Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock-Überraschung des Jahres, 11. August 2008
Von 
Bakagaijin - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Gypsy Trip (Audio CD)
Der Weg in die völlige Abhängigkeit von diesem Album begann mit einer Zufallsbegegnung. Ich war im lokalen "ich-bin-doch-nicht-doof-Markt" und stöberte nach Ersatz für meinen kürzlich verstorbenen DVD-Player, als "Gypsy Trip" dort als Kauftip durch den Laden dröhnte. Es war nicht viel los, der Verkäufer war wohl auf Suche nach guter Laune und drehte den Sound ordentlich auf. Das Album hat mich auf Anhieb so gefesselt, dass ich noch eine paar Lieder weiter - vorgeblich - vor mich hinstöberte und mich dann eilig in Richtung CD-Regal aufmachte, um mir "Gypsy Trip" zuzulegen. Habe diesen Impulskauf nicht bereut, die Scheibe läuft nun seit drei Wochen im Dauerbetrieb in meinem Autoradio und ich werde nicht müde, sie immer und immer wieder durchzunudeln!

Aber nun zum Grund für meinen Enthusiasmus: Jaded Sun. Die Jungs machen einfach durch und durch solide, erdige, handgemachte Musik mit ordentlich Rums. Die Richtung, nun: Blues-Hard-Rock mit einem Schuss Country Rock hier und da. Mal heftig hart, mal wunderbare, rotzig-rockige Balladen.

Vergleiche? Zwangsläufg mit den Black Crows, Led Zeppelin, Blues Traveller. Warum? Nun, zum einen geht die Musik sehr in diese Richtung (naja, die Welt steht nun nicht Kopf, seit dem es die Jaded Suns gibt, und sie haben sicher auch keine neuen Maßstäbe gesetzt, musikalische Fesseln gesprengt oder sonst irgendetwas Superlatives getan) und zum anderen erinnert Lead-Sänger John Mayers stimmlich zu Teil verblüffend an Robert Plant, Chris Robinson, John Popper oder auch an Rod Stewart (je nach Track an den einen mehr, an den anderen weniger).

Das soll nicht heissen, dass Jaded Sun es nicht geschafft hätten, aus diesen Vorbildern etwas ganz eigenes, Hörenswertes zu schaffen, ganz im Gegenteil! Aber diese Einflüsse sind eben deutlich spürbar.

Fazit: Ein klarer Kauftip für all die, die Musik der etwas härteren Gangart nicht verschmähen und Fans der oben genannten Bandssind. Oder für all die, die gute, handgeschabte Musik zu schätzen wissen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kick ass rock n' roll..., 5. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Gypsy Trip (Audio CD)
...geiler sound,der fast alles und jeden wegbläst! sehr druckvoll produziert,ein mix aus frühen black crowes/quireboys und co.! fetzig rockig,dann mal balladesk,gepaart mit slide gitarren...ein album ohne einen hänger! voll aufgedreht,dazu n sixpack...so muß es sein!

cheers!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrlicher Southern-Rock - darauf haben wir lange warten müssen..., 27. Juni 2008
Von 
Oliver Henne (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Gypsy Trip (Audio CD)
Als ich den ersten Song auf [...] im
Netz hörte, war ich bereits hin und weg...

Das war der Titel "Hey you",
Tolle stampfender Riffs, die einen zum mitsteppen animieren und zupp, merkte ich wie sie mein Fuss selbständig nach dem Rhythmus auf und ab bewegte.

Der Sänger John Maher,
singt mit rauher, intensiver aber trotzdem sehr angenehmer Stimme, ebenso geeignet für das Hardrock-Stück, als auch herzzerreissend zur Ballade...

"Hey you!" ist aber nur einer der Besten Songs auf "Gypsy Trip".
Mein Lieblingssong ist eindeutig "Crazyman", gefolgt von der Ballade "Crave".

Rocker aufgepasst, hier ein Tipp, wie Ihr garantiert jedes Mädel "rumkriegt" und Sie Euch ob Eurer unglaublichen Romantik (wenn auch als Hardrocker eigentlich nicht vorhanden) und starken Gefühlen, anhimmelt:
Setzt Euch nach dem Abendessen neben Ihr auf die Couch, macht das Ikea-Teelicht auf dem Sofatisch an und startet "Crave".

Für mich steht fest:
Ein "must have"-Album und der Hardrock Überraschungsknaller 2008.
Mehr davon und der ehrlich Rock stirbt doch nicht aus...

Man kann nur hoffen, dass wir noch mehr von JADED SUN zu hören bekommen werden. Im Herbst 2008 sind sie in Deutschland auf Tour.

Ich habe sie in Köln im MTC gesehen. Live der absolute Kracher, kann man nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gut!, 24. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gypsy Trip (Audio CD)
Einfach nur ein gutes Rock-Album, das stark 1970er-lastig ist. Das Album hat keine Schwächen, sondern ist an den Stellen stark, die auch die starken 70er - Scheiben von Grand Funk Railroad oder Led Zeppelin auszeichneten, um dann doch die eine oder andere Refferenz zu nennen. Jaded Sun fügen sich nahtlos in die Renaissence klassischer Rockmusik ein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gypsy Trip
Gypsy Trip von Jaded Sun (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen