Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erste Genialitäten von U2
War "Boy" noch ein belächeltes, aber wegen seines Energiereichtums gerngehörtes Album, so ist "October" bereits um Meilen besser. Dieses Album deutet bereits an, was U2 mit "Unforgettable Fire" und "Joshua Tree" wenige Jahre später für geniale Alben produzieren würden, bereits 1982 setzte die Band mit...
Am 11. September 2000 veröffentlicht

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte PRESSUNG...
...von daher nicht gleich aufregen. der eine punkt bezieht sich
auf die LAUSIGE vinyl version. ansonsten bin ich immer ein freund
der guten alten LP aber diese 'remasters' sind furchtbar.
die pressungen sind alle minderwertig, der sound GRÄSSLICH.
zerrt und kratzt....jede 3 euro (original-)version vom flohmarkt
hört sich sicher besser an...
Veröffentlicht am 5. April 2010 von LTgarp


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte PRESSUNG..., 5. April 2010
...von daher nicht gleich aufregen. der eine punkt bezieht sich
auf die LAUSIGE vinyl version. ansonsten bin ich immer ein freund
der guten alten LP aber diese 'remasters' sind furchtbar.
die pressungen sind alle minderwertig, der sound GRÄSSLICH.
zerrt und kratzt....jede 3 euro (original-)version vom flohmarkt
hört sich sicher besser an als diese sogenannten premium 180gr
editions. also finger weg.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Innerlich zerrissen: U2 zwischen Erwartungsdruck und Weitere, 1. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: October (Audio CD)
U2s zweiter Platte OCTOBER hört man an, unter welch schwierigen Umständen sie entstanden ist. Durch den überraschenden Erfolg des Debütalbums BOY unter Druck gesetzt, hat die Band den unverkrampften Charme aus BOY-Tagen verloren. Hinzu kamen die Strapazen von U2's erster US-Tournee, bei der die Texte für das gesamte OC-TOBER-Album verloren gingen.
In die Texte findet vor allem die innere Zerrissenheit zwischen Musik und christlichem Glauben Eingang, wenn auch feierliche Gesten wie im Opener "Gloria" ("In te domine") nicht jedermanns Geschmack sind. Eine muskalische Weiterentwicklung der Band läßt sich jedoch nicht leugnen. Vor allem Drummer Larry Mullen Jnr. hat zu seinem eigenen Stil gefunden.
Ihre Stärken spielen U2 besonders auf zwei Tracks aus: "Tomorrow" ist eine wunderbar eindringliche Hyme an Bonos verstorbene Mutter. Das brüchige Titelstück "October", zurückhaltend produziert, macht frösteln und wirkt auf diese pure Weise wesentlich eindrucksvoller als der überladene Sound des restlichen Albums. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erste Genialitäten von U2, 11. September 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: October (Audio CD)
War "Boy" noch ein belächeltes, aber wegen seines Energiereichtums gerngehörtes Album, so ist "October" bereits um Meilen besser. Dieses Album deutet bereits an, was U2 mit "Unforgettable Fire" und "Joshua Tree" wenige Jahre später für geniale Alben produzieren würden, bereits 1982 setzte die Band mit diesem Werk Akzente. "Gloria" ist heute ein U2-Klassiker, der das Album mit einem Kochen der Gefühle eröffnet; einer meiner Lieblingssongs der Band. "I Fall Down" ist wieder mal die "nette zweite Nummer", hübsch, aber nicht gerade umwerfend. "I Threw A Brick..." ist durchaus gewöhnungsbedürftig, meiner Meinung nach aber absolut klasse. Toller Gesang zu spärlichster Instrumentierung - hübsch. "Rejoice" ist ein klassischer U2-Rocker, ebenso "Fire", beide zeigen eine Reife, die bei "Boy" noch nicht da war. "Tomorrow", eine Hymne an Bonos verstorbene Mutter, ist gefühlvoll und emotional, ein Aufschrei Bonos in der Stimme - großartig. "With A Shout" bringt das Album wieder zu Tempo, während "Stranger In A Strange Land" etwas langweilig dahertrabt - meiner Meinung nach die einzige Schwachstelle des Albums. "Scarlet" ist hübsch und still und erinnert mich an Songs wie "Promenade" vom Unforgettable Fire-Album. "Is that all?" klingt so ähnlich wie "The Cry", das U2 unter anderem auf "Blood Red Sky" als Intro zu "Electric Co." spielten; guter Abschluß eines tollen Albums, das neben Unforgettable Fire eindeutig das am meisten unterschätzte Edelsteinchen in U2s Karriere ist. Mein Tip: etwas Zeit lassen, um sich reinzuhören und dann nur noch genießen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen U2 - october, 1. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: October (Remastered) (Audio CD)
Diese Rezension bezieht auf ein Vinyl Album von etwa 1985 und einer CD von etwa 1993.

Die Musik von U2 machte eine sehr vorsichtige Weiterentwicklung von "Boy" über "October" zu "War", erst mit "The Unforgettable Fire" kommt es zum ersten Entwicklungssprung.
Wem "Boy" oder "War" gefällt dem wird auch "October" gefallen, man kann die Alben auch problemlos hintereinander hören.
Der Song "Gloria" finden sich auf dem live Album "Under A Blood Red Sky" wieder und ist damit wohl der bekannteste Song aber auch die restlichen Songs bewegen sich auf dem gleichen Niveau.
Das Schlagzeug von "I Threw A Brick Through A Window" weiß zu überzeugen (am besten so laut das der Nachbar auch noch was davon hat), ebenso wie der gefühlvolle Song "October". Kurz gesagt mir gefällt jeder Song dieses Albums.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grässliches Remastering, 7. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: October (Remastered) (Audio CD)
Ich habe natürlich alle U2 Cds seit Jahren. Da die ersten Alben aber ordentlich rauschen habe ich mir die October Remaster als Test-CD gekauft ... und werde sie für immer und ewig als Beispiel behalten wie schlecht ein Remastering im Vergleich zur Erstausgabe klingen kann. Bei 'Gloria' glaubte ich noch selber nicht gut zu hören aber bei 'Tomorrow' war ich dann endgültig sicher, der gute Arnie Acosta, welcher das Original Album gemastered hatte und auch hier laut Booklet "Re-mastering engineering" betrieben hat, derselbe Arnie also musste in der Zwischenzeit stocktaub geworden sein. Was bitte ist denn "Re-mastering engineering"? Wahrscheinlich hat Arnie nicht selber die Regler rauf und runter geschoben sondern nur die Anleitung dazu verfasst. Es hat nämlich noch einen Mastering Assistant und einen Technical Support gegeben. Allesamt haben sie also grosses geleistet, denn im direkten Vergleich zur alten CD klingt die neue wie ein Kofferradio zu einer Hifianlage und das ist ja auch eine tolle Leistung.
Wer die alte CD hat kann also getrost auf die hier verzichten und wer dieses Album noch gar nicht hat sollte sich noch schnell die alte Version kaufen, die hat zwar kein Booklet aber die Liedertexte findet man auch im Internet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weder vorwärts noch rückwärts, 17. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: October (Audio CD)
U2s Debüt "Boy" war schon nicht schlecht, allerdings konnten sie sich mit "October" nicht steigern, das war erst bei "War" der Fall. Grösstes Highlight ist schon der Opener "Gloria", eine echt tolle Hymne. Leider bewegen sich die anderen zehn Lieder nicht ganz auf dem gleichen Level. Kleine Glanzpunkte sind "I Threw A Brick Through A Window", "Rejoice", "Tomorrow" und "Scarlet". Die anderen Lieder sind grössenteils ganz nett, aber richtig hervortun wie "Gloria" kann sich keines. Minuspunkt: Der total an der falschen Stelle liegende Schlusspunkt "Is That All?" Dieses Stück hat kein richtiges Ende, es scheint alles davon abzuhängen, wann Larry Mullen zu müde wird, um sein Schlagzeug weiter in diesem atemberaubenden Tempo zu traktieren. Ein Tausch mit "Scarlet" hätte im Gesamtbild einen schöneren Ablauf dargestellt.
Unterm Strich: (Aufgerundete) 4 Sterne für dieses Album. Sollte man sich zulegen, aber nicht als erste CD von U2.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen October - die zweite..., 5. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: October (Audio CD)
Das zweite Album der Gruppe also heisst „October". Und auch dieses ist hier in Deutschland nicht so bekannt. Das liegt vor allem an den Anlaufschwierigkeiten, die wohl viele Newcomer haben. Aber auffällig ist der Einfluss von, äh, mehr spirituellen Songs und musikalischer Stilrichtungen so im Rahmen religiöser Liederkunst. Das fällt vor allem in solchen Tracks wie „Glori" und „Tomorrow" auf. Gerade im ersten Titel geht etwas von der gnadenlosen Geschwindigkeit die viele Titel der Gruppe haben verloren. Aber öfter mal was neues ist ja auch nicht so verkeht. Gerade da ja noch viele ander Liedchen auf der CD sind. Und ich verspreche: Es geht immer noch so richtig typisch ab im Stile der Schlagzeuglastigen Gruppe U2 !!
Ein Beweis wäre der Titel „With a shout". So etwa im Stil der Vorgänger-CD „BOY". Die markante Stimme, die E-Gitarre und auch dieses gut eingesetzte Schlagzeug bringen tolle Rockstimmung in die Wohnung. Bemerkenswert ist denn noch „October". Fängt richtig toll klassisch an mit akzentuierter Piano-musik. Und das ist nicht etwa langweilig, sondern gerade ich liebe solche Klavierstücke. Erinnert seltsamerweise ein wenig an SUPERTRAMP. Aber is ja eine Ausnahme für U2.
Zusammenfassend zu empfehlen ist diese CD, wenngleich ohne grosse Höhepunkte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen U2 spielen Soft-Rock - heroische Gitaarentöne & Echoeffekte!, 9. November 2003
Rezension bezieht sich auf: October (Audio CD)
OCTOBER möchte ich mal als "religiöse" Platte beschreiben, die gut zu tristen Wintermonaten passt. Klingt vielleicht jetzt eher wie eine langweilige Platte, aber das ist sie keinesfalls!!
Der schönste Song der Platte ist ganz bestimmt "GLORIA", aber auch bei "TOMORROW" schwebt man auf hoher Gefühlsebene. Allerdings verschwinden einige Songs, wie "IS THAT ALL?", etwas in den Hintergrund...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen