Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


84 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Grafiktablett für Einsteiger und Fortgeschrittene
Nach einer langen Suche im Internet, habe ich dieses Grafiktablett entdeckt und konnte kaum glauben, dass es für diesen Preis zu haben ist und dazu noch solch eine hohe Qualität hat. Es ist mein erstes Grafiktablett und ich bin rundum zufrieden! Zum Stift wurden noch zwei Ersatzminen und ein kleines Werkzeug, um die Minen zu wechseln, mitgeliefert. Die...
Veröffentlicht am 5. November 2009 von Sabine

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Preis ist gut, aber...
..leider ist die Software so veraltet, daß das Gerät unter Photoshop (CS6 & CC) sowie der Version 2.8 von GIMP nicht mehr funktioniert. Der Treiber für das von mir verwendete Windows 7 Ultimate 64bit ist vom 21.10.2009! Also exakt einen Tag älter, als der Verkaufsstart von Win7 in den USA.

Ein entsprechendes Eingeständniss von Seiten...
Vor 17 Monaten von AranankA veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

84 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Grafiktablett für Einsteiger und Fortgeschrittene, 5. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Nach einer langen Suche im Internet, habe ich dieses Grafiktablett entdeckt und konnte kaum glauben, dass es für diesen Preis zu haben ist und dazu noch solch eine hohe Qualität hat. Es ist mein erstes Grafiktablett und ich bin rundum zufrieden! Zum Stift wurden noch zwei Ersatzminen und ein kleines Werkzeug, um die Minen zu wechseln, mitgeliefert. Die Gebrauchsanweisung ist sehr gut verständlich.

Das Tablett benutzt man über USB, folglich war das das erste, was ich getan habe: Ich habe das Grafiktablet angeschlossen. Windows Vista (64bit) hat das Gerät gleich installiert und es funtionierte folglich sofort. Optional kann man von der mitgelieferten CD einen Treiber installieren. Mit diesem Treiber werden Einstellungsmöglichkeiten für das Tablett aktiv.

Ich benutze das Grafiktablett in allen Adobe Programmen. Einen tollen Effekt hat man in dem Programm "Photoshop", in dem man mit dem Tablett wirklich Zeichnen kann, wie auf einem Blatt Papier. Je nach Druck wird die Brushspitze intensiver (dunkler) oder sanfter (heller). So kann man einfache Skizzen und auch professionelle Bilder erstellen. Auch die restliche Navigation auf dem Rechner oder Laptop ist sehr angenehm. Man kann sich entspannt zurücklehnen, während man z.B. durch das Internet navigiert. Einfach toll, genau so wollte ich das.

Alles in allem: Ein sehr gutes Grafiktablet für Einsteiger und sicher auch für Fortgeschrittene, die die erweiterten Einstellmöglichkeiten freuen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einsteigermodel, 18. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Hab mir das Grafiktabeltt gekauft weil ich ein Einsteigermodel wollte.
Hatte bis dahin noch keine Erfahrung mit sowas.
Nun ist es aus der Nutzung meines PC und Netbook nicht mehr weg zudenken.
In erster Linie verwendete ich das Tablett um schnell Daten zu sotieren.
Das klappt nicht nur super easy sondern spart viel Zeit.
Die Installation unter Win XP war einfach und klappte auf Anhieb.
Das Tablett läßt sich auch bei den verschiedenen Win-Programmen verwenden.
Die flexibel belegbaren Tasten am Stift lassen sich einfach auf die einzelnen Verwendungen anpassen.Der Stift ersetzt somit eine 3-Tasten-Maus.Auch die Hotcells sind klasse.Die fest belegten Cells eigenen sich besonders für die Nutzung von WIN Office. 5 Hotcells können frei belegt werden.
Das mitgelieferte Program ( Atrweaver 4 ) eigent sich zum Zeichenen und zur Bildbearbeitung und macht viel Spaß.Es entspricht einer leicht abgespeckten Version des Adobe CS 3 !

Ich nutze es auch um unter Win Powerpoint Präsentationen zu erstellen. Auch da ist es ein wertvoller Helfer und spart viel Zeit.

Nun das was man besser machen könnte.
1.Den Stift nicht mit Batterie ausstatten sondern mit einem Akku,und gleichzeitig in der Ablage für den Stift eine Lademöglichkeit für diesen einbringen.
2.Dem Stift fühlt sich etwas billig an, was aber keine Auswirkung auf seine Funktion hat.

Zusammenfassend muß ich sagen: Ja zu 5 Sternen, da für ein Einsteigermodel mit diesen Preis die Erwartungen klar übertroffen wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein tolles Teil, 4. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Also:
- Tablet in ausreichender Größe
- Stift liegt gut in der Hand
- Anschließen erfolgt einwandfrei
- Erkennung am PC ohne Probleme
- Druckerkennung mit guter Software ist Top (z.B. Photoshop)
- Empfindlich und präzise

Kurz: alles TOP

kann ich nur weiter empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau, was ich gesucht habe ......, 12. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Schon seit meiner Kindheit gehört Zeichnen zu meinen Hobbies (eigentlich das einzige, das alle Jahre übersauert hat). Da ich aber einen immer größeren Hauden an Zeichnungen, Skizzen und und und angesammelt hab oder Zeichnungen auch gerne mal verschwinden bzw. kaputt gehen, wollte ich ein Grafiktablett.

Eigentlich hatte ich immer "Angst" vor dem Preis aber einige Recherchen haben ergeben, dass die Angst vollkommen unbegründet war. Die guten Rezensionen des TB-5300 hatten mich dann dzu bewogen, selbiges zu kaufen.

Ich bin wirklich restlos begeistert. Die Verarbeitungsqualität ist zwar geringer als die Produktbilder annehmen lassen aber das ist kein Beinbruch und billig wirkt es dennoch nicht. Immerhin hat mich das Tablet auch nur weniger als 30€ gekostet.

Zum Tablet selbst:
Der Arbeitsbereich von 14x10cm reicht (zumindest mir) mehr als aus. Da ich sehr gerne aus dem Handgelenk arbeite und zeichne, war mir die gesamte nutzbare Fläche sogar zu groß. Aber da schafft die Software ganz einfach Abhilfe, da man den Arbeitsbereich ganz nach seinen Wünschen anpassen kann.
Die Hotkeys an den Seiten sind überaus praktisch. Das Tablet hat 28 Stück, von denen jedoch 23 durch die Beschriftung schon mehr oder weniger reserviert sind. Also bleiben nur 5 übrig. Allerdings sind die 23 Hotkeys derart praktisch reserviert, dass ich die Belegung gar nicht mehr geändert hab. Ein klarer Pluspunkt.
Wer mal ein kleines Bild abpausen möchte, kann einfach die transparente Auflage hochklappen und sein Bild drunter legen.

Der Stift liegt besser als erwartet in der Hand. Mit Batterie wiegt er etwas mehr als ein Marker und hat dadurch ein sehr angenehmen Gewicht. Ebenso ist er nicht zu dünn. Für mich persönlich genau richtig.
Die Bewegungen werden absolut genau auf dem PC umgesetzt und die Druckempfindlichkeit lässt nichts zu wünschen übrig.

Das USB-Kabel ist lang genug. Ich habe meinen PC auf dem Wohnzimmertisch und kann ich problemlos zurück lehnen und das Tablet neben mich stellen und das Kabel liegt noch auf dem Boden.

NEGATIVES am TB-5300:
Die Tasten sind zwar sehr gut positioniert allerdings muss man sie mit spitzen Fingern drücken. Da es sich nicht um 2 einzelne Tasten handelt sonder eine mit 2 Positionen, kann es sehr leicht dazu kommen, dass versehentlich die rechte Maustaste mit gedrückt wird. Ich habe einfach eine Taste leer gesetzt, da ich die mitllere Maustaste nie verwende. Aber das waren eigentlich die Nachteile.

Per Default ist das Berühren des Tablets mit der Stiftspitze ein Linksklick, die erste Taste ein Mittelklick und die andere ein Rechtsklick. Zwar kann man es so einstellen, dass die Stiftspitze unbelegt bleibt und den linke Klick auf eine der Tasten legen, allerdings funktioniert dann die Druckempfindlichkeit in Grafikprogrammen nicht.
Da ich zuerst ziemliche Probleme damit hatte, das Tablet als Mausersatz zu benutzen, hatte ich zusätzlich meine Maus angeschlossen. Aus irgendeinem Grund funktionierte dann aber eines der Geräte nie. Entweder meine Tastatur funktionierte nicht, die Maus oder das Tablet. Und ich benutze keinen zusätzlichen Hub. Aber da das Problem anscheinend nur bei mir zu bestehen scheint, nehme ich das nicht in die Bewertung sondern erwähne es nur.

Man gewöhnt sich aber sehr schnell an die Navigation mit dem Tablet. Die Installation unter Windows 7 ist überhaupt kein Problem. Einstecken, erkennen lassen, Treiber (von der Website des Herstellers runterladen) installieren, loslegen.

FAZIT:
Das Trust TB-5300 Grafiktablett bietet für einen unschlagbaren Preis alles, was der Hobbyzeichner sich wünschen kann. Selbst für absolut unerfahrene Einsteiger gestaltet sich die Installation problemlos und die Handhabung geht völlig von allein. Es ist wirklich wie "echtes" Zeichnen. Nur besser. Die Konfigurationssoftware ist selbsterklärend und sollte niemanden vor Rätsel stellen.

Wer die Nase voll davon hat, sich am PC einen Ast abzubrechen, wenn er versuch, mit der Maus zu malen und ein Grafiktablett sucht, kann bedenkenlos beim TB-5300 zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für Einsteiger sehr zu empfehlen, 7. April 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Mein erstes Grafiktablett und ich bin immer noch begeistert.
Zu Anfang war ich mir unsicher, ob die Größe des Tablett zum Zeichnen geeignet ist, nach einiger Zeit des Testens kann ich nur sagen, sie reicht vollkommen aus.
Ich nutz das Tablett jetzt sehr gern zum Zeichnen und Bearbeiten von Fotos aber auch als Ersatz für eine Maus bzw. ein Tuchpad, gerade da die zusätzlichen Tasten mitunter ein schnelleres Arbeiten ermöglichen.
Das Tablett arbeitet hervorragend mit Photoshop, Windows XP und anderen Anwendungen zusammen und nimmt die Bewegungen des Stiftes sehr präzise wahr.
Einziger Kritikpunkt sind die Tasten des Stiftes, ich musste die Funktion der beiden vertauschen um besser mit dem eigentlichen 'Rechtsklick' der Maus zu arbeiten.
Ansonsten kann ich jedem Einsteiger dieses Grafiktablett nur empfehlen besonders für diesen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Preis ist gut, aber..., 20. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
..leider ist die Software so veraltet, daß das Gerät unter Photoshop (CS6 & CC) sowie der Version 2.8 von GIMP nicht mehr funktioniert. Der Treiber für das von mir verwendete Windows 7 Ultimate 64bit ist vom 21.10.2009! Also exakt einen Tag älter, als der Verkaufsstart von Win7 in den USA.

Ein entsprechendes Eingeständniss von Seiten des (schnellen & freundlichen) Kundensupports von TRUST liegt vor.
Ich habe es trotzdem behalten, da es unter meiner älteren Photoshopversion (CS2) einwandfrei funktioniert und, auf Grund der geringen Größe, auch für das Notebook geeignet ist, auf welchem PS CS2 läuft.

Verarbeitung und Funktionsumfang sind sehr gut! Drucksensitiv, 28 freibelegbare Hotkeys & schönes flaches Design gepaart mit einer dezenten Farbgebung. Da muß man bei einigen Konkurenzprodukten für 50% weniger Funktionsumfang locker noch eine NULL an den Preis hängen!

Wenn nur die mangelnde Unterstützung für moderne Software gegeben wäre, gäbe es auch 5 Sterne. Aber so... ...leider nur 3.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Tablet mit niedrigem Preis!, 4. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Das Tablet gefällt mir sehr gut. Ich möchte mit dem Minuspunkt beginnen, um diesen gleich vorweg zu nehmen: Der Stift ist sehr schnell leer. Ich verwende 1200mAh Akkus, welche i.d.R. eine recht lange Laufzeit erzielen, meine Tastatur beispielsweise läuft mit 2 Akkus in etwa 3 Monate. Der Stift allerdings funktioniert schon nach wenigen Tagen nicht mehr und fordert eine neue Batterie. Würde ich keine Akkus verwenden, würde mich dies fürchterlich ärgern.
Nun zum Guten: Das Tablet war leicht zu installieren und läuft dank Verwendung eines unterstützten Chipsatzes auch mit sehr wenig Aufwand unter meinem Ubuntu Karmic Koala System. Schnell eine HAL-Regel erstellt (diese kann man per copy und paste aus dem Internet übernehmen) und schon kann's losgehen. Die Schnellzugriffsfelder habe ich (noch) nicht unter Linux zum Laufen bekommen, brauche sie aber auch nicht. Zeichungen mit GIMP/Photoshop oder Textbearbeitung mit Xournal laufen wunderbar, das Tablet hat eine ausreichende Größe und auch die Bedienung des Systems über Gesten mit dem Stift funktioniert tadellos (easystroke). Alles in allem fast perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Billig Tablett?, 16. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
ich wollte mir ein Grafik-Tablett zulegen und hörte immer nur die Empfehlungen für ein "wacom" tablett, obwohl die Rezensionen nicht so gut waren. Dann aber entdeckte ich das "trust TB5300" und las sooo viele positive Rezensionen und dachte mir, da kann ich für DEN Preis nicht all zu viel falsch machen.
Und ich habe NICHTS falsch gemacht!!!!!!
Für Skizzen, kleine Malereien und sonstige Spielereien oder gar als "Mausersatz" - einfach ideal und ein super Preis-Leistungs Verhältnis! Ich habe den Kauf NICHT bereut (Lieferung über amazon.de absolut schnell und gut!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lohnende Anschaffung, 28. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Nachdem ich mich in letzter Zeit des öfteren mit Bildbearbeitung beschäftige habe ich mir dieses Grafiktablett ausgesucht und bin sehr zufrieden. Ich nutze es mit der Freeware GIMP und kann es sehr empfehlen.
Einziger Nachteil: Es gibt den Stift nicht einzeln zu kaufen. Nachdem mein kleiner Sohn damit gespielt hatte, war er nicht mehr einsatzfähig :( Leider mußte ich feststellen, daß man den Stift nicht einzeln bekommt, wodurch ich jetzt einen neuen Stift und 2 Tabletts habe...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spaß für jeden Anfänger, 7. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust TB-5300 Slimline Design Grafiktablett schnurlos (Personal Computers)
Ich habe mir das Trust Grafiktablett bestellt weil ich das ewige rumgeschmiere auf Papier leid war. Ständig Fusseln vom Radierer, verschmierte Finger von Blei und Farbe... das alles gehört nun der Vergangenheit an. Das Grafiktablett bietet die Möglichkeit, nach einer relativ kurzen Eingewöhnungsphase, auf dem Bildschirm genau so oder sogar besser zu arbeiten. Zwar mag es für den professionellen Gebrauch doch etwas zu schlicht sein aber für Anfänger und evtl auch für Vortgeschrittene ist es durchaus empfehlenswert.

Als das Paket hier ankahm konnte ich mich kaum zurück halten. Auspacken, einstöpseln, loslegen. Unter Vista 64 bit läuft das Tool absolut einwandfrei, sogar ohne die Instalation der mitgelieferten Treiber. Wer sich die Tasten am Rand des Arbeitsfeldes manuell konfigurieren will sollte jedoch ggf. auf die beigelegte Treiber-CD zurück greifen. Das Pad auf welchem gezeichnet wird erscheint auf den ersten Blick relativ klein, jedoch merkt man schnell dass es mehr als genug Platz bietet. Im Gegensatz zur Maus wird der Cursor hier immer genau dort auf dem Bildschirm angezeigt wo der Stift das Pad berührt, eben genau wie auf einem Blatt Papier. Das Pad reagiert auf den Druck des Stiftes sofort und, je nach Einstellung, überaus genau. Scade ist nur dass das Tablett nicht von jeder Anwendung einwandfrei erkannt wird. Ich habe mitlerweile divere Programme getestet und grade bei den kostenpflichtigen ist alles kein Problem. Die günstigsten oder gar kostenfreien Programme jedoch zicken evtl. etwas rum. GIMP z.B. erkennt zwar das Tablett, und auch die Bewegungen des Stiftes werden 1 zu 1 auf dem Bildschirm wiedergegeben jedoch registriert es nicht wenn die Spitze das Tablett berührt weshalb auf dem Dokument keine Linien erscheinen. Selbst nach mehrfacher Konfiguration ging nichts. Das liegt aber wohl weniger an der Hardware als an der Software.

Zur Benutzerfreundlichkeit:
Der Stift ist mir persönlich etwas zu glatt und die Tasten sind ohne hinschauen anfangs auch eher schwierig zu bedienen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase ist aber auch das kein Problem mehr. Das Tablett selber ist relativ flach und alles in allem kompakt. Auf der Arbeitsflächte ist eine Folie angebracht welche man anheben kann um vorgefertigte Skizzen unterzulegen und per Hand auf den PC zu übertragen. Die 28 Tasten am Rand der Fläche sind ohne große Probleme und ohne einlesen in irgendwelche Anleitungen schnell selber belegt wobei auch die Voreinstellungen ggf. gut ihren Dienst tun. So finden sich dort Tasten für E-Mail, Internet, Word, Exel, Undo, Redo und und und, sowie 5 frei belegbare Tasten (wobei auch alle anderen Tasten mit dem richtigen Befehl individuell belegbar sind). Mit dem Tablett lässt sich auch die normale Maus ersetzen da man den Stift als Mauscursor nutzen kann. Sämtliche Einstellungen lassen sich genau wie bei einer Maus vornehmen. Doppelklichgeschwindigkeit, einfachs Tippen = DK, Stifttaste = Rechtsklick und so weiter.

Für Anfänger und Vortgeschrittene im Umgang mit dererlei Hardware also eine absolute Kaufempfehlung da sich Preis und Leistung durchaus sehen lassen können, für Profis und Gewerbliche ist es dann warscheinlich doch einen Tick zu einfach gestrickt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen