Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pioniere der Psychedlia, 3. Dezember 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Yardbirds-40th Anniversary (Audio CD)
Die Yardbirds waren eine britische Rockgruppe, die stets als Karrieresprungbrett der Supergitarristen Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page reduziert wird. Das aufregende Blues-Harp Spiel des Sängers Keith Relf oder das Songschreibertalent von Schlagzeuger Jim McCarty findet hingegen keine Beachtung.
Wegen eines fehlgeleiteten Managements erhielt die Gruppe erst 1966 die Möglichkeit eine LP einzuspielen. Dies allerdings unter Zeitdruck. Trotzdem war die Ära mit Jeff Beck ihre kreativste. Die LP wurde schlicht "The Yardbirds" benannt, der Übername "Roger the Engineer" entstand wegen Chris Dreja's Covergestaltung erst später. Musikalisch bietet die Platte einige brillante Momente: arabische Klänge beim Singlehit "Over Under Sideways Down", Chicago R&B bei "Rack My Mind", reinen Blues bei "The Nazz Are Blue" (eigentlich eine Neubearbeitung von "Dust My Broom"), ein wildes Harmonika - Gitarre Duell bei "Lost Woman", viel Fuzz bei "He's Always There", erste Anklänge an den Renaissance/Illusion Sound bei "Turn Into Earth, die Shout-Nummer "What Do You Want" und Beck's Fingerübung "Jeff's Boogie". Insgesamt ein tolles Album der beginnenden Psychedelia, das es irgendwie nicht schaffte, unter die besten Alben jener Ära aufgenommen zuwerden.
Die von Repertoire Records vorgelegte 40-Jahre Jubiläumsausgabe kommt in einer ansprechenden Box im Design der britischen LP-Ausgabe. Drinnen findet sich ein ausführliches Booklet mit der Bandstory und rarem Bildmaterial, dazu auch ein Stück für Stück Kommentar, der sich seinerzeit nur auf der deutschen Ausgabe fand. Die Musik kommt in der Stereo und der Mono Version, verteilt auf zwei CD's, die in Mini-LP's verpackt sind, eine mit dem deutschen Cover (mono), die andere im bescheuerten amerikanischen Cover (stereo). Mono und Stereo Version sind teilweise unterschiedlich. Bei der Monoausgabe gibt es als Bonus die Nachfolge Single "Happenings Ten Years Time Ago" / "Psycho Daisies", bei der nach dem Ausstieg von Paul Samwell-Smith schon Jimmmy Page mit von der Partie war.
Endlich wurde dieser klassischen LP dank Repertoire die verdiente Ehrung zuteil, aber liebe Freunde von Repertoire, wenn ihr schon Mini LP-Ausgaben macht, dann bitte richtig, denn auch das Backcover ist Teil der LP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen