Kundenrezensionen


131 Rezensionen
5 Sterne:
 (58)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (21)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (21)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach genial
Zunächst zur DVD: Endlich auch mit englischer Tonspur. Ebenfalls Audiokommentar enthalten. Qualität von Bild und Ton tadellos. Für 9,99 € ein wirkliches Schnäppchen.

Zum Film selbst:
Eine Milieustudie von Welsh über die Verhältnisse der Süchtigen im Schottland der späten 80er. Viele Anspielungen auf die...
Veröffentlicht am 7. Mai 2008 von S. Knerr

versus
110 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Blu-ray Steelbook - Zensierte Fassung! Zwangsuntertitel!
War auf dem limitierten 2-DVD Definitive-Edition Steelbook noch die ungekürzte, britische Originalversion enthalten, so "beglückt" uns Universal bei dem limitierten Blu-ray Quersteelbook nun mit der mehrfach zensierten, amerikanischen R-Rated Fassung von Trainspotting!

So ist z. B. die Nadeleinstichszene durch einen veränderten bzw. gezoomten...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2012 von Ramon Rodriguez


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

110 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Blu-ray Steelbook - Zensierte Fassung! Zwangsuntertitel!, 21. Dezember 2012
War auf dem limitierten 2-DVD Definitive-Edition Steelbook noch die ungekürzte, britische Originalversion enthalten, so "beglückt" uns Universal bei dem limitierten Blu-ray Quersteelbook nun mit der mehrfach zensierten, amerikanischen R-Rated Fassung von Trainspotting!

So ist z. B. die Nadeleinstichszene durch einen veränderten bzw. gezoomten Bildausschnitt entschärft (man sieht den Einstich nicht mehr) und die Sexszene wurde so umgeschnitten, dass man das Geschehen nur noch aus dem OFF hört, während die Kamera auf ein TV-Gerät hält, wo gerade ein Fußballspiel läuft!

Zudem kann man den Film im O-Ton nur noch mit fest eingeblendeten, deutschen Zwangsuntertiteln schauen und das Bild der Blu-ray ist allgemein längst nicht so gut, wie man das von einem noch gar nicht so alten Film erwarten könnte. Es wurde allzu offensichtlich massiv auf Filmkorn gefiltert, was zu einer sichtbaren Weichzeichnung bzw. Unschärfe führt. Außerdem ist der Bildstand an mehreren Stellen unruhig. Das alles war bei den Universal Erstauflagen-DVDs nicht so!

Noch ein Ärgernis: Es fehlt ein Extra der 2-Disc Definitive-Edition! Nämlich der ca. 6-minütige Beitrag "Hinter den Kulissen: Injection Scene", wo es eben genau um die in der R-Rated Fassung zensierte Spritzenszene geht. Dieses Extra wurde offensichtlich absichtlich weggelassen, damit vielleicht der ein oder andere Käufer die Zensur im Film nicht bemerkt!

Eine Frechheit von Universal dem Kunden so etwas als offizielle Kauf-Fassung auf Blu-ray vorzusetzen! Unglaublich, wie man ausgerechnet bei einem Ausnahmefilm wie Trainspotting geprellt wird! :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwach, Universal., 12. Juni 2012
Der Film selbst ist geil, ein Klassiker der 90er (wie auch der Soundtrack zum Film) aber weltweit enthalten alle Blu-Ray Versionen von Universal nur die amerikanische R-Rated Version (auch wenn es in der OFDB noch niemand eingetragen hat). Bei uns lief der ganz normal und ungekürzt im Kino.

Zudem ist der Transfer des Bildes nicht optimal. An zumindest einer Stelle (bei 08:13 - 08:27) "wackelt" das Bild (ich hoffe, ich tue da Universal nicht unrecht und die "hüpfende Hauswand" war ein Stilmittel des Regisseurs?), auch sonst ist man von Referenzwerten weit entfernt.

Dazu gibt es noch dt. Zwangsuntertitel, falls man den Film im Original schauen möchte. Gerade das Schottisch der Akteure ist nämlich im Original absolut hörenswert, selbst englische Untertiel würden da nicht so ablenken, wie die zwangsweise eingeblendeten Deutschen.

Und ja, ein wenig vom Bonus der 2 DVD Edition fehlt auch. Dafür ist ein Platz im eigentlich schicken Steelbook für eine weitere Disk freigeblieben. Offenbar war man ursprünglich geneigt, eine Bonus-DVD noch beizulegen, hat sich aber umentschieden.

Fazit: Ein Release, wo es an mehreren Stellen hakt und so zumindest den Liebhabern von Filmen in der originalen Kinoversion aufgrund der Rated Fassung wohl keinen Spaß macht.

Warum gerade Universal so lieblos mit dem Backkatalog umgeht, wird mir immer ein Rätsel bleiben.

Bei mir ersetzt die Blu-Ray die sowieso unbrauchbare Erstauflage-DVD von Alligator/Laserparadise (gar kein O-Ton und mieses Bild). Vermutlich ist der eine oder andere aber mit der DVD Edition von Universal besser bedient (akzeptables Bild, O-Ton ohne Zwangs-Subs, auf der limitierten Doppel-DVD auch massig Extras auf DVD 2 gewesen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zwangsuntertitel im Zeitalter der Blu Ray! Enttäuschend!, 26. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bewerte an dieser Stelle nicht den Film, sondern die Veröffentlichung genau dieser Version. Geschnittene Fassung, wenn das nicht schon schlimm genug wäre, wird man dazu gezwungen eine Untertiteleinblendung zu Ertragen. Im Hauptmenü ist die Auswahl im O-Ton garnicht vorgesehen, auch lassen sich nach dem Filmstart keine weiteren Einstellungen mehr vornehmen.

Sehr traurig, wenn man bedenkt, dass man hier 13 Euro für eine so minderwertige Veröffentlichung ausgibt und danach doch gezwungen ist sich den Film in einer aktzeptablen Fassung anderweitig zu organisieren. Für mich als Blu Ray disc Sammler ein ganz dickes Minus an dieser Stelle.

Der Film ist absolut Top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Laser "Paradise"..., 2. Januar 2004
Wow, endlich eine definitive Trainspotting-DVD (wieviel verschiedene gibts eigentlich inzwischen???) war mein erster Gedanke als ich diese Edition sah. Dann, erste Zweifel als ich merkte das es sich beim Hersteller um "Laser Paradise" handelt... Und tatsächlich - wieder keine englische Tonspur!! Da können auf der Bonus-DVD noch soviele tolle Extras drauf sein - solange der Original-Ton fehlt ist diese DVD meiner Meinung nach wertlos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kultfilm in schlechter Edition, 11. Mai 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Trainspotting (DVD)
Der Film ist inzwischen zum Kult avanciert, obwohl - oder gerade deshalb - der Inhalt wegen seiner scheinbaren Pro-Drogen-Haltung immer noch umstritten ist. Für mich ist die Einstellung der Protagonisten aber keineswegs die Botschaft des Werkes. Die Darstellung mehrerer Fixerkarrieren wirkt enorm abschreckend und ist deshalb auch Jugendlichen unbedingt zu empfehlen. Dieser Edition fehlt allerdings der schottische Originalton. Das wäre bei einem Video verzeihlich, nicht aber bei einer DVD. Anglophilen kann man vom Kauf deshalb nur abraten. Meine Bewertung von nur drei Sternen bezieht sich somit auch auf die Edition, nicht auf den Film selbst. Der würde fünf bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach genial, 7. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Trainspotting (DVD)
Zunächst zur DVD: Endlich auch mit englischer Tonspur. Ebenfalls Audiokommentar enthalten. Qualität von Bild und Ton tadellos. Für 9,99 € ein wirkliches Schnäppchen.

Zum Film selbst:
Eine Milieustudie von Welsh über die Verhältnisse der Süchtigen im Schottland der späten 80er. Viele Anspielungen auf die gesellschaftlichen Verhältnisse. So nützen z.B. Renton seine durch die Sucht erworbenen oder zumindest verstärkten Charaktereigenschaften wie z.B. Gleichgültigkeit, Egoismus etc. bei seinem Job als Immobilienmakler.

Hab mir Trainspotting als Jugendlicher oft angesehen, jetzt nach fast 8 Jahren wieder. Einfach genial. Die schauspielerische Leistung bis in die Nebenrollen...
McGregor nahm 15 Kilo ab, um ausgemergelt auszusehen und er hat wirklich ein Erscheinungsbild eines Junkies. Aber auch Robert Carlyle alias Begbie und Ewen Bremner als Spud verkörpern ihre Rolle, als spielten sie sich selbst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Filmkunstwerk in schwacher DVD-Umsetzung, 14. November 2004
Von Ein Kunde
Unglaublich, aber wahr- Es ist in Deutschland UNMÖGLICH, eine 2-sprachige Fassung dieses brit. Kino-Highlights zu erhalten und deshalb die 3 Sterne! Der Film selbst ist ein Meilenstein der Filmgeschichte der 90er Jahre. In Trainspotting finden wir, die die Spuds und Sick Boys, großgeworden in den End-80ern und Anfang 90ern, uns wieder.
Aber warum, verdammt nochmal, ist es den Filmverlagen nicht möglich, eine zweiprachige Fassung auf den Markt zu bringen??
Das ist doch der Reiz einer DVD!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Was braucht man Gründe, wenn man Heroin hat" - Kult!, 25. April 2007
Von 
Colina (Deep South Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Superfilm, was für eine Geschichte - wenn nicht der beste Film überhaupt, intelligente Unterhaltung: böse und sarkastisch, drastische Bilder, heftige Szenen ohne Atempause, deutliche Sprache, knackiger Text (das Beste und Originellste, was ich an Voice-Over kenne), wunderbare, sehr engagierte Darsteller, die eine Menge auf sich nahmen und ihr ganzes Können ausspielen (zB Rentons - McGregors- ausgiebige Entzugsszene), tolle Regie.

Wiedermal sahen sich die Macher und Darsteller der Kritik von Mahnern ausgesetzt, der Film sei Pro-Drugs.
Dazu sei gesagt:
1. (wiedermal) es ist ein Film und kein UNHO-Programm
2. die schrecklichen Bilder zeigen eigentlich das Gegenteil von "pro"
3. der Film wird niemanden verleiten können, der kein Problem hat, genau wie umgekehrt

Nachsatz: mittlerweile gibt es die Limited Edition, die endlich die Original-Sprache enthält. Nicht, dass man die ohne Hilfe verstehen könnte, nein, zumindest nicht als "Nur-Englisch-Sprecher". Ich empfehle trotzdem, gleich diese Version zu kaufen, denn der Film gehört einfach in diese Gegend und funktioniert dort noch besser. Eben die Sprache macht dies klar. Der Film ist noch besser, ncoh authentischer, die Figuren deutlicher, krasser, böser und Begbie wechselt von unberechenbar wütend zu furchterregend. Es ist einfach das Original. Außerdem ist auf der SE einiges an Zusatzmaterial, Interviews und Audiokommentaren, das weiteren Einblick liefert. Wovon ich bei diesem Film einfach nicht genug bekommen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


59 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ohne mich, 3. August 2004
Klarer Fall, Trainspotting ist ein Meisterwerk. Aber: Warum sollte ich satte 20 Euro für eine DVD berappen, die mir den Originalton vorenthält?? Schwach! Mehr als schwach!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film auf peinlicher DVD, 14. März 2005
Von 
T. Kunz (bei Zürich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Zwei Dinge vorweg: JA - die Special Edition der DVD lohnt sich absolut, NEIN - dies ist die falsche Special Edition, denn auch hier fehlt der schottische O-Ton. Dies gibt es auf der in England erschienen Doppel-DVD Special Edition zu hören, und es lohnt sich. Dank englischer Untertitel kann man dann auch einige Undeutlichkeiten im schottischen Slang nachlesen.
Zum Film:
Der Film aus dem Jahr 1996 hat heute bereits Kultstatus und dies nicht nur in Schottland. Er basiert auf dem Roman "Trainspotting" von Irvine Welsh, den ich ebenfalls gerne empfehle. Dies liegt insbesondere an der gelungenen Umsetzung des Regisseurs Danny Boyle und Drehbuchautor John Hodge. Das Gespann Boyle Hodge zeichnen ebenfalls für den Film "Shallow Grave" und "The Beach" (aus dem Jahr 2000 mit Leonardo DiCaprio) verantwortlich, der ebenfalls sehr empfehlenswert sind.
Die Story:
Die Story ist schnell erzählt: der Drogensüchtige Mark lebt mit seinen ebenfalls süchtigen Freunden zwischen Anschaffungskriminalität und Drogenkonsum. Das Leben findet nur noch im jetzigen Augenblick statt und die Frage, woher der nächste Kick kommt bestimmt den Lebensinhalt. Mark schafft den Ausstieg, wird aber durch seine Freunde immer wieder in den Sumpf aus Drogen und Kriminalität hineingezogen.
Beurteilung:
Film, Story und Musik sind bei Trainspotting wie aus einem Guss. Der Zuseher wird in eine Welt der "keinen Bock" Generation hineingeworfen, die den Teufelskreislauf Drogen aus der Sicht des Süchtigen wiedergibt. Durch die hier angewendete "Overvoive" Technik bekommt der Zuseher einen Eindruck über das Seelenleben bzw. die Gefühlswelt des Süchtigen Mark Renton (Ewan McGregor, der hier eine absolute Charakterrolle abliefert). Die Umsetzung der Thematik durch diverse exzentrische Effekte ist absolut gelungen so z.B. taucht Mark in einer Toilette ab, um nach einigen Drogenzäpfchen zu suchen, die er beim Stuhlgang aus Versehen entsorgt hatte. Echt grotesk und nichts für schwache Nerven...
Die DVD:
Ich glaube man muss nicht besonders gut Englisch sprechen, um einen Film im O-Ton zu geniessen. Warum man diesen Film, der dank "Overvoice"-Technik extrem von der Sprache bzw. dem schottischen Dialekt lebt, so verstümmeln konnte, ist mir nicht klar. Wer hier Lizenzgründe in den Vordergrund schiebt sollte sich über alternative Finanzierungsmodelle Gedanken machen. Ebenfalls von grosser Bedeutung halte ich die englischen Untertitel, die es auch dem deutschsprachigen Zuseher ermöglichen, gewisse Feinheiten der Sprache herauszulesen. Bild- und Tontechnisch ist die DVD hervorragend produziert und die Extras lassen sich wirklich sehen.
Fazit:
Das Buch und der Film haben zu recht absoluten Kultstatus und ich kann selbige uneingeschränkt (vor allem in englischer Sprache bzw. schottischem Slang) empfehlen.
Aus meiner Sicht ist die englische Doppel-DVD die richtige Version, die als Zückerchen ebenfalls einen hervorragenden Regiekommentar bietet.
Wie bereits angedeutet zeichnen die Macher von Trainspotting ebenfalls für "Shallow Grave, kleine Morde unter Freunden" (1994 ebenfalls mit Ewan McGregor) verantwortlich, der ebenfalls mit rabenschwarzem Humor aufwartet und absolut empfehlenswert ist. Leider ist auch hier die DVD nur sehr schwach produziert, so dass man auf den UK Import zurückgreifen sollte. Viel Spass!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Trainspotting
Trainspotting von Danny Boyle (DVD - 2008)
EUR 6,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen