Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Frampton wird selbständig, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wind of Change/Frampton's Camel (Audio CD)
Mit diesen beiden (damals) LPs aus den Jahren 1972 (Winds of change) und 1973 (Framptons Camel = diesmal keine Herde wie bei der Gruppe HERD, der Frampton ca. 1966/67 angehörte) machte sich Peter Frampton nach seinem Weggang von Steve Mariotts HUMBLE PIE selbständig.
Der Grund war, dass ihm Humble Pies Musikrichtung zu blueslastig bzw. zu hard-rocklastig war und er seiner Gitarrenkunst mit melodischerer Musik mehr Geltung verschaffen wollte, die unter anderem auch schöne Baladen beinhalten sollte.
Von der erstgenannten CD möchte ich besonders empfehlen: All I want to be (ist by your side)
Von der zweitgenannten (Camel) : das bekannte :- Lines on my face (mit einem hervorragenden E-Gitarrensolo im Mittelteil)
- Dont fade away (abwechslungsreich)
- Just the time of year
Die beiden letztgenannten Songs scheinen weniger bekannt zu sein, besonders "Just the time of year" sticht als sehr schöne, emotional berührende Ballade mit ansprechendem Gesang hervor.
Generell kann man sagen, dass Frampton sich mit diesen beiden LPs musikalisch " freischwamm ". Leider erfreuen sie sich nicht allzu grosser Bekanntheit. Diese kam dann erst 1976 ( mit der überall bekannten LP Frampton comes alive).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein Camel kommt selten allein ;-), 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Wind of Change/Frampton's Camel (Audio CD)
Mit "Wind Of Change" (1972) und "Framptons Camel" (1973) hat man gleich zwei seiner Top - Alben im CD Regal. Schön das man in diesem Fall beide Alben getrennt auf CD vorfindet! Klanglich sind beide Alben 2008 Top restauriert geworden. Nun erstmal zum 72iger "Wind Of Change". Außer dem Cover von "Jumping Jack Flash" (Rolling Stones) ist das restliche Material komplett aus Framptons Feder! Schonmal Top. Das zeichnet meines Erachtens einen echten Künstler aus! Bei diesem Album ist unteranderem Andrew Brown , Ringo Starr , Mike Kellie (Spooky Tooth) , Rick Wills (Roxy Music , Small Faces , Foreigner) und Mister Ober - Foreigner Mick Jones dabei... Ein Grund warum ich überhaupt auf Peter Frampton gekommen bin! ;-) Das Album ist eigentlich überwiegend sehr ruhig gehalten. "Lady Lieright" , "Oh For Another Day" oder "Hard" sind sehr sparsam instrumetalisiert und lassen viel Platz für Framptons angenehme Stimme! Mit "Its A Plain Shame" , "Alright" und "All I Want To Be" zeigt er aber auch das es rockiger geht und das tut diesem Album richtig gut. Beim Nachfolger "Framptons Camel" sitzt Eddie Kramer (Led Zeppelin) am Pult. Im Studio verstärkt durch Mick Gallagher , Rick Wills und John Siomos... Klanglich wirkt es "dichter" produziert läßt aber das brilliante vermissen! Wieder sind schöne Balladen wie "Lines On My Face" oder "I Believe" am Start. Mit "I Got My Eyes On You" wird's etwas funkig ;-) Der Rest sind gute poppige / rockige Nummer wie das herausragende "All Night Long" oder auch "White Sugar"... Fazit: zwei gute Alben aus der Frühphase Peter Framptons! Für mich als Foreigner - Fan ist natürlich die Mitarbeit von Mick Jones und Rick Wills interessant ;-) Kaufen und geniessen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wind of Change/Frampton's Camel
Wind of Change/Frampton's Camel von Peter Frampton (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen