Kundenrezensionen


208 Rezensionen
5 Sterne:
 (116)
4 Sterne:
 (38)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (23)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


46 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Actionkracher mit tiefschwarzem Humor
Action pur serviert uns hier Regisseur und Drehbuchautor
Michael Davis.
Selten gab es einen Film mit solch einer Intensität an
dauerhafter Action.
Im Grunde genommen wird hier die gesamte Filmlänge über
geschossen und geballert was das Zeug hält.

Klingt ziemlich banal, ist es allerdings bei weitem nicht.
"Shoot...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2007 von Mirko Schmit

versus
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zynischer und monotoner Shooter
Ich hätte als Rezensent gehörige Probleme, diesen Film sinnvoll zu bewerten. Ein differenzierter Blick scheint das einzige zu sein, was diesem Film gerecht werden könnte: einerseits der Film als Film (also als kinematographisches Kunstwerk) und andererseits der Film als Genrefilm (also als Vertreter eines Filmgenres; in diesem Fall wohl "Heroic Bloodshed"...
Veröffentlicht am 30. Dezember 2008 von Friedrich Heinkel


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Shoot `Em Up, 23. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up (DVD)
Für mich ist der Film reine Unterhaltung.
Abschalten und berieseln lassen.
Sicherlich sind die Actionszenen ,wie in vielen anderen Filme auch,nicht sehr realistisch.
Doch ich denke für den Unterhaltungswert ganz ok.
Ich bereue den Kauf nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Titel hält was er verspricht- mehr aber auch nicht, 31. Mai 2010
Von 
M. A. Kiwitz (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up (DVD)
Zugegebener Maßen darf man bei einem Actionfilm mit dem Titel Shoot `Em up" sicherlich nicht zu viel an Handlung und Logik erwarten. Insofern enttäuscht einen dieser Film auch dann nicht wirklich. Bei solchen Genre Movies ist die eigentliche Handlung meist eh nur Beiwerk und findet nicht allzu viel Beachtung; vielmehr soll sie nur die Grundlage bieten für ein actionreiches Abenteuer.
Allerdings, bei allem Wohlwollen und Bemühung die Handlung (wenn man diese als solche überhaupt bezeichnen mag) zu ignorieren und die knapp 90 minütige Schießerei als Unterhaltung wahrzunehmen, muss ich doch gestehen, dass es mir bei diesem Film einfach nicht gelungen ist. Ich sehe gerne über viele Logiklücken hinweg, störe mich oft nicht an absurden Handlungsgrundlagen. Schließlich sieht man solche Filme wegen der Action an.

Aber das ein klischeehafter Ex-Elite Soldat gerade auf einer Straßenbank sitzt und dann einer verfolgten Frau schnell zur Hilfe eilt und alleine in diesem Moment bereits unzählige Gegner ganz alleine ausschaltet- im weiteren Verlauf dann ein, von dieser Frau vor ihrer Ermordung neu geborenes, Baby vor den skrupellosen Killern zu beschützen versucht und weitere unzählige Gegner umlegt!? Es könnten an dieser Stelle weitere abstruse Ideen des Filmes folgen, aber das kann man sich sicherlich an dieser Stelle sparen. Wer einen Actionfilm sucht, der halbwegs logisch ist und eine mehr oder weniger nachvollziehbare Handlung verfolgt, ist hier schlicht nicht richtig.

Immerhin verkörpert Clive Owen (Sin City", King Arthur") den runtergekommenen, knallharten Helden, überzeugend und eindrucksvoll. Wenigstens er erfüllt seine Rolle bestmöglich und brennt ein wahres Actionfeuerwerk ab.
Monica Bellucci (Tränen der Sonne") wirkt hingegen weitgehend blass und unterfordert. Das mag aber auch an ihrer drehbuchkonzipierten Rolle liegen. Mehr als nettes Beiwerk ist sie hier nicht.

Und so hangelt sich der Film von einer Schießerei zur nächsten und wird nur unterbrochen durch Sex und einigen wenigen, gelegentlich durchaus zynischen, und daher unterhaltenden, Dialogen bzw. Monologen.

Ton und Bild sind auf der DVD recht mittelmäßig gestaltet. Die Special Effects sind größtenteils keiner Animation eines PC Spiels würdig.

So stellt sich die Frage danach, ob man nun zwei oder doch drei Sterne für diesen Film verteilen möchte. Von mir gibt es schließlich drei, denn auch wenn hier jegliche Logik und Handlung fehlen, das Drehbuch recht schwach, und die Umsetzung auch nur mittelprächtig ist, so hält der Titel eben dennoch genau das, was er verspricht: einen knallharten Typen, der nacheinander alles umlegt, was sich ihm in den Weg stellt. Dazu eine gewisse Portion Humor und der Actionfilm ist fertig.
Wer also reine Action sehen will und es sich dabei sparen kann, auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, was er da eigentlich gerade sieht, ist mit Shoot `Em up am Ende sicherlich gut aufgehoben. Diese können dem Film eine Chance geben- für alle anderen heißt es, sich vielleicht doch lieber nach einer Alternative umzusehen.

Ein mittelmäßiger Film und daher mittelmäßige drei Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fröhliche Ballerei, 17. Mai 2010
Von 
Marius Goppelt (Karlsruhe, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up [Blu-ray] (Blu-ray)
Gleich vorweg: wer hier einen Film mit Handlung erwartet, wird enttäuscht.
"Shoot em Up" fängt in der zweiten Minute mit der Schießerei an, und hört auch bis zum Schluss nicht mehr auf. Die Handlung um irgendwelche Waffenschieber dient dabei nur als Vorwand, um ungestraft möglichst viele Bösewichter abballern zu können.

Kurz: das hier ist ein reinrassiger B-Movie.
Der Film nimmt sich zu keiner Zeit selbst ernst, und pfeift auch auf jeglichen Realismus. Die Feuergefechte sind bunt und schnell inszeniert, Monica Belucci ist wie immer eine Augenweide, und der schwarze Humor kommt auch nicht zu kurz.

Was die Bluray angeht: gestochen scharfe Bilder, und sehr schöne Soundkulisse. Im Vergleich zu "300" meiner Meinung nach das deutlich bessere Bild. Ohnehin drängt sich mir der Vergleich auf, denn "300" war nunmal auch nicht viel mehr als pure ästhetisierte Gewalt, allerdings ohne jede Form der Selbstironie.
Dies ist erwartungsgemäß kein dialoglastiger Film, aber die Flucherei wirkt auf Englisch doch etwas entspannter als auf Deutsch, deshalb empfehle ich nach Möglichkeit den Originalton einzuschalten.

Mein Tipp: ein paar Kumpels einladen, die Freundinnen ins Kino schicken, Bier und Chips rausholen, Hirn ausschalten und Spaß haben. Wer seinen Bluray Player mal austesten will, kommt hier auf seine Kosten. Wer dagegen mehr als nur atem- aber auch hirnlose Unterhaltung erwartet, sollte diesen Film ignorieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen John Woo meets Quentin Tarantino, 11. Mai 2010
Von 
hurz - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up (DVD)
Eine hanebüchene Story, völlig überzogene Action am laufenden Band, tiefschwarzer Humor, ein unverwundbarer Held, sein nekrophiler, sadistischer Gegenspieler, Monica Beluccis Brüste (die Lactating Queen nimmt man ihr glatt ab!), ein liebeswerter doofer, blutschlabbernder Schäferhund u.v.m. sind der unterhaltsame Kakao, durch den gängige Ballerfilme wie "Stirb Langsam", "Transporter", "Crank" etc. in dieser Persiflage gezogen werden.

Wer sich ernstlich über den Sinngehalt oder mangelnde Logik des Films echauffiert und nur ein Sternchen vergibt, sollte lieber noch ein Möhrchen nehmen. Dieser Film bietet kaum Spannung, keine vielschichtige Handlung, aber handwerklich gut gemachte, völlig überzogene Action und somit gute Unterhaltung, wenn man sich nicht an einigen Kanistern Filmblut und unzähligen Filmleichen stört. Was das Ganze rund macht: Ton, Bild, Beleuchtung und Kameraführung sind erstklassig. Kurz: Dieses cineastische Comic ist ein Meisterwerk des Trashs. Da es aber an "Thursday" (deutscher Titel: "Ein mörderischer Tag") und andere schräge Splatter-/Shooter-Meilensteine letztendlich doch nicht ganz heranreicht (die magere Story), erhält das umterm Strich durchaus gelungene Machwerk von mir nur vier liebevolle Sterne. Mein Tipp: Einfach noch ein vernachlässigtes Ein-Sterne-Movie mitkaufen, um auf die vollen Fünf zu kommen. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Getroffen!, 22. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up [Blu-ray] (Blu-ray)
Achtzig Minuten Hard-Boiled-Daueraction, die Spaß macht. Sehr plastisches, farbenprächtiges Bild und ein verspielter Referenzton in DTS-HD-Master-7.1, der abgeht wie eine Rakete!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsames Geballer, 18. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Titel des Films ist Programm. Wer hier intelligente Handlung erwartet, sollte sich auf eine Enttäuschung einstellen. Wer einfach nur eine rasante Achterbahnfahrt von einer Actionsequenz zur nächsten mit einem coolen Hauptdarsteller erwartet und sich darauf einlassen möchte, der wird viel Freude haben.

Die Blu-Ray ist technisch wirklich gut, bis auf einige Ausnahmen abgesehen durchgehend scharf gezeichnet (gerade bei der Szene mit dem Drehkarussell gut zu sehen) und der Sound löst präzise auf (Deutsch HD-Master Audio 5.1, Englisch sogar 7.1).

Fazit: Ich hatte meinen Spaß und werde mir den Mann mit der tödlichen Karotte sicher noch öfter anschauen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Actionkracher mit tiefschwarzem Humor, 6. Dezember 2007
Von 
Mirko Schmit (Karlsruhe, City) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Action pur serviert uns hier Regisseur und Drehbuchautor
Michael Davis.
Selten gab es einen Film mit solch einer Intensität an
dauerhafter Action.
Im Grunde genommen wird hier die gesamte Filmlänge über
geschossen und geballert was das Zeug hält.

Klingt ziemlich banal, ist es allerdings bei weitem nicht.
"Shoot em Up" ist so schön selbstironisch und schwarz-
humorig, dass es einfach eine Freude ist dem Actionfeuer-
werk zuzusehen, und glauben Sie mir 90 Minuten sind Ihnen
noch nie so schnell um die Ohren gefolgen wie hier.

Vor allem Clive Owen glänzt als zynischer Alleskönner, der
gekonnt unzählige (und das ist nicht übertrieben) Männer
erschießt und dabei immer einen coolen Spruch auf den Lippen
hat.

Gerade die wenigen aber vollhumorigen Dialoge bzw. Monologe
der Charaktere bringen richtig Würze in die "durchgeknallte"
Story.

Neben Clive Owen glänzt vor allem Paul Giamatti der den
amüsanten Bösewicht in altbewerter Manier verkörpert.

Natürlich ist "Shoot em Up" keine Familienunterhaltung, und
ebensowenig ein tiefgründiger Film.
Wer jedoch knappe 90 Minuten mal abschalten möchte und einen
der besten Actionfilme des Jahres nicht verpassen möchte,
sollte sich unbedingt den Streifen ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Schwachsinn, 9. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich hab mir den Film bestellt, weil ich den Titel recht ansprechend fand. Was mich danach erwartete war ausgemachter Schwachsinn von Anfang bis Ende. Die Sprüche, die Sinnlosigkeit mit der Menschen erschossen werden. Was man alles mit Möhren so anstellen kann....... Und wisst Ihr was?? Mir hat der Film trotzdem gefallen, einfach weil von Anfang an klar war, wie dieser Film aufgebaut sein wird. Es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen Filmen die sich ernst nehmen wollen, es aber nicht sind und Filme welche genau wissen, dass sie nicht ernstzunehmen sind. Dieser Film gehört zur zweiten Kategorie. Alles ist so absurd, (ich erinner an die Fallschirmszene) dass man nur davon ausgehen kann, dass es gewollt "trashig" ist. Das Problem was es Heute gibt sind die Persönlichkeiten, jeder bildet sich ein über den Geschmack des Anderen urteilen zu können. Jeder ist ein absoluter Kino-Film-Kenner und wehe man kränkt seinen unübersehbaren Intellekt. Es sind bloß Filme......

Wer Schwachsinn deluxe mag, wird diesen Film lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brachiales Feuerwerk!, 6. Januar 2008
"Shoot 'Em up" gleicht einer Achterbahnfahrt - schon wenige Sekunden nach Filmstart beginnt dieser aberwitzige Actionchoreographie, die ihren Namen wörtlich nimmt.

Logik und Sinn sollen dabei keinerlei Rolle spielen, stattdessen werden dem Zuschauer eine Vielzahl kurzweiliger, abgedrehter, aber auch recht drastischer aneinander gereihter Actionszenen geboten. Die Dialoge beschränken sich daher zumeist auch auf ein paar markige und ironische Sprüche.

Die Darsteller passen allesamt in ihre Rollen. Clive Owen beweist als zynischer "Mr. Smith", dass er seit "Sin City" nichts verlernt hat.

Insofern ist "Shoot 'Em up" mit Sicherheit kein Film für jedermann, sondern der Zuschauer sollte wissen was ihn erwartet, und sich auf einiges gefasst machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bugs Bunny vs. Elmer Fudd für Erwachsene..., 23. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up (DVD)
... nichts anderes ist Shoot 'Em Up - und will auch gar nichts anderes sein. Eine herrlich abgedrehte, selbst- und Genre-ironische Slapstick-Cartoon-Action-Komödie. Neben den Baller-Choreografien und dem Baby in kugelsicherer Weste sind für mich die Handytelefonate von Hertz (Herrlich: Paul Giamatti als Bösewicht UND treusorgender Famlienvater) mit dessen Frau die Krönung! "Schön, dass dir die Blumen gefallen haben, Schatz." -- Prust!

Regisseur Michael Davis muss sich keinesfalls hinter den Größen ähnlich subversiver Unterhaltung verstecken - ich nenne da mal Quentin Tarantino, Sam Raimi und Peter Jackson (bei letzteren beziehe ich mich auf die frühen Werke). Hoffen wir, er kann sein Niveau zukünftig zumindest halten.

Wer also meint, Shoot 'Em Up sei Gehirn-Abschalt-Action und nur unter reichlicher Alkoholzufuhr zu genießen, dem und der widerspreche auf das Ernergischste!

Uneingeschränkt empfehlenswert! --- What's up, Doc?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Shoot 'Em Up [Blu-ray]
Shoot 'Em Up [Blu-ray] von Clive Owen (Blu-ray - 2008)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen