MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen157
4,2 von 5 Sternen
Preis:16,75 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Mai 2008
Die EP-EX15II Okularverlängerung

Für folgende EOS Kameras:

450D, 500D, 550D, 600D, 650D, 700D, 750D
1000D, 1100D, 1200D
100D

Die Verlängerung der Augenmuschel für weniger Nasenabdrücke auf dem Display

Neue Kameras, die EOS 450D und die EOS 1000D, machte eine neue Okularverlängerung notwendig, denn die EP-EX15 ist ursprünglich nur für die EOS xxD Klasse gedacht gewesen, passte aber bisher auch auf jede Kamera der EOS xxxD. Ab der 450D und der 1000D ist sie nun nicht mehr kompatibel. Eigentlich passt der Anschluss an sich noch, nur der seitliche Abstand lässt das Anbringen der EP-EX15 nicht mehr zu, sie ist etwas zu breit. Die nun etwas kleinere EP-EX15 II selbst lässt sich somit aber auch auf alle anderen EOS-Kameras (außer 1D/s, 7D Klasse und ab 5d Mark III) aufstecken; ob dies angesichts der etwas größeren und passgenaueren EP-EX15 Sinn macht, lasse ich einmal dahingestellt.

Die EP-EX15 ist schon etwas Seltsames. Warum bringt man eine Okularverlängerung an? Nun, der Sucher wird um 15mm verlängert. Es hat den Vorteil, dass der Sichtbare Bereich im "Sucherbild" geschrumpft wird. Das Bild, welches auch die Informationen über Verschlusszeit, Blende, ISO-Zahl etc. beinhaltet. Brillenträger haben durch die etwas weitere Entfernung des Auges vom Oku-lar/Augenmuschel den Nachteil, das der schwarze Rand mit der unteren Informationszeile oder gar schon die Ränder des Bildes meistens nur eingeschränkt sichtbar sind. Hier hilft nun die Okularverlängerung, sie holt das Bild durch Verkleinerung wieder ran. Ob dies allerdings ein Vorteil für Sie ist, können nur Sie selbst beantworten. Auf die Okularverlängerung wird nun wieder die Augenmuschel aufgesetzt. Das Bild durch das Objektiv wird dadurch ja kleiner.

Ein ganz klarer Vorteil für alle ist allerdings, dass durch die Verlängerung nach hinten, die Nase nun nicht mehr am LCD Bildschirm klebt. Die EOS 1D-Modelle sind bereits schon so ausgestattet, dass das Okular soweit nach hinten konstruiert wurde, so macht es für die oben angeführten Vorteile eher an der EOS xxD und xxxD Serie Sinn.

Prinzipiell sehr gut verarbeitet sollte man jedoch Vorsicht walten lassen, wenn er wieder abge-nommen werden sollte. Die beiden Haken auf der Rückseite, die zur Arretierung dienen, können hastigen Abnehmen nicht standhalten. Aber auch mit einem Haken hält er noch gut genug.

Im Inneren befinden sich zwei Kunststoffglaslinsen (die äußere ist plankonvex, die innere bikonkav), eine Kunststofffolie welche der besseren Staubdichtigkeit dient (In der EP-EX15 nicht vorhanden) und ein Metallplättchen. Sollte es einmal notwendig sein Staub zu entfernen, lässt sich die EP-EX15II durch das Lösen von zwei Schrauben auf der Rückseite leicht öffnen und reinigen. Die inneren Elemente können entfernt werden und sind durch unterschiedliche dicke Zapfen nicht falsch einsetzbar.

Technische Daten:
Vergrößerungsfaktor: x 0,7
B x H x T: 40,9mm x 24,8mm x 16,1mm
Gewicht: ca. 10g
22 Kommentare|108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2011
Lieferung ging schnell und unkompliziert wie immer.

Zum Produkt:
Selbstverständlich verkleinert sich das Sucherfeld durch Abstand zum eigentlichen Prisma/Spiegel und Brechung des Lichts durch die Glaselemente, aber ich finde das keineswegs nachteilig. Ich finde, man hat so einen besseren Überblick über das (nach wie vor) sehr helle Sucherbild. Außerdem hat man das Gefühl, das man trotz der Verkleinerung ansich, mehr vom Sucherfeld sieht. Fühlt sich an, als hätte der Sucher plötzlich eine 98%ige Abdeckung. Ach ja - ich bin Brillenträger, habe ein etwas kräftigeres Gestell und das 'Durchsehen' ist sehr angenehm. Außerdem ditscht die Nase (die ist bei mir auch recht kräftig haha) nicht mehr gegen das Display, obwohl bei meinem Gehäuse (60D) das Display minimal mehr absteht als bei Modellen mit nicht-schwenkbarem Monitor. Ich für meinen Teil kann das EP-EX15 empfehlen.

Obacht: Ich sage bewusst EP-EX15, da das EP-EX15II nur für Nutzer von kleinen Einsteiger-Kameras, wie 1000D, 1100D, 400D, 550D (bzw. Rebel X, T2i usw.) gedacht ist. Warum? Gehäuse und Klemme für Sucheradaptionen (wie Winkelsucher, Augenmuscheln und eben diese Okularverlängerungen) sind einfach bedeutend kleiner als die der größeren Modelle der zweistelligen und einstelligen DSLR's von Canon. Also, Produkt nach wie vor sehr zu empfehlen, gerade hier über Amazon, aber: kleine Kamera = EP-EX15II, große Kamera = EP-EX15.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2009
Die Canon EP-EX15II Okularverlängerung hat sich als genau noch fehlendes Zubehör für meine EOS 450d herausgestellt. Nach dem Überschreiten der 1000er Grenze bei der Aufnahmenanzahl war es noch immer am störendsten mit Brille nicht bis in die Ecken des Suchers sehen zu können. Mit der Okularverlängerung reduziert sich das Sucherbild um den Faktor 0,7 und ich kann nun endlich das zu fotografierende Motiv vollständig sehen. Ebenfalls die Anzeige der aktuellen Kameraeinstellungen entzieht sich nun nicht mehr meinem Blick. Die Größe des Sucherbildes reduziert sich zwar ein wenig, wird jedoch absolut nicht zu klein und lässt weiterhin eine praxistaugliche Beurteilung der Aufnahmesituation zu.

Die Montage der Verlängerung gestaltet sich überaus einfach. Sie wird anstelle der original Polsters an der Kamera befestigt und dieses wiederum an der Okularverlängerung. Dabei ist das Aufschieben der Verlängerung relativ straff, jedoch nicht zu schwergängig und sorgt so für einen stabilen Sitzt an der Kamera. Bei vorsichtiger Handhabung lässt sie sich auch problemlos wieder abnehmen.

Wie bereits in anderen Rezensionen angesprochen vergrößert sich als angenehmer Nebeneffekt auch der Abstand zwischen Nase und Display.

Fazit: Alles in allem meiner Meinung nach für Brillenträger sehr zu empfehlen.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2010
Ich habe mich in erster Linie für die Okularverlängerung entschieden, weil ich Brillenträger bin und das Sucherbild mitsamt Aufnahmeparameter ohne Verrenkungen erkennen wollte.

Aber zunächst das Positive:
Die Verarbeitungsqualität macht insgesamt einen guten Eindruck und die Bedienungsanleitung ist auch ganz gut verständlich - Es soll ja Leute gegeben haben, die offenbar die Gummimuschel von seinem Rahmen abgerissen haben ;-)
An die Kamera montiert sitzt das Teil relativ straff, was meiner Meinung nach ausreicht (Wenn man es unbedingt drauf anlegt, kann man es im Rahmen seines Spiels natürlich noch etwas hin- und herschieben).

Was mir an dem Produkt nicht gefällt:
Der erste Blick durch meine mit der Verlängerung ausgestatteten Kamera hat mich enttäuscht, da das Sucherbild tonnenförmig verzerrt war.
Weiterhin musste ich feststellen, dass darauf verzichtet wurde, die rückwärtige Linse zu entspiegeln. Hat man als Brillenträger das Licht im Rücken oder von der Seite, dann stören erhebliche Spiegelungen den Blick ins Okular (als Brillenträger kann man das Okular eben nicht dicht mit der Augenhöhle abschließen).
Aber auch ohne direkte Spiegelungen hatte ich ständig einen hellen Lichtkreis auf der Okularlinse, der die Wahrnehmung des Sucherbilds stark trübt.

Fazit:
Das Sucherbild an sich und die Aufnahmeparameter kann ich damit zwar vollständig erkennen, allerdings überwiegen für mich die starken Einschränkungen.

So macht Fotografieren **keinen** Spaß! Ich komme ohne Verlängerung besser klar, da der Eindruck des Sucherbilds wesentlich klarer ist.
Auch wische ich dafür gern mal einen Nasenabdruck vom Display ab, welches ich übrigens mit einer Delamax Displayschutzscheibe versehen habe (Den Delamax Displayschutz kann ich jedenfalls voll empfehlen!!).
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2008
Mittlerweile konnte ich diese Okularverlängerung einige Tage testen und muss sagen: eine gute Sache (nicht nur) für Brillenträger! Zwar wird das Sucherbild etwas kleiner, scheint weiter entfernt zu sein, dafür habe ich aber einen besseren Gesamtüberblick. Erinnert mich so ein wenig an den "High-Eyepoint-Sucher" der Nikon F3. Leichte Vignetierungen in den Bildecken haben mich nach dem ersten Gebrauch noch gestört, aber die sind nur bei sehr gleichmäßigen Flächen sichtbar und beeinflussen die Funktion keinesfalls. Bei normalen Aufnahmen fällt das nicht mehr auf.
Die zurzeit 16,- EUR ' keine so große Summe ' sind gut investiert wie ich finde. Positiver Nebeneffekt und daher durchaus auch für Leute ohne Brille eine Empfehlung: man muss die Nase nicht mehr ganz so sehr auf das Display quetschen ;-))
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
Soll auf alle EOS Modelle passen. ist aber leider nicht der Fall. Auf meine EOS 7D passt sie nicht.
Schade !!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2012
Ich bin Brillenträgerin und fotografiere mit der Canon EOS 500D. Allerdings hatte ich durch das Tragen meiner Brille beim Fotografieren immer wieder das Problem, nicht nah genug an den Sucher herangehen zu können, um den kompletten Bildausschnitt sehen zu können. Bevor ich den Auslöser drückte, musste ich also meinen Blick durch den Sucher an alle Bildränder schweifen lassen, um mir einen groben Überblick zu verschaffen. Die eingeblendeten Einstellungen am unteren Rand konnte ich selten lesen. Kurz: So machte fotografieren keinen Spaß!

Mit der Canon EP-EX15II Okularverlängerung für Canon EOS habe ich nun endlich eine freie Sicht durch den Sucher. Ich sehe das komplette Bild, habe freie Sicht, bin nicht mehr eingeschränkt und kann nun endlich auch die eingeblendeten Einstellungen sehen. Alles in allem bin ich mehr als zufrieden!

Ein weiterer Vorteil ist der durch die Okularverlängerung vergrößerte Abstand der Nase zum Display.

Ich bin rundum zufrieden und kann diese Okularverlängerung jedem weiterempfehlen, der sich beim Blick durch den Sucher "begrenzt" fühlt.

Man muss nur bedenken, dass sich das zu sehende Bild durch die Okularverlängerung verkleinert. Was für uns Brillenträger ein Vorteil ist, kann für andere als Nachteil empfunden werden. Zumindest aber müssen jene sich sicher mehr an diese Verkleinerung gewöhnen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2012
Hallo zusammen,

habe eher durch Zufall diese Verlängerung hier bei Amazon gefunden; und mich vorher schon damit abgefunden, dass ich wohl nie den gesamten Inhalt des Suchers meiner Canon D600 sehen kann. Doch endlich: dieses schicke Teil verkleinert den gesamten Sucher-Bereich zwar um den Faktor 0,7, und das Bild wirkt insgesamt kleiner. Aber als Entschädigung bekommen Brillenträger endlich den ganzen Bildbereich zu sehen mit allen digitalen Angaben im Sucher (ohne dabei immer die Nase aufs Display drücken zu müssen).

Für Brillenträger also: unverzichtbar!

Grüße

Thomas
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. Oktober 2013
Als Brillentrager hatte ich immer das Problem, dass ich das Sucherbild der 60D nur unvollständig sehen konnte. Die Okularverlängerung sollte da eine Verbesserung bringen. Und in der Tat, das Teil erhöht den Komfort erheblich, jetzt sehe ich das ganze Sucherbild. Dazu ergibt sich als angenehmer Nebeneffekt, dass die Nase jetzt mehr Platz hat. Leider wird bedingt durch die Physik das Sucherbild deutlich kleiner. Das ist zunächst so unangenehm und ungewohnt, dass ich das Teil fast zurück geschickt hätte. Ich habs dann doch mal versucht, und siehe da, nach einer Weile fällt einem das nicht mehr auf, man gewöhnt sich einfach dran. Inzwischen bin ich sehr zufrieden und kann Brillenträgern durchaus empfehlen, es damit zu versuchen. Bei 15 € ist das Risiko ja auch überschaubar (und für Canon Zubehör ist das ungewöhnlich günstig). Ich ziehe einen Stern ab für das kleine Sucherbild, für das das Teil eigentlich technikbedingt nichts kann, aber dies ist ja eine subjektive Rezension ;-). Ansonsten: alles gut!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2010
Passt auch auf die Canon 500D.
Ich benutze die Okularverlängerung in Zusammenhang mit dieser Augenmuschel:
Top Augenmuschel 18mm z.B für Canon EOS 300D, 350D, 400D, 450D, 550D, 1000D, 30D, 40D, 60D, 5D u.v.a
Ein großer Pluspunkt ist, dass man nun alle Einstellungen am unteren Rand des Displays auf einmal erkennen kann. Die Verkleinerung des Gesamtbildes fällt nicht sehr ins Gewicht, bzw. man gewöhnt sich sehr schnell daran.

P.S. Ich bin kein Brillenträger
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)