Kundenrezensionen


64 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute (HD)TV-Box für DVB-C/T
Ich habe mir diese Box gekauft, um ein Vista-Notebook zum HTPC bzw. DVB-C-Empfänger mit HDD/DVD-Aufnahmefunktion aufzurüsten, nachdem mein DVD/HDD-Recorder den Geist aufgegeben hat.
Ich betreibe die Box am Kabelnetz der KabelBW und habe da keine Probleme, alle Programme zu empfangen (den CI-Slot nutze ich nicht). Der Empfang des Kabelsignals ist besser als...
Vor 18 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ohne Software-Update für 15 Euro unbrauchbar
Die Hardware produziert ein super TV-Bild, guten Sound per Kabel und DVBT - aber nicht mit der mitgelieferten Software (fehlende Sender, Abstürze, Fehlermeldungen, ...). Nur wenn man sich das aktuelle Update des DBV-Viewer für 15 Euro dazukauft, ist das Gerät funktionsfähig. Und auch dann ist die Aktivierung der mitgelieferten Fernbedienung eine kleine...
Vor 9 Monaten von Hermann Frank veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute (HD)TV-Box für DVB-C/T, 19. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Ich habe mir diese Box gekauft, um ein Vista-Notebook zum HTPC bzw. DVB-C-Empfänger mit HDD/DVD-Aufnahmefunktion aufzurüsten, nachdem mein DVD/HDD-Recorder den Geist aufgegeben hat.
Ich betreibe die Box am Kabelnetz der KabelBW und habe da keine Probleme, alle Programme zu empfangen (den CI-Slot nutze ich nicht). Der Empfang des Kabelsignals ist besser als bei meinem recht modernen Sharp-TV-Gerät.
Das Gerät wird auch im Dauerbetrieb nur handwarm.
Diese Box läuft mit Windows XP/Vista/7 (auch x64), wird aber aller Voraussicht nach nicht mit Windows 8 laufen, da der Hersteller sich dem Vernehmen nach aus dem Geschäft mit PC-Produkten zurückzieht und keine neuen Treiber mehr entwickelt (möglicherweise könnte man neuere Treiber eines verwandten Produktes eines anderen Herstellers verwenden, aber dazu habe ich keine Informationen). Wer also jetzt Windows 8 verwendet oder in Bälde umsteigen will, sollte darüber informiert sein.
Von der beigelegten Software verwende ich nur die Treiber. Das beigelegte Schnittprogramm ist nicht gerade das Neueste auf dem Markt und wurde von mir gar nicht erst installiert.
Zusammen mit dem Programm DVBViewer Pro (Kaufpreis 15 Euro) und dem dort auch erhältlichen Record Service habe ich jetzt einen sehr guten DVB-Receiver (zum Schneiden der Videodateien verwende ich TS-Doctor), der das TV-Programm bzw. die Aufnahmen auch ins LAN streamt.
Ohne den DVBViewer Pro ist die Box durchaus benutzbar (eine OEM-Version des DVBViewer mit deutlich geringerem Leistungsumfang ist im Lieferumfang enthalten), aber meiner Meinung nach macht es erst mit diesem hervorragenden Programm (eigentlich ein komplettes Media Center) und den dafür erhältlichen Erweiterungen und Plugins so richtig Spaß.
Ich würde der Box fünf Sterne geben, wäre da nicht die Sache mit dem Ende der PC-Sparte beim Hersteller und der unsichere Zukunft im Hinblick auf aktuelle Treiber usw. Darum ein Punkt Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ohne Software-Update für 15 Euro unbrauchbar, 31. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Die Hardware produziert ein super TV-Bild, guten Sound per Kabel und DVBT - aber nicht mit der mitgelieferten Software (fehlende Sender, Abstürze, Fehlermeldungen, ...). Nur wenn man sich das aktuelle Update des DBV-Viewer für 15 Euro dazukauft, ist das Gerät funktionsfähig. Und auch dann ist die Aktivierung der mitgelieferten Fernbedienung eine kleine Doktorarbeit.
All das sollten Hersteller und Verkäufer den Kunden ehrlich sagen. In der vorliegenden Form ist es schon eine kleine Frechheit, das in so unbrauchbarer Kombination zu verticken. Streng genommen könnte man das Gerät reklamieren. Denn es bietet nicht die versprochenen Funktionalitäten.
Ich hab die Investition von 15 Euro trotzdem getätigt (nach vorherigem kostenlosen Test des Updates, der zum Glück möglich ist). Denn danach funktioniert das Gerät einwandfrei und bietet zudem einen entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen Fernsehkarten: Man kann es (über eine schaltbare Steckdose, ein eigener Schalter ist leider nicht dran) einfach abschalten, wenn man es nicht braucht. Für Leute wie mich, die eher selten am PC fernsehen, finde ich das, schon aus Stromspargründen, eine brauchbare Lösung.
Und der Preis ist auch mit dem Nachkauf der Software (60+15 Euro) im Vergleich zu anderen digitalen Kabel-TV-Karten mit vergleichbaren Leistungsmerkmalen immer noch OK. Unfair ist, wie gesagt, nur, dass man den Käufern nicht von vornherein reinen wein einschenkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert reibungslos mit bestem Bild und guter Software, 4. November 2009
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Mal vorweg: wie kann man hier rezensieren, in dem man sich über die Verfügbarkeit des Gerätes beschwert? Verstehe ich nicht, denn das wird dem Gerät und seiner Funktionalität nicht gerecht.

Installation: sehr einfach - alles ausgepackt und angeschlossen, Treiber installiert (Hinweis: aktuelleren sofern verfügbar von TechniSat Seite laden), Software installiert, fertig.

Software: die Software läßt sich dank "Wizard" recht einfach installieren und einrichten. Ich hatte von Anfang an ein Top-Bild. Wer softwaremäßig Dinge erwartet wie Bild-in-Bild, Radiomodus, Videorekorderfunktion, etc. - der sollte sich die für 15€ erhältliche Pro-Version des DVBViewer zulegen. Hier eine Übersicht über die Funktionsunterschiede Technisat-Edition und Pro-Version: [...]

Wer einfach nur sein digitales (Pay)TV am PC sehen will, ist mit der Box bestens bedient. Der USB-Anschluß ist kein Hindernis für die Übertragungsraten, er erspart zusätzlich die Schrauberei am PC. Zudem kommt dieses Gerät in Frage, wenn man einen HTPC zusammenstellt, der nur LowProfile Karten zulassen würde, denn von allen DVB-C Karten mit CI Slots habe ich noch keine gefunden, die LowProfile sind.

Also, meine Empfehlung für dieses Gerät.

Natürlich geht es immer besser, allerdings ist der Markt mit DVB-C Hardware noch nicht so gut entwickelt. Leider.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Lösung für Windows 7 Media Center PC, 21. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Ich habe mir die TV-Box für meinen Media-PC (Intel H55, Core i3) gekauft, da es mit nicht gelungen war eine DVB-C PCI- oder PCI-Express Karte mit halber Bauhöhe zu bekommen. Windwos 7 unterstützt zwar von Haus aus DVB-C Tuner, aber leider nicht die deutsche Protokoll Variante. Deshalb wird die Karte zwar erkannt, es werden aber keine Sender gefunden. Mittels DVB Logic's TVSource lässt sich das Problem aber softwareseitig lösen, so dass die Einbindung ins Media Center funktioniert. Als CI setze ich ein Alphacrypt Light mit einer etwas älteren Firmware 1.16 ein, die auch meine Kabel Deutschland D09 Karte kennt.

Meine bisherigen Erfahrungen in dieser Umgebung:

- Bild und Ton ohne Probleme
- Das Umschalten könnte etwas schneller sein (ca. 2-3 Sekunden)
- Sporadisch kommt es aus dem Standby zu Problemem mit der Entschlüsselung oder zu gar keinem TV Signal.

Beim letzten Punkt bin ich mir aber nicht sicher, ob es nur allein am USB TV-Tuner liegt.

Fazit:
Gute kompakte Lösung um einen TV-Tuner mit CI Slot in einen Media Center PC zu integrieren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1A mit OpenElec & XBMC, 3. März 2014
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Integration in OpenElec udn XBMC etwas zu tüffteln bei älteren Versionen. Bei OE4.0 mit Gotham Nightly einwandfrei erkannt out of the box. Bei OE auf Frodo-Basis ist eine selbst Kompilierung des Kernels von nöten. Unter Ubuntu jedoch auch einwandfrei einsetzbar mittels Linux Treiber und Patch. Probeweise auch unter Windows8 x64 getestet leider nicht ganz so stabil gelaufen wie unter Windows.

Fazit: Wer sich etwas auskennt kann hier nichts falsch machen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht, nur für alte Systeme geeignet, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Unter win 7 pro 64 bit auf einem Asus Zenbook beim Sendersuchlauf sofort Bluescreen.
Natürlich neue Treiber geladen und die DVBpro gekauft. Sendersuchlauf: wieder sofort Bluescreen.
Auf anderem Rechner installiert, kein Absturz aber keine Sender mit den Parametern von Cablecom gefunden.
Kompletter Sendersuchlauf (ca 4 Stunden), 300 Sender gefunden, aber kein Bild. Alle Renderer und Filter durchprobiert, nur der Infokanal mit Bild, sonst SCHWARZ. Rechner reagiert generell nur noch träge.
Treiber deinstalliert, Box entfernt: der Spuk ist vorbei.
TechniSat, vielen Dank für die vielen glücklichen Stunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Er macht was er soll, 1. August 2010
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Erstmal die Vorgeschichte.

Bis vor gut einem Monat war ich immer mit Satellitenfernsehen zufrieden. Dann musste ich in eine Pendlerwohnung mit Kabelanschluss umziehen. Und zuerst das erschreckende Ergebnis: Aus 1600 empfangbaren Kanälen sind ungefähr 16 öffentlich rechtliche geworden. Dazu funktionierte meine TV Karte im Computer nicht. (DVB-T/DVB-S Karte) Also musste ich mich erstmal dazu überwinden freiwillig Geld für mehr Fernsehen auszugeben. Nach ein paar Augenblicken war das Unitymedia 3P Paket auch schon bestellt. na gut, 30 Euro für Fernsehen, + Internet + Telefon ... damit kann ich noch leben. Ansonsten hätte ich wohl ähnlich viel Geld für Internet und Telefon alleine bezahlt.

Dazu dann bei Amazon die neue Karte für den Receiver bestellt und etwas gewartet. Und ehrlich, beides kam dann Zeitgleich an. Der Unitymedia Anschluss sowie die Karte waren bereit. Fernsehen lief bereits über die UM HD Box als ich dann anfing die Cablestar auszupacken. Zunächst eine kleine Überraschung, Das Teil wiegt vielleicht gefühlte 100 Gramm. Zum Vergleich der UM HD - Receiver kommt es auf gefühlte 4 Kilo. Dann habe ich das Teil angeschlossen. Hatte auch sofort einen ersten Stromschlag bekommen, aber in meinem Sat - DVB Viewer konnte ich nach kurzem Softwareupdate auch sofort die ersten Sender finden. Die Sendersuche hatte damit vielleicht 5 Minuten gedauert, bis er über 400 Sender gefunden hatte.

Ansehen konnte ich dann direkt Das Erste HD, ZDF HD und noch ein paar der öffentlich rechtlichen Lokal- und Spartensender.

Danach habe ich auch die DVB-Viewer TE Software installiert, die mit der Hardware zusammen kommt. Software sieht gut aus. Und verglichen mit der Software meiner DVB-S Karte ist diese Software um Längen besser, schneller, einfacher. Und trotzdem möchte ich jedem empfehlen noch einmal 15 Euro für den DVB-Viewer auszugeben (incl. Lebenslanger Updates)

Dann wollte ich aber auch noch gerne Frauentausch und Co auf den Privaten Sendern sehen. Also schlau gemacht, CI - Modul im Cablestar ist ein Schacht, in dem man ein CAM - Modul schieben kann und in das CAM Modul schiebt man die Karte, die man von Unitymedia, Premiere oder auch Kabel D bekommt. Ein CI Modul war vorhanden, die UM02 Karte von Unitymedia auch und das CAM Modul fehlte ... Also musste ich jetzt noch einmal knapp 100 Euro für eine richtige Alphacrypt Classic Karte ausgeben. Empfehlung, Kauft das Modul direkt beim Hersteller Mascom. Shop und Support von Mascom stellen auch den Amazon Support in den Schatten.

Mein Fazit zu diesem Gerät:

- Man bekommt die versprochene Hardware.
- Treiberprobleme oder auch Probleme mit der DVB-Viewer TE Software traten an meinem Computer nicht auf.
(nach Installation der Software von CD ein Softwareupdate online durchführen) (Windows 7 64 Bit)
- Probleme mit der Hardware und Stockfehler bei der HD Wiedergabe konnte ich auf meinem 800 Euro und 3 Jahre alten Computer nicht feststellen. (Core2Duo i6750; ATI 3870, 4 GB Ram)

ABER

- Warum muss man ein CAM Modul getrennt vom Receiver kaufen? Warum hat die Karte nicht schon ein integriertes CAM Modul, ohne diesen zusätzlichen Hickhack? Vor allen Dingen, da mit CAM Modul die Technisat Karte erst zu einem DVB-C HD Receiver wird. Sonst sieht man nicht viel.

Und

- Ein weiteres Problem gibt es auch. Aber ich glaube, dass hat andere Gründe. Warum bekomme ich beim herausziehen des CAM Moduls einen ziemlich heftigen Elektrischen Schlag. (danach kann ich das Modul einwandfrei herausziehen).

Da von Technisat kein CAM Modul versprochen wird kann ich das nicht in die Bewertung einfließen lassen. Den Elektrischen Schlag aber doch. Deshalb am Ende 4 von 5 Sterne. Und eine Kaufempfehlung, wenn man sich bewusst ist, dass man für Kabelfernsehen auch noch ein Alphacrypt Classic Modul brauchen wird.

mfg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ware gut, DVB-C Standardiesierung mangelhaft, 20. März 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Zunächst mal kam die Ware wie gewünscht und zügig bei mir an.
Paket aufgepackt. Ausstattung gut.
Und dann begann das Abenteuer...

Die Herausforderung bei diesen Geräten besteht in der Kanalsuche. Ich vermute, das die schlechten Rezensionen daher rühren, das man frustriert aufgegeben hat, was mir auch beinahe passiert wäre. Die Installation der Treiber war die erste große Hürde auf meinem Windows Vista Notebook. Die mitgelieferten Treiber liefen natürlich nicht. Nach viel probieren, habe ich dann die Online Version geladen und erfolgreich installiert. Da dachte ich das Abenteuer wäre bestanden. Doch jetzt musste ich mich als DVB-C Anfänger mit der Kanalsuche beschäftigen. Naiv wie ich war, habe ich zunächst eine komplette Kanalsuche durch alle voreingestellten Suchoptionen (Quam 64, 256, Modulation 6900...) versucht, was natürlich vollkommen aussichtslos war. Der Rechner war beschäftigt, aber er fand keine Sender. Also brach ich nach einigen Versuchen diesen Weg ab und wandte mich an den TechniSat Support. Ich sollte von meinem (nicht in der Software aufgeführten Kabelbetrieber (TeleKolumbus) erfragen, welche Modulation verwendet wird. O.K. Also rief ich dann bei unserem Techniker an und der gab mir die gewünschte Auskunft: Modulation 6900. O.K. und Komprimierung Quam64. Hurra! Diese Worte fanden sich auch in der Auswahlliste der Software (DBView) wieder. Es gab sogar 2 passende Einträge. Also mach ich die beiden Suchläufe, aber: Wieder 0 Programme. Also ruf ich zum letzten Mal bei TechniSat an und dort erfahre ich dann, das 6900=6875 ist. Das hielt ich zunächst für einen Witz, aber es war sein Ernst. Also schaue ich noch mal in der Auswahlliste und voila: Es gibt Quam64 mit 6875. Ein letzter Versuch kann nicht schaden und oh Wunder: Täterrätä: 78 Programme gefunden.

Fazit: Die Hardware macht, was sie soll. Aber bei der Installation tappt man im Dunkeln. Das kann man aber nur zum Teil TechniSat anlasten. Es ist meiner Meinung nach ein Standardiesierungsproblem zwischen Kabelanbietern und Hardwareherstellern. Warum kann man nicht die Senderliste auf einem vereinbarten Kanal im Kabel hinterlegen, wenn man eh digital arbeitet? Dann muss man sich als Kunde nicht mit Quam64, 256 und Modulation 6875=6900 herumschlagen.

Mein Tipp: Bei der Installation nicht aufgeben. Bei Problemen TechniSat und Kabelbetreiber befragen, bis es endlich klappt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gerät funktioniert nicht out of the Box mit mitgeliefertet CD, Herstellertreiber von Webseite gehen nicht. etc. pp., 29. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
In diesem Preissegment gibt es eigentlich nicht viele Geräte die mit DVB-C umgehen können und einen CI-Slot besitzen. Bei der Wahl habe ich einfach dieses Gerät ausprobiert... wie ich nach knapp 4 Tagen installationsorgie nun herausstellt - ein großer Fehler!

Vorab es geht hier um ein Windows 7 x64-System.

Die Software welche mitgeliefert wird, funktioniert nicht nach der Installation von der CD. Die Treiber vom Hersteller lassen sich gar nicht installieren, da in der Treiber-Datei falsche Informationen stehen.

Der DVB-C Tuner funktioniert nach der Installation der Treiber und der ganzen Software nicht mit dem DVBViewer TE, allerdings mit dem DVBViewer Pro (wieso die Hardware mit der von dem Hersteller gelieferten Software nicht funtioniert, konnte mir der Support bis dato per Mail nicht sagen).

Dann ging es weiter. Da glücklicherweise die Funktionalität bei DVBviewer Pro gegeben war, wollte ich schauen ob die USB-Box mit dem Mediaportal funktioniert.

Lt. Diversen Foreneinträgen scheint sich technisat einen feuchten D...k um die Treiber zu kümmern: [...]

Daher wird dieses Gerät am Montag wieder zurückgeschickt und eine FloppyDTV bestellt... auch wenn ich mir dafür extra eine Firewire Karte beschaffen muss... lieber so als mit diesem Mist rumärgern....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für Kabel Deutschlandkunden nicht zu gebrauchen, 22. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot (Personal Computers)
Die Installation der Software ist das kleinere Übel. Ich als KD Kunde hatte mir das Teil, um TV am PC sehen zu können, angeschaft.
Aus Unwissenheit, daß CI nicht mit CI- oder CI+ kombitabel ist. Empfangen kann man im KD-Netz also nur die ÖR Sender, welche ich sowiso nicht nutze. Die digitalen Sender wie ST1; RTL usw. werden von KD verschlüsselt. Also ohne CI+ Module nicht zu empfangen. Ich habe dann ein CI Modul käuflich erworben und bei KD nach einer D02 D09 Karte oder ähnliches nachgefragt. Leider ohne Erfolg. Diese D Karten werden aber von KD nicht herausgegeben. Nun frage ich mich, wie vorherige Rezensoren die verschlüsselten Sendungen von KD empfangen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen