weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen15
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Februar 2011
Julia und Angus Stone machen außergewöhnliche Musik; der Versuch, eine Rezension zu "A Book Like This" zu schreiben, wird also nicht ganz einfach. Ein Versuch ist es aber wert, denn die CD verdient eine gute Bewertung.

Aufgefallen sind mir die - zumindest mir - bis dato unbekannten Julia und Angus Stone bzw. ihre CD, durch deren interessantes Cover. Amazons "Das-könnte-Ihnen-auch-gefallen"-Funktion hat hier ganze Dienste geleistet.
Schon dieses liebevoll gestaltete Cover zeigt, wohin das Geschwisterpaar den Hörer entführen will: in eine Welt der fantasievollen Musik, fernab vom Mainstream. Das dies so vorbildlich und auch wirklich nachhaltig gelingt, liegt an den Stimmen der beiden. Sie sind anders, wenn auch ganz sicher nicht schlechter als die vieler "Stars", und haben ein ganz eigene Qualität. Vor allem Julias Stimme beeindruckt nachhaltig. Mit dieser Stimme kann man nur Musik machen, die nicht für das Hören im Auto bestimmt ist, sondern im Winter einen Platz im heimischen Wohnzimmer vorm Kamin mit einem guten Glas Wein verdient. Oder eben im Sommer auf der Terrasse gehört werden möchte.

Gute Stimmen rechtfertigen aber fünf Sterne noch nicht. Die Songs sind persönlich, zeichnen sich durch ansprechende Texte aus und sind vor allem - eins meiner Hauptargumente für fünf Sterne - wunderschön und abwechslungsreich arrangiert. Gitarrenlastig im positiven Sinne, wie es sich eben für ein Album gehört, welches ich im Bereich "Folk" / "Singer/Songwriter" einordnen würde.

Zusammenfassend wage ich es, die beiden einfach mal als eine Art "America" aus dem Jahr 2010 zu bezeichnen. Genau an diese Band erinnert mich der sehr eigene Sound der beiden noch am ehesten. Sollten Sie ehrliche Musik mögen und Zeit und Muße zum Zuhören haben, sind Sie mit "A Book Like This" sehr gut beraten.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2011
Ich bin - auch eher zufällig - über die Amazon-Empfehlungen fündig geworden und:
dieses Mal hat es sich richtig gelohnt:
ANGUS & JULIA STONE werden wohl einen größeren Raum im CD-Regal einnehmen!
Zwei absolut Gänsehaut-erzeugende Stimmfarben, angenehm schlichte (teils melancholische,
teils aber auch heitere und fantasievolle) Musikarrangements drumherum!
Eigentlich JEDES Stück ein Juwel (und deswegen habe ich auch alle 5 verfügbaren
Alben heruntergeladen, zu empfehlen auch das Soloalbum von Julia 2011!)
~~~
Fazit:
Mit Amazon-Sternchen kaum noch zu bewerten, begnadetes Songwriter-Folk-Duo!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2008
Eines meiner Lieblings Alben ist seit neusten von den Geschwistern "Angus & Julia Stone. Die gebürtigen Australier verzaubern einem von Anfang an. Ich kann nur jedem diese CD empfehlen, der auf der Suche nach melancholischen Folk ist. Grandiose CD und ich freu mich schon, sie im September zusehen.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2011
was die beiden da abgeliefert haben.Auf jedenfall interessant und ausgefallen.Einige Stücke mag ich auf Anhieb, mit einigen werde ich mich wohl noch etwas beschäftigen müssen.Ganz klar ,diese Simme polarisier,man mag sie oder man lehnt sie total ab.Parallelen zu "America", wie ein anderer Rezensent findet,vermag ich aber nicht zu sehen.Eher erinnert mich der Stil und gerade auch die Stimme an Karen Peris und Ihre "Perigrins",die ähnliche Musik, wenn auch etwas mehr electrifiziert machen.Auf jeden Fall ist dieses Album in Teilen aussergewöhnlich schön.Bei einigen Stücken braucht man etwas Zeit bis man Zugang zu ihnen findet,aber es hat einen gewissen Charm.Für Liebhaber des Folk und Neofolk auf jeden Fall eine Entdeckung.Wer Diese Musik mag sollte auch auf jeden Fall mal in das Album des Norwegers Rasmus Kellerman " the 24th" reinhören.Stilistisch diesem Album ähnlich und der Mann hat eine saugute Stimme.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2016
... war mein erster Gedanke, als ich erfuhr, dass Angus und Julia Stone nicht das entzückendste Slackerpäärchen ever, sondern Geschwister sind. Na, man kann nicht alles haben. Vielleicht ist das der Grund, dass der Leadgesang fast paritätisch wechselt, während der jeweils andere maximal ein wenig Background- oder Chorgesang beisteuert, weil ein sich anschmachtendes Duett einen leicht inzestuösen Charakter hätte?

Aber kommen wir zuerst zu etwas ganz anderem. Aus verschiedenen Gründen habe ich bereits vor Jahren aufgehört Musikpresse zu verfolgen, nicht als großspuriger Boykott, eher, weil ich Infos jetzt gezielter Suche. Jedenfalls, wenn ich raten müsste, würde ich vermuten, dass die einschlägige, professionelle Musikkritik kein gutes Wuschelhaar an den Geschwistern lässt. Zu fromm, friedlich und freundlich, zu nett, niedlich und lieblich bis zur Harmlosigkeit kommen die beiden daher, da ist nichts wiederständiges, nichts schräges, nichts kratzbürstiges, nichts irritierendes, der Coolness-Faktor tendiert gen Null. Um mal einige Bezüge zu anderen Geschlechter-Kollaborationen in einem weit definierten Singer- und Songwriter-Feld herzustellen: Im Vergleich zu Mazzy Star fehlt den Stones die Schwärze des Doors'schen Blues, die abgründige Fallhöhe etwa von Isobel Campbell und Mark Lanegan geht ihnen völlig ab. Näher stehen sie da schon der Zusammenarbeit von Glen Hansard und Marketa Irglova für den Once-Soundtrack, allerdings ohne deren manchmal soulig-überbordendes Pathos. Die Stones haben sich ganz in folkiger Heimeligkeit eingerichtet. Angus mit einer unauffällig sympathischen Verhuschtheit, Julia mit einer charmanten, etwas quackigen Breitmäuligkeit, die, wenn sie sich ganz hochschraubt, beinahe wegkippt.

Worum es eigentlich geht ist aber, dass sie eine Bande anmutiger, in hippiesker California-Dreaming-Seligkeit badender Songs abliefern, nicht so unähnlich zu Jack Johnson, aber womöglich etwas weniger sonnig gänzlich unfunky, ohne einen herausragend offenkundigen Hit, jedoch, was wichtiger ist, auch ohne Totalausfälle. Was nicht heißt, dass die Geschwister-Stone-Alben nicht alle etwas straffer und letztlich besser sein könnten, wenn man jeweils ein, zwei oder drei Songs entfernen würde. Hier aber sicherlich nicht das schöne und albumeinleitende 'The beast', oder, etwas mehr uptempo, 'Just a boy' mit der einnehmenden Dylan-Mundharmonika, und schon gar nicht, wenn Angus bei 'Horse and Cart' munter pfeifend aus dem Album hinausreitet. Was auch bedeutet, dass Angus hier meiner Meinung nach, obwohl ich, besonders bei dieser Art Musik, ein Faible für weibliche Stimmen habe, die etwas besseren Songs abbekommen hat. Aber wenn sich Julia in 'Another Day' mit einem Kinderchor im Walzertakt dreht geht das auch voll in Ordnung. Ansonsten werden instrumentell die üblichen, aber wirkungsvollen Verdächtigen in Stellung gebracht, wie sacht klimpernde Klaviere, ein depressiv kratzendes Cello oder ein klar dengelndes Glockenspiel, hoher Wohlfühlfaktor also.

Angus' und Julias Musik ist wie sie selbst: ausgesprochen hübsch. Und manchmal muss Musik gar nicht mehr sein. Die Musik der Stones macht die Welt ein bisschen besser (was man, nebenbei, von den Alben der Band seit Jahrzehnten nicht mehr sagen kann). Bösartige Häme über jugendliche Verträumtheit, Traurigkeit und Unsicherheit, selbst wenn diese etwas vordergründig daherkommen, tut das nicht und sagt mehr über den Hämenden aus, als über die Stones. Die Häme war schon vor über einem Jahrzehnt billig, als er die Emos traf. Aber vielleicht tue ich der Musikpresse ja auch Unrecht. Die Nachfolgealben sind im Übrigen nicht weniger reizend, auch wenn sich mancher daran stört, dass auf dem selbstbetitelten jüngsten Werk die dominierenden und fluffigen Akustikgitarren fast vollständig zugunsten jangeligen Indiepops und sogar gelegentlich und vorsichtig knarzigen Americana-Einflüssen verschwinden. Steht den beiden aber auch gut. Und ein oder zweimal trauen sie sich dann auch Duette. Alles zusammen also, für "A Book Like This" wie für's Gesamtwerk so far: Nö, nicht außergewöhnlich, nicht phänomenal, nicht sensationell, aber immer nice. Und oft genug very nice.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2013
Einfach schöne melancholische Musik mit einem feinen Hauch Leichtfüssigkeit der in den Songs immer wieder zu spüren ist und sich nicht aufdrängt. Läuft im Moment fast nur....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Ruhige Musik, die nicht langweilig wird. Höre ich mittlerweile sehr häufig und wird mit jedem Mal besser! Kann ich nur weiterempfehlen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2014
Außergewänliche Musik. Bei dieser Platte klingen Angus und Julia absollut wie autentische Künstler dir Ihre Musik machn so wie sie es gerne tun. Sehr empfehlenswert Scheibe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
und wunderschön. Das gilt nicht nur für das CD-Cover sondern auch den klanglichen Inhalt. Diese CD kann man auch bestens mehrmals durchlaufen lassen, ohne genervt zu sein
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
Sehr angenehme Musik für allein, zu zweit oder auch an geselligen Abenden als Hintergrundmusik.Eine wirklich schöne Platte.Ein wirklicher Geheimtipp für jedermann
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
29,99 €
46,99 €