Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen24
3,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Dezember 2009
Ein elektrischer Weinkühler - tolle Idee, günstig im Amazon Adventskalender spontan gekauft. Endlich bei gemütlicher Runde nicht mehr zum Kühlschrank laufen müssen, denn der Sekt bleibt kalt... Dann kam das Gerät, ganz schick, aber wo ist das Netzkabel? Nächste Verpackungsebene geöffnet - heraus kam ein häßlich schwarzes, großes (ca. 160x85x41 mm**3) 12V Netzteil, das übrigens immer am Netz ist, denn der Schalter ist dahinter am Gerät! Nunja, die echte Überraschung kam dann beim Einschalten: Ein entgegen der Beschreibung "Sehr leise im Betrieb" unverhofft laut rauschendes Lüftergeräusch, das auch aus 10 m Entfernung noch in ruhiger Umgebung zu orten war. Absolut und keineswegs für einen ruhigen Wohnraum geeignet! Kühlt es zumindest? Gerät mit Sektflasche in ein kleineres schalldichtes Zimmer verfrachtet, nach zwei Stunden vorbeigeschaut - eklige Gerüche nach Kunststoff/Elektronik hatten sich um das Netzteil gebildet. Einmal näher geschnuppert - ein grober Fehler, das hielt sich ca. 1 Stunde stechend in der Nase. Auch hätte ich erwartet, dass die gut lesbare Temperaturanzeige nach der Vorwahl nach einigen Sekunden auf die reale Temperatur umspringt - Fehlanzeige. Zumindest die Flasche war aber kalt. Die spontanen Kommentare meiner Frau waren nicht weiter nötig, das Gerät sofort zurückzusenden. Deshalb: Absolut keine Kaufempfehlung. Caso Wine Control Schwenkbarer Design Weinkühler mit Kühl- und Warmhaltefunktion (5° - 50°C)
44 Kommentare|115 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2010
Als Wein Trinker kennt man das Problem: Der Wein muss richtig temperiert sein!!! Somit ist das Konzept dieses Gerätes sehr gut. Klein, dekorativ und der Sache entsprechend als mobiles Tischgerät gedacht.

Ich wollte dieses Tischgerät für Rotwein haben, welchen wir zuhause dunkel und kühl lagern. Bei Entnahme hat der Rotwein somit keine Trinktemperatur und muss erst entsprechend temperiert werden. Laut Produktbeschreibung ist dieses Gerät dazu geeignet und soll zudem sehr leise laufen. Leider trifft die Produktbeschreibung nicht zu. Die Geräteeigenschaften beschreiben sich wie folgt:

- Sehr lauter Betrieb. Das Gerät arbeitet mit Lüfter und stört somit jeden gemütlichen Weinabend, wenn es in der Nähe steht (z.B. auf dem Tisch) und wofür es eigentlich gedacht ist.
- Eingestellte Temperatur stimmt nicht mit der Endtemperatur vom Wein überein. Sehr ärgerlich, da die gewünschte Weintemperatur somit nur experimentell und per separaten Thermometer erreicht werden kann.
- Es dauert sehr lange, bis die gewünschte Weintemperatur erreicht wird. Ein gemütlicher Weinabend sollte deshalb gut geplant sein, spontan ist hier nichts möglich.
- Separates Netzteil ist immer am Strom, Netzschalter befindet sich am Gerät selbst. Da das Netzteil sehr warm wird, wird die meiste Energie somit nutzlos eingesetzt.

Letztendlich trifft das Gerät nicht die Erwartungen und den angedachten Einsatzzweck. Deshalb keine Kaufempfehlung, nutzen Sie lieber den altbewährten Kühlschrank oder den "Raumheizkörper". Schade!!!
11 Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2010
Ein Stern für den Gag, in meinen Augen nur im Außenbereich, Terrasse, Balkon, einsetzbar, aber auch nur bei vorgekühlten Getränken. Kühlung schonend, aber der Vorgang dauert zu lange. Der Stromkabel stört am Tisch, nimmt jede festlich Deko den Rahmen und das Gerät wirkt auf gehobene Tafel wie Kitsch. Gerät für mich nicht einsetzbar, daher wieder zurück geschickt.
11 Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
Nur dass wir das gleichmal feststellen: Das Gerät ist Chinesischen Ursprungs, das Germany bei CASO ist also reine Augenauswischerei.
Die Idee wäre ja nicht schlecht: immer richtig gekühlten Wein am Tisch, das Ganze unauffällig, elegant und leise. Nix davon kann das Gerät. Die Lautstärke erinnert an einen überlauten Ventilator (was es ja auch letztendlich ist), die eingestellte Temperatur erreicht das Gerät - wenn überhaupt - nach Stunden, da ist von dem Wein schon längst keine Rede mehr. Und eine Anzeige, dass die gewünschte Temperatur erreicht ist, fehlt gänzlich.
Das Teil ist schlicht unbrauchbar und obendrein für einen Ventilator mit LED-Anzeige und Netzteil (der sich nicht abschalten lässt) völlig überteuert.
Hände weg von diesem Gerät. Wenn ich es nicht geschenkt bekommen hätte, würde ich es jetzt schwereren Herzens auf den Müll werfen.
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
man kann als Minimum leider nur mit einem Stern bewerten
durch verschiedene Umstände kam ich erst jetzt dazu, das Gerät zu verwenden
Test:
Weissweinflasche, 0,7 l aus dem Kühlschrank genommen, 14,9 Grad C gemessen
nach drei Stunden bei aufrecht stehender Flasche bei Einstellung 5 Grad C gemessen
Temperatur am Halsbereich 19 Grad C
durch schütteln Flüssigkeit vermischt, neuer Wert in Flaschenmitte gemessen: 17,9 Grad C
das gleiche mit ein Literflasche Mineralwasser getestet (Kunststoffflasche), Unterschied unerheblich
kein weiteres Kommentar erforderlich
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2010
Ein elektrischer Weinkühler - tolle Idee. Leicht abgeschreckt von der einzigen negativen Kundenrezension bestellte ich den Weinkühler mit gemischten Gefühlen und bin nach dem ersten Probelauf angenehm überrascht. Für mich war die Funktion entscheidend. Das Gerät ist absolut leise. Der Lüfter summt etwas vor sich hin. Stört nicht weiter. Der Sekt bleibt kalt und Weißwein wird sanft heruntergekühlt. "Schockrunterkühlen" wäre ja auch Wahnsinn für den Geschmack des Weins. Einfach ca. 1h vor Eintreffen der Gäste incl. Wein in Betrieb nehmen. Rotwein öffnete man ja auch nicht kurz vor dem Ins-Glas-Schütten sondern eher. Nun das Netzteil ist wirklich ein häßliches schwarzes, großes (ca. 160x85x41 mm**3) 12V Netzteil, das übrigens immer am Netz ist, denn der Schalter ist dahinter am Gerät! Dafür gab es den Punkt Abzug. Irgendwelche Gerüche nach Kunststoff/Elektronik nahm weder ich noch jemand anderes wahr. Es roch einfach nur, wie man so schön sagt neu, weiter nichts. Also ich kann den Kauf des Gerätes nur empfehlen, um in gemütlicher Runde ein Gläschen leckeren Wein bei der richtigen Temperatur drinken zu können und nicht immer zum Kühlschrank rennen möchte (Ein normaler Kühlschrank kann eh die richtige Temperatur nicht bieten oder lagert jemand seine Wurst bei 8°C oder vielleicht 12°C).
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2012
Ich kann nichts Negatives über diese Produkt berichten. Der Temperaturbereich wird erreicht und gehalten. Plastikgerüche traten/treten bei meinem Gerät nicht auf.

Zu den überwiegend negativen Rezensionen:
Es ist immer wieder fastzinierend wie Konsumenten Produkte für vermeintliche Minderleistungen negativ bewerten, obwohl die Produkte gar nicht für die jeweilgen Zwecke gedacht sind. Ein paar Beispiele:
- Das Gerät dient NICHT dazu kellerwarm gelagerte Weinflaschen in unter einer Stunde herunterzukühlen (was nebenbei auch kein Kühlschrank schaffen würde). Es soll dazu dienen korrekt vortemperierte Weinflaschen aktiv kühl zu halten, deshalb ist der Kühlkanal auch nicht so lang wie eine komplette Flasche, den geöffnete Weinflaschen haben nun mal nur noch einen Teil ihres Inhalts.
- Es ist logisch, dass ein Kühlgerät mit Peltiertechnik Lüftergeräusche macht, es kühlt ja nicht mit einem Kompressor wie beispielsweise ein Kühlschrank!
- Design sollte man nicht negativ bewerten, denn das ist wie immer Geschmackssache. Wenn einem die Optik nicht gefällt sollte man sich das Produkt eventuell gar nicht erst kaufen! Ich bin selber nicht unbeding begeistert vom Design, aber es ist OK.
- u.s.w. ... u.s.w. ...
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nachdem ich schon eine Weile lang den Eindruck gehabt hatte, daß der Kühler nicht viel bringt (abgesehen vom nervigen Surren), habe ich eine "Weißweinsimulation" mit zwei alten Weinflaschen angestellt: Beide Flaschen mit Wasser gefüllt und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Eine kam dann in den Kühler (auf sechs Grad Zieltemparatur, ca. 45 Neigewinkel), die andere einen halben Meter daneben ohne irgendwelche Kühlung. Die Raumtemparatur betrug ca. 24 Grad. Die Flaschen hatten anfangs beide knapp über sechs Grad Celsius; nach ca. einer Stunde war die ohne Kühlung bei 15.5°; die im Kühler immerhin bei 13.6°. (Jeweils im oberen Drittel der Flasche mit einem Lebensmittelthermometer gemessen.)

Bei einem zweiten Experiment ("Rotweinsimulation") habe ich die Flaschen (wie vormals mit Wasser gefüllt und abgekühlt) sich erst gleichmäßig auf knapp 17 Grad erwärmen lassen, bevor ich eine in den Kühler gestellt habe. Diesmals betrug die Zieltemparatur 17 Grad (Raumtemparatur ca. 25 Grad). Alle zwanzig Minuten habe ich je aus den Flaschen etwa die gleiche Menge Wasser in Gläser abgegossen. Nach etwas über einer Stunde war das abgegossene Wasser aus beiden Flaschen gleichermaßen knapp über 20°.

Das Ding ist jetzt im Müll gelandet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2015
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was dieses Device macht. Es sieht ganz gut aus, ist nicht gross und die Lueftung ist akzeptabel. Nur kuehlen mag es nicht wirklich. Und das waere das Einsatzgebiet gewesen.
Somit ein Big Dislike und zurueck.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Gerät hat ca. 5 mal funktioniert. Danach war die Kühlfunktion defekt. Ich bin gespannt ob das Tauschgerät besser funktioniert. Habe seit ca. 5 Jahren einen Weinkühler einer anderen Firma, der bis heute problemlos läuft.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)