Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solide, 27. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: For the Revolution (Audio CD)
Anno 2008 rufen Kalmah zur Revolution, musikalisch kann das aber wohl nicht gemeint sein denn Kalmah bieten genau das was man von ihnen erwartet. Das heißt Melo death im Finnen Stil, die oft erwähnten parallelen zu CoB mögen ja vorhanden sein aber Kalmah gehen dann doch von einer ganz anderen Seite an die Sache heran, nämlich stets etwas Folk lastig und vom Sound her einfach dichter, Keyboard Teppiche sowie die Gitarren Arbeit lassen des Öfteren eine Art 'Heroische' Stimmung entstehen wie ich sie bei Kalman so liebe. Gesanglich gibt es diesmal wie schon bei 'The Black Waltz' mehr tiefe Growls als hohes Gekeife was mir auch besser gefällt da es sich angenehm abhebt von besagten Bands wie CoB und Norther. Der Sound der Scheibe ist wie immer schön druckvoll und laut ohne bei hoher Lautstärke Schrill zu klingen. Für etwas Abwechslung ist dann aber schon gesorgt worden wo 'Dead man's shadow' schon etwas nach black metal klingt, geht es bei 'Ready for Salvation' für Kalmah Verhältnisse schon ruhig und gemächlich zu.
'For the Revolution' ist das Album was man von Kalmah erwarten konnte, nicht allzu viel Entwicklung oder Experimente, warum auch Kalmah decken für mich genau die passende musikalische Nische ab, da mir eigentlich so gut wie alle Folk/pagan lastigen Bands zu 'weichgespült' sind ist das genau das richtige, weitgehend im up tempo angesiedelter Melodic Death Metal mit leichtem Folk Touch und dabei hoch Melodisch. Und seid dem hauptsächlich gegrowlt wird nämlich seid 'The Black Waltz' passt es sowieso alles super zusammen.

4,5 Sterne weil ich kein freund der neuen Entwicklung bin nur neun Songs auf ein Album zu packen aber natürlich dennoch klare Kaufempfehlung meinerseits für Fans sowieso und für alle die mit oben genannten Elementen etwas anfangen können.
Anspieltipps: Towards the Sky , Ready for Salvation, Dead Man's shadow
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Man konnte das Niveau von "The Black Waltz" halten!, 22. Januar 2011
Von 
Sascha Hennenberger "SasH" (Renchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: For the Revolution (Audio CD)
2 Jahre nach ihrem letzten Album "The Black Waltz" melden sich die Finnen von KALMAH mit ihrem neuen Album "For the Revolution" aus der kreativen Pause zurück. Nach dem bärenstarken Vorgängerscheibchen war die Erwartungshaltung an die neue Langrille selbstverständlich sehr groß und ich muss zugeben, dass ich nach dem ersten Durchgang auch wirklich ein wenig enttäuscht war, da ich mit dem neuen Material nicht wirklich vertraut wurde. "Klingt ja ganz nett..." war mein Gedanke und auch beim zweiten Durchgang sollte es nicht besser gefallen, weswegen ich mich auch schon fast auf einen Verriss einstellte, auch wenn ich mir vornahm die Scheibe noch 2, 3 Male anzuhören. Doch dann begannen die Songs plötzlich zu zünden. Seltsam, denn in der Vergangenheit hatte ich bei KALMAH eigentlich bereits beim ersten Hören Zugang gefunden... aber was soll's, lieber spät als nie heißt es doch, und somit entfaltet sich "For the Revolution" halt ein bißchen später. Auffällig ist, dass man hier noch ein wenig vielseitiger geworden ist. So verschwinden die deutlichen CHILDREN OF BODOM Parallelen, zeigt sich dafür aber stellenweise sowohl ein wenig thrashiger, aber auch massenkompatibler, ohne dadurch wirklich eingängig zu klingen, denn komplex ist das Ganze immer noch. Darüber helfen aber massig Killer Melodien hinweg, die auch nach 10 Durchläufen nicht langweilig werden, sondern bei jedem Mal ihre Pracht entfalten können, vor allem Stücke wie der Opener und Titeltrack "For the Revolution", das abwechslungsreiche "Dead Man's Shadow" (mit genialem Refrain!), das mega melodische "Holy Symphony of War" (mit thrashiger Schlagseite), das brachial-furiose "Wings of Blackening", das mächtige "Outremer" oder der Rausschmeißer "Like a Slave" (mit mega Hammer Double Bass Walze im Mittelpart inklusive Twin Melody Gitarren - Hammer!) zaubern nicht nur Gitarren Fetischisten ein verschmitztes Grinsen ins Gesicht. Für Fans von AMORAL, CHILDREN OF BODOM, ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wiedermal ein Spitzenalbum der Finnen, 30. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: For the Revolution (Audio CD)
"For The Revolution", ist die fünfte Full Length Silberplatte der Melodic-Death-Metaller aus Finnland. Sie kam 2008 heraus und ist (natürlich) Stilmäßig ähnlich, wie der Vorgänger "The Black Waltz".
KALMAH sind für mich irgendwie ein Phänomen. Kalmah, waren neben DARK TRANQUILLITY die ersten Bands des "Melodic/Death-Metalls" mit denen ich mich vor ca. 2-3 Jahren intensiv beschäftigt habe. Vorher, habe ich dieses Genre eher nebenbei vernommen und die ein.-oder andere gute CD aus diesem Bereich gekauft...aber eben nur nebenbei.
Irgendwann gab mir mein CD-Dealer mal die "Swampsong" von KALMAH und die "Damage Done" von DARK TRANQUILLITY, zum antesten in die Hand. Seitdem bin ich Fan dieser beiden Bands und auch noch einiger anderer, aus diesem Genre.
Meine größte "Hürde" damals waren die mir exotisch vorgekommenen Vocals, "Screaming, Growls, etc", aus diesem Genre. Da ich aber selber jahrelang Musik gemacht hatte, kam es mir in erster Linie auf die musikalische Struktur und erst in zweiter Linie auf die Vocals, an. Mittlerer Weile, akzeptiere ich die Vocals bei Death/Metal-Bands und oft passen sie sogar auch perfekt dazu.
Genauso eine Platte ist "For The Revolution".
Auf den 9 Stücken wird wieder gewohnt guter Death-Metal geboten, der auch musikalisch auf einem hohen Niveau steht. Die Jungs von KALMAH gehören zu den Bands, die auch wirklich richtig gut sind...die können wirklich was und sind mitnichten Blender.
Auch eignet sich dieser Silberling "zum Kennenlernen" dieser Band, da er die Bandbreite von KALMAH sehr gut wiedergibt.
5 klare Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

For the Revolution
For the Revolution von Kalmah (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen