Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Live Album
Schon wieder ein Live-Album mag manch einer laut ausrufen.
Streng genommen handelt es sich hierbei ja schon um das 8. (!) offizielle Live-Album der Band, sofern man GUP-Live von der Replay-Box und R30 von der Special Edition-Box der gleichnamigen DVD hinzurechnet. Es ist zudem das 3. Live-Album seit die Band sich 2002 nach längerer Abstinenz wieder...
Veröffentlicht am 18. April 2008 von Hesitator

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Instrumental fein, aber der Gesang!!
Ich bin seit den 80er Jahren Rush-Fan und habe auch alle Alben nur diese macht mich gar nicht glücklich. Instrumental ist alles sehr ausgefeilt. Der Sound ist für eine Live-Scheibe sehr gut. Die Songauswahl ist in Ordnung, aber ohne Überraschungen. Nur der Gesang von Geddy wird mit der Zeit auf den Live-Alben immer schlechter. Der Gesang ist nölig und...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2008 von André Sonst


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Live Album, 18. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Schon wieder ein Live-Album mag manch einer laut ausrufen.
Streng genommen handelt es sich hierbei ja schon um das 8. (!) offizielle Live-Album der Band, sofern man GUP-Live von der Replay-Box und R30 von der Special Edition-Box der gleichnamigen DVD hinzurechnet. Es ist zudem das 3. Live-Album seit die Band sich 2002 nach längerer Abstinenz wieder zurückgemeldet hatte. Warum so viele Live-Alben ? Nun laut Band-Aussage möchte man den Fans ein Souvenir von jeder Tour bieten. Dass hier ein Bedarf besteht kann man an den Unmengen an Bootlegs der vergangenen Touren sehen, die im Internet kursieren. Insofern finde ich das Gezeter einiger Fans in den einschlägigen Foren ein wenig heuchlerisch, die hier Abzocke vermuten. Letztlich bekommt man ein Tondokument in professioneller Qualität nachgereicht, nur das dies nicht umsonst ist. Viele andere Bands wie Genesis, oder auch Peter Gabriel haben rohe Soundboard-Mitschnitte zum Verkauf angeboten und auch Pearl Jam hat den Markt mit Live-Alben überflutet. Zudem soll es ja auch Leute geben, die keines der Konzerte der letzten Tour besuchen konnten.
Letztlich ist auch niemand gezwungen ein weiteres Live-Album von Rush zu kaufen.

Nach dieser Einleitung komme ich aber mal zu den Gründen, warum sich der Kauf dieses Albums doch lohnt.
"Snakes & Arrows Live" ist ein kompletter Mitschnitt der Konzerte in Rotterdam in bestechender Qualität. War "Rush in Rio" vielen aufgrund seiner ziemlich authentischen Live-Atmosphäre zu anstrengend, bekam man mit R30 zwar ein wesentlich besseres Klangerlebnis aber auch gleichzeitig einen zerstückelten Konzertmitschnitt geboten.
Hier hat die Band die richtige Mischung aus Atmosphäre und glasklarem Klang gefunden. Die Abmischung der Instrumente ist sehr ausgewogen und der Gesang von Geddy Lee steht wieder mehr im Vordergrund. Bemerkenswert ist der Gitarrensound von Alex Lifeson, der aufgrund der unzähligen Gitarrenspuren und fehlenden Keyboards der vergangenen Alben wesentlich mehr zu tun hat als früher. Sein Spiel ist viel atmosphärischer geworden und klingt zuweilen wie das Brüllen eines T-Rex um kurze Zeit später in ein glasklares Solo zu wechseln, ganz große Klasse. Neil Peart hat ein völlig neues Drum-Solo zu bieten, das mal wieder beindruckt und Spaß macht. Geddy Lees Stimme ist über die Jahre gereift und er meistert auch schwierige Passagen wie den letzten Teil von FREEWILL problemlos.Sein Bassspiel ist immer noch göttlich.

Die Setlist finde ich großartig.
Fast vergessene Schätze wie DIGITAL MAN (in einer brachialen Version dargeboten), ENTRE NOUS und CIRCUMSTANCES finden sich hier, ebenso wie lange verschmähtes Liedgut wie MISSION oder PASSAGE TO BANGKOG. Und für alle die das Album VAPOUR TRAILS als unhörbar empfinden, bekommen hier glasklare Versionen von SECRET TOUCH (rockt gewaltig, unglaubliche Atmosphäre!!!) und ONE LITTLE VICTORY geboten. Viele alte Klassiker werden von der Band etwas langsamer interpretiert, dies ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber durchaus interessant, da diese dadurch etwas mehr an Raum und Härte gewinnen.

Die (9!!!) Songs vom Snakes & Arrows Album gewinnen live nochmals an Kraft dazu und fügen sich gut in das sonst aus Klassikern bestehende Songmaterial ein. Die Frickelarien vergangener Tage sind natürlich vorbei, dennoch schafft es die Band Ihr handwerkliches Können in ein mehr songdienlicheres Material einzuarbeiten und trotzdem anspruchsvolle Arrangements zu kreieren wie z.B. ARMOR AND SWORD, sicherlich einer der schwierigsten Songs ihrer Karriere, das bereits erwähnte SECRET TOUCH (vom Vapour Trails Album) oder dem großartigem Instrumental THE MAIN MONKEY BUSINESS.

Rush ist eine profilierte Live-Band und bietet fast immer eine perfekte Show, so auch hier und das vor einem sehr gut aufgelegten holländischen Publikum. Ich freue mich schon auf die im Herbst folgende DVD.

Also braucht die Welt dieses Album? Vielleicht nicht, aber es macht mir immensen Spaß. Und ich wage mal die Behauptung, dass dies das perfekteste RUSH-Live-Album ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie ein guter Cognac..., 11. November 2008
Von 
Bakagaijin - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
...wird die Musik von Rush mit zunehmendem Alter der Musiker wohl immer besser.

Mann, sind die gut! Man hat den Eindruck, als hätte jeder der drei Musiker nochmals einen Quantensprung hingelegt, was die Beherrschung seiner Instrumente angeht. Geddy Lee entlockt der Bassgitarre rasende, schwindelerregende Basslines, die es auf dem Planeten so nicht noch einmal gibt, Neil Peart spielt schlicht überirdisch auf seinem Schlagzeug und Alex Lifeson hat seine Gitarren mit nie dagewesener Perfektion unter Kontrolle. Einfach ein Fest für die Ohren! Das scheinbar nicht mehr zu Verbesernde wurde nochmals übertroffen!

Die Setlist rechtfertigt auch für eingefleischte Fans und Besitzer aller anderen Rush Live-Alben den Kauf, denn es sind neben zahlreichen Songs der neuen CD "Snakes and Arrows" einige kaum in Live-Versionen zu findende Stücke auf dem Doppel-Silberling enthalten.

Und was noch mehr zählt: noch nie war der Sound von Rush druckvoller, härter und kompromissloser. Mit Sicherheit ist dieses Album das beste Live-Dokument der Kanadier überhaupt - und das beziehe ich ebenfalls auf die Tonqualität, die einen schlichtweg aus dem Sessel bläst!

Auch für Neueinsteiger eine gute Wahl, denn "Snakes and Arrows Live" bietet ein bischen etwas aus jeder Schaffensperiode der Band.

Fazit: absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwerpunkt auf den neuen Songs, dazu uralte Überraschungen - und auch sonst eine gut 2,5-stündige Göttergabe, 9. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Früher hatten Rush einen festen Rhythmus: nach vier Studioalben gab es ein ein Live-Album. Daran hielten sie sich bemerkenswerte 16 Studio- und mathematisch-logischerweise vier Live-Scheiben lang! Seitdem es seltener Neuigkeiten aus dem Studio gibt, hat sich ein Verhältnis von 1:1 eingestellt. Und immer gab's und gibt's beste Gründe für neues Livematerial, zum Beispiel den 30. Geburtstag der Band. Der neuerliche Anlass: das überraschend geniale Album "Snakes & Arrows", auf das man immerhin fünf Jahre warten musste!

Allein der Titel "Snakes & Arrows Live" verkündet die Daseinsberechtigung der nunmehr siebten Live-Veröffentlichung der Progrock-Superhirne. Denn sagenhafte neun von 13 Stücken des aktuellen Albums stehen auf der Setlist! Die gehören ohnehin mit zum stärksten Songmaterial der ganzen Bandgeschichte (und das ist ja nicht knapp!)... unglaublich, dass Lee, Lifeson und Peart die Stücke auf der Bühne - beinahe erwartungsgemäß - nochmal in neue Sphären hieven.

Sie erfüllen die neuen Stücke mit Magie und lassen sie ebenbürtig mit den 'Klassikern' werden. Das spürt man bei den gnadenlos rockenden Hooklines von "Far Cry", die in der Live-Fassung besonders wuchtig rüberkommen. Gleiches gilt auch für den Psycho-Trip namens "Spindrift", bei dem Geddy Lee mit dem passend abgedrehten Gesang noch eine Schippe Extravaganz draufpackt. Nicht minder fesselnd sind die verträumten, unterschiedlich intensiven Atmosphären von "Armor and Sword" - ein Song, der live gespielt nochmals eindrucksvoller wirkt als in der Studiofassung. Hier bekommt man Gänsehaut - und die Aufnahme schafft es, dieses Gefühl zu transportieren.

Der intuitive Mitsinger "Working Them Angels" und der Bluesrocker "The Way The Wind Blows" verblüffen (nicht) als (einzige) neue Stücke in einer ganzen Reihe von Klassikern mit Alex Lifesons sagenhaftem Gitarren-Faktor: wer Rush nicht kennt, kann kaum glauben, dass bei diesen nahtlosen Wechseln zwischen verzerrten, cleanen und akustischen Gitarren nur ein Griffbrett-Greifer ganz allein auf der Bühne steht! Und nicht zu vergessen: die gewohnt genialen, mega-melodisch, fidel-verfrickelten Instrumentalstücke "The Main Monkey Business" und "Malignant Narcissism". Hier brennt das kanadische Triumvirat Feuerwerke der Finger- und Fußfertigkeit ab, die sich hinter dem ebenfalls gespielten Klassiker "YYZ" kaum zu verstecken brauchen.

Doch auch jenseits der "Snakes & Arrows"-Stücke haben sich Rush bei ihrer Songauswahl mächtig was einfallen lassen! Jahrzehnte alte Stücke sind zum ersten Mal überhaupt auf einem Livealbum verewigt: "Entre Nous" von "Permanent Waves" (1980) und "Circumstances" vom 1978er-Album "Hemispheres", beispielsweise. Und "Digital Man" vom weniger 'hardrockigen' 82er-Werk "Signals" erschallt in einer überraschend energiegeladenen Heavy-Fassung. Auch Stücke wie "The Mission", den Uralt-Klassiker "A Passage To Bangkok" sowie der vertrackte Prog-Überhammer "Natural Science" wurden lange, teils sehr lange nicht mehr live dargeboten. Interessant ist die Mischung aus altem Charme und der ein oder anderen Stelle, die anders klingt - schließlich interpretieren Rush nicht jeden Ton wie vor zig Jahren.

Überdies hat Neil Peart sein stets in der Landessprache des abendlichen Publikums betiteltes Drumsolo zum ersten Mal seit Langem mächtig umgekrempelt! Die niederländische Version "De Slagwerker" enthält noch einige bekannte Elemente, aber um so mehr neue Versatzstücke seiner stilprägenden Schlagzeugkunst. Ein bisschen weniger melodische Spielereien als sonst sind dabei, stattdessen mehr rhythmische Finessen.

Nachdem schon die Songauswahl dem geneigten Fan die Freudentränen aus den Säckchen quillen lässt, beglücken uns Rush wieder einmal mit einer technisch traumhaft tighten Vorstellung. Es ist ja schon viel gesprochen worden über Pearts erhabene Technik, Lifesons vielseitige Gitarrenkunst, für die man live eigentlich zwei Gitarristen braucht und Lees virtuose Basslines sowie seinen nach wie vor quietschlebendigen Gesang ("Freewill", "Circumstances", wow!)... Die sehr gelungene Abmischung lässt dabei aber, ähnlich wie schon auf "R30", jedes Detail erkennen. "One Little Victory" erstrahlt sogar im besten Klang ever. Noch viel stärker auf dem suboptimal aufgenommenen Album "Vapor Trails" hört man hier erst, was alles in dem Song drin steckt - meine Lieblingsversion bis dato!

Es gibt nun wirklich keinen Grund für Rush-Kenner, "Snakes & Arrows Live" nicht besitzen zu müssen. Wer schon alles hat, muss allein wegen der Songauswahl dringend seine Rush-Sammlung um diese mehr als zweieinhalb Stunden lange Göttergabe vervollständigen!... oder alternativ auf die DVD warten. Aufgenommen wurde das Ganze Mitte Oktober 2007 in Rotterdam und damit nur wenige Tage vor dem Abstecher der Band nach Deutschland - für Konzertbesucher also auch ein tolles Souvenir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...besser geht's kaum, 19. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
...und ich dachte schon, nix könnte mich aus meinem finstren Frühjahrsdelirium erwecken, da kommt dieses Live Album und katapultiert mich wieder ins "Hier und Jetzt"...und läuft eigentlich seit gestern durch!!
Zugegeben, ich hatte mich mit "Snakes & Arrows" anfangs nicht so recht anfreunden können, ein paar Stücke kamen gut, zu einigen fand ich keinen Zugang...das änderte sich letztes Jahr live in Mannheim, wo ich wieder mal von der "RUSH Live Performance" geplättet wurde und viele Stücke einen ganz andere Dynamic entwickelten...seitdem warte ich auf die Live Veröffentlichung, und die kommt hier mit geballter Macht.
Die Zusammenstellung ist genial, klasse gespielt, RUSH ist einfach 'ne Live Band und die ganze Power kommt hier super rüber, alte Stücke wie "Mission", "Between the Weels" oder "Dreamline", die neueren "Main Monkey Business", "Larger Bowl" oder "Armor & Sword" kommen wirklich gut, "Far Cry" reißt richtig mit, noch ein paar alte Lieblings-Klassiker dazu wie "Tom Sawyer" oder "A Passage to Bankok", eigentlich gibt's nix besonders hervorzuheben, denn die beiden CD's sind durchgehend einfach klasse und spiegeln das letztjährige Konzert wieder, wer's verpasst hat, wird hier bestens bedient, sehr, sehr empfehlenswert, RUSH legt die Messlatte hier sehr hoch und spielt besser denn je, freue mich schon auf die nächste Tour!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Rush - nimmer lasch!!, 1. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Erst kürzlich bei mir eingetroffen und schon in die Kategorie "Absoluter Burner" eingeordnet... Nach einer langjährigen Pause widme ich mich erneut den drei Kanadiern. Und "Live" sind Geddy, Alex und Neil eben immer ein besonderer Genuss. Das dazugehörige Studioalbum hatte ich vorab übrigens nicht gehört. Aber insbesondere diese neuen Songs machen, neben einer erstaunlich gut zusammengestellten Setlist aus alten und neuen Tagen, viel Spaß. Wer hier behauptet Geddy Lees Stimme klänge gelangweilt, der soll doch bitte mal das Durchschnittsalter der drei Cracks berücksichtigen. Im Übrigen kann man nur anmerken: Lees Stimme merkt man eine gewisse Reife an. An der Spielfreude dieser wirklich ganz großen Band der jüngeren Rockgeschichte, mit ihren meist ganz großartigen Songs ändert das eh nix!! Das ganze Album klingt kraftvoll und frisch, wenn auch nicht ganz so differenziert gut wie z.B. Show of Hands. Trotzdem volle Punktzahl!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Drei Götter stiegen vom Olymp, 16. Februar 2010
Von 
Child in time - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Braucht man das gefühlte 15. Live-Album der kanadischen Band Rush?
Diese Frage stellt sich einem automatisch wenn man bedenkt, dass in den letzten Jahren fast nur Live-Alben oder Live-DVDs erschienen sind (es gab nur zwei Studioalben in den letzten 10 Jahren "Vapor Trails" (2002) und "Snakes & Arrows" (2007).

Es fällt sofort auf, dass auf "Snakes & Arrows Live" von 2008 9! Stücke von "Snakes & Arrows" vertreten sind. Diese Songs sind hier in den Live-Versionen durchweg noch stärker als auf dem Studioalbum. `The main monkey business` , `Far cry` und besonders `Malignant narcissism` mit dem Drumsolo `De slagwerker` zeigen Rush von ihrer besten Seite. Das genannte Studioalbum finde ich eh ihr Bestes seit sehr vielen Jahren. Bei `Hope` wird dann auch mal Gas rausgenommen.

Dazu kommen Klassiker, Klassiker, Klassiker. Ob der tolle Opener `Limelight`, `Digital man` von "Signals", `Mission`, `Sudivisions`, `Distant early warning` und die selten gespielten `Natural science` und `Circumstances`, Gänsehaut ist garantiert!
Alex Lifeson (Guitars) wird viel mehr gefordert als noch in den 80ern. Er ist nicht unbedingt der beste Solo-Gitarrist, aber sein Gitarrenspiel macht Rush unverwechselbar. Geddy Lee am Bass ist einfach der Hammer. Andere Bassisten würden sich die Finger brechen. Und zu Neil Peart fällt mir nichts mehr ein bis auf `niederknien` und `huldigen`!
Zum Ende hin kommt ein highlight nach dem Anderen. `The spirit of radio`, `Tom Sawyer` und sogar `One litte victory` (Rush spielen Heavy Metal).
Das lange nicht mehr gehörte `A passage to Bangkok` und `YYZ` beschließen ein großartiges Live-Album.

JA! Auch dieses Live-Album hat seine Berechtigung, alleine schon wegen der vielen Songs von "Snakes & Arrows". Aber auch ansonsten ist die Playlist einfach genial! 5 fette Sterne für dieses Werk. Aber Freunde von Rush werden es eh schon haben. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das stört mich einfach, 19. April 2008
Von 
Gerd Kn "kuschelmonster70" (Wermelskirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Ich schließe mich natürlich den positiven Worten meiner Vorredner an

finde es aber schade das die CD`s nur noch in Diggipacks verkauft werden.

Ich hätte gerne wieder die gute alte Hülle weil diese die CD`s besser

schützt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Rock-Kino !!!, 8. Juni 2008
Von 
kwichybo "Jörn M." (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Normalerweise kommen wahrhaftige Rock-Götter irgendwann mal in die Jahre. Daher ist es auch umso verwunderlicher, dass das kanadische Wunder-Trio RUSH heutzutage immer noch sooo viele Konzerte spielt, und in den letzten fünf Jahren nun schon zum zweiten mal "livehaftig" in unseren Breitengraden aufgetaucht ist. Anlässlich ihres 2007 veröffentlichten Albums "Snakes & arrows" ließen es sich Geddy Lee, Alex Lifeson und Neil Peart auch nicht nehmen, für einige Auftritte in Europa vorstellig zu werden. Dass diese Konzertreise ein richtiger Siegeszug werden würde, braucht man hierbei natürlich nicht extra betonen. Denn dort wo RUSH auftreten, herrscht seit nunmehr 30 Jahren feierliche Jubelstimmung allerorten.
Auf dem nagelneuen Live-Doppeldecker "Snakes & arrows live" - welches das komplette Konzert im niederländischen Rotterdam enthält - beweisen RUSH mal wieder eindrucksvoll, dass sie nach wie vor nicht zum alten Eisen gehören. Dieses rund 150minütige Tondokument ist natürlich ein wahrhaftiges Prog/Rock-Feuerwerk geworden, wobei das Hauptaugenmerk erwartungsgemäß auf dem aktuellen Album "Snakes & arrows" liegt. Und siehe da...neue Songs wie "Far cry" , "Working them angels" , "The main monkey business" , "Spindrift" , "Armour and sword" , das furiose Instrumental "Malignant narcissism" oder die beiden großartigen Ohrwürmer "The larger bowl" und "The way the wind blows" entwickeln ungeahnte Live-Qualitäten und fügen sich nahtlos in die Liste der alten Klassiker ein. Der Rest dieses Konzert ist natürlich ein absoluter Selbstläufer. Denn die Herren Lee, Lifeson und Peart zelebrieren einen wirklich magischen Set, der beinahe jede "Epoche" der 30jährigen Bandkarriere abdeckt. Eine musikalische Reise durch die Zeit, die den Hörer selbst vor der heimischen Stereo-Anlage den ein oder anderen wohligen Schauer über den Rücken sausen lässt. Seien wir doch mal ehrlich...unsagbar geniale Songs wie "Freewill" , "Limelight" , "A passage to bankok" , "Tom sawyer" , "Digital man" , "Secret touch" , "Witch hunt" , "Distant early warning" , "YYZ" , "The spirit of radio" , "Dreamline" oder das komplette "Natural sience" (!) bieten nunmal anspruchsvollen und mitreißenden Rock-Sound in Perfektion. Hier folgt ein Klassiker auf den nächsten, wobei Songs von "Test for echo" , "Presto" und "Counterpart" (drei meiner erklärten Lieblingsalben von RUSH!), leider komplett ausgespart wurden. Dennoch ist es angesichts dieser unvergesslichen Setlist natürlich unnötig zu erwähnen, dass das holländische Publikum der Band bedingungslos aus der Hand frisst, und - über die komplette Spielzeit! - komplett ausrastet. Und wahrscheinlich dürfte bei so manchem euphorischen Fan auch ein wenig Wehmut mit dabeigewesen sein. Denn wer weiß schon, ob das kanadische "Trio infernale" überhaupt jemals wieder nach Europa kommt ? Aber das steht vorerst auf einem anderem Blatt...
Auf "Snakes & arrows live" bieten RUSH jedenfalls eine wirklich anbetungswürdige Energieleistung, von der sich so manche Band mal eine Scheibe anschneiden sollte. Spielfreude pur !!! Natürlich darf Schlagzeuger Neil Peart auch wieder seine spielerische Klasse unter Beweis stellen. Denn schließlich wäre ein RUSH-Konzert ohne das obligatorische Drum-Solo (in diesem Falle stilecht mit "De Slagwerker" betitelt) doch eh nur die Hälfte wert. Ach, was rede ich hier eigentlich noch ? Alle Fans müssen einfach zugreifen. Denn "Snakes & arrows live" ist jeden einzelnen Cent des Kaufpreises wert, und kann es zeitweise sogar mit den Live-Klassikern "Exit stage left" , "All world's a stage" oder dem kongenialen Triple-Pack "Different stages" aufnehmen. Fünf Sterne...und keinen weniger !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RUSH - SNAKES AND ARROWS LIVE - Ein weiteres Denkmal für die Prog-Legende, 9. Mai 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Früher gab es RUSH-Live-CDs immer nur wenn eine Zäsur im Sound der Band anstand (und jeweils nach vier Studio-Alben). So beendete ALL THE WORLD'S A STAGE einst die Frühphase der Bands, in der sich RUSH von einer LED ZEPPELIN-inspirierten Powerformation zu einer progressiven Art-Rock-Band und leitete zugleich den Übergang zum Experimentieren mit neuen Instrumenten (Keyboards) hin. Diese hielt und vervollständigte sich bis zu EXIT ... STAGE LEFT ehe die poppig geprägte Phase des Trios einsetzte und mit A SHOW OF HANDS endete. Anschließend besannen sich RUSH dann wieder mehr auf die rockige Seite und lieferten mit DIFFERENT STAGES dafür den Beweis. Doch diese ehemaligen "Naturgesetze" scheinen heute nicht mehr zu gelten.

Heute (und damit meine ich seit TEST FOR ECHO) erscheint nach jeder Tour ein neues Werk, dass den Fans erlaubt, sich zu Hause die Erinnerung an die Konzerte ihrer Lieblinge noch einmal (oder so oft sie wollen) zurück zu holen. Manche sehen darin Geldschneiderei, andere begrüßen diese Veröffentlichungsstrategie. Ich bekenne: ich gehöre zu den Letzteren. Ich kann ja schließlich selber entscheiden, ob ich ein weiteres Live-Album der Kanadier haben will und es mir leisten kann. Wenn die Qualität so hoch ist wie bei SNAKES & ARROWS LIVE dann kann ich davon gar nicht genug bekommen.

Auf dieser Doppel-CD bieten GEDDY LEE (Bass und Gesang), ALEX LIFESON (Gitarre) und NEIL "THE PROFESSOR" PEART wieder mehr als zwei Stunden Musik so wie sie sein sollte: anspruchsvoll, melodisch, mitreißend - kurz und gut: einfach perfekt. Das Hauptaugenmerk der letzten Tour lag selbstverständlich auf Songs von SNAKES & ARROWS. Von den 13 Songs des Albums wurden 9 live dargeboten, so dass die Überschneidungen mit anderen Live-CDs auf ein Minimum reduziert wurden. Zudem griffen RUSH einmal mehr in ihren unerschöpflichen Fundus von (fast) vergessenen Diamanten und zauberten gleich nach dem Opener LIMELIGHT zwei lange nicht mehr gespielte Klassiker: DIGITAL MAN (von SIGNALS) und ENTRE NOUS (von PERMANENT WAVES) aus dem Ärmel. Und im weiteren Verlauf kommen dann noch CIRCUMSTANCES (von HEMISPHERES) und A PASSAGE TO BANGKOK (damals auf 2112 enthalten) dazu. Summa summarum also 13 Stücke, die auf den letzten Live-Alben NICHT enthalten waren und daher in keiner Sammlung fehlen sollten. Zudem handelt es sich bei DIGITAL MAN, ENTRE NOUS und CIRCUMSTANCES um drei Stücke, die noch auf keinem offiziellen Live-Album von RUSH vertreten waren. Alleine das ist schon ein Kaufanreiz.

Was mich immer wieder erstaunt ist, wie es die Drei schaffen, ihren komplexen Sound auf die Bühne zu bringen (vielleicht mal abgesehen von RUSH IN RIO, wo der Sound gerade zu Beginn des Konzerts nicht brillant war). Nach 30 gemeinsamen Jahren spielen RUSH so tight, dass sich viele Bands daran ein Vorbild nehmen sollten. Auf Gags wie bei der letzten Tour (als aus den Priestern des Syrinx-Tempels auf einmal die Piraten des Tempels wurden) wurde dieses Mal verzichtet, dafür versinken die drei Musiker geradezu in ihrem eigenen Musik-Kosmos und erfreuen mit hoher Spielfreude, Fertigkeit der technischen Meisterklasse (PEART am Schlagzeug und LEE am Bass dürften zu den größten Könnern an ihren jeweiligen Instrumenten gehören). Aber auch bei der Gitarren-Arbeit ist es auffällig, wie ALEX LIFESON es schafft, die vielen Gitarrenspuren von der Studio-Aufnahme live so miteinander zu verflechten, dass der Unterschied zwischen Studio und Live-Auftritt nur minimal ist.

Wie großartig dieses Konzert ist? Nun so großartig, dass sich die Fans nach weit mehr als zwei Stunden beim Instrumental-Klassiker YYZ (übrigens die internationale Abkürzung für den Flughafen von Toronto) immer noch die Seele aus dem Leib schreien. Und auch der Enthusiasmus der Band, den GEDDY LEE bei den mehrfachen Danksagungen an das Publikum zeigt, ist absolut überzeugend authentisch. Hatten sich viele Rezensenten bei RUSH IN RIO noch darüber beschwert, dass die Fans zu dominant zu hören gewesen seien, ist es nun so, dass die Fans meist nur in den Spielpausen oder bei leisen Passagen zu hören sind. Dennoch ist der räumliche Klang dieses Konzert sehr gut auf die zwei CDs gebannt worden, so dass man wirklich das Gefühl hat, dabei gewesen zu sein. Insofern wird es spannend sein zu sehen, ob die demnächst erscheinende DVD diesen Hörgenuss auch in Bilder umzusetzen weiß, denn auch in dieser Hinsicht haben die Kanadier mit RUSH IN RIO, R30 sowie dem ebenfalls hervorragenden DVD-Paket REPLAY X3 bereits einige Meilensteine gesetzt.

Mit deutlich über zwei Stunden Spielzeit ist SNAKES & ARROWS LIVE auch nicht zu kurz geraten, wie etwa bei der Doppel-CD in der Sonderedition von R30, bei der mehrere Stücke des Konzerts in Frankfurt einfach wegfielen. Zudem spiegelt die CD wieder, wo sich RUSH nach mehr als 30 Jahren im Geschäft wieder finden - immer noch an der Spitze der anspruchsvollen Rock-Musik. Und so haben sie sich selbst mit SNAKES & ARROWS LIVE ein weiteres Denkmal gesetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie immer ein Hörgenuss, 18. April 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Snakes & Arrows-Live (Audio CD)
Live-Alben von Rush waren bis 1998 immer ein Resumee eines Abschnittes ihrer nunmehr 35jährigen Karriere. Seit sie diese 2002 nach längerer Pause fortsetzten, erscheint nun das dritte Live-Album in sechs Jahren. Was soll das, fragt sich vielleicht der Fan. Abzocke? Dürften die drei Kanadier nicht mehr nötig haben, außerdem ist - wie mein Vorrezensent sagt - niemand gezwungen, sich diese CD zu kaufen. "Dienst am Fan"? Sicher eher, denn Live-Veröffentlichungen von Rush sind wegen der hohen musilkalischen Qualität sowie - für Europäer - angesichts der seltenen Gastspiele hierzulande immer etwas besonderes. Hier liegt nun ein aus zwei Konzerten in Rotterdam zusammengestelltes Album vor, das die komplette 2007er Setlist enthält.

Diese ist durchaus bemerkenswert. Allein 9 Songs stammen vom "Snakes And Arrows"-Album, was die CD - wie auch das Oberhausener Konzert vom 19.10.07 - für mich etwas zwiespältig erscheinen lässt. Damit hier keine Missverständnisse aufkommen, "Snakes and Arrows" ist ein gutes Album, es wirkte auf mich nur etwas sperrig. Dafür sind neben den unverzichtbaren Klassikern wie "Tom Sawyer", "Spirit Of Radio" etc. auch einige echte Perlen enthalten. Wer hätte schon Songs wie "Digital Man", Entre Nous" und "Circumstances" erwartet. Und dann ist da noch "Witchhunt", für mich sowohl musikalisch als auch textlich ein Meisterwerk.

Wie ist "Snakes and Arrows - Live" nun einzuordnen? Man kann es aus meiner Sicht nur mit "Rush in Rio" vergleichen, da auch 2002 ein komplettes Konzert veröffentlicht wurde. Diese Album gefällt mir persönlich besser, daher ziehe ich einen Stern ab. Es verbleiben viier Sterne für ein schönes Souvenier zu der letztjährigen Tournee.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Snakes & Arrows-Live
Snakes & Arrows-Live von Rush (Audio CD - 2008)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen