Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stravinsky mit viel Drive
Es war das Jahr 2003, als Rattle in Zusammenarbeit mit Roysten Maldoom ein großes Tanzprojekt zu Strawinskys Sacre du printemps auf die Beine stellte, dessen Verfilmung ein gigantisches Echo hervorrufen würde. Bei all der Begeisterung, die der Film auslöste und bei all den sensiblen Themen, die hier so großartig behandelt wurden, wie Erziehung,...
Veröffentlicht am 17. März 2009 von Hendrik Son

versus
3.0 von 5 Sternen na ja
Natürlich klingt das Orchester immer gut. Aber qualitativ ist Aufnahme nichts Besonderes. Durch abweichende Tempi und eigenwillige Ritardandi o.ä. erkennt man manche Teile einfach nicht wieder. Außerdem sind manche Passagen nicht gut zusammen. Beim letzten Satz der Sinfonie in C fehlen die ersten beiden Schläge (Pause!), was aber bestimmt an...
Vor 21 Monaten von outdoorCarus veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stravinsky mit viel Drive, 17. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Sinfonien (Audio CD)
Es war das Jahr 2003, als Rattle in Zusammenarbeit mit Roysten Maldoom ein großes Tanzprojekt zu Strawinskys Sacre du printemps auf die Beine stellte, dessen Verfilmung ein gigantisches Echo hervorrufen würde. Bei all der Begeisterung, die der Film auslöste und bei all den sensiblen Themen, die hier so großartig behandelt wurden, wie Erziehung, Kultur und Menschlichkeit, geriet fast schon in Vergessenheit, dass von der Bühne aus auch absolut großartige Musizierkunst und Strawinsky-Interpretation auf höchstem Niveau durch die Berliner Philharmoniker unter ihrem Chefdirigenten zu hören waren. Das wird nun bei dieser vorliegenden CD definitiv nicht passieren.
Es braucht sicherlich einiges an Wagemut, einen ganzen Konzertabend, in welchem diese Einspielung ja bewerkstelligt wurde, mit einem reinen Strawinskyprogramm zu bestreiten. Aber das Resultat lässt sich allemal hören! Musiziert wurden die Symphonie in drei Sätzen, die Psalmensymphonie und die Symphonie in C. Was die instrumentalen Symphonien gemeinsam haben, ist ihre haarsträubende Virtuosität und technischen Anforderungen, die sie an das Orchester stellen. Viele rhythmisch äußerst vertrackte Stellen wollen bezwungen werden. Was bei dieser CD-Aufnahme begeistert, ist (nicht nur die Tatsache, dass Rattles schöner Lockenschopf ausnahmsweise mal nicht auf dem CD-Cover prangt, sondern) die unerhörte Meisterschaft dieses exzellent disponierten Orchesters. Sie meistern nicht nur alle Schwierigkeiten, sondern Strawinsky klingt sogar richtig gut in ihren Händen. Voller Präzision, Elan, Swing, Drive (und Rock) fliegen hier die Funken in den schnellen Sätzen. Und wenn Rattle im Finale der Symphonie in drei Sätzen den Schluss ruppig (die Streicher) und wuchtig (die Bläser) auftürmt, kommt man nicht umhin zu sagen: "das hat richtig gefetzt!"
Weiter geht es mit der Psalmensymphonie mit dem Rundfunkchor Berlin. Liebevoll herausgeputzt ist diese Musik und verbreitet mehr neoklassizistischen Charme als religiöse Gefühle. Den Abschluss bildet die Symphonie in C. Immer wieder kreisen die Motive und die Töne H, C und E, aus welchen sich die Stringenz der ganzen Symphonie entwickelt nebst orchestraler Brillianz in diesem zumindest äußerlich konventionellen Meisterwerk Strawinskys. Zauberhafte Interpretation! Wer hätte gedacht, dass Strawinsky so schön klingen kann?
Lange Rede kurzer Sinn: diese Aufnahme hat mustergültigen Referenzstatus und wurde zurecht mit dem Grammy ausgezeichnet. Kompliment auch an die Tontechniker der EMI: Aufnahmequalität ist wie immer vorzüglich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen na ja, 15. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sinfonien (Audio CD)
Natürlich klingt das Orchester immer gut. Aber qualitativ ist Aufnahme nichts Besonderes. Durch abweichende Tempi und eigenwillige Ritardandi o.ä. erkennt man manche Teile einfach nicht wieder. Außerdem sind manche Passagen nicht gut zusammen. Beim letzten Satz der Sinfonie in C fehlen die ersten beiden Schläge (Pause!), was aber bestimmt an unsorgfältiger Verarbeitung der Aufnahme liegt.
Es gibt deutlich bessere Aufnahmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sinfonien
Sinfonien von Simon Rattle (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen