newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

40
4,6 von 5 Sternen
WMF 0720076030 Kochgeschirr-Set 7-teilig Gourmet Plus
Preis:298,35 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2013
Das Set ist an sich optimal!
Nur habe ich jetzt bemerkt, dass an den Druckschweisspunkten (wenn man das denn so nennt) der Griffe sich Rost bildet.
Ich werde das weiter beobachten. Grundsätzlich sind die Griffe auch echt schlecht entworfen, da sich an der Verbindung zu den Töpfen leicht Dreck jeder Art sammeln kann.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2014
Für mich ist die Qualität wirklich gut.

Am positivsten überrascht war ich von den recht kühl bleibenden Griffen. Jedenfalls brauchte ich in sechs Monaten Gebrauch nicht einmal einen Topflappen, auch wenn ein Topf zu 3/4 mit Kochgut gefüllt war und 60 Minuten gekocht wurde. Da braucht es diesen ganzen Kunststoff-Nonsens nicht, zumal dieser irgendwann immer porös wird.
Die komplette Edeltahl-Ausführung ist auf lange Haltbarkeit ausgelegt. Keine Glasdeckel, die auf dem Fliesenboden zerspringen und keine Kunststoffteile, die sich irgendwann auflösen oder zerbröseln.

Eine leichte bläuliche Verfärbung am Topfboden nach Zubereitung bestimmter Lebensmittel ist bei Edelstahltöpfen absolut normal. Jedenfalls kenne ich keine Edelstahl-Küchenutensilien, welche diese nicht gelegentlich zeigen. Dagegen helfen aber Hausmittelchen (z.B. Essig, Zitronensäure, Edelstahlpfleger).
Hierzu noch ein Tip: Solange es geht, keine abrasiven Reinigungsmittel nutzen. Also keine Scheuerschwämme mit Korund- oder ähnlichen Anteilen (meist grüne Scheuerseite, die wirken wie Schleifpapier) und auch kein Scheuerpulver oder dergleichen nutzen. Entweder Reinigungsschwämme auf Kunststoffbasis (meist blaue oder weiße "Scheuerseite") oder Edelstahlwolle bzw. Edelstahlreiniger verwenden. Letztere erhalten die ursprüngliche Oberfläche und fügen keine tieferen Riefen hinzu, in denen Angekochtes besonders gut haften würde.

Aus den Griffen kann nach dem Spülen (von Hand oder Maschine) noch etwas Wasser nachlaufen. Dies mag bei leichtem Fehler des verwendeten Edelstahls (Zusammensetzung des Stahls) das Auftreten leichten Rosts erklären, wie in einer vorangegangenen Rezension geschildert. Da sollte es sich allerdings um leicht entfernbare Spuren handeln und nach einiger Zeit auch nicht mehr auftreten. Bei meinen Töpfen jedenfalls trat bislang kein Rost auf.

Etwas schwach dimensioniert finde ich das Überdruck-Loch im Deckel. Es erfüllt seinen Sinn, aber beim Kochen von z.B. Nudeln oder Kartoffeln spritzt es bei geschlossenem Deckel dort ein wenig wie bei einem Geysir, wenn der Wasserdampf dort kondensiert und von unten durchs Kochen weiterer Wasserdampf austritt.
Ebenfalls nicht ganz so schön: Die Töpfe sind auch mit verkehrt herum aufgelegtem Deckel nicht sicher stapelbar. Dies muss man aber wohl hinnehmen, um die überwiegenden praktischen Funktionen nicht zu beeinträchtigen.

Der Deckel ist recht schwer. Von Vorteil, weil er nicht so leicht klappert beim Kochen. Allerdings schließt er nicht als "Presspassung", sondern liegt recht passgenau auf (meint: bei einem anderen Topf in meinem Haushalt würde der Deckel auch kopfstehend nicht abgehen, sondern muss abgezogen werden).

Der Rest der Handhabung ist auch hinsichtlich des Topfbodens (absolut plan, schnelles Aufheizen ohne Aufwölbung) optimal, das Ausgießen über den Topfrand gelingt weitgehend kleckerfrei.

Fazit:
Ich bin mit den Töpfen so zufrieden, daß ich Stück für Stück meine alten Töpfe durch die der WMF-Gourmet-Serie austauschen werde (mit Ausnahme für Kohlrouladen, Eisbein und Weihnachtsgans: hier sind m.E. die guten alten emaillierten Stahltöpfe und -bräter die besten).

Nachtrag vom 18.01.2015:
Auch heute noch, weit über einem Jahr nach dem Kauf kann ich meiner Rezension vom März 2014 nichts Negatives hinzufügen. Weder optisch noch funktionell sind im häufigen Alltagsgebrauch Mängel aufgetreten.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2013
Durch Empfehlung von Bekannten meiner Mum habe ich diese Töpfe gekauft. Das war vor einem guten Jahr. Seither hatte ich die Töpfe oft genug (täglich) in Gebrauch, um meine eigenen Erfahrungen mitteilen zu können.
Meine Mum selbst benutzt seit Ewigkeiten AMC-Töpfe, und die sind wirklich top, aber so unendlich viel Geld wollte ich nun wirklich nicht für Töpfe ausgeben...
Vorab muss ich sagen, dass meine 1. Töpfe ausschließlich nach dem Preis gekauft wurden. Ein ebenfalls 7 teiliges Kochset von einer noname-Firma, für insg. 100€. Damals dachte ich, für die paarmal die ich koche, reichen die schon aus. Aus den „paarmal“ kochen (erwärmen triffts eher) wurde immer mehr (richtiges kochen)bis dann letztendlich regelmäßig/täglich. Die Töpfe brauchten ewig bis sie heiß waren bzw den Inhalt und waren schneller wieder kalt wie man schauen konnte, als sie von der Platte genommen wurden. Das war auf Dauer sehr unbefriedigend, wenn inzwischen war der Anspruch größer als nur „Wasser erhitzen“ ;-) Ich erkundigte mich, und hatte 2 Sets in der engeren Wahl. Silit und WMF. Aufgrund der ausdrücklichen Empfehlung von den o.g. Bekannten (die, das muss man dazu sagen, Perfektionisten sind und denen fast nichts gut genug ist) ließ ich mich verleiten, und kaufte diese Töpfe hier (die eigentlich gar nicht in meiner engeren Auswahl waren ). Kochen macht hiermit eigentlich auch echt Spaß, die Töpfe sind schnell heiß, wenn sie heiß sind, kann man auf Stufe 1 (selten 2 – von 6 Stufen) runterschalten, oftmals auch ganz aus! Das spart ordentlich Energie! Echt top! Auch wenn das Essen darin auf den Tisch kam, war es noch heiß als man sich das 2. Mal nachschöpfen wollte. Sehr toll. Den Dampfeinsatz benutze ich auch oft, passt alles. Topfgrößen sind gut, benutze alle regelmäßig (bis auf den ganz großen, sind nur zu 2., aber das ändert sich sicherlich auch noch 
Die Griffe werden nicht heiß, auch der am Deckeln nicht. Auch gut finde ich das kleine Löchlein im Deckel, wenns im Topf zu arg kocht dampft es dort raus. So weiß man gleich bescheid.
Soviel zum Thema kochen – also IM TOPF. Alles, was ich mir von diesen Qualitätstöpfen erwartet habe, trifft zu. Aber es gibt auch (für mich) große Kritikpunkte:
Sehr schlecht finde ich, dass wenn man am Kochen ist und den Deckel mal zur Seite legen will, man diesen auf den Kopf nicht legen kann (wie z.B. bei AMC), bedingt durch die Form der Griffe. Seitlich (Griff und Deckelrand) geht das schon, allerdings läuft das ganze Kondenswasser nun runter und auf die Arbeitsfläche, so dass immer eine Suppe dort aufzufinden ist, wo der Deckel war (hierfür haben andere Töpfe einen tollen Rand, dass so etwas nicht passiert.)
Saublöd finde ich auch, dass man den Deckel nicht wirklich an den Kopf stecken kann. Vor dem Kauf war ich mir nicht bewusst, dass man auch auf solche Dinge auch Wert legen sollte/müsste bzw. darauf achten muss/sollte. Man muss den Deckel zur Seite legen (und hat Sauerei) oder eben heben. Irgendwann habe ich dann mal rausgefunden, dass es doch geht mit dem Deckel in den Topfgriff klemmen, aber allerdings so doof dass dort auch wieder das ganze Kondenswasser runterrennt. Es geht mir nicht darum, dass ich zu faul bin, dass Wasser wieder wegzuwischen, sondern dass das bei eigentlich so guten Töpfen erst gar nicht sein dürfte – denn es nervt einfach nur.
Ich wasche die Töpfe meistens von Hand, ist auch so empfohlen. Die Töpfe sehen gut aus, keine Gebrauchsspuren, Schäden o.ä. und kein Rost (hatte jemand in einer anderen Rezession).
Eigentlich macht das kochen auch wirklich Spaß mit diesen Töpfen, wenn da nicht diese 2 Kritikpunkte wären die mich nerven. Hierfür gibt’s die 2 Sterne Abzug.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Direkt zu Anfang: Das Topfset hält in jeder Beziehung das, was es verspricht. Ich habe mich vor dem Kauf länger mit der Entscheidung für das letztendlich richtige Topfset herumgeschlagen, weshalb ich gerne meine Überlegungen und Erfahrungen vor/nach dem Kauf darstellen möchte. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen bei der eigenen Auswahl.

Grds. habe ich mich für WMF entschieden, weil in den veröffentlichten Tests zu Töpfen (auch wenn er schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, vgl. bspw. Stiftung Warentest 2009) oder Pfannen (vgl. Stiftung Warentest 2011) WMF-Produkte immer qualitativ besser abgeschnitten haben, als die bekannten Konkurrenten (obwohl diese tlw. erheblich teurere Produkte in den Ring schickten).

Dieses Qualitätsversprechen ist aus meiner Sicht nicht grundsätzlich in Frage zu stellen. Auch wenn WMF sich anscheinend so um 2010 durch den Kostendruck genötigt sah, die günstigeren Produktlinien ins Ausland zu verlagern (China) und nun mit den einhergehenden betriebswirtschaftlichen Risiken konfrontiert wird (wie im Lehrbuch: Schwierigere Qualitätskontrolle, Qualitäts- und Imageverlust usw.). Die teureren Produkte werden wie eh und je hier in Deutschland gefertigt. Nebenbei: Wen die kundenseitigen Auswirkungen der Offshore-Strategie interessieren, der sollte sich nur zum Spaß mal die Ein- und Zwei-Stern-Rezensionen für das "Quality One"-Set ansehen.

WMF produziert also nur noch seine Premium Produktlinien in Deutschland, wozu "Gourmet Plus" definitiv und unausweichlich gehört. Wer etwas anderes behauptet, hat leider keine Ahnung (ich habe in einer Rezension zu dieser Serie etwas von "Ramsch made in China" gelesen - das ist grober Unfug). Ansonsten trifft dies nur noch auf die Serien "Premium One", "Concento", "Function 4" und "Trend" zu. Die Premiumzugehörigkeit bedingt auch, dass es für die "Gourmet Plus"-Serie alle verfügbaren Varianten von Töpfen, Einsätzen und Pfannen nachzukaufen gibt, so dass man sein Set beliebig ohne Design- oder Qualitätsunterschiede erweitern kann.

In ihrer Summe waren die bisher aufgeführten Beobachtungen (Testergebnisse, WMF-Premiumlinie, Made in Germany und unbegrenzte Erweiterungsmöglichkeit) für mich entscheidende Kaufkriterien. Darüber hinaus gaben die matte Oberfläche (pflegeleichter als poliert), das Design (zeitlos, wertig, schön) und die relativ kalt bleibenden Hohlgriffe an Topf und Deckel den Ausschlag zum Kauf. Schüttrand und Innenskalierung sind aus meiner Sicht in diesem Preissegment Pflicht. Töpfe mit Glasdeckel (ursprünglich für meine Frau und mich mal Ausschlusskriterium beim Topfkauf) sind hingegen in dieser Klasse herstellerübergreifend so rar gesät, dass dies die Kaufentscheidung in keine Richtung beeinflusste (Glasdeckel von anderen WMF Topflinien können zudem auch einzeln zugekauft werden).

Aufgrund meiner sehr hohen Meinung von der Marke WMF (zumindest wenn es um die Premiumprodukte geht) hatte ich sehr hohe Erwartungen, welche nicht enttäuscht wurden. Optisch überzeugen die Töpfe auch in der Realität durch eine zeitlos schöne und wertig designte matte Edelstahloptik. Das eingebrannte WMF Logo, über fünf Sternen thronend, macht den tollen optischen Eindruck perfekt. Auch die gesamte Haptik steht dem in nichts nach - die Töpfe liegen einfach richtig gut und satt in der Hand. Es handelt sich um eine schwere Ausführung, sowohl was den Topf, als auch den Deckel angeht, wodurch der sehr hochwertige optische Eindruck noch verstärkt wird.

Das Kochen macht besonderen Spaß, da man merkt, dass echte Wertarbeit auf dem Herd steht. Die Töpfe werden (für Edelstahl) schnell heiß, halten die Hitze lange und verteilen diese vor allem gleichmäßig. Zudem werden die Henkel tatsächlich nicht heiß (bei Cerankochfeld) und die Töpfe sind pflegeleicht, wenn man sich an die Pflegehinweise hält (Spülmaschine ist kein Problem). Ich muss sagen, dass der Praxistest an dieser Stelle nicht ausführlicher behandelt wird, weil die Töpfe darüber hinaus das tun, was sie sollen: Kochen. Allerdings tun sie das tatsächlich spürbar besser und schneller als günstigere Sets, die der Autor vorher verwendete. Inklusive, gibt es zudem das tolle Gefühl beim Kochen, dass nicht nur vom Namen, sondern auch von der Performance deutsche Wertarbeit auf dem Herd steht. Ich bin einfach rundum zufrieden mit den Töpfen und mir fällt auch nach längerem Nachdenken nichts schlechtes zu diesem Topfset oder der "Gourmet Plus"-Produktlinie ein.

Positive Zusammenfassung (es gibt ja nichts zu meckern):

- Premium Produktlinie von WMF
- Umfassende Erweiterungs- und Nachkaufmöglichkeit
- Made in Germany (was bei WMF tatsächlich einen Qualitätsunterschied bedeutet)
- Nahezu unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis (regelmäßig in Tests schlechter abschneidende Konkurrenten sind teilweise erheblich teurer)
- Schnelle, gut verteilte und lang anhaltende Wärme (für Edelstahltöpfe)
- Keine heißen Griffe an Topf oder Deckel
- Keine Vakuumbildung
- Hochwertige Optik und Haptik
- Schüttrand und Innenskalierung
- Pflegeleicht

Demnächst trudeln die bestellten Glasdeckel ein ("Quality One") und ich kann es nicht erwarten, die mit den Töpfen auszuprobieren...ab und zu will man ja doch sehen, was im Topf passiert...!

P.S.: Eine letzte Anmerkung noch ganz zum Schluss: Ich bitte die Leute, die Probleme mit Verfärbungen haben, sich die Pflegeanleitung (die ja nicht ohne Grund mitgeliefert wird) mal kurz durchzulesen. Hier kann man nicht nur herausfinden, wie die Verfärbungen wieder entfernt werden können, sondern glücklicherweise auch, wie man andere Handhabungsfehler, die zwangsläufig zu einer Beschädigung der Töpfe führen müssen, vermeidet. Für die Experten, die es schaffen, Edelstahl (!!!) nach kurzer Zeit zum Rosten zu bringen, habe ich leider keinen Tipp - außer vielleicht, sich mal beim Supertalent zu bewerben. ;) Wenn es sich nicht um eine Fehlidentifizierung (angetrocknete Speisereste, Flugrost, Edelstahlverfärbung etc.) handeln sollte, kann aus meiner Sicht bei diesen Töpfen nur irgendwas richtig falsch gelaufen sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Mai 2012
Gute Zusammenstellung, mit allem was man braucht. Auf Induktion werden die Töpfe wirklich schnell heiß, die Griffe bleiben dabei aber angenehm kühl.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Mai 2015
Da wir eine neue Küche im 1. Stock bekommen haben und in dieser Küche auch ein Induktionsherd erstmals verwendet wird, war ich auf der Suche nach einem neuen Set. Die Töpfe mussten für Induktion geeignet sein und einigermaßen qualitativ wirken. Ich wollte kein Glas und kein Plastik. Es sollten robuste, gute Edelstahltöpfe sein.

Das Set von WMF "Gourmet Plus" steht für Qualität. Bei der Lieferung war ich aber überrascht. Der Karton war seitlich aufgeschlitzt und eine scharfe Metallkante ragte heraus. Als ich das Paket öffnete, stellte ich fest dass es sich um den Griff der Stielkasserolle handelt. Diese ist entgegen der Abbildung hinten nicht abgerundet, sondern flach und eckig. Deshalb ziehe ich 1 Stern ab.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. April 2015
tolles Topfset. Wir hatten bereits Töpfe von WMF die wir weitervererben konnten und haben uns mit diesem Hintergrund dieses Set zugelegt. Wir sind begeistert, denn das Set hält, was es verspricht. Qualitativ hochwertig; die Ausgießkante funktioniert; die Griffe kann man in jeder Situation anfassen.
Zu Anfang waren wir skeptisch mit den Metalldeckeln - wir waren Glas gewohnt. Die Umgewöhnung ging schnell und die Metalldeckel sind besser und unkomplizierter zur reinigen. Von uns klare Kaufempfehlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2014
Super Top Klasse!!

Das Topf-Set ist von sehr guter und schwerer Qualität. Es sieht edel aus und man merkt den Unterschied beim Kochen sofort. Die Wärme bleibt lange gespeichert und man spart dadurch eine Menge Energie.

Die Reinigung per Hand läuft ohne Probleme und ich denke wenn man sich an die Angaben von WMF hält, wird man lange Freunde an diesen Produkt haben.

Der Preis ist natürlich Super, hab sogar noch eine WMF Pfanne im Wert von 73€ Geschenkt bekommen!!
Wenn man direkt bei WMF kaufen würde, wäre ich mit 499€ alleine für das Topf-Set dabei gewesen.

Es ist auch keine B Ware wie ein WMF Verkäufer mir erzählen wollte. Also alles im ganzen nix falsch gemacht.
Wenn WMF dann bei Amazon :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. Januar 2015
Ein sehr formschönes, stabiles und gut zu handhabendes Kochset. Man muss zwar die Zusammenstellung der Töpfe so nehmen wie von WMF bereitgestellt aber dafür ist ja auch der Preis super. Ich hätte auf den Stiltopf verzichten können aber gut so ist das halt bei Sets. Die Töpfe für sich einzeln sind super.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Januar 2015
Nach Umstellung von Ceranfeld auf Induktion stand der Wechsel an.
Qualität und das Aussehen waren für mich ausschlaggebend.
Mit beiden bin ich höchst zufrieden ! Ware ist wie beschrieben. Hilfreich waren auch die Bewertungen und Warentest !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Große Auswahl an WMF Produkten: Nur für kurze Zeit im Online Shop!
  -  
Bestecksets online kaufen. Jetzt mit 30 Tage Rückgaberecht!