Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


66 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin angenehm überrascht!
Das Pentax Objektiv 55-300 mm ist preislich so im Mittelfeld anzusiedeln. Es gibt noch das 50-200 mm von Pentax (angekündigt jetzt auch mit Spritzwasserschutz), das deutlich günstiger ist und auch nicht schlecht sein soll. Auch bieten diverse Fremdhersteller in diesem Segment günstigere Objektive an, die aber wohl nicht die Abbildungsleistung des Pentax...
Veröffentlicht am 30. Mai 2009 von H. Bargen

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schärfe im Randbereich
Wollte einen Ersatz für mein Sigma 28-300 DG Makro. Leider lieferte bezüglich der Schärfe das Pentax eine schlechtere Leistung ab. Vor allem im Ranbereich war die Unschärfe sehr deutlich zu sehen.
Abblenden brachte auch keine Besserung.

War überrascht dass das Sigma trotz des grösseren Brennweitenbereichs ein besseres Ergebnis...
Vor 8 Monaten von Sanches veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

66 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin angenehm überrascht!, 30. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Das Pentax Objektiv 55-300 mm ist preislich so im Mittelfeld anzusiedeln. Es gibt noch das 50-200 mm von Pentax (angekündigt jetzt auch mit Spritzwasserschutz), das deutlich günstiger ist und auch nicht schlecht sein soll. Auch bieten diverse Fremdhersteller in diesem Segment günstigere Objektive an, die aber wohl nicht die Abbildungsleistung des Pentax Objektives erreichen. Dann gibt es natürlich deutlich lichtstärkere Objektive mit vergleichbarem Brennweitenbereich, die dann meist aber gleich mindestens das doppelte kosten und deutlich schwerer sind.

Ich hab das 55-300 mm Objektiv nun seit ca. 1 Monat und schon viel damit fotografiert. Ich bin von der Abbildungsleistung des Objektives restlos überzeugt - und zwar über den gesamten Brennweitenbereich, was für mich eine positive Überraschung war. Die Schärfe sitzt auf den Punkt. Auch die Bereiche außerhalb des Fokus werden sehr angenehm dargestellt.

Für ein Objektiv ohne neuere USM-Technik für schnelleres Fokussieren (was in der Praxis soooo viel oft gar nicht bringen soll) ist das Objektiv flott unterwegs. Sicher gibt es mitunter Probleme mit sich schnell auf die Kamera zubewegenden Objekten - aber mein Eindruck ist der, dass dies nicht das Problem des Objektives sondern mehr der Kamera (ich habe eine K10D) ist.

Die Farbwiedergabe ist angenehm wie wir das von Pentax Objektiven mit der hochwertigen SMC Vergütung gewohnt sind.

Trotz des beschränkten Blendenbereiches (f4.0-5.8) hat man ein sehr helles Bild im Sucher und man fragt sich, wo das ganze Licht herkommt. Ob's die verbauten ED Gläser sind?

Das Objektiv ist solide gebaut. Anders als mein 18-55 mm von Pentax, dem man anmerkt, dass viel Plastik drin steckt (die Abbildungsleistung ist trotzdem sehr gut!), wackelt beim 55-300 mm nichts. Der Zoomring ist leichtgängig und angenehm zu bedienen. Das Objektiv kann notfalls manuell scharf gestellt werden über einen Ring weiter vorne am Objektiv - dies ist heute längst nicht mehr selbstverständlich und in der Praxis aber ein großer Vorteil. Das Objektiv liegt mit meiner K10D gut in der Hand und kann sicher und ruhig gehalten werden.

Ich verwende dies Objektiv hauptsächlich für Portraits und Naturaufnahmen. Der riesige Brennweitenbereich ermöglicht z.B. Schnappschüsse von den Kindern, die sonst nicht möglich wären, weil die Aufmerksamkeit zu sehr auf den Fotografen gerichtet wäre.

Im Innenraum harmoniert das Objektiv gut mit dem interen Blitz meiner K10D. Aber dank des Verwackelungsschutzes, den viele Pentax DSLR Kameras eingebaut haben, sind bei einigermaßen guten Lichtbedingungen auch drinnen Fotos ohne Blitz möglich.

In der Nähe fokussiert das Objektiv bis auf 1.4 m Abstand. Das ermöglicht in etwa ein Objekt von ca. 5x7cm Größe formatfüllend aufzunehmen. Hier mag es vergleichbar Objektive bieten, die mehr leisten. Echtes Makro ist das nicht.

Nimmt man die ausgezeichnete Abbildungsleistung und den hohen praktischen Nutzen des Objektives, so bekommt man für einen verhältnismäßig günstigen Preis sehr viel geboten. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Ich bin froh, dass ich mich für dieses Objektiv entschieden habe und kann es wärmstens empfehlen.

Ein Nachtrag: Hier wird gelegentlich berichtet, dass das Objektiv nicht das Schnellste ist. Nun, da müssen wir uns zum einen vor Augen halten, dass wir es hier mit einem gigantischen Brennweitenbereich zu tun haben und dass eben nun mal nicht die deutlich teurere UMS-Technik - oder wie immer diese Ultraschalltechnik bezeichnet werden mag - zum Einsatz kommt.
Was mir in der Praxis aufgefallen ist, ist der Umstand, dass sich das Objektiv schwer tut, große Wechsel der Schärfenebenen flott zu erkennen. Wenn ich also z.B. auf einen weit entfernten Punkt fokussiert habe, so wird das Objektiv auch noch eine Weile weiter in diesem Bereich einen Schärfepunkt suchen - obwohl ich für das nächste Foto vielleicht grad auf den fast-schon-Makro Bereich umgeschwenkt habe. Hier hilft es manuell einzugreifen. Man kann ja die Schärfe auch mit einem Ring am Objektiv manuell einstellen. Wenn ich da also - bevor ich den Autofokus scharf stellen lasse - von Hand die grobe Richtung vorgebe - dann ist sehr schnell die Schärfenebene mit dem Autofokus gefunden. Während das Objektiv automatisch fokussiert sollte ich die Finger vom Einstellring lassen - aber wenn ich den Autofokus nicht betätige, kann ich auch ohne Einstellung auf 'manuell' einen groben Fokus mit der Hand vorgeben.

Von den optischen Leistungen des Objektivs bin ich übrigens immer wieder neu begeistert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mit k-5 und einem guten Polfilter wunderbar, 15. Mai 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Nach dem Auspacken fällt sofort das niedrige Gewicht und der recht schwere Gang des Zoomrings auf, beides für die Praxis sehr brauchbar. Die Abbildungsschärfe ist deutlich besser gegenüber dem 50-200er und lässt bis ans "lange" Ende kaum nach. Wenn man bedenkt, dass man für den Preis eigentlich über eine 450er Brennweite verfügt (crop x1,5) und das ohne sich einen 3 kg-Klotz zulegen zu müssen, dann ist das wirklich toll. Der AF ist (an der K-5) zwar lauter als bei Konkurrenten von C. und N., aber soweit ich bisher feststellen konnte nicht wirklich langsamer - anders verhält sich das an der k20d, die manchmal Probleme hat zu fokussieren und den ganzen Bereich durchläuft (liegt aber am Body selber und nicht am Objektiv). Also insgesamt top Bilder und top Leistungs/Gewichtsverhältnis. Noch besser sieht es mit einem guten Polfilter aus, ich habe den Hoya Pro1 dazubestellt und der Zugewinn an Abbildungsqualität ist nochmals deutlich. Ein schönes Feature dazu: die beim 55-300 mitgelieferte Gegenlichtblende hat unten eine aufschiebbare Klappe, entfernt man diese, kann man den Polfilter drehen, ohne die Blende abzunehmen. Wenn man wiederum die Blende in "Transportposition" hat (also umgedreht über dem Tubus), passt der Objektivdeckel auf das Hoya Pro1, dank dessen zusätzlichem Gewinde. Das Ganze (k5+55-300) passt dann auch noch in meine recht kleine Lowepro Nova 170 AW Fototasche, zwar knapp aber immerhin...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut für den Preis, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Also, ich bin mit dem Vergleich augenblicklich erhältlicher "Super-Reisezooms", die meist diesen Brennweitenrange von 55 bzw. 70 - 300 mm haben, noch nicht ganz am Ende. Aber innerhalb des bezahlbaren Segments liegt bei mir dieses Objektiv aktuell ganz weit vorne. Es ist an meiner K5II das deutlich schärfste, und zwar in allen Brennweiten. Wie schon ein anderer User mitteilte, kann man manuell nachhelfen, wenn man von 2m auf 500m umschwenkt, hier freut sich das Objektiv, wenn man es ein bisschen an die Hand nimmt, und nirgendwo bekommt Quickshift eher einen Sinn. Mit der Farbtreue bin ich neben der Schärfeleistung ebenfalls sehr zufrieden, hier ist das Objektiv mein klarer Testsieger. Ich finde es geradezu überraschend lichtstark und kann mich den bisher gelesenen meistens mäßigen Kritiken in einschlägigen Magazinen nicht anschließen. Vielleicht habe ich Glück gehabt und ein Sonntagsexemplar erstanden, aber auch im Vergleich mit meinem durchaus nicht schlechten 18-135 Kitobjektiv macht es eine sehr gute Figur, gerade auch im Bereich zwischen 100 und 135mm, der in einem bekannten Test als Problembereich bezeichnet wurde. Mich interessierte vor allem aber der extreme Bereich ab 250mm, und hier habe ich - zumindest bisher - nichts besseres gefunden. Habe aber auch keine Lust, fast 1000 Euro für eine 300er Festbrennweite hinzulegen. Das Objektiv wirkt wertig, ist kompakt, leichtgängig und mit meinem K5-Gehäuse 'sehr gut ausgewogen' zu nennen. Heißt: Man kann mit diesem Kit am Hals noch ganz gut durch die Fahrstuhltür, vor allem aber liegt die Kombi besser in der Hand als wenn man einen weit größere Plastiklupe von Tamron davor hat, oder ein Sigma, dass sich von alleine ausfährt, wenn man damit herum läuft. Nö, wie gesagt, mein Testsieger, auf allen Brennweiten vergleichen bei offener Blende, 6,3, 8, und 22 vom Stativ als Makro, letzteres sehr zu empfehlen bei Aufnahmen von z. B. offenen Notebooks, Lautsprechern etc. beeindruckende Ergebnisse mit langen Belichtungen. Wermustropfen ganz klar: Ein Makro-Objektiv ist es mit seinen min. 1,4m definitiv nicht. Das kann jedes andere so bezeichnete von Tamron oder Sigma besser. Es gibt halt im Grunde keine eierlegenden Wollmichsäue. Es gilt gut zu überlegen, was ihr eigentlich vorhabt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne wegen Preis-Leistung, 13. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Ich habe das Objektiv erst seit einigen Tage (an der K20D) und kann daher auch nur erste Eindrücke schildern. Das Objektiv fasst sich sehr hochwertig an und macht einen soliden Eindruck. Es ist nicht übermäßig schwer, liegt aber fest und sicher in der Hand, sowohl beim Objektivwechsel als auch an der Kamera. Die ersten Aufnahmen haben mich insgesamt überzeugt. Natürlich braucht es halbwegs gute Lichtverhältnisse, damit der Autofokus zügig arbeitet (was er dann aber durchaus tut) und die Motive gut abgebildet werden. Aber wenn das gegeben ist, kann man auch noch am äußersten Ende spitzen Ergebnisse erzielen - teils sogar aus der Hand. Ich habe insgesamt lange zwischen vier oder fünf Sternen geschwankt, mich aufgrund des hervoragenden Preis-/Leistungsverhältnisses aber für die volle Punktzahl entschieden! Ich bin mir sicher, noch viel Freude mit dem Glas zu haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Performer, fairer Preis, 21. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Ein Telezoom, das brennweitenmäßig an mein Standard-Kitzoom anschließt (Pentax SMC DA 18-55mm F3.5-5.6 AL WR Objektiv (52mm Filtergewinde)) und mit diesem eine reisefreundliche Kombination darstellt - ohne das Budget zu sprengen. Die gebotene Abbildungsleistung hat mich angenehm überrascht: Auflösung und Kontrast sind bereits bei offener Blende durchaus brauchbar, bei ein bis zwei Stufen Abblendung legt der subjektive Schärfeeindruck nochmal zu und ist dann wirklich untadelig. (Streng genommen scheint die Optik mehr auf knackigen Kontrast als auf feinste Auflösung getrimmt, aber die Bilder wirken bis zum Rand scharf, und das ist, was letztlich zählt.) Besonders erfreulich: Zumindest ich habe nicht den für viele Telezooms typischen Schärfe-Durchhänger zur Endbrennweite feststellen müssen, was bedeutet, dass die 300mm auch tatsächlich nutzbar sind! Reflexneigung bei Gegenlicht? - m.E. unterdurchschnittlich (wohl dank effektiver Vergütung und nicht übermäßig komplexem Aufbau). Verzeichnung und Vignettierung wären bei guten Festbrennweiten sicher geringer, doch bei diesem Zoombereich und dieser Kompaktheit gibt es auch da wenig zu meckern, zumal beides in Lightroom schnell behoben ist. Ähnlich sieht es bei den Farbfehlern (chromatischer Aberration) aus, die für ein Zoom dieser Art recht gut korrigiert sind und in der Praxis kaum auffallen. Selbst die Qualität im Nahbereich kann sich sehen lassen, sehr schön zum Freistellen von Details; für die Lichtstärke und nur sechs Blendenlamellen ordentliches Bokeh; das Objektiv fokussiert ab 1,4 Metern, so dass am langen Ende immerhin ein Abbildungsmaßstab von 1:3,6 erreicht wird. Der von manchen Testern monierte ach-so-langsame Stangen-Autofokus arbeitet an meiner K-7, einigermaßen gute Lichtverhältnisse vorausgesetzt, erstaunlich präzise und, wenn das Objektiv nicht den ganzen Entfernungsbereich durchfahren muss, auch hinreichend schnell. Anderslautenden Gerüchten in der amazon.de-Produktbeschreibung zum Trotz verfügt das Objektiv nicht über einen geräuscharmen SDM-Ultraschall-Autofokus. Immerhin reichten die AF-Fokussierfähigkeiten (nach etwas "Einschießen") aus um unseren bewegungsfreudigen Familienhund beim Spiel im Garten scharf abzulichten, aus der Hand! Auch die Fassung überzeugt: Bajonettanschluss Metall, Tubus Kunststoff, aber sauber verarbeitet (nichts wackelt). Anders als viele Konkurrenten hat das Objektiv Geradführung, soll heißen, die Frontlinse dreht sich beim Scharfstellen nicht mit (wichtig, wenn man z.B. gerne mit Polfilter arbeitet); eine praktische Sonnenblende wird mitgeliefert. Weshalb ein Stern Abzug? Fast schon pingelig: Anfangsöffnung könnte größer sein (mehr Reserven bei schlechten Lichtverhältnissen und schneller Action), Spritzwasserschutz wie beim langen WR-Kitzoom (Pentax SMC DA 50-200mm / f4-5,6 AL WR Telezoomobjektiv) wäre schön. Dieser preisgünstigen, ultrakompakten Alternative hat es allerdings die längere Endbrennweite und, nach Allem, was in seriösen Tests zu lesen ist, auch in Sachen Bildqualität Einiges voraus. Preisbezogen geht das 55-300er insofern absolut in Ordnung - Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pentax 55-300mm/4,0-5,8 ED Objektiv für Pentax, 21. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Die Anschlussbrennweite 55 mm vom 18-55mm-Objektiv im Vergleich zum 55-300mm ist nicht stimmig. Die Bildausschnitte stimmen um einiges nicht überein - nur welches der beiden Objektive nun "zu viel" oder "zu wenig" Bildausschnitt liefert ...? Ist auch Wurscht - ansonsten ist das Zoomobjektiv prima, die Simultanbilder im Vergleich zum 18er sind, wie ich finde, einen ganz kleinen Tick farblich kräftiger, leuchtender. Was fehlt, ist ein kräftiger Zuschlag an Lichtstärke, da man doch häufig mit 800 oder gar 1200 ISOs rumeiert. Meine K200D kommt damit aber erstaunlich gut klar - so weit jedenfalls. Ein Profi sieht das vielleicht anders, aber für mich ist's ok. Na ja, die Physik kann man halt nicht übertrixen und die technische Lösung eines 500mm Langrohrs mit einer Gullydeckel großen Eingangstür kann und will nicht jeder schleppen und bezahlen. Unter diesem Gesichtspunkt gibts von mir 4,5 Sterne für das Zoomschätzchen. Ach ja, die blau-violetten Säume bei starken Kontrasträndern beherrscht mein Uralt-300-Zoom ganz großartig! Das Pentax 55-300mm nicht! Weniger Farbe ist in diesem Fall mehr ...Pentax 55-300mm/4,0-5,8 ED Objektiv für Pentax
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Artikelbeschreibung falsch! Kein SDM!, 27. Mai 2010
Von 
Strg-Alt-Entf (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Die Artikelbeschreibung ist falsch. Dieses Objektiv hat definitiv keine SDM-Technik und somit auch keine Ultraschallmotoren! Das Objektiv wäre sonst wohl auch deutlich teurer.
Ich wollte an dieser Stelle nur darauf hinweisen, um Fehlkäufen vorzubeugen. Dennoch gebe ich bei dieser Gelegenheit 5 Sterne, denn ich habe das Objektiv und bin sehr zufrieden damit. Es ist schön kompakt, gut verarbeitet und hat eine sehr gute Abbildungsqualität. In Verbindung mit meiner K7 ist die Scharfstellung auch ohne USM/SDM hinreichend schnell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut - typisch PENTAX eben !, 27. April 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Als alter PENTAXER hatte ich aus falscher Sparsamkeit schon die verschiedensten Fremdobjektive und war meist enttäuscht. Schon von der Haptik her ist jedes PENTAX-Objektiv und dieses im Besonderen sehr empfehlenswert. Die Aufnahmen mit meiner K-5 sind in Bezug auf Schärfe und Farbechtheit über jeden Zweifel erhaben. Einen Vergleich mit den hochgelobten und wegen der bei Pentax überflüssigen, weil schon in den Kameras eingebauten und deshalb nicht für jedes Objektiv notwendigen "Wackelelektronik", viel zu teueren Canikon & Co-Objektiven, hält dieses jederzeit Stand. Auch preislich ist das DA 55-300 attraktiv. Deshalb 5 Sterne !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schärfe im Randbereich, 7. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Wollte einen Ersatz für mein Sigma 28-300 DG Makro. Leider lieferte bezüglich der Schärfe das Pentax eine schlechtere Leistung ab. Vor allem im Ranbereich war die Unschärfe sehr deutlich zu sehen.
Abblenden brachte auch keine Besserung.

War überrascht dass das Sigma trotz des grösseren Brennweitenbereichs ein besseres Ergebnis ablieferte.
Ich hatte zumindest von einem Original Pentax Objektiv mehr erwartet.

Rücksendung lief wie immer völlig reibungslos ab.

_____________________________________________

Nachtrag 10.12.2013

Heute mit einem Sigma 70-300 APO Makro die gleichen Tests durchgeführt. Also auf Stativ mit Spiegelvorauslösung...

Deutlich bessere Abbildungsleistung im Randbereich auch schon bei Offblende ab 100mm und insgesamt auch besser als das Sigma 28-300.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut Top!, 1. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax (Elektronik)
Habe mich nach langen Hin und Her für das Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentaxentschieden, und habe den Kauf nicht bereut. An einer K5 liefert das Glas scharfe und detailreiche Bilder. Mit 300mm und einem Mindestabstand von 1,40 Metern ist man durchaus in der Lage, Motive sauber freizustellen (siehe angefügte Bilder). Der Zoomring läuft satt, ebenso der Fokusring. AF sitzt perfekt auf den eingestellten Punkt. Der AF Antrieb ist zwar lauter als bei Gläsern mit Ultraschallmototren, aber dafür müßte man bei gleicher Qualität das 3-fache ausgeben.
Ich gebe 5 von 5 Sternen, wer mehr erwartet, muß deutlich tiefer in die Tasche greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax
Gebraucht & neu ab: EUR 270,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen