Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen26
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Mai 2008
Sex and the City ist jetzt sicherlich nicht das affinste Gesprächsthema für Männer, aber im Moment kommt man wohl nur schwer an diesem Thema vorbei und so bin ich auch auf den passenden Soundtrack zum Film gestossen. Vom Tracklisting her sehr interessant und da hört man doch als Mann auch gerne mal rein. Fazit - klare Kaufempfehlung.

Von der Musikrichtung her, schlägt der Soundtrack zu Sex and the City soulige / urbane Töne an. Hervorzuheben sind hier vor allem Fergie's Titelsong "Labels Or Love" und "All Dressed In Love" von Grammy-Gewinnerin Jennifer Hudson. Erstgenannter sorgt mit seinem treibenden Beat (inkl. Sex and the City Elemente) für Stimmung, während Jennifer Hudson einen, mit einer großen Portion Glamour, in die good old 70s verführt.

Dort sind sicherlich auch Duffy anzusiedeln, die mit ihrer Nr. 1 Single "Mercy" auf dem Soundtrack vertreten ist und das grandiose Feature von Al Green und Joss Stone bei "How Can You Mend A Broken Heart". Ein weiteres Highlight ist die The Bird And The Bee Interpretation von dem Bee Gees Klassiker "How Deep Is Your Love" - zum heulen schön.

Anspieltipp und sicherlich abseits der bisher genannten Stilrichtung und Küstler: Morningwood mit "New York Girls". Erinnert an eine Mischung aus Le Tigre und Calvin Harris, mit einem Schuss New Young Pony Club. Erfrischend anders und perfekt für den Sommer.

Zum Schluß gibts es klare 5 Sterne für diesen tolle Platte. Sex and the City kann kommen... während die Damen der Zunft ins Kino strömen, vergnüge ich mich mit dem Sountrack !
11 Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. April 2009
Diese CD-Compilation enthält Musikstücke aus dem Film SEX AND THE CITY, der Fortsetzung der gleichnamigen Serie mit Sarah Jessica Parker. Die Mischung ist recht bunt: Man trifft neben R'n'B (Fergie LABELS OR LOVE) auf einen berühmten Mashup von Hip Hop und Rock (Run-D.M.C. & Aerosmith WALK THIS WAY), oder auch nur Rock (Morningwood NEW YORK GIRLS). Mit Duffys MERCY ist eine äußerst bekannte Pop-Nummer, die die Charts letztes Jahr erobert hat, auf dem Album zu verzeichnen. Es ist also so gut wie alles auf diesem Soundtrack zu finden, was die Musikwelt hergibt. Aber ist er dadurch gleich qualitativ hoch?

Erwähnenswert ist erst einmal, dass eine gute Mischung zwischen unbekannten und bekannten Songs oder Interpreten getroffen worden ist. Dadurch müssten Mainstream-Hörer genau wie Verfechter dessen bei verschiedenen Songs aufhorchen. Pop-Liebhaber werden also nicht komplett in unerforschte Gewässer geworfen und der Rest wird nicht nur auf potentielle Radiohits stoßen. Es sind sogar zwei Glanznummern zu verzeichnen, die genau diese beiden Bereiche abdecken: Zum Einen wäre da der Opener LABELS OR LOVE von Fergie, bei dem SEX AND THE CITY-Feeling aufkommt. Das liegt an der Einarbeitung des Titelsongs der Serie in diesem extra für den Film komponierten Ohrwurm. Salaam Remi ist für diesen Track verantwortlich, der unter anderem auch schon Amy Winehouse den entscheidenden Schliff verpasst hat. Zum Anderen wäre die wunderschöne und viel zu unbekannte Ballade IT'S AMAZING von Jem, die der wohl beste Track auf dem SEX AND THE CITY-Soundtrack darstellt. Bei dem Song stimmt einfach alles, denn es gibt nicht nur einen einladenden Refrain, der sich schnell einprägt, sondern auch eine äußerst schöne, fast melancholische Melodie aus Klavierklängen mit soften Beats. Das Lied muss man einfach lieben! Leider gibt es auch unliebsame Tracks auf dem Soundtrack, wie zum Beispiel die absolut grottige Coverversion von HOW DEEP IS YOUR LOVE, im Original von den Bee Gees, dieses Mal gesungen von der gänzlich unbekannten Band The Bird & the Bee und gleichzeitig auch schlechtester Song auf dem Album. Das dünne und viel zu hohe Stimmchen der Leadsängerin in dem Track nervt und verleitet zum Weiterschalten. Der Song bietet nichts Neues, nur eine miese Neuinterpretation, die dazu überaus stark langweilt. Der Remix von THE LOOK OF LOVE von Nina Simone oder auch I LIKE THE WAY von Kaskade fallen in eine ähnliche Kategorie und plätschern in Langeweile vor sich hin. Diese Songs sind viel zu ruhig geraten und sind eher geeignet für diese Lounge-CDs, die es in der Werbung mancher Musiksender zu kaufen gibt, oder als Hintergrundgedudel von Bars. Gut, das passt wieder zu SEX AND THE CITY, aber will man diese kargen Tracks wirklich auf einem Soundtrack hören? Es gäbe so viele andere Songs, die es leider nicht auf diese Compilation geschafft haben und die schlechten mehr als würdig ersetzt hätten (wie zum Beispiel Ciaras CLICK FLASH). Für diesen Fall wurde bereits vorgesorgt, denn seit geraumer Zeit ist nun auch ein zweiter Soundtrack zum gleichen Film erhältlich, der alle (?) vermissten Tracks enthält.

Diese Complilation zum Film SEX AND THE CITY ist im Groben eine nett anzuhörende Mischung aus allen gängigen Musikgenres. Für jeden Geschmack und für jede Stimmung ist garantiert etwas dabei, wenngleich der Soundtrack sowohl Höhen als auch Tiefen besitzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Liebes amazon-Team,
ich kaufe gerne bei Ihnen, aber ich kann nicht binnen kürzester Zeit irgendetwas bewerten.Ich hatte nicht mal die Gelegenheit, mir die CD anzuhören!!!!! Es war einfach keine Zeit.Es gibt auch noch Leute im Leben, die arbeiten müssen.Also bitte normal bleiben und die Leute nicht unter Druck setzen und nerven!!!!Wer bewerten will, tut das sicher, aber nicht, weil er unter Druck gesetzt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2013
Zwar erkennt man nicht jedes Lied wieder, aber wenn man den Film sieht und dazu den Soundtrack, dann passt einfach alles. Vor allem Jennifer Hudson hat einfach eine unglaubliche Stimme! Einfach Top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Liebe den Film und liebe auch die Songs.
Kaufentscheidung hat die Nummer 12 auf dem Album mir gebracht. Das Lied, dass zu Silvester gespielt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Es finden sich alle Lieder aus dem Film wieder. Besonders gut gelungen die Variante von Auld Lang Syne. Für Fans des Films wirklich zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2012
Wer den Film liebt, wird ihn in dieser Musik wieder entdecken. Lieder zum abzappeln und auch zum träumen. Ich kann diesen Artikel empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 28. Mai 2008
Endlich kommen die 4 Ladys ins Kino und bringen und einen guten Soundtrack mit. Leider kann dieser nicht
100-prozentig überzeugen. Den Anfang macht Fergie mit Ihrem Song "Lable or Love", das Stücke vom Sex and the City-Theme
in sich hat. Das Lied ist Geschmacksache aber ich finde, dass es zu diesem Film passt. Das nächste ist von
Jennifer Hudson und ist ein wunderschöner Song. Die Frau hat eine super Stimme und der Song ist eine richtige Swing-Nummer.
Das 3. Lied ist zur Zeit sehr bekannt (Duffy mit "Mercy") und eigentlich ein toller Hit. Das nächste Stücke ist eine
etwas schnellerer Remix von The look of love", dass sicherlich im Film bei der Modenschau vorkommt. Danach kommen
etwas langsamere bzw. romantischere Tracks wie zum Beispiel ein Cover von How deep is your love". Leider finde
ich das nicht sehr schön, da ich etwas schnelleres erwartet hätte. Auch etwas moderneres, da die Serie vor allem mit
Mode immer im Trend ist. Ein sehr guten Song, hat Jem wieder abgeliefert. Der vorletzte Titel ist ein etwas älterer
Song von Run DMC, die den Hit "Walk This Way" von Aerosmith mit Aerosmith 1986 coverten. Einer der besten Songs vom Album,
da es einen super Beat hat uns sofort ins Ohr geht. Zum Schluss gibt es das Sex and the City Theme (deswegen habe
ich mir die CD gekauft) als große Orchesterversion. Absolut imposant! Das Cover ist das selbe wie das Kinoplakat und
gefällt mir recht gut. Das Booklet hat leider nur wenige Bilder, dafür sind hinter der CD noch ein paar Bilder mehr.
Ein toller Soundtrack, der leider ein paar Schwächen hat und zu wenig Abwechslung bietet.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
die dvd kam unbeschädidt und pünklich - sie erweist keinerlei mängel - der verkäufeer kann jederzeit weiter empfohlen werden danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Genau das Produkt was ich wollte, einfach klasse! Preis - Leistungsverhältnis stimmt auch über ein! Immer weiter zu empfehlen, freu
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,81 €
5,00 €