Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hans Albers
Seinerzeit war der erste ! Frauenfilm ein Skandal. Heute sicherlich nicht mehr, aber die Atmosphäre dieses Filmes hat nichts verloren. Sie ist deutlich beeinflußt von Nosferatu(und anderen frühen deutschen expressionistischen Vorgängern), das zeigt sich vor allem an den Schattenspielen mit dem Treppengeländer, die durchaus auch bedrohlich...
Veröffentlicht am 4. Juni 2012 von caulfield

versus
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Über den Film ...
selber will ich eigentlich nicht viel sagen, weil er in DIESER Rezension nicht das Hauptthema sein wird.

Ich mag die 31er Version in vielen Belangen mehr als das Remake aus den 50ern, und umgekehrt finde ich manche Sachen aus der Romy Schneider - Version gelungener und schlüssiger als hier. Aber egal.

Ich rate DRINGEND von dieser DVD ab, und...
Veröffentlicht am 8. November 2010 von merkatz


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hans Albers, 4. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Mädchen in Uniform (DVD)
Seinerzeit war der erste ! Frauenfilm ein Skandal. Heute sicherlich nicht mehr, aber die Atmosphäre dieses Filmes hat nichts verloren. Sie ist deutlich beeinflußt von Nosferatu(und anderen frühen deutschen expressionistischen Vorgängern), das zeigt sich vor allem an den Schattenspielen mit dem Treppengeländer, die durchaus auch bedrohlich wirken, die Enge und den Drill des Mädchen-Internats somit verstärken.

Auch das Sturm Und Drang Gefühl der Mädchen wirkt heut noch überzeugend, das zeigt sich meines Erachtens in der Szene um <Hans Albers<. Ein Mädchen des Internats zeigt der Neuen Manuela von Meinahardis in ihrem Spind ein verstecktes Bild von diesem Star.Sie zieht am Spindschrank eine weiße Pappe herunter und zum Vorschein kommt der blonde Hans,darauf sagt sie, <sie hat sich den Hans hingehängt, weil wie heißt das was die vom Film alle haben...> dann fragt sie ihre Mitschülerinnen, und es erscheinen zwei unverschämt kokett lächelnde Mädchen und sagen> Sex Appeal> Eine wunderbare Szene.
Später als der ganze Schlafsaal in Erwartung des Gute Nacht Kusses der von allen so verehrten- und begehrten- Fräulein von Bernburg sehnsuchtsvoll am Bette kniet, zeigt sich dieser Starkult auch wieder: einerseits der blonde Hans, anderer seits Fräuein von Bernburg die gütiger zu den Kindern ist, als die Leitung vorschreibt. Das Drängen und Suchen, das sexuelle Aufbegehren der Mädchen.
Es ist erlaubt an Werther oder den Schüler Gerber zu denken, dieser Film zeigt, den Mädchen ergeht es nicht anders in ihrem Begehren und dem Drill, dem sie ausgesetzt sind.
Manuela von Meinhardis gesteht nach einem Theaterstück-ihr Erfolg als Hauptrolle wird im Überschwang und mit Bowle gefeiert- ganz laut und vor allem Schülerinnen ihre Liebe zu Fräulein von Bernburg, die Oberin kommt herein und hört alles. Manuela trifft eine Srafe, aber ausbaden wird sie jemand ganz anderes müssen-das ist die größte Strafe für Manuela.Die Schülerinnen wollen Manuela helfen, doch sie bringen nicht den Mut auf den erwartenden hohen Besuch auf die Misstände anzusprechen.

Der Film hat sehr überzeugend dargestellte Frauenrollen.

Auch das Remake der späten 50 Jahre mit Romy Schneider, Lilly Palmer und mit THERESE GIEHSE kann diese aufweisen, auch hier wird sehr gut gepielt, doch kommt diese Fassung eher zu pathetisch rüber, wogegen die 1931 Version mit ihren Andeutungen und dem eher offenen Ende wesentlich mehr überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Traurig schön, 24. September 2012
Von 
she (Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mädchen in Uniform (DVD)
Die Verfilmung von "Mädchen in Uniform" im Jahre 1931 hat ihren eigenen Charme und wirkt authentischer als die Verfilmung von 1958.
Da ich die Verfilmung mit Lilli Palmer und Romy Schneider zuerst sah, kommt der Film von 1931 für mich schlechter weg.
Nichtsdestotrotz war ich auf diese Fassung gespannt, da ich Teile davon in einem Musikvideo sah. Ich wollte mir selbst ein Bild vom Film machen und
nahm die schlechte Bildqualität und das Rauschen in Kauf.
Dorothea Wieck übt auf mich eine ähnliche Faszination wie Lilli Palmer als Fräulein von Bernburg aus. Sie haben, statt der angeschwärmten Herren
der Schöpfung, im Film das "gewisse Etwas"/ "Sexappeal"... ;-)
Diese Verfilmung von 1931 hat Ecken und Kanten und wirkt auch in den Dialogen und der Aussprache holprig und starr.
Dagegen ist die Verfilmung von 1958 weicher und flüssiger, hat einen gewissen Humor und geht mehr ans Herz.
Als Vergleich aus Interesse ist der Film aber allemal gut. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich auf DVD, 6. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mädchen in Uniform (DVD)
Das wurde ja auch mal Zeit. Bisher war ich darauf angewiesen mir den Film als VHS aus der Bibliothek zu borgen. Welch Freude, dass er jetzt auf DVD erscheinen wird. Die Handlung wurde bereits ausreichend beschrieben. Hinzuzufügen wäre noch, dass diese Originalfassung von 1931 um Längen besser ist, als das Remake von 1958 mit Romy Schneider. Sie ist viel mutiger (mit echter Kußszene), rührender und authentischer. Außerdem finde ich die Schauspieler überzeugender. Kurzum: Dieser Film ist ein absoluter Klassiker, der in jeden (Lesben)haushalt gehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Über den Film ..., 8. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Mädchen in Uniform (DVD)
selber will ich eigentlich nicht viel sagen, weil er in DIESER Rezension nicht das Hauptthema sein wird.

Ich mag die 31er Version in vielen Belangen mehr als das Remake aus den 50ern, und umgekehrt finde ich manche Sachen aus der Romy Schneider - Version gelungener und schlüssiger als hier. Aber egal.

Ich rate DRINGEND von dieser DVD ab, und zwar aus drei Gründen:

1) Der Film wurde 1949 von der FSK freigegeben - allerdings in einer um etwa 15 Minuten gekürzten Version. Ursprünglich dauerte er nämlich ca. 98 Minuten, hier nur mehr ca. 83. Wo die fehlenden Szenen sind, oder was man darauf sieht, weiss man nicht. Ich hoffe, dass die Bänder in irgendwelchen Archiven vor sich hin stauben und irgendwann mal gefunden werden, um, in den Film wieder eingefügt und restauriert, in einer schönen Neuauflage herausgebracht zu werden.

Das ist der Hauptgrund, wieso man diese DVD nicht kaufen sollte. Wenn man ihn dennoch sehen will, würde ich ihn mir ausborgen.

2) Das Cover finde ich ziemlich misslungen, die Schrift unten erinnert an alte Hollywoodfilme (King Kong etc.), passt überhaupt nicht zum Inhalt und Charakter des Films, und die eigentlich sehr hübsche Hauptdarstellerin sieht ja recht unvorteilhaft aus ...

3) Der abscheuliche FSK Aufdruck verschandelt das (für mich unschöne Cover) noch zusätzlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant und doch anders!!, 19. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Mädchen in Uniform (DVD)
Da ich bisher nur die Version mit Romy Schneider gesehen hatte und nicht mal wusste das es eine frühere Version gab/gibt, war ich mehr als überrascht plötzlich zu lesen, dass das Original von "Mädchen in Uniform" auf DVD kommt. Ich dachte das was ich kenne ist "das Original"!!
Wie dem auch sei, beim ersten mal wo ich mir die ältere Version (30er)angeschaut hatte, war ich ein wenig irritiert und doch fasziniert! Es gibt mit Sicherheit einige Parallelen zu den beiden Filmen, aber manches wurde doch stark verändert!
Trotzalledem ist und bleibt der Film interessant und stellenweise auch spannend. Um es aber am besten selbst beurteilen zu können muss man ihn sehen! Auf alle Fälle lohnenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen extreem blij, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mädchen in Uniform (DVD)
Ik ben heel blij dat ik deze prachtige film heb kunnen aanschaffen en dat de bezorging en de verpakking niets te wensen overlieten. Een aanwinst voor mijn verzameling!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlecht gemachter Film, 15. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Mädchen in Uniform (DVD)
Ganz miserabler Film, mit genau so schlechten Schauspielern. Das Remake aus den 50Žer Jahren, mit Lilli Palmer und Romy Schneider ist 1000mal besser. Man spürte das sie es nicht nur spielten. Da waren wirkliche Gefühle dabei. Viel authentischer!
Kann man sich trotzdem anschauen, wenn man an schlechte Filme interssiert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mädchen in Uniform
Mädchen in Uniform von Leontine Sagan (DVD - 2008)
EUR 11,21
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen