Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen59
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Februar 2009
Diese DVD ist ihr Geld wert!
In 6 Folgen wird ganz China als Lebensraum für Tier und Mensch gezeigt. Die Naturaufnahmen sind fantastisch und man lernt vieles dazu, z.B. sieht man Fledermäuse, die Fische fangen können oder riesige unentdeckte Höhlen.
Abgesehen von der Naturdokumentation, die diese DVD hauptsächlich ist, wird auch Umweltpolitik thematisiert und das Verhalten der Menschen problematisiert. Dabei wird aber nicht einfach (wie leider zu oft in den Medien) auf China eingeprügelt, sondern sehr differenziert dargestellt, wie die Probleme zustande kommen. Ein sehr lehrreiches Werk, das aber auch einfach zum Entspannen über den schönen Bildern verwendet werden kann.
Ich kann die DVD nur empfehlen, besonders Menschen, die eine Reise nach China planen, oder wie ich hoffnungslos in China verliebt sind. Für den Erdkundeunterricht in der Schule oder Umwelterziehung allgemein sind Ausschnitte durchaus einsetzbar.
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. September 2008
Die Dokumentation beeindruckt inhaltlich und optisch gleichermaßen.

Inhaltlich wird hier das hohe Niveau der bekannten BBC-Dokumentationen gehalten. Das Thema allerdings ist neu: Es geht um die Tier- und Pflanzenwelt (teilweise auch unter Wasser) Chinas. Wie schon beim "Planet Erde" hat die Inszenierung der Bilder einen ausgesprochenen genießerischen Zug. Wenn die Sand- und Kalksteinfelsens Südchinas präsentiert werden, schwebt die Kamera senkrecht an den Säulen ins Tal. Eine Fledermaus auf Fischfang(!) wird in Zeitlupe so präsentiert, dass die aufgewirbelten Wassertropfen ein eigenes surreales Kunstwerk ergeben. Eine Affenart in den schneeverschneiten Bergwäldern Chinas, die sich im morgendlichen Nebel von Ast zu Ast durch die schweigende Welt schwingt, verbreitet eine ganz eigene Stimmung. Vor allem die dritte Episode vom Dach der Welt hat diesbezüglich noch Spektakuläreres zu bieten.

Dem Zuschauer werden allerdings nicht nur Schauwerte präsentiert, sondern Zusammenhänge präzise vermittelt, zB warum in der Provinz Yünan eine Dschungellandschaft weit ab vom Äquator entstehen konnte. Vielleicht ist gerade die erste Episode die schwächste, weil sie im dicht besiedelten Südchina spielt und dort eigentlich nur Kulturfolger und vereinzelt frei lebende Tierarten zeigen kann: kein Wunder in einem Land, wo der Umweltschutz am Anfang steht. Die anderen Folgen aber entschädigen durch die von der BBC bekannte atemberaubende Inszenierung von Natur.

Die Blu-Ray lohnt sich bei dieser Art von Dokumenation besonders. Die himmelblauen Federn eines sich aufplusternden Vogel, der Kelch des Titanenwurzes, in den Käfer fallen oder einfach nur die Blumenpracht der Dschungellandschaft von Yünan werden atembearaubend schön eingefangen. Hier kann der Fernseher alles zeigen.

Noch eine wichtige Ergänzung: Die beiden DVD bringen den ungeschnittenen Beitrag. Dies führt dazu, dass einzelne Passagen in Englisch mit deutschen Unterntiteln eingeblendet werden. Mich hat es nicht gestört!
22 Kommentare|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2009
Diese Dokumentation beeindruckt immer wieder aufs neue. Hab sie jetzt bereits zum 3.Mal gesehen und besitze diese seit Ende September 2008.

Zum Inhalt:

Es ist sehr schwer sich kurzzufassen bei dieser Fülle an Informationen, die einem hier präsentiert wird. Im großen und ganzen zeigt man aber die Natur in ihrer ganzen Vielfalt und kommt dann immer wieder auf das Zusammenspiel von Mensch und Natur zurück. Dies ist insofern beeindruckend, weil gerade China ein Land der Kontraste ist.

Schon allein wie in der einen Folge der Verlauf der chinesischen Mauer durch unterschiedliche Gebiete wie Nadelwälder, Steppen und sengend heiße Wüsten gezeigt wird, ist beeindruckend. Das macht einem erstmal deutlich wie riesig diese Mauer ist.
In einer anderen Folge werden in einem Moment riesige Megastädte wie Shanghai gezeigt, nur um dann keinen Augenblick später auf die doch relativ "nebenan" liegende schöne Natur hinzuweisen.
Es sind aber auch oft leicht kritische Untertöne enthalten um die Menschen wachzurütteln sich auch mal(oder noch mehr)für unsere Umwelt einzusetzen.
Am Beispiel Chinas und am Beispiel seiner Pandacamps wird hier auch gezeigt, daß das Zusammenleben von Mensch und Tier doch super funktionieren kann.
Teilweise sind auch sehr schöne Unterwasseraufnahmen zu sehen.

Inhaltsfazit: 5 von 5 Sternen

Zum Bild:

Der Schärfe gebe ich 70%, da die Aufnahmen manchmal zwischen sehr scharf und leicht unscharf schwanken.
Dem Kontrast gebe ich 85%, denn dieser ist wirklich sehr gut mit meist sehr sattem Schwarzwert.
Dem HD-Effekt gebe ich 78%, da dieser zum einen in scharfen Szenen durch den sehr satten Schwarzwert geradezu dreidimensional wirkt und einen sehr guten Tiefeneindruck simuliert, zum anderen weil er in den etwas unschärferen Szenen, eben durch die Weichheit des Bildes gebremst wird.
Das Bild könnte manchmal etwas plastischer wirken.
Es überzeugt aber dennoch der sehr gute Kontrast mit einer sehr natürlichen Farbwiedergabe.

Bildfazit: nicht perfekt aber immerhin sehr guter Gesamteindruck,
4 von 5 Sternen

Sound: DTS-HD 5.1

Der Sound ist wunderbar und sogar dem Dolby Digital 2.0(deutsch) und dem Dolby Digital 5.1(english) von Planet Earth weit überlegen.
Alles wirkt noch differenzierter, satter und vor allemgeht's hier etwas aktiver und atmosphärischer zu.
Egal ob Umgebungsgeräusche oder entspannende Musikuntermalung (welche logischerweise meist aus asiatisch angehauchten Klängen besteht), hier werden die hinteren Lautsprecher aktiv miteinbezogen - und zwar ohne auf Kosten der deutschen Sprecherstimme die in diesem Fall von Otto Clemens stammt (als Sprecher von unzähligen Universum-Dokumentationen des österreichischen Fernsehens ORF bekannt).
Kurzum,eine dementsprechende Anlage vorrausgesetzt kann man genau orten aus welcher Richtung welches Geräusch kommt, was vor allem bei Naturdokus durchaus Sinn macht.

Soundfazit: 5 von 5 Sternen

Extras:

Also das ist dann echt das, was mich am meisten überrascht hat. Für 29,99€ (damals noch 27,99€) bekommt man 360 min. geballte Informationen und dann in den Extras nochmals ca.27 min. das Making of "Hunting Dragons" was ebenfalls sehr schön veranschaulicht welche enorme Arbeit, Mühe und Organisation hinter so einer Dokumentation eigentlich steckt.
Dem gebührt wirklich Respekt.

Gesamtfazit:

Da der Inhalt einer Dokumentation am wichtigsten ist und dieser hier zweifelsohne sehr strukturiert, sachlich und erzählerisch mit einer angenehmen Stimme wirklich schön präsentiert wird, gebe ich hier ruhigen Gewissens 5 von 5 Sterne.

Rezension wurde erstellt mit:
Zuspielgerät: Panasonic DMP-BD 50
Heimkinoanlage: Onkyo TX-SR 606 an Bose 5.1 Boxensystem mit Subwoofer(passiv) und Magnat Subwoofer(aktiv)

Viele Grüße! Muchos saludos! --- Euer Laertes
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2011
Wildes China reiht sich nahtlos in qualitativ hochwertige und absolut sehenswerte Naturdokus der BBC wie Wildes Australien oder Dinosaurier - Im Reich der Giganten ein.

Großartige Bilder von einmaligen Landschaften zeigen wie abwechslungsreich das "Wilde China" sein kann, wobei neben all der exotischen Natur auch die exotische Kultur nicht zu kurz kommt. Dabei kommt aber auch die Notwendigkeit die einmalige Natur Chinas zu erhalten - mal ohne allzu moralisch erhobenen Zeigefinger - zur Sprache und die Bemühungen, die bereits zu ihrem Erhalt getroffen werden.

Sehr gut finde ich, dass die DVD-Version auch jene Szenen enthält, die man uns in der TV-Version der ARD vorenthalten hat. Leider Gottes sind diese Szenen nicht auf Deutsch nachsynchronisiert worden. Das kann ich bei einer so neuen und vor allem hoch qualitativen Serie nicht wirklich nachvollziehen - und das gibt Punktabzug! Zusammen mit der Tatsache, dass im deutschen Teil der Serie mal wieder keine Untertitel vorhanden sind.

Fazit: Eine absolut sehenswerte Dokumentarserie mit großartigen Bildern großartiger Natur und kleinen, aber ärgerlichen Schwächen in der Synchronisation.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2008
"Wildes China" ist eine faszinierende Dokumentation über Mensch und Tier in allen Regionen Chinas. Noch dazu ist es hier die ungekürzte Fassung, die pro Folge um einige Minuten länger ist.

Eigentlich wäre alles wunderbar, wenn die Blu Ray die übliche BBC Qualität wie bei "Planet Erde" oder "Expedition Erde" halten könnte. Tut sie aber leider nicht. Die Bildqualität ist schlicht und ergreifend enttäuschend. Von der üblichen Blu Ray Bildschärfe ist fast nichts zu sehen und es sieht eigentlich immer nur aus wie eine hochskalierte DVD, nicht wie eine Blu Ray. Sehr sehr schade. Abgesehen davon aber vollkommen zu empfehlen.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2013
Eine hervoragende Dokumentation über China in seinem gesamten Umfang.
Es wird auf die Natur in Flora und Fauna eingegangen, vom Bambus bis zum Panda.
Auch Land und Leute stehen im Fokus, man erfährt viel über Buddhismus und den dadurch entstehenden Bezug zur Natur.
Auch wirtschaftliche und soziale Veränderungen werden aufgezeigt.
Reisbauern und traditionelle Fischfangmethoden als auch der industrielle Wandel werden gezeigt.

Idyllische Bilder von Land und Leuten, so habe ich es mir vorgestellt.
Einzelne Aufnahmen schwer zu filmender Tiere sind etwas grieselig, dies ist aber sicherlich auf den Zoom zurückzuführen der benutzt werden mußte um diese Tiere überhaupt vor die Kamera zu bekommen.

In dieser Version sind auch englischsprachige Passagen dabei, die offenbar dadurch entstanden, dass die deutschen Sender das Material zur Ausstrahlung gekürzt haben.
Da diese aber untertitelt sind fällt es nicht auch, da es sich um jeweils 2-3 Minuten handelt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2009
man muß China wohl noch nicht mal besonders mögen, damit sich diese DVD`s schon bezahlt machen.

Die Bilder sind sehr hochwertig, sind nicht nur sehr scharf und gut kombiniert, sondern auch an den Perspektiven sieht man, daß man sich hier wirklich Mühe gegeben hat.

Füllstoff um auf die Zeit zu kommen fehlt gänzlich. Geld für eine Dokumentation ausgeben?? Für diese schon!

Also - es lohnt sich und man kann sich in das Land verlieben.

Einziger Wehrmutstropfen: manchmal wird von Deutsch auf Englisch gewechselt. Warum das gemacht wird, ist mir schleierhaft. Die paar Minuten hätte man noch einheitlich bleiben können, aber was solls???

Ich bereue den Kauf nicht!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2013
Gezeigt werden wirklich sehr schöne Landschaftsaufnahmen, die man vielleicht aus Büchern kennt, aber die erst im Film richtig wirken. Es werden alle Klimazonen mit der wichtigsten dazugehörigen Flora und Fauna gezeigt. Sehr schön anzuschauen, insbesondere für Leute wie mich, die das alles vermutlich nie vor Ort erleben werden. Ich würde mir wünschen, daß die Chinesen den Reichtum und die Schönheit ihres Landes noch rechtzeitig erkennen und bewahren und nicht alleine dem Kommerz opfern; aber ich fürchte, daß dies größtenteils zu spät ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Wildes China" ist eine aufwendige BBC/CCTV-Produktion von 2008. Die zwei DVDs sind vollgepackt mit sechs Folgen à 1h aus den verschiedenen Teilen des Reichs der Mitte (plus Making-Of als OmU): Süden/Südwesten (wo angeblich ja _alles gegessen werde und entsprechend gefährdet sei, dafür aber sehr viel überlebt hat); das tropische Gebirge Hengduan östlich des Himalaya; Himalaya/Tibet; der langgestreckte karge Norden; der dichter besiedelte Osten um Huanghe und Yangzi und schließlich die sehr dicht besiedelte Küste.

Die englischen Einsprengsel sind insgesamt ein paar Minuten pro Folge. Das sind wieder eingefügte Szenen im angenehmen britischen Englisch mit deutschen Untertiteln. Ich finde diese Lösung völlig in Ordnung. Der deutsche Sprecher redet wohl mundartlich beharrlich von "Kina". Sprachen sind Deutsch und Englisch, Untertitelsprachen sind Hörgeschädigtendeutsch, Englisch und Chinesisch.
Nebenbei: die Kürzungsauswahl war nachvollziehbar bis auf eine maokritische wichtige Szene (die Vogeljagd und Abholzungsorgie). Dass einzelne Szenen im Dunkeln nicht ganz so scharf waren, ist doch klar.

Die DVDs sind vor allem etwas für die Tierliebhaber. Mir hätte noch mehr Landschaft dabei sein können, doch auch die wird in Totalen und Nahaufnahmen erfasst. Die Teile sind schon verschieden im Ansatz, wohl weil ja auch die Landesteile sehr verschieden sind. Das Making-Of kann man sich in der Tat antun.

Schön finde ich die eingestreuten Erklärungen, warum etwa so nördlich und hoch im Hengduan tropische Verhältnisse entstehen, warum ein Hornissennest ausgeräuchert wird oder welche Ökosysteme warum gefährdet sind. - Vier Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2009
In der Dokumentation "Wildes China" wird China mit seiner Vielfalt an Landschaften und Tieren in voller Pracht gezeigt. Außerdem wird ein Einblick in die Kultur und die verschiedenen Religionen gegeben. Die Dokumentation ist klar strukturiert und hat mir persönlich sehr viel Informationen sowie einen fantastischen Gesamteindruck von China verschafft.

Bild:
Das Bild ist im Großen und Ganzen sehr überzeugend, jedoch muss auch gesagt werden, dass es ab und zu zwischen sehr scharf und leicht unscharf schwankt. Gesamteindruck jedoch auf jeden Fall: Sehr Gut

Ton:
Sehr beeindruckend finde ich die DTS-HD Tonspur. Die Umgebungsgeräusche in der Natur werden so klar und detailreich wiedergegeben. Man glaubt fast, man ist mittendrin. Weiters gefällt mir die immer passend eingespielte chinesische Musik. Sie verleiht der gezeigten Landschaft den asiatischen Touch, was den Gesamteindruck umso mehr verbessert.
Einzig und allein negativ finde ich den ab und zu stattfindenden Sprachwechsel. Dieser erscheint aber nicht unbedingt als sehr störend.

Fazit:
Eine sehr gelungene Dokumentation mit facettenreichen Landschaften und Tierarten sowie einen Einblick in das chinesische Reich und all das verpackt in qualitativ hochwertigem Bild- und Tonmaterial.

PRO:
- sehr gutes Bild
- kristallklarer DTS-HD Sound
- klar strukturiert und informativ
- passend eingespielte chinesische Musik
- Vielfalt an Landschaften und Tierarten

CONTRA:
- ab und zu unscharfes Bild
- Sprachwechsel

Testsystem:
TV: SAMSUNG LE40A558
BD-Player: SAMSUNG BD-P1500
Lautsprecher: Teufel Concept E Magnum Digital
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,49 €
11,99 €