holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 16 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle Rezensionen anzeigen
am 9. Januar 2010
Nachdem wir mit unserem ersten Dyson-Staubsauber super zufrieden waren, haben wir uns wieder für einen Dyson entschieden. Da wir 3 Hunde haben sollte es der Dyson DC23 sein. Den haben wir nun 11 Monate und das reicht!

Die Saugkraft ist zwar sehr gut, aber der Sauger ist sehr unhandlich und extrem !!!! laut!!!! Die Lautstärke ist wirklich sehr extrem! Wenn man 3 Zimmer gesaugt hat, dann hört man nichts mehr!
Außerdem ist der Dyson DC23 sehr unhandlich, hat ein sehr klobiges Saugrohr und die Halterung für das Einhängen des Saugrohres (stehend) ist viel zu winzig für das schwere Rohr ausgelegt und auch schon nach kürzester Zeit ausgebrochen!

Der Dyson DC23 ist im Vergleich zu unserem alten Dyson eine absolute Katastrophe! Vom alten Dayson waren wir wirklich super begeistert! Der Dyson DC23 wird in den Keller gestellt!!! Schade für das viele Geld, das wir für diesen Sauger ausgegeben haben!
22 Kommentare|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2011
Dyson DC23 Animalpro Staubsauger / 1400 Watt / HEPA Dauerfilter / inkl. Turbinendüse / ohne Beutel

Der Dyson saugt fantastisch, ist klein und kompakt und sieht auch noch gut aus. Und ich wäre durchaus zufrieden, wenn da nicht ein paar Dinge wären, die das Bild deutlich trüben:
- da der Saugschlauch an der linken Seite des Gerätes befestigt ist, driftet der Sauger beim Hinterherziehen ständig nach links weg
- die mitgelieferte Saugdüse besitzt lediglich ein rechts-links-Gelenk, statt einem Kugelgelenk (für oben-unten-Ausgleich). Unverständlich, da man so beim Saugen von Flächen den Winkel und damit den Teleskoparm konstant halten muß
- der Teleskoparm ist - in Verbindung mit dem fehlenden Kugelgelenk, für große Personen (ab 184 cm) zu klein ... damit die Saugdüse plan auf dem Boden liegt, sauge ich mit weit nach unten gehaltenen Arm, alternativ leicht gebückt. Auf Dauer ist das anstrengend
- laut ist er. Extrem laut finde ich. So laut, daß ich froh bin, wenn das Gerät wieder aus ist. Und dann gibt es da noch die Düse für Teppiche, auf der ein unmißverständliches Symbol aufgeklebt ist: Tragen Sie beim Einsatz dieser Düse einen Hörschutz!!
Liebe Leute von Dyson: ich fühle mich da verschaukelt: der Sauger ist ein Gerät für den Hauseinsatz, nicht für die Werkshalle.

Für mich ist das Gerät keines für längere Zeit.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2010
Nachdem mein alter Dyson DC 05 nach fast 10 Jahren seinen Geist ausgehaucht hat, hatte ich mir im Januar 2010 auf Grund der guten Rezensionen (und weil ich einen Hund habe, der 2x im Jahr sehr intensiv haart)den Dyson animal pro bestellt.

Die Lieferung von Amazon war sehr schnell! Ich habe das gute Stück dann auch gleich ausprobiert und ihn insgesamt 5 Monate benützt. Danach habe ich ihn wieder verkauft, weil ich überhaupt nicht zufrieden war.

Hier mein Eindruck:

Positiv:
' Gute gleichbleibende Saugkraft
' Kabelaufwicklung im Vergleich mit dem DC 05 verbessert
' Zubehör am Gerät untergebracht
' Turbobürste (auch die Reinigung dieser ist ok)
' Das Ausleeren des Staubbehälters war durch die Möglichkeit, den Behälterboden aufklappen zu können, wesentlich komfortabler
' kein Filterbeutelkauf nötig

Negativ:
' Immer noch sehr laut (war mein alter auch, hat sich auch nichts verbessert)
' Klobiges, viel zu schweres und unhandliches, etwas zu kurz geratenes Saugrohr, das nur auf 2 Längen einzustellen war, wobei die 'kurze Länge' die Saugleistung negativ beeinflusst (unter unseren Betten konnte ich damit gar nicht saugen!)
' Keine Drehmanschette am Handgriff, d. h. wenn sich der Schlauch verdreht, dann muss man ihn zurückdrehen
' Aufsätze nur mit schwerem Saugrohr zu verwenden
' Nachziehen des Saugers war fast unmöglich, da er einen unglaublichen 'Rechtsdrall' hatte und somit ständig angestoßen wäre (also hab ich ihn getragen). Die Rollen haben sich auch nur schwer gedreht
' mitgelieferte Parkettbürste hat einen äußerst ungünstigen Knickwinkel und kein flexibles Gelenk, so dass man nur in gebückter Haltung saugen kann (bei 176 cm Körpergröße), außerdem bleiben Staub und Haare schnell hartnäckig in der Bürste hängen und verstopfen diese dann auch immer mal wieder.
' die Aufbewahrung finde ich sehr unpraktisch, da der Schlauch jedesmal um das Gerät gewickelt werden muss (mein Staubsauger soll schnell einsatzbereit sein)
' seitlicher Luftaustritt wirbelt den Staub teilweise auf (ich wollte ihn eigentlich einsaugen!)

Fazit: Dyson DC23 Animalpro Staubsauger ohne Beutel inkl. Turbinendüse, Mini Turbinendüse & ParkettdüseIch kann das Produkt nicht empfehlen.
22 Kommentare|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2010
Nachdem die Werbung den Dyson so hoch gelobt hat, was die Saugkraft angeht habe ich ihn gekauft.
Ich muß ehrlich sagen mein alter Staubsauger hatte zwar Beutel, dennoch war die Saugkraft wesentlich stärker als beim Dyson. Die Katzenhaare bekommt er mit der extra Teppichbürste teilweise nicht aufgesaugt!! So krabbelt man dann unter dem Tisch rum um die letzen Haare mit der Hand aufzulesen. Weiterhin ist er auch sehr laut.
Das entleeren des Behälters stellt auch ein großes Problem da. Der Staub der beim entleeren aufgewirbelt wird, wäre in einem normalen Beutel wesentlich geringer. Auch ist der seitliche Lüftungsausgang nicht gut, denn so können gerade feine Staubpartikel oder auch die Tierhaare wunderbar aufgewirbelt werden, die kitzeln eher in der Nase als das sie im Behälter landen.
Als großes Manko ist die statische Aufladung zu bemerken. Viele Tierhaare bleiben außen am Saufrohr einfach kleben, diese zu entfernen kommt einem nochmaligen saugen gleich.
Ich würde mir diesen Staubsauger nicht nocheinmal kaufen. Im großen und ganzen bekommt er für mich leider nur die Note ausreichend-mangelhaft. Der Preis ist für diesen Staubsauger viel zu überteuert.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2015
Würde diesen Staubsauger nie wieder kaufen. Sehr, sehr laut. Saugt nur direkt am Saugloch, nicht am Rand der Düse! Rollen sehr unflexibel...etc.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2009
Wir haben in unserer Wohnung einen Hund und zwei Kaninchen (freilaufend). Die Aufgabe: Haare/Fell von Teppich, Laminat, Fliesen sowie Parket zu saugen.
Klingt simple, ist es aber bei Gott nicht!! Als erstes hatten wir einen Vorwerk Vertreter im Haus. Gar nicht schlecht, aber sehr teuer. Ich wollte aber unbedingt den DC23 AP noch versuchen. Also, gleich bestellt und dank Amazon in nur 2 Tagen vor der Tür. ENDLICH WAR DAS MONSTER DA.
ABER: Nach dem auspacken kam mal das staunen, aha so sieht er aus...
Danach der Test. Auf Teppich (mit der Rotationsbürste) auf Parket (mit der Parkettdüse). Generell ist der Aufsatz mit der Rotatiosbürste ziemlich schwer und man merkt es auch nach einigen Minuten saugen. Die Funktion, dass die RBürste abgeschalten werden kann ist nicht wikrlich sinnvoll, da sich dadurch die Saugleistung extrem verschlechtert. Zusätzlich ist die RBürste ziemlich oft hängen geblieben und hat sich nicht mehr gedreht und das auf einem NIEDERFLUR! Der Coole Test! Ein Kieselstein war genau zwischen zwei Teppichen (abstand ca 2cm) eingeklemmt. Ich dachte mir, kein Thema und bin 3 mal mit dem Sauger drüber... HIHI er war danach noch immer da. Ich war richtig enttäuscht! (der Sauger war eingeschalten!!) Auf Parkett (da kann er auch nichts falsch machen) war die Leistung ok.
Alles in allem ein sehr gutes Marketing aber das Produkt kann in der Leistung nicht punkten! (vor allem Preis/Leistung).
Sinnvoll ist auch die statische Aufladung der Plastikteile, man kann nach dem Saugen die Haare einfach vom Staubsauger wischen, damit hätte man den Zweck ja auch erfüllt. Einzig, die Filterleistung ist bestimmt eine der besten auf dem Markt. Nun hab ich mich für den FC 9175 von Philips mit sage und schreibe 500 Watt Saugleistung (Dyson 280 Watt) entschieden und muss ehrlich sagen, ein perfekter Staubsauger!!! (mit Rotationsbürste, die sich richtig dreht!!) Noch dazu um fast € 130,00 günstiger (Amazon) als der Dyson. Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen und einigen die Enttäuschung ersparen.
55 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2009
Vom Kauf dieses Staubsaugers kann ich nur abraten. Doch zunächst ein paar positive Eigenschaften:

Positiv: - relativ hohe Saugleistung
- fast kein Saugkraftverlust mit der Zeit

Hierfür 1 Stern. Nun zu den negativen Punkten:

Negativ:
- Der Staubsauger ist unerträglich laut. (Mit Bodenbürste herrscht eine Geräuschkulisse wie beim Schleifen von Holz mit einer Schleifmaschine)

- Das Gebläse des Saugers ist seitlich ausgerichtet und zeigt nicht nach oben wie bei normalen Staubsaugern. Das bewirkt, dass der gesamte Hausstaub beim Saugen vom Boden auggewirbelt wird und sich in der Wohnung verteilt, anstatt im Sauger zu landen.

- Das Ansaugrohr ist komplett aus Plastik und nicht widerstandsfähig. Schon nach einem halben Jahr Benutzung ist die Konstruktion sehr wackelig.

- Die Bodendüse zum Saugen von Teppichen saugt zwar sehr gut, ist allerdings so groß (hoch), dass man nicht mehr unter normalen Sofas und Sesseln saugen kann, was mit einer herkömmlichen Düse ohne Probleme funktioniert.

- Beim Saugen mit der Bodendüse lädt sich die Bodendüse elektrostatisch auf und und zieht den Staub an. Nach jedem Saugen muss man die Düse intensiv reinigen.

- Das Entleeren des Saugers in einem normalen Mülleimer ist nicht möglich. Stattdessen muss man den Sauger in einer großen Mülltonne entleeren, was sehr umständlich ist, wenn man im 3ten Stock wohnt.

- Beim Entleeren bildet sich eine riesige Staubwolke.

Zusammengefasst war dieser Staubsauger eine totale Fehlinvestition und er ist sein Geld nicht wert. Werde mir bald einen neuen Sauger kaufen.
99 Kommentare|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2011
Den Dyson DC 23 haben wir uns zu unserem Dyson DC 19 all floors (zu diesem haben wir 2 Düsen 1x für Teppich 1 x für Laminat/Fliesen) ... als Ersatz gekauft (DC 19 läuft absolut klasse und passt unter jeden Schrank, in jede Ecke), da wir oben und unten im Haus große Flächen haben und wir nicht immer den Staubsauger durch das gesamte Haus schleppen wollten. Hinzu kam dann also dass unser Zweitstaubsauger, der DC 23 so günstig war. Also haben wir ihn genommen und.......

.........ich bin absolut enttäuscht vom DC 23!

1. Egal wie man den Fuß der Düse einstellt, man schiebt den etwas größeren Dreck vor sich her.
2. Wenn man beim Staubsaugen mal eben schnell den Fuß abmachen möchte, geht dies nicht, wie von anderen Dyson gewohnt, mit einer Hand. Man muss erst alles aus der Hand legen um den Fuß dann umständlich abzubauen. Und der Lösemechanismus ist auch nicht wie gewohnt am Fuß sondern am langen Ende des Staubsaugerrohr's und ich hab mir schon mehr als ein Mal den Finger dabei gequetscht.
3. Wenn man mal eben das lange Rohr abmachen möchte um z.B. mit dem kurzen Stück in kleine Ecken zu kommen ... auch das ist hier nicht möglich. Man kann nur mit dem "langen Ende" ohne Fuß saugen. Ist umständlich wenn man mal eben einen Stuhl absaugen möchte.
4. Aufgrund des klobigen unhandlichen Fuß kommt man auch nicht gut in Ecken, wie z.B. an der Küchenzeile entlang.
Alles in allem ist der Dyson DC 23 sehr klobig/klotzig, viel Plastik, absolut unhandlich und die Saugleistung ist z.B. nicht mit unserem DC 19 zu vergleichen. Das Rohr und die Festhaltemöglichkeit...sind viel zu dick und es geht nicht gut von der Hand.

Also lange Rede, kurzer Sinn. Wenn Dyson dann jeden anderen nur nicht DIESEN.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2010
Sehr laut, extrem unhandlich und umständlich zu bedienen: so könnte man dieses Gerät zusammenfassend bewerten. Die positiven Bewertungen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen! Der Sauger ist sehr umständlich zu bedienen, so muss man, um die Saugkraft zu regulieren, ständig (!) den dafür nötigen Knopf gedrückt halten, so dass einem schon nach wenigen Minuten der Finger schmerzt. Anders ist die Saugkraft an diesem Gerät nämlich nicht zu regulieren! Dann ist das extrem laute Betriebsgeräusch absolut nervend und schmerzt in den Ohren. Und obendrein saugt dieses Gerät nicht besser als z. B. ein Vorwerk-Sauger, den ich bislang benutzt habe. Man kann auch sagen: viel Lärm um nichts! Er lässt sich zwar praktisch verstauen, aber das Arbeiten damit ist nicht gerade angenehm, einmal wegen der sehr umständlich gehandhabten Saugkraftregulierung und auch das Saugrohr selbst ist nicht gerade angenehm zu halten. Auch darf man mit diesem Geräte noch lange nicht alles saugen, denn Teppiche mit hohem Flor oder feuchte bzw. nasse Stellen, dürfen mit diesem Gerät erst gar nicht gereinigt werden, sonst kann das Gerät Schaden nehmen!
Ich würde diesen Staubsauger nicht noch einmal kaufen und kann ihn leider überhaupt nicht empfehlen. Ich habe das Gerät inzwischen abgegeben und bin zu meinem alten Vorwerk-Sauger zurückgekehrt. So gut wieder Dyson saugt er allemal!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2009
Habe das Gerät nun seid ca. 12 Wochen und bin mehr als nur unzufrieden. Klar, Saugleistung toll, wenn man die Hand auf das Saugrohr legt ist es schon beeindruckend, dafür ist er aber auch entsprechend laut und pustet wie ein grosser sehr warme Luft zur Seite raus. Wir haben 2 Hunde, Teppich und Fliesen Boden. Das Gerät hat leider nicht die Fähigkeit wirklich an den jeweiligen Wandrändern unten am Teppich oder Fliesenrand den Dreck mit aufzusaugen, ca. 2 cm von jeder Wand entfernt bleibt der Dreck liegen.Desweiteren muß man den Griff sehr umständlich zur Seite drehen wenn man unter den Tisch zum saugen möchte, nur Schräg geht das, wenn man ihn einfach so runter drückt hebt die Bürste vorne ab und es wird nicht mehr gesaugt. Desweiteren ist das saugen ohne Staubbeutel toll, wenn man es liebt den Dreck nachher beim leeren des Dreckgefäßes auf die Finger zu bekommen. Die Hunde tragen natürlich auch Sand mit in die Wohnung und dieser verklemmt dann den Schliessmechanismus und man bekommt das Gefäß nicht mehr zu. Ist ja auch nur Plastik Lasche an Plastik Kante, und ist jetzt schon ausgeleiert so das man eben Mühe hat das Sammelgefäß wieder zu schliessen. Das wahren die wichtigsten Punkte die wirklich täglich stören, insgesamt bin ich eben einfach Enttäuscht von dem Gerät für die Summe, das passiert Uns nicht wieder.
44 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)