Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nr. 1 der US Dance-Charts
Ähnlich wie Madonna hat Cyndi Lauper ihren Stil immer wieder verändert. Leider konnte sie deren Erfolg in den letzten Jahren nicht erreichen. Obwohl ihre Alben immer genial waren.
Als ich diese CD das erste mal abspielte bekam ich Angst. Der erste Titel "High and mighty" ist wirklich sehr eigenwillig und ungewöhnlich. Erst nach mehrmaligen Auflegen...
Veröffentlicht am 21. Juni 2008 von Lutz Hartmann

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Comeback für die Beine - nicht für den Kopf
Trotz gleicher Startbedingungen - während Madonna beständig morphend von Erfolg zu Erfolg eilte, sank Laupers kommerzieller Stern, je mehr sie sich von radiofreundlichem Pop entfernte. Die musikalische und stimmliche Qualität ihrer letzten Werke entfaltete sich quasi in Abwesenheit der Öffentlichkeit.

Das mag der Ausgangspunkt für...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2008 von Andreas Wittenburg


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nr. 1 der US Dance-Charts, 21. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Ähnlich wie Madonna hat Cyndi Lauper ihren Stil immer wieder verändert. Leider konnte sie deren Erfolg in den letzten Jahren nicht erreichen. Obwohl ihre Alben immer genial waren.
Als ich diese CD das erste mal abspielte bekam ich Angst. Der erste Titel "High and mighty" ist wirklich sehr eigenwillig und ungewöhnlich. Erst nach mehrmaligen Auflegen kann man ihn interessant finden...! Titel 2 "Into the nightlife" fängt dann genau so an, wie Titel 1 endet. Doch zum Glück wandelt sich das Lied nach 45 Sekunden zu einem tollen Dancefloor-Song. Das Lied würde nahtlos in das "Confessions on a dancefloor"-Album von Madonna passen.
Titel 3 ist absolut witzig. Cyndi singt die Strophe eher zurückhaltend, um dann beim Refrain mit Chorus in den "Rocking chair" zu verfallen. "Echo" ist eine schöne Pop-Nummer. "Lyfe" hat Hip/Hop Elemente.
Die wirklich großen Hits kommen aber erst ab der Mitte der CD:
"Same ol' story" ist ein absoluter Dancefloor-Kracher (Nr. 1 der US Dance-Charts). Ab auf die Tanzfläche, Arme hoch und tanzen, tanzen, tanzen. Ähnlich ist es mit "Raging storm", "Lay me down" und besonders mit "Give it up" und "Set your heart". Es folgt mit "Grab a hold" noch eine nette Pop-Nummer. Zum Ende kommt dann noch die schöne Pop-Ballade "Rain on me". Klasse.

Cyndi Lauper hat mit Hilfe von Co-Autoren/Co-Produzenten alle Songs geschrieben und produziert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles dance-album, 9. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
gut, ich gebe zu...mir gefiel die flippige cyndi besser. aber dieses album ist endlich mal ein gelungenes , beatiges und tolles popalbum. je öfter man es hört umso schöner wird es. kann gar nicht genug davon kriegen. wenn man es erst nicht weiss, würde man beim 1. hören gar nicht merken das es cyndi ist. sie verwendet bekannte töne und beats und packt es irgendwie in ein neues gewand...etwas daftpunk, etwas madonna und etwas cyndi.....(by the way...dieses album ist besser als madonnas neuster streich...glaubt es mir...cyndi war schon in den 80er cooler als madonna).
anspieltipps: into the nightlife,echo,rain on me.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich wieder ein Album mit neuen Songs, 6. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Lange mussten wir auf ein Album von Cyndi mit komplett neuen Songs warten, aber nun ist es endlich da und das Warten hat sich gelohnt!
Sicherlich werden einige Menschen kritisieren das die Cyndi Lauper auf "Bring Ya to the Brink" nicht mehr die Cyndi ist die man in den 80ern kennen und lieben gelernt hat, aber es ist vollkommen logisch das sich eine Cyndi 25 Jahre nach ihrem ersten Album "She's So Unusual" auch musikalisch weiterentwickelt hat und ein Album veröffentlichen möchte das sich auch in der heutigen Zeit verkaufen lässt.
"Bring Ya to the Brink" klingt modern und ist durchaus für die Tanzfläche geeignet und Cyndi's Stimme klingt immernoch einfach nur super und ist auch heute noch unverkennbar.
Besonders gut gefallen mir unter anderem Titel wie die wunderschön melodiösen "Grab A Hold" & "Echo", sowie die erste Singleauskopplung "Same Ol' Story".
Schade nur das dieses Album mangels nötiger Promotion und fehlender Airplay-Zeiten in Funk und Fernsehen in der Masse der Veröffentlichungen sicherlich vollkommen untergehen und kaum beachtet werden wird.
Reinhören in einige Songs dieses neuen Albums könnt ihr übrigens auch auf Cyndi's offizieller MySpace-Seite (einfach mal googeln) ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cyndi on the dancefloor, 4. Mai 2008
Von 
Michael Gaubatz (wesel,Nrw) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Als eingefleischter Cyndi-fan bin ich natürlich froh das endlich neues material in den cd-player kommt.
Nach dem eckigen album`SHINE`,dem standard `AT LAST` und dem `ACCOUSTIC BODY`album gehts jetzt auf den dancefloor.Darauf sollte man sich einlassen,dann läuft das album prima.Ihre geniale stimme (die in den letzten jahren immer besser wurde) hat hier allerdings das nachsehen. Einzig SET YOUR HEART,GRAB A HOLD und die midtempo ballade RAIN ON ME lassen davon wirklich was über.Cyndi hat ihre wurzeln mehr im rock`n`roll,ein ganzes album mit discobeats ist erstmal gewöhnungsbedürftig.Dank der gute ansätze und der guten texte ist klar das dieses album auch ein rockalbum hätte werden können(was also auch jeden vergleich zu madonna oder kylie erübrigt!)
Ein danceflooralbum hat man von cyndi nicht erwartet,also hat sie eins gemacht.Das macht es so aussergewönlich(unusual!!)
Um wirklich hohe chartplätze zu erreichen kommt das album wohl 10 jahre zu spät und sony gibt sich auch nicht wirklich mühe es zu promoten.Bei madonna und cher brauchte es auch tanzmusik um wieder ganz vorn mitzuspielen,vielleicht klappt das auch bei cyndi.
Als fan MUSS man es haben,als hörer der vorangenannten künstler sollte man es haben,denn es stört nicht im cd-regal.
Als fan etwas enttäuscht hat mich das inlay,zuwenige fotos,keine texte,kaum persönliches.(das kennt man anders von ms lauper!)
Trotzdem fünf sterne,fan bleibt fan!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cyndie poppt!, 3. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Mit 55 so ein fettes Album einzuspielen- das hätte keiner mehr erwartet. Cyndie macht nach 15 harten Jahren jetzt alles richtig. Top-Produzenten beamen sie ins Jahr 2008, aber ihre Seele, die brüchige und gleichzeitig unverkennbare süsse Stimme kommt bei allen Songs voll zur Geltung. Überhaupt Ihre Songs hat Cyndie selbst geschrieben. Und sie hat nach 11 Jahren ohne neues Material viel zu erzählen. Electro-Disco mit Seele und Charme. Und kein einziger Füll-Song auf dem Album. das Konzert am 1.11. in Köln wird der Kracher. Jetzt müssen nur noch Deutschlands feige, glattgespülte Radio-musikredakteure "into the nightlife" , den fettesten song einsetzen, dann poppt sich Cyndie ganz nach oben zurück. Eine unwiderstehliche, glücklich machende Tanzhymne und ein absolut überzeugendes Album. Cyndie hat dieses mal das bessere Madonna-Album am Start. Jetzt müssen es nur noch alle begreifen und weiter erzählen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irgendwo dazwischen....WELCOME BACK DEAR CYNDI!!!, 16. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Vom Comeback der inzwischen 55jährigen Sängerin las ich in diversen Blättchen u. hab auf Grund einiger positiver Kritiken u. Bewertungen einfach die japanische Version mit 14 tracks geordert u. letzte Woche startete der 1. Hördurchgang....
Ich hatte eine gewisse Erwartungshaltung u. der Einstiegssong HIGH AND MIGHTY kommt recht eintönig daher (Achtung, jetzt nicht aufgeben!) u. mit dem selben Rhythmus geht es praktisch non-stop in den 2. Song INTO THE NIGHTLIFE, der aber dann mit einem schönen Refrain aufwartet, ebenfalls so genial ECHO und RAIN ON ME, die beim ersten Hören hängenblieben. Insgesamt war ich jedoch etwas enttäuscht, ließ mich aber nicht beirren u. startete bald die nächste Hörprobe u. sieh da, auch die restlichen Songs wurden besser...und je öfter ich dann die letzten Tage das Album hörte, desto besser gefiel es mir. Inzwischen bin ich richtig süchtig danach geworden....Ich finde, man darf nicht zu schnell aufgeben beim Durchhören, am besten intensiv mit Kopfhörern. Jedenfalls macht das Album Spaß, es versprüht gute Laune, bietet viel Abwechslung, die Stimme ist ganz Cyndi-mäßig u. es ist das 1. Album von Cyndi, das ich mir seit dem Best Of Album vor vielen Jahren, gekauft habe. Für mich ein TOLLES COMEBACK. Cyndi liegt irgendwo dazwischen zwischen Madonna und Kylie Minogue u. fügt sich wunderbar ein....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pop-Dance-Album, das Spass macht, 29. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Nach einem Album mit Standards (At last) und einem mit akustischen Neuauflagen eigener Lieder (The Body acoustic) endlich wieder ein Album mit neuen Songs von der stimmgewaltigen und abwechslungsreichen New Yorker Sängerin Cyndi Lauper. Dieses Mal liefert sie vornehmlich (Pop)DanceTracks, bei denen man schnell am tanzen ist (z.B. Into the night, Grab a hold, Give it up, Same Ol' Story), es hab aber auch ruhigere Lieder drauf (z.B. Lyfe) und auch eine wunderschöne Ballade (Rain on me). Und wer sich für gute Texte interessiert, kommt auch nicht zu kurz!
Eine CD für alle, die gerne tanzen, aber denen zugleich auch gute Melodien und eine tolle Stimme wichtig sind.
Fans ist der Japan Import zu empfehlen, auf dem es zwei Bonustracks hat: das luftige Got candy und die (akustische) Ballade Can't breath.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Welcome back!, 4. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Endlich meldet sich die Pop Ikone der 80er Jahre zurück mit einem super starken Disco Album. Der erste Song ist etwas gewöhnungsbedürftig aber ab dem zweiten Song Nightlife (Cooler Dancekracher) gibt es kein Halten mehr. Cyndi Lauper beweist einen ganz neuen Stil mit vielen Elektrobeats, House und Pop, der die Tanzflächen zum kochen bringt. Mir gefällt ihr neuer Stil, wobei es schade ist, dass sie keine Single vom neuen Album bis jetzt hier in Deutschland veröffentlicht hat!!!
Nightlife, Echo, Rocking Chair, Same old Story geniale Singleveröffentlichungen. Rain on me ist eine sehr schöne sanfte Ballade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bring Ya to the Brink, 23. Juli 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Bring Ya to the Brink
Das Album ist einfach der Hammer. Die Instrumentierung der Lieder ist sehr europäisch angehaucht - European Dance Floor - Meine Favouriten sind In to The Night Life (#1 in den USA Billboard Charts) und Same Ol' Story (#1 in den USA Billboard Charts). Weitere coole Songs sind Echo und Set Your Heart. Hoffentlich vergeigt die Plattenfirma die Promotion in Deutschland nicht.
Das Album hat absolutes Top 10 Potential.
Ich gebe dem Album volle Punktzahl (5 Sterne) und freue mich schon auf das Konzert im Herbst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Album das Madonna gerne gemacht hätte, 18. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Bring Ya to the Brink (Audio CD)
Cyndi Llauper- die Ulknudel aus den 80ern hat ein neues Album aufgenommen. Und es klingt toll. Astrein produzierter Disco Sound, schöne lyrics und Cyndis unverkennbare Stimme ergeben ein stimmiges Ganzes.

Wer mit 4 to the floor beats allerdings prinzipiell ein Problem hat (was ich seltsam fände- sollte man doch allen Stilrichtungen zumindest eine schanze geben) wird die Scheibe womöglich nicht wollen.

Wie gesagt: Das hier ist Musik die Madonna gerne mal gemacht hätte aber dafür ein bissi zu verspannt zu sein scheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bring Ya to the Brink
Bring Ya to the Brink von Cyndi Lauper (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen