Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
38
3,2 von 5 Sternen
Preis:11,38 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. April 2010
Ich habe den Käfer meinen Söhnen geschenkt, es gibt verschiedene Modelle der Hexbugs, eine irre schnelle Ameise (Modell "Ant"), die uns am besten gefallen hat, eine Art Spinne (Modell "Inchworm") mit Fernbedienung, eine Krabbe (Modell "Crab") und eben diese Käferart in allen möglichen Farben. Der Käfer bewegt sich nicht besonders rasch, aber ich kann nicht bestätigen, dass er nicht auf Geräusche reagiert. Wenn man klatscht, ändert er sehr wohl die Richtung und weicht Hindernissen aus. Vielleicht war der Käfer von dem anderen Rezensenten schlicht kaputt. Wir waren voll und ganz zufrieden, auch die Größe passt gut.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
Der Bug wirkt fast wie ein echter Käfer. Sobald er eingeschaltet ist und an den Fühlern vorne an ein Hindernis stösst, dreht er sich. Leider kann der Käfer sich nicht wenden, wenn er von der Katze mit der Pfoten gekickt wird ;-)... Aber trotzdem ein tolles Spielzeug.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2011
Aus der Produktreihe "tierischer" Mini-Roboter ist der Käfer ein gelungener Vertreter, den es in mehreren Farben gibt. Für einen nun mittlerweile moderaten Preis und seine überschaubaren Bewegungsfunktionen (nicht so rasant wie der "Wurm" und die "Ameise" ist er auch für kleinere Kinder sehr gut geeignet. Es ist schon erstaunlich wie die Mikro-Elektronik dem Sechsbeiner "Leben schenkt". Sensibel reagiert er mit den beiden vorderen Fühlern bei Hindernis-Anstoß auf sofortige Richtungsänderung und ebenso reagiert er auf laute Geräusche ( Hände klatschen oder auf den Tisch klopfen usw.) durch Richtungsumkehr. Mit seinen beiden Knopfzellen ermöglicht er relativ lange Laufzeiten (wobei es die AG13/LR44 natürlich in unterschiedlichen Qualitäten und Preislagen als Ersatz gibt ). Beim Wechseln mittels einer einzigen Schraube sollte einem kleinen Mädchen / Jungen der Papa oder der größere Bruder behilflich sein - man muss unbedingt die Polarität beachten und darf nicht zu kräftig schrauben.
Fazit: Ein empfehlenswertes Spielzeug !
Volkmar Wiemer
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Der Käfer ist ziemlich langsam und bewegt sich auf einer Fläche von 30cm im Kreis. Die Fühler regierten auch nicht bei jedem Kontakt mit der Wand. Auch lautes klatschen brachte meine Käfer nicht aus der Bahn (ich habe 2 getestet, da ich von einem Defekt ausging).
Auch meine zwei Katzen waren nicht unbedingt angetan, Sie schnupperten zwar interessiert, ließen dann aber schnell davon ab, da der Käfer ziemlich langsam ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2012
Ich habe mir den Käufer aufgrund der begeisterten Rezensionen gekauft, bin aber letztlich enttäuscht. Es hiess der Käfer reagiert auf Geräusche. Letztlich musste ich aber so laut klatschen das mir fast die Hände wegtaten, bis er reagiert hat. Das muss auch so sein, den der Käfer ist schon selbst relativ laut und sonst würde er sich ja selber stören.
Generell läuft der Käfer mit einem Rechtsdrall, letztlich läuft er also immer im Kreis. Mir wäre lieber er läuft geradeaus, bis er auf ein Hindernis stößt. Aber ist wohl ein Kreisläufer. Stösst er dann doch auf ein Hindernis, wobei das bei dem kleinen Kreisradius ja nur vorkommt wenn man extra etwas in Weg legt, dann macht er einige Schritte schräg zurück und dann wieder nach vorne. Auf diese Art und Weise kommt er nach einigen dagegenlaufen an jedem Hindernis vorbei. Bei lautem Klatschen macht er dasselbe wie bei einem Hindernis.

Ich hatte mir mehr versprochen, vielleicht durch diese Rezession rücke ich das ganze in ein realistischeres Licht. Es ist ein Spielzeug für 12 Euro und keine Wundertüte.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2013
Habe ein Paar von den Hexbugs bestellt um mal zu testen, was meine 4 Miezekatzen davon halten.

Im Video schauen die kleinen Krabbler ja echt faszinierend aus.

Leider bleibt von dieser Faszination dann nach dem Auspacken nichtmehr viel übrig.

Die Funktion hängt erstmal stark von der Oberfläche ab.

Unser Parkett ist für die Krabbler wohl zu glatt.

Die laufen dort wie auf Eis.

Teppich mögen sie aber auch nicht, da sie dort hängen bleiben.

Die Funktionen der einzelnen Sensoren sind echt bescheiden.

Bei der Hälfte der Bugs haben sie garnicht funktioniert.

Unsere Katzen lassen die großen, wie den Hexbug Original links liegen.

Was sie aber ganz toll finden sind die kleinen Nanos!!

Diese flitzen förmlich über Parkett und animieren auch den faulsten Stubentiger zum spielen.

Leider hält die Batterie nicht sehr lange in den Nanos.

Nur die Nanos bekommen von mir eine Kaufempfehlung.

Der Rest wie der Original, sind meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
...aber als Katzenbespaßungs-Artikel (als der der Hexbug ursprünglich gedacht war) nur bedingt geeignet.

Ein guter Handballer wäre er allerdings auf jeden Fall, war doch auch mein Hexbug ein hervorragender (Im-)Kreis-Läufer. Getestet sowohl auf Parkett als auch auf niederflorigem Tebbich, in beiden Fällen das gleiche Ergebnis: Der Käfer zieht nach links, läuft Kreise mit etwa 30cm Radius und vermeidet es so relativ konsequent, Hindernissen zu begegnen.

Trifft er dann aber doch mal auf ein (spontan in den Weg gestelltes) Hindernis, so orientiert er sich wirklich wie beschrieben um und zieht seine Kreise dann an anderer Stelle. Das Klatschen hingegen hat eher die Katze als den Käfer zum Wechseln der Richtung veranlaßt.

A propos Katze: Die Katze, die durch ihn/von ihm bespaßt werden sollte, hat sich das alles mit ansatzweisem Interesse angesehen, kurz an ihm geschnuppert und ist dann der historischen Aufforderung von Archimedes ("Störe meine Kreise nicht.") ohne Gegenwehr nachgekommen.

Mit anderen Worten: Wenn er richtig läuft und das im doppelten Sinne, ist das Teil zumindest ein interessantes Experiment im Hinblick auf seine "Intelligenz" und das entsprechende Verhalten. So aber ist er inzwischen wieder auf dem Weg zurück zu Amazon, da leider für meine Zwecke nicht verwendbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Leider hatten meine Enkelkinder keine Freude am Ostersonntag,da das Spielzeug nicht wie beschrieben funktionierte. Das "Tierchen" krabbelt nur im Kreis und die Sensoren scheinen gar nicht vorhanden zu sein. Schade!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Ich würde das Teil nicht nochmal kaufen. Der Käfer läuft fast nur links herum, reagiert zwar auf die Fühler, schafft es aber nicht,
eine Kehre zu machen. Er hängt an jeder Ecke sehr lange fest. Und Geräusche interessieren ihn auch nicht, außer mal lässt
neben ihm eine Rakete starten. So laut kann kein Kind klatschen. Auch das Entfernen der schwarzen Papierabdeckung vom
Mikrofon brachte keine Verbesserung. Fazit: Interessantes Innenleben, aber kein Spielzeug für Kinder.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Habe mir mehrere Hexbugs bestellt und sie in allen Farben bekommen. Die Hexbugs habe ich meinen Neffen und Nichte geschenkt. Die haben sich darüber gefreut und sie gleich losrennen lassen. Die Käfer rennen über den Parkett-/Fliesenboden und reagieren auf Geräusche und Hindernisse wie beschrieben. Bei Teppich haben sie ihre Probleme, da wir fast keinen Teppichboden haben, kein Problem.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.