner Landsleute auf...vor allem bei Nebel werden makabre Scherze gemacht. Er selbst habe an diesem Tag im Nebel seinen Hut an einen unbekannten Dieb verloren. Einigermassen beruhigt kehrt Kit zum Alltag zurück. Für eine reiche Frau heißt das "schön aussehen", "schicke Kleider kaufen", "dem Ehemann gefallen" und während Tony arbeitet hofft sie, dass er sie endlich nach Venedig entführt oder hält ein Schwätzchen mit Nachbarin Peggy (Natasha Perry) oder mit Tante Bea (Myrna Loy) aus Amerika, die sie besucht. Es häufen sich aber seltsame Zwischenfälle. Kit glaubt gar, dass ein Unbekannter sie vor den Bus stoßen wollte und dann meldet sich die Stimme aus dem Park wieder...diesmal per Telefon, wo dieser anonyme Anrufer seine Morddrohungen los wird. Kit steht am Rande eines Nervenzusammenbruchs, da ihr auch der Mann von Scotland Yard (John Williams) etwas misstraut. Inszeniert Kid diese Anrufe selbst, weil sie sich vernachlässigt fühlt. Oder aber ist unter den Menschen im näheren Umfeld ein mörderischer Psychopath...etwa Brian Younger (John Gavin), der Sohn von Kits Haushälterin (Roddy McDowall) oder Tonys spielsüchtiger Geschäftspartner Charles Manning (Herbert Marshall). Ohne es zu bemerken wird sie auch von einem Unbekannten (Anthony Dawson) beobachtet...
Miller gelingt es einen perfekten Spannungsaufbau zu gestalten. Mit einfachen Mitteln und vor allem sehr gut aufgelegten Akteuren gelingt ihm ein famoser London-Thriller, der überaus gut fotografiert ist (Russell Metty) und an einigen Stellen wie ein Geschwisterfilm von Hitchcocks London Film "Dial M for Murder" wirkt. Auch dort geht es um eine reiche Blondine, die mit einem "Tony" verheiratet ist und auch dort taucht der grandiose John Williams als Ermittler auf. Unterschiedlich sind sie Filme aber in ihren Locations. Während sich bei Hitchcock eigentlich alles in der Wohnung von Margot und Tony abspielt, darf Doris Day auf dem Höhepunkt des Films auf einem Baugerüst um ihr Leben kämpfen. Der Ausflug von Doris Day ins ernste Fach wurde dann auch 1960 mit einer Golden Globe Nominierung belohnt, nachdem sie ein Jahr vorher mit "Pillow Talk" eine Oscarnorminierung schaffte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassischer Suspense Thriller, 24. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen (DVD)
Die reiche junge Amerikanerin Kit Preston (Doris Day) ist frisch verheiratet. Da wird sie im nebligen London von einer mysteriösen Stimme bedroht. Zunächst kann sie ihr Ehemann Tony (Rex Harrison) noch beruhigen, denn wenn in London dichter Nebel herrscht, haben makabere Scherze Hochkonjunktur.

Doch die Bedrohungen setzten sich durch unheimliche Telefonanrufe fort und eine Reihe merkwürdiger Unfälle und beunruhigender Ereignisse lassen dies Situation für Kit immer bedrohlicher werden. Schließlich schaltet Tony die Polizei ein. Ist es ein verrückter Psychopath oder jemand aus dem privaten oder geschäftlichen Umfeld der persönliche Rache nehmen will?

Nach und nach kommen Tony jedoch Zweifel, da niemand sonst diese hohe Fistelstimme je gehört hat und seine Frau womöglich geistesgestört ist. Mehr und mehr steigert sich Kit in einen Zustand hysterischer Angst hinein.

Als der Anrufer schließlich ankündigt, Kit in ihrem Appartement aufzusuchen um sie umzubringen, kann Tony das Gespräch mithören. Sie beschließen dem unheimlichen Mann eine Falle zu stellen. Es kommt zum Showdown mit einer überraschenden Wendung.

Tatsächlich erinnert der Film an einen Hitchcock-Thriller, zumal einige von Hitchs Darstellern vertreten sind, darunter "Allzweckwaffe" John Williams als Inspektor Byrnes von Scottland Yard. Auch Doris Day hat in Hitchcocks "Der Mann der zuviel wusste" schon einmal ihr festgelegtes Klischee des blonden Dummchens verlassen und ihre Talente in einer dramatischen Rolle unter Beweis gestellt.

Wie von einigen Kritikern angemerkt, wirkt die Darstellung von Doris Day jedoch manchmal etwas gekünstelt und übertrieben. Man bedauert die arme Kit zwar, aber man ist auch leicht genervt und hält sie für eine überdrehte Zicke. Vermutlich ist das auch die Absicht des Regisseurs, um den Verdacht zu nähren, Kit würde das ganze Theater nur vorspielen, weil sie sich von ihrem Mann vernachlässigt fühlt.

Die darstellerische Dichte von Hitchcocks Meisterwerk erreicht Mitternachtsspitzen zwar nicht ganz und auch die Handlung wirkt manchmal sehr weit her geholt und unglaubwürdig. Dennoch ist es ein spannender Klassiker, den man immer wieder gerne anschaut.

Leider ist die DVD sehr spärlich ausgestattet. So gibt es keine Untertitel, was den Genuss des englischen Originals erschwert, zumal der Ton der englischen Tonspur etwas verwaschen ist. Andere Klassiker aus der Reihe "Hollywood Highlights" wurden da besser bedient. Das Bild ist ebenfalls nicht so brillant und besonders bei der Anfangssequenz im Londoner Nebel ist ein ausgeprägter Moiré-Effekt zu erkennen. Besonders auf großen Flachbildschirmen wirkt das störend.

Dafür einen Punkt Abzug. Trotzdem ein sehenswerter Klassiker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastischer Thriller wie von Hitchcock, 30. März 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen (DVD)
Auch wenn dieser Film nicht von Hitchcock ist, so hat er doch viel von dessen Stil. Nebel, Dunkelheit und Schatten deuten die Bedrohung an, mit einfachen Mitteln wird der Gruseleffekt ausgelöst. Besonders unerwartet ist dieser Effekt, als am hellichten Tag in einer Menschenmenge ein Anschlag auf die Heldin verübt wird.
Kit Preston, reich, schön, seit 3 Monaten verheiratet, wird von einem Unbekannten bedroht. Die erste Morddrohung bekommt sie bei einem Gang durch einen Park bei Nebel, weitere Drohungen folgen per Telefon. Nie gibt es Zeugen, weswegen ihr zunächst niemand glaubt, man unterstellt ihr sogar Geltungssucht. Erst als richtige Anschläge auf sie verübt werden, spitzt sich die Lage zu...
Ein wunderbarer Film, der bei mir heute noch gruseln auslöst, einfach weil die Mittel so schlicht (und damit real!) gehalten werden, aber eine grandiose Spannung aufbauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als die DVD, nicht optimal, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen [Blu-ray] (Blu-ray)
Heute habe ich die lang ersehnte Blu-ray von Mitternachtsspitzen erhalten und bin eigentlich hin und her gerissen.
Auf den ersten Blick erwartet man von einer Blu-ray deutlich mehr.
Das Bild weist teilweise recht deutliches Filmkorn auf (gewollt?), jedoch finde ich die Farben und die Schärfe o. k. (geht aber sicherlich besser).
Eine deutliche Verbesserung zur DVD sind jedoch die jetzt nicht mehr vorhandenen Drop-Outs; ebenfalls sind die Nebelszenen
deutlich besser gelungen.
Der Thriller selbst ist natürlich klasse und einem Hitchcock fast ebenbürtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "DO NOT PURCHASE", 27. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mitternachtsspitzen [Blu-ray] (Blu-ray)
This is "NOT" Blu-ray Full Stop. Of course if you want to throw your money away well? "need i say anymore".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mitternachtsspitzen
Mitternachtsspitzen von David Miller (DVD - 2008)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen