Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen15
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: DVD|Ändern
Preis:16,71 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. April 2002
Ich bin wirklich kein großer Fan des klassischen Tanztheaters (Balletts), aber diese moderne Inszenierung und Interpretation begeistert mich immer wieder! Der geradlinig interpretierten Handlung können selbst Kinder folgen und die künstlerische Darbietung aller Beteiligten erfolgt auf höchstem Niveau.
Die Lichttechnik, die Kameraführung, der Bildschnitt und die technische Umkodierung auf DVD könnten nicht besser sein, schon der Anfang, der den jungen Prinzen träumend im Schlaf zeigt, jedes Detail des jungen Gesichtes, das hervorragend plastisch ausgeleuchtet ist, wird gezeigt, dann wechselt das Bild langsam in die Totale, passend zur Ouvertüre des Balletts, ist ein optischer und akustischer Leckerbissen.
Diese DVD ist eine gelungene Werbung für dieses Genré und gefällt auch Kindern, selbst wenn sie den tieferen Sinn der Interpretation noch nicht verstehen sollten. Übrigens, wer den Film "Billy Elliot - I will dance" gesehen hat,wird den männlichen Schwan, der in der Schlußszene des genannten Filmes zu sehen ist, hier wiederentdecken.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 12. September 2012
Wer eine Inszenierung erwartet, die an die Choreografie von Marius Petipa und Lew Iwanow angelehnt ist, liegt hier völlig falsch. Und wer auch noch homophob ist, wird zu Tode erschreckt sein, da die Schwäne ausschließlich von Männern getanzt werden. Also: ein schwuler Schwanensee?
Nein, weit gefehlt. Vielmehr hat Siegmund Freud munter mitgemischt, romantisches Märchen gibt es hier nicht. Vielmehr wird von einem Prinzen erzählt, der ohne jede Mutterliebe aufwächst, nur als Thronerbe gesehen wird, der funktionieren muss. Der dadurch niemals Urvertrauen erfahren hat und damit unfähig ist, Selbstvertrauen zu erwerben.
Sogar noch als Erwachsener kämpft er um die Liebe der Mutter, was in einem Pas de deux der beiden kulminiert, der eher an einen Ringkampf erinnert. Denn die Mutter will von ihrem Kind nichts wissen, holt sich "Liebe" aus den Reihen der Armee, deren Angehörige nur zu willig sind.
Dies geht so weit, dass der Prinz keinen Ausweg mehr sieht, als sich das Leben zu nehmen - sich zu etränken.
Und nun kommen die Schwäne ins Spiel. Von Amam Cooper als Chef-Schwan geht eine solche Faszination und geballte Kraft aus, die den Prinzen Mut fassen lässt, vielleicht doch noch sein Leben in den Griff zu bekommen. Und der Schwan ist die Allegorie auf Männlichkeit, geballte Naturkraft und Durchsetzungsfähigkeit.
Es endet jedoch tragisch - oder eigentlich doch nicht?! Das zu beurteilen bleibt jedem selbst überlassen.
Um das zu entscheiden, muss man jedoch diese wunderbare DVD sehen und hören, was sich für mich lohnte und was ich wiederholen werde: und mehr als einmal. Die Choreographie von Marius Petipa ist farbig und bezaubernd; die von Matthew Bourne ist aber mitreißend, erschütternd und zieht einen in das Geschehen hinein, wie ich das noch nie bei einer Ballettaufführung erlebt habe. In den Schlaf hinein hat sie mich noch verfolgt.
Und die wunderbare Musik Tschaikowskis werde ich niemals mehr so hören wie vorher, da sich die Bilder dieser Aufführung ins Gehirn drängen. Kann man sich vorstellen, dass nach seiner Musik Rock'n roll in einer Nachtbar getanzt werden kann? Nein? Doch, das geht scheinbar völlig natürlich!
John Figg sagte einmal: "...dass der Prinz zu einem lebenden Wesen gemacht wurde, der die Tragödie durchlebt, anstatt ein menschlicher Kran zu sein, der lediglich die Ballerina aufhebt." Und dies gilt für diese Choreographie ganz besonders. Hier staksen die Tänzer nicht geziert durch die Gegend, pseudopantomimisch Geschehen erklären wollend, was mich immer abgestoßen hat. Alle Gesten kommen ganz natürlich, so dass weitere Hilfen nicht nötig sind, man versteht alles. Und das liegt auch an der sehr subtilen Gestaltung des Prinzen durch Andrew Walkinshaw. Und die Königin in ihrer eiskalten Schönheit wird brilliant getanzt von Fiona Chadwick.
Umso verwunderter war ich über die Inhaltsangabe, die von einer "tröstenden Mutter" spricht und die Selbstmordabsicht des Prinzen unerwähnt lässt. Auch soll der Prinz seine Mutter geohrfeigt haben, was natürlich nicht der Fall ist. Das Gegenteil ist richtig, was auch nur logisch ist in diesem Gesamtzusammenhang.
Es gäbe noch so viel über diese außerordentliche Choreographie zu erzählen, die sich dem klassischen Ballet auch ironisch nähert. So besuchen "Königs" eine Opernaufführung, in der das klassische Ballet meisterhaft parodiert wird. Ich habe herzhaft lachen müssen.
Zusammenfassend bleibt mir nur zu sagen: Wer sich diese Inszenierung entgehen lässt, egal ob Ballettfan oder nicht, dem entgeht was. Zugreifen!!!
P.S. Das Allegro Moderato aus den Schwanentänzen des 2. Akts , bekannter als der Tanz der vier kleinen Schwäne, gibt es natürlich auch - allerdings nicht im tutu und nicht niedlich!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2007
Habe mir die Originalaufführung am 7.1.07 im Sadlers Wells London angesehen, bevor Swan Lake von Matthew Bourne nach Australien auf Tour geht. Es war einfach hinreißend. Hatte mich zuvor nicht für Ballett interessiert, aber hier ist es etwas anderes. Auf dieser DVD wird der Swan (Schwan) von Adam Cooper getanzt und ich muss sagen, Adam Cooper übertrifft den Schwan in London um einiges, obwohl es genau die gleiche Kulisse etc, in London war.Hier wird mit soviel Kraft, Ausdruck und Emotionen, sowie dermaßen künstlicherem Können getanzt, dass mir fast jedesmal die Tränen kommen, vor soviel Respekt des Könnens. Auch die Musik von Tchaikowsky (New English Orchester) ist einfach faszinierend. Ich kann die DVD nur empfehlen. Seit kurzem bin ich ein großer Fan von Adam Cooper und den Jungs des Royal Balletts. Hut ab - dass sollen erst einmal andere nachmachen. Auch Matthew Bourne ist sicher ein Talent des Jahrhunderts und ich bin sicher, dass auch er in die Legende eingehen wird.

Bärbel Graf
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2002
Da war ich wirklich überrascht: Schwanensee einmal ganz anders, in einer aufregenden modernen Inszenierung, mit ausschließlich Männern als Schwänen.
Auch wer kein eingefleischter Ballett-Fan ist, wird seine Freude an dieser außergewöhnlichen Inszenierung haben, die nicht nur von der Choreographie und der Leistung der Tänzer ein echter Wurf ist, sondern auch die Kameraführung und der Schnitt sind äußerst gelungen: Hier wurde nicht einfach nur von festen Kamerapositionen aus abgefilmt wie bei anderen Opern- oder Balletaufzeichnungen, sondern auch aus ungewöhnlichen Perspektiven mit interessanten Effekten.
Die technische Qualität der DVD (mit 5.1 Dolby Digital Sound oder Dolby Stereo nach Wahl) lässt ebenfalls keine Wünsche offen.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2010
Diesen Film habe ich in Wien zum Filmfest auf dem Rathausplatz gesehen und war sofort begeistert. Das Ballett Schwanensee mit Originalmusik, teilweise der Originalchoreographie und ausschließlich männlichen Schwänen. - Ein ganz besonderes Erlebnis.
Die gesamte Rahmenhandlung ist sehr modern und auch sozialkritisch in Szene gesetzt. Die Schwanensee Sequenzen sind als Traumszenen dargestellt und es gibt nur männliche Schwäne! Zunächst etwas ungewöhnlich aber bei dieser Inszenierung auch folgerichtig. Die Tänzer sind für mich die besseren Schwäne. Es wurden wirklich sehr ausdruckstarke Bewegungen gefunden.

Für mich ist diese Produktion ein absoluter Traum!
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2003
Sowohl die DVD wie auch die letzte Tournee in Frankfurt zeigen, daß Bournes Schwanensee ein ausgezeichntes Meisterwerk ist. Ausdrucksstark, hervorragende tänzerische Leistungen und eine Choreographie, die mit der Musik regelrecht verschmelzt. Schade nur, daß wie bei jeder Live-Aufnahme das live-Gefühl nicht eingefangen werden konnte; die Stimmung, die einen regelrecht mitgehen läßt. Eine der besten Darstellungen! Sehr empfehlenswert, auch für nicht Ballett-Interessierte!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2003
Zunächst einmal möchte ich vorab sagen, dass ich Bournes Swan Lake am 5. Januar dieses Jahres in Frankfurt bewundern durfte und dies für mich bereits das Highlight dieses Jahres ist & auch bleiben wird. Wundervolle Tänzer in wundervollen Kostümen & eine fesselnde Choreographie. Ich habe eine einfach phantastische, humorvolle, kreative, intelligente, unglaublich ästhetische, rührende und alles in allem einfach wundervolle Inszenierung dieses Stückes erlebt und würde dafür den dreifachen Preis bezahlen, wenn ich dadurch noch einmal die Möglichkeit bekommen könnte, Bournes Swan Lake zu sehen.
Aus dieser Begeisterung heraus habe ich mir die oben aufgeführte DVD gekauft, was leider eine herbe Enttäuschung mit sich brachte. Wer zugelassen hat, dass dieses Video so auf den Markt kam, hat nie persönlich eine Ballettaufführung oder ähnliche Veranstaltungen erlebt. Von Anfang an wird geschnitten als würde es dafür einen Preis geben, oft ist gerade mal 1/3 der Bühne zu sehen und somit der Blick auf den größten Teil der Tänzer verwehrt! Überschwängliche, vollkommen sinnfreie Großaufnahmen wechseln sich mit verwirrenden Überblendungen ab, Kamerafahrten nehmen einem die Möglichkeit sich auf den Tanz zu konzentrieren! Irgendjemand wollte aus dieser Aufführung einen Film machen, doch es handelt sich hier um modernes Ballet und nicht um einen kitschigen Hollywoodfilm!! Ich liebe diese Aufführung wegen ihrer Ästhetik, wegen ihrer Frische, wegen ihrer Moderne doch leider nimmt einem diese DVD erheblich die Freude daran. Wer auch immer das geschnitten hat, muss wirklich gedacht haben, der Zuschauer möchte tatsächlich nur die Hauptfigur sehen und am besten noch in Nahaufnahme. Ich war wirklich sehr enttäuscht und wütend, dass dem Zuschauer so die Möglichkeit genommen wird, die Aufführung mit eigenen Augen zu erleben. Jeder Blick wird vorweg genommen und geformt durch Zoom und Kamerafahrt, es wird einem die Möglichkeit genommen zu sehen, was man sehen möchte. Noch bevor man die Chance hatte sich auf die Tänzer in einem Teil einer Szene einzulassen kommt der Schnitt und man sieht nur einen kleinen Auschnitt der Bühne mit nicht wirklich relevantem, nicht getanztem Geschehen.
Vielleicht stört es mich aber auch nur so sehr, weil ich weiß, wie gut es sein kann und sein sollte. Anscheinend wirkt es anders, sieht man es zum ersten mal auf DVD und nicht live.
Ich möchte niemandem abraten es zu kaufen, nur sollte man sich bewußt sein, dass diese DVD nicht das zeigt, was man erwarten könnte, wenn man Bournes Swan Lake bereits live gesehen hat.
Für jeden, der das klassische Schwanensee kennt und nun einaml etwas neues sehen möchte, empfehle ich es dennoch. Auch schlechte Schnitte u.a. können ihm nicht den Reiz nehmen.
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2015
Nachdem ich das Original gesehen hatte, wollte ich dieses Feeling noch einmal erleben. Dieses Ballett lebt natürlich von der temperamentvollen Musik. Doch auch die Ideen der Macher und der Enthusiasmus der Tanzenden können nur begeistern!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2016
Also es ist schon wunderbar, hier auch mal ein Produkt aus UK beziehen zu dürfen.
Künstlerisch gibt es nichts einzuwenden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2010
Ich hatte die Inszenierung vor Jahren im Original gesehen und war schwer beeindruckt von der Kraft, Art und Weise der Umsetzung der Geschichte und natürlich der Musik. Man muß sich allerdings sehr disziplinieren nicht immer an die bislang bekannten herkömmlichen Aufführungen zu denken und zu vergleichen. Ein wenig Offenheit zu neuen Interpretationen ist hilfreich und wird auf jeden Fall belohnt. Die Tänzer sind toll und dieser Schwanensee dramaturgisch durchkonzipiert. Die schriftlichen Anmerkungen im Cover bitte unbedingt vorher lesen, wie im Programmheft! Auch wenn die DVD noch ziemlich teuer ist, so ist sie die Ausgabe wert. Viel "Vergnügen"!
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden