Kundenrezensionen

4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Buddy Whittington
Format: Audio CDÄndern
Preis:35,95 €+3,00 €Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Februar 2012
Buddy Whittington mit seinem 1. Solo Album. 2007 in den USA erschienen, ist es mit leicht verändertem Cover 2008 auch in Europa veröffentlicht worden und zwar bei Music Avenue/Blues Boulevard. Leider hat das nicht viel an seiner Unbekanntheit geändert und das muss anders werden!

Denn Bluesrock allerbester Güte wird uns dargeboten, von einem Gitarristen der alle Spielarten des Blues beherrscht. Der Ex-Bluesbreaker Buddy Whittington (er ist auf den Alben John Mayall's von 1995 - 2007 zu hören) ist Jahrgang 1956, also ein erfahrener Bluesgitarrist, der sein Spielen immer songdienlich einsetzt und nichts mehr beweisen muss. Ist man erst mit seiner Musik vertraut, weiß man, dass er Legionen von Jung- und Nachwuchsstars aus dem Bereich Bluesrock weit hinter sich läßt. Protzen, Angeben und unnötige Show ist nicht die Art des sympathischen Texaners. Buddy spielt sehr punktuiert, mit "fettem" Ton.

10 Tracks bietet das Album und bis auf das wirklich sehr schön interpretierte "Sure Cold After The Rain Fell"(Track 9) von Billy Gibbons, ZZ Top, hat BW alle Stücke selbst geschrieben. Es gibt 2 sehr schöne "Tribute" Aufnahmen, "Stevie Rave On"(4), natürlich Stevie Ray Vaughan gewidmet und "Greenwood"(6), eine Hommage an einen seiner Vorgänger bei den Bluesbreakers, Peter Green. Mit "Young & Dumb"(1) beginnt die CD. Sehr schöne Slide - Guitar. Was sofort auffällt, sind die Texte. Sie sind es wert, gelesen zu werden, denn Buddy kann nicht nur singen, er hat auch was zu erzählen! Des öfteren muss ich beim Hören schmunzeln, Buddy hat einen großartigen Humor. Texte haben die Euroversion und die US Ausgabe, sowie Buddy's Webseite und da kann man nachlesen, dass Buddy Whittington im "Hier & Jetzt" lebt und auch ernste Themen anpackt, wie beim "Minor Blues"(3). Großartiger Song! Weitere Anspieltipps: "Second Banana"(5) und das von einer Mayall-CD bekannte "Romance Classified"(8).

Produziert haben die CD Buddy Whittington und Mike Gage. Die Tracks wurden in den Hurricane Sound Studios in Texas aufgenommen von Mike Gage, der das Album auch gemixt hat und Schlagzeug spielt! Mit Wayne Six, Bass steht das Grundgerüst der Buddy Whittington Band. Auf dieser CD ist aber noch ein 2. Gitarrist zu hören, Michael "Mouse" Mayes, der ein fester Bestandteil in Buddy's US Live Band ist. Die Keyboards bedienen Michael Hamilton + Rex Mauney. Der Vollständigkeit halber sind noch 3 Bläser zu nennen, die bei dem Track "Can't Be Good For Me"(7) dabei sind.

Etwas, was schwer zu beschreiben ist, hat mit Erfahrungen zu tun, mit einem Reifeprozess und "viel erlebtem", sowie unendlichen Tourneen. Ein Buddy Whittington, Jahrgang '56, gibt einem Bluessong die nötige Authenzität den er braucht. Man "spürt" einfach, dass er weiß wovon er singt.
Anderes Beispiel: Nichts gegen Eric Steckel, der als 14jähriger mit Buddy auf 'ner Mayall Platte mitspielt, aber wenn der von verflossenen Liebschaften singt, oder mir vermitteln will, wie hart das Leben sein kann, dann habe ich große Probleme ihm das abzunehmen. Trotzdem ist Eric ein großes Talent an der Gitarre und die Erfahrungen und die nötige Patina werden kommen. Nur, er hat mit 15 Jahren mehr CD's rausgebracht, als Buddy mit 50!

Glücklicherweise kann man auch "mehr" Buddy bekommen. Es gibt da ein "Texas Blues" Project von der Band "Dr. Wu & Friends". Ein guter Freund ist Buddy Whittington. Ich habe die 2 bisher erschienenen CD's Vol.1 + Vol.2 hier auf amazon.de rezensiert. "Tut euch den Gefallen - schaut und hört mal rein!"
Eine weitere CD von der Buddy Whittington Band ist nur über seine Homepage, oder bei Konzerten erhältlich. "Bag Full Of Blues"* von 2010 mit Bluesstandards, aber auch BW-Songs. Die hat Buddy mit seiner "europäischen Band" (mit Musikern der Ex-Peter Green's Splinter Group) im Studio eingespielt.
2011 erschien dann "Six String Svengali". Bitte seht euch auch diese Besprechung des Albums an und hört die Samples. Alle CD's sind zu moderaten Preisen auf amazon.de erhältlich.
::CS::

* Stand 2011
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juli 2008
da hat Buddy Whittington eine solides Stück Blues abgeliefert.
hab mich spätestens seit John Mayalls 70 Birthday Concert(DVD)gefragt warums von ihm keine Soloscheibe gibt-sah doch Mr.Slowhand dort alt aus gegen das flüssig-relaxte Spiel das so rund und schlüssig daherkam wie
Buddy aussieht.Empfehlung.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2009
Habe Buddy mit John Mayalls Bluesbreakers in der Centralstation in Darmstdt gesehen und war sofort begeistert von ihm. Bevor John Mayall die Bühne betrat hat Buddy ein eigenes Stück gesungen und man merkte, dass er eine eigene Fangemeinde hat. Jetzt gehöre auch ich dazu.

Dabei ist es ein Naturwunder wie Buddy mit diesen Wurstfingern einzelne Gitarrensaiten spielen kann. Trotz dieser anatomischen Gegebenheiten hat er ein dermaßen präzises Spiel und dazu eigenwillige und eingängige Improvisationen. Die DVD mit dem Konzert vom 70. Geburtstag John Mayall's sollte man gesehen haben. Phantastisch.

Buddy ist schlichtweg eine sympatische und bescheidene Erscheinung. Wie heißt es in seiner Danksagung: Buddy would like to thank .... my beautiful (in spite of their dad) children...

Musikalisch ist die CD kein Jahrhundertwerk, dem man auf Anhieb 5 Sterne geben muss, aber vier Sterne ist sie auf jeden Fall wert. Ich vestehe die 5 Sterne Geber sowieso nicht, denn für mich gibt es in den letzten 40 Jahren vielleicht 100 LP's bzw. CD's, die 5 Sterne verdienen.

Für mich das Highlight: Sure Got Cold After the Rain Fell, ein 9 Minuten Blues. Alles in allem wie gesagt eine hörenswerte CD. Buddys Stimme ist bluesig genug, um den Stücken einen eigenen Charakter zu geben und sein Gitarrenspiel ist sowieso über jeden Zweifel erhaben.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2013
Bester Texasrock , Blues und ZZ-Top-like
Bester Texasrock , und ZZ-Top-like u. Blues
Bester Texasrock , Blues und ZZ-Top-like
Bester Texasrock , Blues und ZZ-Top-like
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Six String Svengali
Six String Svengali von Buddy Whittington (Audio CD - 2011)

Evening With...Live from Texas
Evening With...Live from Texas von Dr.Wu' (Audio CD - 2012)