Kundenrezensionen


162 Rezensionen
5 Sterne:
 (104)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


638 von 643 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE Kamera für überall
Ich bin Fotograf und Kameramann und die TZ5 ist nach 3 Sonys meine 4.digitale Kamera zum "Immer-Dabei-Haben".ZUM SPASS AM KNIPSEN...

Der ernorme Zoombereich hat mich von Sony zu Panasonic wechseln lassen.

POSITIV:
-absolute Bildschärfe im Weitwinkelbereich ( bis in die Ecken !!!
das schaffen die Zeissobjektive auf den Sonys nicht...
Veröffentlicht am 29. Mai 2008 von BK

versus
279 von 313 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überprozessiert...
Eigentlich eine feine Kamera, jedenfalls wenn man nur eine problemlose Knipse zum draufhalten braucht - der Vollautomatik kann man halt nicht entgehen.

Positiv: Großer Zoombereich bis 28mm(equiv) herunter, solide Konstruktion, verzeichnungsfreie und scharfe Optik, ausgezeichneter optischer Stabilisator.

Negativ schlägt die unnötig...
Veröffentlicht am 13. Juni 2008 von J. S. Stille


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

638 von 643 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE Kamera für überall, 29. Mai 2008
Ich bin Fotograf und Kameramann und die TZ5 ist nach 3 Sonys meine 4.digitale Kamera zum "Immer-Dabei-Haben".ZUM SPASS AM KNIPSEN...

Der ernorme Zoombereich hat mich von Sony zu Panasonic wechseln lassen.

POSITIV:
-absolute Bildschärfe im Weitwinkelbereich ( bis in die Ecken !!!
das schaffen die Zeissobjektive auf den Sonys nicht !)
-Null Farbverfälschungen wie Purple-Fringing
-effizienter Verwacklungsschutz auch bei vollem Zoom ( natürlich innerhalb der Grenzen der Physik)
-sehr natürliche Farben
-sehr solide Verarbeitung - mir ist sie gestern auf Marmorfussboden
gefallen - ausser einem minimalen Kratzerchen keine weiteren Schäden !!!
-kompakte Bauweise, wenn man den riesigen Zoombereich bedenkt
-extrem einfache Menüs
-bei gutem Licht ist kaum ein Unterschied auf einem 20 Zoll Monitior zu
meiner Nikon D 300 zu sehen
-beeindruckende Qualität auch bei Schwarzweiss Einstellung
-extrem guter LCD Bildschirm - das beste was ich bis jetzt in der
Kompaktklasse in den Händen gehabt habe.
-auch bei sehr hellen Sonnenlicht noch benutzbar

Negativ:
- rauscht jenseits von 400 Asa mehr als andere dieser Klasse
- ist ein bisschen klobiger und schwerer als andere Kompakte
- nicht so schnell wie Kameras von Sony
- manueller Eingriff eingeschränkt

Heute wollen alle eine Kamera, die alles kann,nix wiegt,gut aussieht,klein ist und ausserdem nix kostet.
Ein Knopfdruck soll sofort egal wann und wie ein schönes Bild zaubern.
Photografie heisst " mit Licht schreiben" und wenn kein Licht da ist, geht das eben nicht! Da kann auch die Technik nix dran ändern.

Wenn man ein paar Grundregeln beachtet, hat man mit dieser Kamera wirklich
Spass !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


195 von 197 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Kamera mit 28mm Weitwinkel, super Zoom, 22. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,
Ich war hin und her gerissen von den Bewertungen der Kamera und habe sie mir bestellt um mir mein eigenes Bild zu machen. Die TZ5 ist nach 3 Sonys meine 4.digitale Kamera, der enorme Zoombereich hat mich von Sony zu Panasonic wechseln lassen.
Ein weiterer Grund warum ich Sie bestellt habe war die HD-Video Funktion.

Als ich die ersten Bilder von meinen Kindern in der Wohnung mit Blitz gemacht habe waren 70% der Bilder unscharf. Auch das ausprobieren der Szene Modi (Party & Sport) brachte nur etwas Besserung.
Zu diesem Zeitpunkt war ich mit der Kamera überhaupt nicht zufrieden und wollte sie eigentlich schon wieder an Amazon zurückgeben.

Erst als ich in einem Forum gelesen habe das man doch die Max. Belicht.Zeit von 1/8 auf 1/60 stellen sollte um das Problem der unscharfen Bilder mit Blitz abzuschalten, wurden die Bilder nahezu perfekt :)
Ich kann nicht verstehen wie Panasonic hier 1/8 als Standard definiert!
1/8 Belichtungszeit ist viel viel zu lange, ich denke man kann die Max.Bel. auch auf 1/125 stellen.

Auch mit der Farbwiedergabe war ich sehr unzufrieden, erst der Farbmodus VIVID brachte hier eine Verbesserung. Der Farbmodus Standard & Natural ist wohl nur für Leute die noch mal mit einem Fotoprogramm die Bilder nachbearbeiten wollen.

Ich kann mich nur der Bewertung von mike-d50 "mike-d50" hier anschließen. Macht euch mit der Kamera vertraut. Nach mehreren Stunden Internet Recherche in gewissen Foren ist es mir gelungen mit der TZ5 hervorragende Bilder zu machen.

Ich möchte die Tipps von "mike-d50" noch um folgende Punkte ergänzen:

- Der "intellig.Automatik""i.A." Modus ist meiner Meinung nach nur für
Außenaufnahmen mit viel Licht zu gebrauchen.
- Blitz auf Auto/Rot-Aug stellen.
- Ganz Wichtig ! Bei Aufnahmen erst den Pips Ton für den AF abwarten.
- Wer keine 9MP Bilder braucht stellt sie auf 7 MP oder 5 MP.
- Beim Video den AF auf 1-Feld oder 1-Feld High Speed.
- Iso Wert im normal Modus auf Auto stellen.
- Bildstabilisator auf Modi2 stellen.

Hier noch mal meine TZ 5 Einstellungen für den Normalbild-Modus:

Bildgröße: 7 MP
Bildverhält.: (4:3)
Qualität: Fein
Intellig.ISO: Off
ISO Empfind.: auto
WB: AWB
Mess. Methode: (.)
AF Modus: [.H]
CAF Dauer: Off
iKontrast: On
Farbmodus: Vivid
Stabilisator: Mode2
Max. Belicht.Zeit: 1/60
AF Hilfslicht: on
Blitz: Auto/Rot-Aug

Viel Spass mit der TZ5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


457 von 464 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum nur 1 * ???, 14. Juni 2008
Habe die DMC-TZ5 seit 5 Tagen. Hatte Sie bei Amazon wegen dem guten Service bestellt und per express war sie in weniger als 24h beim mir, perfekt.

Ich war etwas hin und her gerissen von den Bewertungen der Kamera und habe sie mir bestellt um mir mein eigenes Bild zu meinen Bedürfnissen zu machen. Ein weitere Grund warum ich Sie bestellt habe war die HD-Video Funktion da mein DVD CamCorder von Panasonic VDR-D220 nicht wirklich gute Videos macht, erst recht nicht auf einem LCD-TV.

Kurzum nach 5 Tagen und einem Kindergeburtstag auf einem Bauernhof mit Stallbesichtigung und Ponyreiten, verschiedenen Lichtverhältnissen bin ich nach dem Auswerten der Fotos von der Kamera begeistert und werde Sie behalten. Zum vergleich hatte ich auch meine Nikon D50 DSLR dabei sowie meine Canon 570is mit der meine Frau fotografiert hat. So hatte ich einen prima vergleich in Schnelligkeit, Farben, Modi und Handling und kann guten Gewissens behaupten Die TZ5 ist nicht schlecht. Klar sind die Bilder der DSLR bei 120% Bildgröße immernoch scharf aber wer schaut sich das an ? Wer hat überhaupt so einen großen Monitor um das bei 100% als Vollbild dazustellen ? Oder wer druckt 9 MP Bilder 1:1 aus? KEINER !
Ich denke das Problem der meinsten 1 (*) Bewerter ist das Sie für wenig Geld, viel Zoom, viel Automatik und die besten Fotos bei null Licht bei 14 MP auf 100% Bildansicht erwarten.Am besten mit Motiv Garantie.
Nur man muss sich auch mal mit der Materie befassen. Und um gute Fotos zu machen braucht es eben nicht nur eine gute Kamera sondern auch einen guten Fotografen. Licht ist das A und O beim Fotogrfieren. Wenn das nicht richtig ist nützt die teuerste DSLR nix geschweige denn eine TZ5.
Sicher kann man rauschen bei der TZ5 erkennen aber nicht mehr als die Canon, (ich liebe Canon!) die Videos waren anfangs etwas unscharf weil die Kamera dauernt fokusierte aber nach Studium einiger Foren hat man alle tips zusammen um die Kamera richtig ein zu stellen und zu bedienen und schon "oh Wunder" funktioniert alles Tadellos, scharfe ruckelfreie Videos, scharfe Bilder bis in die Ecken.

Tipp 1)
Wer keine 9MP Bilder braucht stellt sie auf 7 MP oder 5 MP so wird nur der innere Teil des Sensors genutzt und die Bilder sind durch und durch scharf.
Tipp 2)
Beim Video den AF auf 1-Feld oder 1-Feld High Speed stellen und schon bleibt das objekt in der mitte immer scharf.
Tipp 3)
Iso Wert im normal Modus auf ISO 100 setzen und ein wenig mit Belichtung Blitz, etc. spielen und es kommen tolle scharfe rauschfreie Bilder.
Tipp4)
Bildstabiisator in Modi2 stellen, ist effektiver. Seht auch so im Manual.
Tipp5)
Einfach mal die Zeitnehmen und die verschiedenen SzenenModi ausprobieren und die Kamera kennenlernen. jede ist anders. Ein neues Auto fährt man ja auch ein, oder ?

Wer das beachete wird mit der Kamera zurfieden sein. Sie ist bestimmt eine der besten in Ihrer Klasse mit der sie auch verglichen werden muss. Wer hier DSLR ins Spiel bringt vergleicht einen Golf mit einem Porsche.

In diesem Sinne viel Spaß mit euren TZ5en
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


163 von 165 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hält was sie verspricht, 17. Juni 2008
Von 
Manuela Amelung (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMC-TZ5 E Digitalkamera (9 Megapixel, 10-fach opt. Zoom, 3" Display, Bildstabilisator) silber (Elektronik)
Nachdem ich mich jetzt 2 Jahre mit Olympus abgequält habe, habe ich diese Lumix TZ 5 gekauft...

Ich muß sagen, ich bin wirklich begeistert... Besonders gut gefällt mir die "iA" (intelligente Automatik). Diese erfasst automatisch, ob es sich um ein Potraitfoto, ein Landschaftsbild, eine Makroaufnahme, ein Nachtportrait oder um eine Nachtlandschaft handelt. Dadurch werden auch Schnappschüsse immer richtig belichtet.

Die Menüführung ist einfach und selbsterklärend. Desweiteren ermöglicht die Kamera, in 2 Modi schon vorher festzulegen, welche Einstellungen benutzt werden sollen. Ist man beispielsweise an Silvester unterwegs, kann schon vorher festgelegt werden, dass "SCN 1" Partyaufnahmen und "SCN 2" Feuerwerksaufnahmen sein sollen. Dadurch erspart man sich den andauernden Wechsel zwischen den Modi.

Durch den 10fachen optischen Zoom ist die Kamrea zwar verhältnismäßig schwerer als Andere, aber das Gewicht ist absolut im Rahmen. Als Frau, trage ich die Kamera selbstverständlich in der Handtasche und habe nicht den Eindruck, Ziegelsteine mit mir zu tragen. Die Kamera liegt zudem auch gut in der Hand und läßt sich auch problemlos mit einer Hand halten...

Die Bildqualität ist in meinen Augen brilliant. Ich habe bisher nach 1 Monat intensiven Gebrauchs kein verwackeltes oder unscharfes Bild geschossen. Die Farben werden gut wiedergegeben, der Blitz ist gerade bei Innenaufnahmen oder Abendbildern nicht zu grell, sodass die abgebildeten Personen wie Menschen und nicht wie Wachsfiguren aussehen.

Diese Kamera ist jeden Cent Wert und definitiv eine Anschaffung, nach der man einige Jahre Ruhe, aber auch Freude hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Allrounder unter den Kompakten, 26. April 2008
Nach knapp 15.000 Fotos mit meiner alten kleinen Sony, mit der ich stets sehr zufrieden war, war es Zeit für eine neue Kompakte. Wichtig war mir u.a. Weitwinkel und gleichzeitig ein ordentlicher Telebereich und natürlich eine gute Bildqualität. Für anspruchsvollere Einsätze und wenn Platz und Gewicht keine so große Rolle spielen, habe ich mir bereits die FZ18 zugelegt. Nach dem Studium internationaler Tests und Probefotografieren im Fotoladen hat sich dann bald die DMC-TZ5 herauskristallisiert.
Nach einigem Warten kam sie nun endlich und ich bin nach den ersten 250 Fotos in 3 Tagen absolut begeistert. Sie ist formschön und edel in der Optik. Für die klassische Hosentasche ist sie etwas zu groß, dafür liegt sie hervorragend in der Hand und lässt sich auch sehr sicher und gut einhändig bedienen, ohne dass man aus Versehen irgendeinen Knopf drückt. Das Wichtigste jedoch ist die insgesamt überzeugende Bildqualität, von einer Kompakten kann man nach dem Stand der Technik kaum mehr erwarten. Egal ob drinnen oder draußen, bei sonnigem oder bewölktem Wetter, die Cam liefert in fast jeder Situation überzeugende Ergebnisse.
Mit dem 28mm-Weitwinkel bekommt man fast alles aufs Bild, was man mit einem Standardojektiv eben nicht schafft, mit dem 10fach Objektiv mit Tele bis 280 mm (oder noch mehr mit erweitertem Digitalzoom) wiederum lassen sich so manche Motive ganz nahe heranzoomen.
Der Mega-OIS Bildstabilisator der Panasonic arbeitet sehr zuverlässig und wirkungsvoll und wird nicht umsonst als einer der besten überhaupt gelobt. Die Bilder sind scharf, detailreich, von den Farben her natürlich, der Dynamikumfang ist gut, so sollen Fotos sein. Das Rauschen der Kamera ist für mich - obwohl ich mich als begeisterten Hobbyfotograf sehe und zig 1000 Fotos im Jahr schieße - kein Problem, im direkten Vergleich mit meiner alten 5MP Sony zwar minimal mehr, aber die Bilder der Panasonic sind detailreicher und gefallen mir insgesamt etwas besser, als die schon sehr guten meiner alten Sony.

Die Bedienung der Panasonic-Kameras empfinde ich allgemein als sehr angenehm, das ist hier nicht anders, alles einfach und logisch, auch für Panasonic-Neueinsteiger schnell und intuitiv bedienbar. Der Szenenmodus deckt so ziemliche jede Lebenslage ab, sogar Aufnahmen des Sternenhimmels mit Langzeitbelichtung bis 60s sind möglich, hab's ausprobiert, es funktioniert tatsächlich. Die manuellen Eingriffsmöglichkeiten sind beschränkt, es gibt z.B. keine Zeiten -bzw. Blendenpriorität, das braucht bei einer Kompakten aber sowieso kaum jemand, dafür habe ich dann auch meine größere Panasonic. Was mich nur etwas stört, dass man im Aufnahmemodus nicht das letzte Bild ggf. löschen kann, sondern zum Löschen erst in den Wiedergabemodus wechseln muss. Gut hingegen und halbwegs ein Ersatz dafür ist die Möglichkeit, das zuletzt aufgenommene Bild so lange anzuzeigen zu lassen, bis man wieder eine beliebige Taste drückt. Sollte man es löschen wollen, muss man erst - wie gesagt - in den Wiedergabemodus wechseln. Die Bildqualität des 3"-Monitors ist übrigens beeindruckend, die Fotowiedergabe darauf die reinste Freude.

Die Videofunktion war trotz der Möglichkeit, Filmchen in HD-Qualitätä aufzunehmen, für mich kein besonderer Kaufanreiz, die Bildqualität der Videos in HD-Qualität ist zwar sehr gut, der Ton dafür sehr dürftig. Aber die DMC-TZ5 ist ja hauptsächlich zum Fotografieren da und daher kein echter Videokameraersatz.

Fazit:
Für mich nach ausgiebigem Vergleich die derzeit beste Allroundkamera im Kompaktformat, perfekt für meine Bedürfnisse, wenn ich nicht soviel Gewicht mitschleppen will und meine größere Panasonic zu Hause bleiben muss. Der Preis der DMC-TZ5 ist, verglichen mit Konkurrenten, die es allerdings kaum gibt, noch OK. Verglichen mit vielen jämmerlichen Knipsen, die viel weniger Ausstattung, nur durchschnittliche Bildqualität, einen schlechteren Bildstabi bieten aber auch nur ein paar Euros weniger kosten, ist meine schwarze Panasonic allerdings fast schon ein Schnäppchen.

Und bitte nicht mit einer Spiegelreflex vergleichen, das hat diese hervorragende Kamera nicht verdient. Wer vom besten Kompaktwagen der Welt immer noch die Leistung eines reinrassigen Sportwagens erwartet, wird zwangsläufig etwas enttäuscht sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte "Immer-dabei-Kamera", 8. Dezember 2008
Da hier schon fast alles zur Lumix DMC-TZ5 gesagt wurde, gehe ich nicht auf alle Aspekte der Kamera ein.
Ich bin begeistert von der Lumix, weil
-Sie aufgrund der relativ kompakten Abmessungen noch als Jackentaschenkamera taugt, aber den Zoom einer "Großen" bietet.
-Sie mit dem 28-mm-Weitwinkel z.B. für Architekturfotos bestens geeignet ist. Man kriegt wirklich deutlich mehr aufs Bild als mit 35mm)
-Sie schon im "intelligenten Automatikmodus" in die meisten Situationen tolle Bilder macht.
-Man mit den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten und Motivprogrammen schon einiges an Kreativität umsetzen kann.
Z.B. kann man mit der "Tele-Makroaufnahme" einen tollen Tiefenunschärfe-Effekt für Portraits hinkrieen (was mir mit meiner Ixus50 einfach nicht gelingt).
Oder die (neben der langsameren, normalen Serienbildfunktion) vorhandene Funktion "Schnelle Serie": Geschätzte 3-4 Bilder sind optimal, um z.B. bei Sportaufnahmen den richtigen Augenblick zu erwischen. Einziger Haken bei der schnellen Serie ist die automatische Reduktion auf 2 Megapixel, wohl um die Daten so schnell verarbeiten zu können.
Oder das Programm "Sternenhimmel", welches Langzeitbelichtung von 15,30 oder 60 Sekunden erlaubt.
Man muss sich die Zeit nehmen, die verschiedenen Motivprogramme zu testen, dann wird man einige Schmankerl finden, die man hinter dem Programmnamen nicht unbedingt erwartet.

Noch zu erwähnen ist der gut funktionierende Verwacklungsschutz (immer Modus 2 verwenden!), der auch z.B. bei vollen Zoom Innenaufnahmen aus der Hand ohne Blitz mit ISO200 und entsprechend langen Belichtungszeiten erlaubt.

Auch genial der gestochen scharfe 3-Zoll Monitor, der sich automatisch der Umgebungshelligkeit anpasst (wenn man es entsprechend eingestellt hat)

Das Thema Rauschen ist ja schon ausgiebig besprochen, ich finde es nicht störend. In der Rückschau auf fast 10 Jahre digitales Fotografieren muss ich sagen, dass ich noch nie über DIN A3 abgezogen habe und auch sehr selten dramatisch große Ausschnittvergrößerungen gemacht habe. Und betrachten tue ich meine Bilder auch selten in voller Größe, sondern an die Größe meines Monitores angepasst. Die Frage, ob es bei 100% etwas mehr oder weniger rauscht, ist für mich deshalb nicht relevant.

Fazit: Wer eine Kamera sucht, die noch in die Jacken- (notfalls auch Hosen-) Tasche passt, 10-fachen Zoom bietet und dabei qualitativ hochwertige Bilder macht, wird wie ich begeistert sein von der Lumix DMC-TZ5.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


62 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlechte Fotos !? Bitte weiterlesen......, 6. Januar 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gleich mal eins vorneweg: diese Kamera ist jeden Cent wert. Es gibt in dieser Preisklasse nichts vergleichbares. Viele Neubesitzer werden wohl sogleich nach dem Auspacken den Vollautomatischen Modus gewählt und gleich mal ein paar Fotos "ins blaue" gemacht haben. Die Ansicht auf dem Display gefiel wohl meist noch, später jedoch am PC kam schnell Ernüchterung. Mir ging es ähnlich - ich wollte es kaum glauben.
Nach Beratung durch einen "Profi" kam schnell Licht ins Dunkel. Hier die Anleitung für Spitzenfotos:

Automatikmodus am Wählrad einstellen (rotes Kamera-Symbol)- nicht die "iA" Einstellung. Dann den Menu-Knopf und in folgender Reihenfolge einstellen:
Bildgröße: 7 M, Qualität: 2.Möglichkeit, Intell. ISO: Off, ISO Empfindlichkeit: 100, Weisabgl.: AWB, Messmethode: eingeklammerter Punkt in der Mitte, AF-Modus: dickes Viereck mit H, Dauer-AF: on,I.Kontrast: on, Digitalzoom: off, Farbmodus: standard, Stabilisator: Mode 2
Alles weitere ist unerheblich.
Wichtig: Den Blitz-Modus immer auf Automatik!
Bei mir haben diese Einstellungen "Wunder" gewirkt.

Die Video-Funktion nutze ich nicht, da das verbaute Mikro nichts taugt. Aber wenn ich vernünftige Videos drehen will, dann nehme ich meinen Camcorder.
Viel Spaß mit der Kamera !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


88 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da muss ich eine Lanze für brechen!, 25. Juli 2008
Ich war in vielen Wanderurlauben mit meiner Spiegelreflex samt Super-Tele-Objektiv. Super Bilder. Schlechte Laune. Nach höchstens einer Stunde Wanderung: Kreuzschmerzen deluxe. Egal ob in der tollen Fotoumhängetasche oder umständlich und platztraubend im Rucksack... grrrr. Ich habe sie trotzdem geliebt. Doch man wird ja nicht jünger... ;-)
Also her mit einer rücken-nerven-schonenden Alternative!

Meine Meinung zur TZ5:
(Übrigens: Sie hat ein 1/4 Zoll Gewinde und kann SDHC-Karten bis 16GB verwalten.
ACHTUNG normale SD nur bis 2 GB!)

+ unkompliziert im "intelligenten Modus". Schnappschuss-gerecht und wirklich nützlich.
+ "Normalmodus" bietet für eine Kompakt genug Voreinstellungen an, die gespeichert werden. Jede Menge Extra-Modi.
+ Scharfe Bilder. (Rauschen? Keineswegs! Ist aber tatsächlich eine Sache der richtigen Einstellung von ein paar Menüpunkten. LEST DAZU DAS KOMMENTAR hier von mike-d50! Auch Videos werden so richtig spitze!)
+ Super-Zoom! Umgerechnet 28 - 280 mm! (einzigartig in ihrer Kompaktklasse! Sowohl Weitwinkel als auch optischer Zoom)
+ HD-Filme 30 Frames/Sek. 1080i MIT Sound und MIT Zoommöglichkeit! (viele vergleichbare Modelle haben ENTWEDER das eine ODER das andere)
+ Display! Scharf, farbtreu, riesig!
+ verständliche Menüführung (man muß sich natürlich in die Symbole "reinfuchsen"

- Krampf! Selbst wenn man sie hält wie auf dem Bild im Handbuch... man muss tierisch aufpassen, daß man nicht Display, Blitz oder Mikro berührt!
- Ton. Tja, da hat sie als eine der wenigen Ton und Zoom beim HD-filmen und dann... natürlich erwarte ich keinen glasklaren Sound aber "interne Kamerageräusche", welche man im Fotomodus wenn es still ist hören kann, werden mitgefilmt.
- Stativgewinde seitlich... bei manchem Stativ-Modell Kippgefahr!

... Soweit die Pro/Kontra-Punkte.
Was ich noch hinzufügen möchte: Bei manchen Tests in Zeitschriften/Internet wurde sie als langsam bewertet (Einschaltzeit 3 Sekunden - Auslöseverzögerung 0,8 Sekunden). Allerdings finde ich ersteres nicht störend - glaubt mir - auch Schnappschüsse gelingen damit! Das hört sich länger an, als es dauert ;-) Und zu der Auslöseverzögerung: Ich finde das sogar irgendwo gut! Denn dann ist die Verwacklungsgefahr während des herunterdrückens des Auslösers einfach nicht vorhanden! (Und ich spreche aus Erfahrung: meine Schwester hat die blitzschnelle Casio EX-Z1050 mit nur 0,13 Sek. Auslöseverzögerung. Ein Gräuel bis man da manchmal scharfe Bilder hat, da man allein durchs Auslösen verzieht!)

Jedenfalls ist die TZ5 eine Kamera für fast alle Fälle. Wer sich allerdings eine 2x3 Meter große Motivtapete drucken lassen will, sollte besser auf digitale Spiegelreflex zurückgreifen! ;-)

Auch der HD-Videomodus ist einfach genial. (+++ der Zoommöglichkeit!)

ICH LIEBE DIESE KAMERA!!! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beim Rosenstolz-Konzert getestet !!!, 26. November 2008
Von 
Frank Uwe (Nordrhein-Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Die Kamera ist seit 1 Woche in meinem Besitz.

Meine vorrangigen Kaufkriterien waren:

1) eine kompakte Kamera, die in die Jackentasche passt
2) gute bis sehr gute Bildqualität, damit man Fotobücher erstellen kann
3) eine vernünftige Brennweite, um alles optimal fotografieren zu können

Der Preis war für mich nicht vorrangig. Ich wäre auch bereit gewesen, das Doppelte zu bezahlen.

Ich informierte mich im Internet, in Fachzeitschriften, in Fotogeschäften und bei einem Fotografen.

In meine engere Auswahl kamen auch noch die folgenden Kameras:
- Panasonic Lumix DMC-FZ18 (sie war mir zu groß)
- Canon Powershot G10 (14,6 Megapixel waren mir zu viel, man denke an den notwendigen Speicherplatz, außerdem ist der Tele-Zoombereich nicht mehr so groß wie bei dem Vorgängermodell G9)
- Sony Cybershot DSC-H10 (bei dieser Kamera war ich mit der Verarbeitung nicht zufrieden)
- Canon Ixus 960 IS (hier schreckte mich das nicht ergonomische Gehäuse ab; wer möchte schon eine Kamera, die dort, wo man sie festhält abgerundet ist und einem schnell aus der Hand gleiten kann)

Für die Panasonic Lumix DMC-TZ5 entschied ich mich nach reiflicher Überlegung, weil sie meinen Anfordrungen am ehesten entspricht.

Die Kamera ist kompakt, hat ein hochwertiges Leica-Objektiv, ein robustes Metallgehäuse, eine Brennweite von 28 mm-Weitwinkel bis 280 mm-Tele und ein einfach zu bedienendes Menue, das man noch sehr gut ohne Lesebrille erkennen kann.

Die ersten Fotos wurden gemacht und die Funktionen der Kamera ausprobiert. Wenn man erst einmal gelernt hat, welche Einstellungen für die jeweiligen Aufnahmesituationen die Richtigen sind, erziehlt man eine sehr gute Bildqualität.

Gestern nahm ich die Kamera zu einem Rosenstolz-Konzert in die Düsseldorfer Philipshalle mit. Das war der erste richtige Test. Obwohl es ca. 50 - 80 m bis zur Bühne waren, habe ich mit dem 10-fachen optischen Zoom und dem Bildstabilisator hervorragende, bildfüllende Aufnahmen machen können. Auch die Videofunktion kam zum Einsatz und entspricht meinen Erwartungen.

Ich bin mit der Panasonic Lumix TZ5 vollkommen zufrieden und kann den Kauf empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Kamera für ihren Einsatzbereich, 23. Oktober 2008
Wir haben uns vor der bevorstehenden Geburt unseres Sohnes lange und intensiv mit der Suche nach einer Kompaktkamera beschäftigt und sind am Ende bei der Lumix TZ5 gelandet, die wir auf Grund des guten Preises (ca. 100 Euro günstiger als beim "Ich-bin-doch-nicht-blöd-Markt") mit einer 8GB Scandisk Extreme III bei Amazon bestellt haben. Unser Fazit nach 4 Wochen und etlichen Fotos in unterschiedlichen Lichtverhältnissen: die Kamera ist echt gut in dem Einsatzbereich, für den wir eine Kamera gesucht haben. Wir wollten eine Kamera für die Hosentasche, die auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ohne Blitz gute Bilder macht, und dabei sowohl den Weitwinkel- als auch den Telebereich abdeckt.
Für alles andere nutzen wir unsere Canon DSLR.
Die TZ5 bietet von allem etwas: Weitwinkel und Tele, eine Super-Display, Stabilizer und eine vernünftige Lichtstärke des Objektivs. Der integrierte Blitz macht für meinen Geschmack etwas überbelichtete Bilder aber das ist ja ein typisches Problem bei den Kompaktkameras, da der Blitz frontal kommt. Daher schalte ich vorzugsweise den Blitz ab und dank des Stabilizer bekommt man auch ohne Blitz bei schlechteren Lichtverhältnissen verwacklungsfreie Bilder hin. Und falls es doch ein wenig verschwommen aussieht, erkennt man dies sofort auf dem großen Display und startet eine weiteren Versuch.
Kurzum, wenn man sich bewusst macht, dass eine Kompaktkamera nicht an die Qualität einer DSLR rankommt, dann kann dieses Model eine richtig gute Wahl sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen