Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. September 2008
Nachdem ich fast schon eine Ewigkeit eine Nachfolgerkamera für meine Pentax Optio S suchte, fand ich endlich dieses Schmuckstück. Mir war vorallem wichtig, dass man schöne Partyfotos und -videos schießen kann. Das erste Wochenende ist nun rum und ich konnte mich intensiv mit der Kamera beschäftigen.

Die EX-Z80 hat NICHT die typische Casio Akkuschwäche. Hält wunderbar lang! Hab fast 2 Tage lang Fotos und Clips mit teilweise Doppelblitz gemacht. Die Akkuanzeige ist immer noch im grünen Bereich. Übrigens finde ich es äußerst genial, dass man in einen Videofilm zeitglich Bilder mit Blitz schießen kann!

Die Verarbeitung mit den Alugehäuse macht einiges her. Fühlt sich qualitativ hochwertig an. Leider hatte ich bei einen Sturz aus 15 cm (NUR!) gleich einen Objektivfehler. Dieses ist nicht mehr vollständig eingefahren und die Kamera zeigte nur noch Fehlermeldung an. Das geht ja mal gar nicht! Ich erwarte schon von einer Digicam, dass das mal vorkommen kann, deshalb -1 Punkt. Interessanterweise hat sich das Problem von alleine gelöst. Ich nahm sie am Abend wieder aus der Fototasche und auf einmal war alles wieder okay und eingefahren.

Die Filmfunktion kann man sehr schnell aufschalten. Ideal für spontane Clips. Ein roter Knopf gedrückt, ohne Umweg oder Einstellungswirwar und los gehts schon.

Die Kamera besitzt einen Knopf für besondere Einstellungen (Best Shot). Mit wenigen Klicks hat man die beste Verschlusszeit, Beleuchtung und Tiefen-/Weitenschärfe eingestellt. Auch eigene Einstellungen kann man dort speichern. Ideal für Anfänger auch die Möglichkeit auf einer kleinen Beschreibung umzuschalten.

Die Bedienung ist wirklich vorbildlich! Auch die manuellen Einstellungen sind sehr schnell vorgenommen. Das Display ist groß und schön scharf. Die Gesichtserkennung ist eine lustige Spielerei. Sowas hatte ich vorher noch nicht gesehn, in dieser super Qualität! (Bild wird erst gemacht, wenn alle auf dem Foto lachen!)

Trotz kleinen Rückschlag mit den Objektiv, kann ich die Kamera absolut empfehlen! Ich habe mir dazu eine sehr schnell SD Card von Sandisc (Ultra III, 2 GB) bestellt, die wunderbar mit den Gerät harmoniert. Klappt alles wunderbar. Ich kann mir keine bessere Digicam wünschen!

Grüße,
Andi
22 Kommentare|50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2008
Ich habe mir die Kamera im August gekauft, wobei ich beim Kauf vor allem Wert auf die Qualität des Gehäuses, die Handlichkeit, lange Akkulaufzeit und die Bildqualität gelegt habe.

Nach zweimonatiger Benutzung fühle ich mich in der Lage ein erstes Fazit zu ziehen:

Gehäuse: Bei mir die Schwarze Version, welche im ästethischen Sinne meine Erwartungen übertraf und immer noch übertrifft. Die Verarbeitung ist wie von Casio gewohnt sehr hochwertig. Einzig der Konststoffverschluss für den USB/AV-Port an der Seite leiert meiner meinung nach schon nach Einmaligem Gebrauch aus und schließt erst nach einem leichten Kraftakt wieder vernünftig. Ansonsten ist die Kamera robust und hielt einen Sturz aus einem halben meter ohne Kratzer aus.

Handlichkeit: Auch für meine recht großen Finger lassen sich die oft kritisierten Buttons der Kamera leicht bedienen, auch der Auslöser ist gut zugänglich und mit einem Ring zum Zoomen kombiniert: wirklich sehr praktisch, aber nichts neues. Sie passt problemlos in Hosentaschen und auch in meine Hand und ist sehr leicht.

Akku und Speicher: Der Akku ist klein und leicht, lässt sich zwar nur ausserhalb der Kamera in einem mitgelieferten Ladegerät laden, was jedoch nicht unbedingt dramatisch ist, wenn man bedenkt, was das hinsichtlich eines Ersatzakkus für Vorteile mit sich bringt. Der Deckel des Akkufachs ist Robust und weit aufklappend, was ein Ausleiern verhindert und genügend Platz zum einführen des Akkus bietet. Die Laufzeit ist angenehm lange. Meine Vorgängerkamera wurde noch von AA-Zellen gespeißt, welche schnell den geiust aufgaben, dieser Akku hält jedoch eine Woche Urlaub bei oftmaligem gebruach mit nur einmaligem Nachladen aus.
Aufgrund der hervorragenden Videoqualität habe ich mir eine SDHC-Karte mit 4GB nachgekauft, welche problemlos mit der Kamera harmoniert und nun 841 Bilder bei höchster Qualität aufnimmt. Bei der Verbindung mit alten rechnern fungiert die Kamera beim schnellen Datenaustausch als Reader&Writer.

Bildqualität: Anfangs überzeugte sie mich rein gar nicht. Ich war enttäuscht, meine alte 5 MP Schleuder für Z80 geopfert zu haben. Die Bilder waren vor allem bei diesigen Lichtverhältnissen kontrastlos, meist überbelichtet, verwaschen und unscharf. Als ich jedoch die Einstellmöglichkeiten der Kamera genauer in Augenschein nahm fiel mir ovr allem eins auf: die Makrofunktion ist einmalig gut, konkurriert in Farbintensität und Schärfe sogar mit meiner EOS 400D. Ansonsten sind bei Sonnenschein und angepassten Kontrast- und Sättigungsoptionen super Bilder drin, die mich nun staunen lassen: prima. Nur bei schlechtem Wetter sollte man die Kamera möglichst nicht auf Bereiche richten, in denen der Himmel zu sehen ist: Kanten werden unscharf und bläulich: da muss in die Trickkiste gegriffen werden.

Videofunktion: Diese Funktion fasziniert mich von Anfang an. Qualität von Bild und Ton sind erstklassig und kommen bei passenden Bedingungen an das Niveau des normalen TV heran. Auf 16:9 gestellt kommt phasenweise Kinogefühl auf. Starten lässt sich die Funktion anders als bei vielen anderen Kameras direkt über einen Knopf an der Geräterückseite. Das ist praktisch und lässt in besonderen Situationen die Aufnahme derer schnell zu. Die YouTube-Funktion der Kamera unterstützt das Hochladen eigener Videos auf das genannte Portal. Das nutze ich zwar nicht, hat aber bestimmt seinen Reiz für viele Nutzer.

Abschliessend lässt sich eines sagen: Die Kamera lohnt sich zu dem derzeitigen Preis von knapp über 100 Euro allemal zum Kauf, ohne darüber nachzudenken. Enttäuschungen bei ersten Eindrücken der Bildqualität lassen sich mit bewunderung übers Design und Experimentieren mit den Funktionen der Kamera schnell zu Stolz über geschossene Bilder umwandeln. Kauftipp!
33 Kommentare|218 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2008
Bin sehr zufrieden mit der EX-Z80.

Brauchte eine Kamera, die gute Fotos macht und eine geringe Auslösezeit hat, um Situationen dann festhalten zu können, wenn sie passieren und nicht erst Sekunden später. Weiteres Kriterium war, sie sollte klein sein, um sie immer dabei zu haben.

Habe sie jetzt am Wochenende intensiv getestet und bin wirklich mehr als zufrieden. Die Auslösezeit wird mit 0,008 Sekunden vom Hersteller angegeben, was ich nicht glauben konnte und schon auf einen Kommafehler vermutet habe. Aber in der Tat, das Foto ist so schnell im Kasten, was ich vergleichbar nur bei meiner Spiegelreflex-Kamera erlebt habe.

Dann zur Qualität der Fotos - was bei meiner Auswahl eher sekundär war. Ich wurde positiv überrascht und bin wirklich begeistert. Sowohl draußen als auch drinnen ist die Qualität und auch die Farben wirklich gut.

Und die Videos werden in wirklich guter Qualität abgespeichert, womit ich nicht gerechnet hab. Sowohl Bild als auch Audio-Qualität sind wirklich überzeugend.

Nach gut 200 Fotos mit Blitz konnte ich noch keine Akkuschwäche feststellen, kann hierzu aber noch kein abschließenden Kommentar geben. Momentan scheint es, dass er doch eine ganze Weile hält.

Mein Urteil als Hobby-Fotografin: Die Kamera macht Spaß und ist ihr Geld wert!
11 Kommentar|139 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2008
Vor einigen Wochen habe ich die Casio Exilim EX-Z80 im Fachhandel gesehen und sie hat mich auf anhieb begeistert.
Zunächst mal ist sie sehr klein, um genau zu sein...exakt so groß wie eine Kreditkarte und zudem auch schlank. Das 2,6" Display ist ausreichend groß und die Bedienung ist - wie ich finde - intuitiv und schnell verständlich. Die wichtigesten Funktionen beherrscht man in wenigen Minuten.
Nun natürlich noch der wichtigste Teil: Bilder!
8 Megapixel sind natürlich mehr als ausreichend für einen normalen Nutzer, aber wie viele bereits wissen machen nur die Pixelzahl keine guten Bilder.
Jedoch hält Casio was sie versprechen und die Bildqualität ist für ein Gerät dieser Preisklasse durchaus als gut zu bewerten. Die Bilder sind ausreichend belichtet und erfassen den Moment genau ohne zu verzerren. Zudem hat die Kamera eine schnelle Reaktionszeit sodass auch besondere Augenblicke eingefangen werden können. Zudem bietet die Funktion "Best Shot" (Auf dem 2. Bild der Knopf ganz unten Rechts "BS") dem Nutzer eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten um für die passenden Verhältnisse das optimale Foto zu erzielen. Klingt nicht nur gut sondern funktioniert auch.

Fazit: Eine gute Einteiger-Kamera die ihr Geld wert ist und zu überzeugen weiß!
0Kommentar|75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2008
Ich habe mir lange Zeit überlegt, welche Kamera ich wählen soll und habe mich schließlich für die Z80 entschlossen. Und ich muss sagen, ich bin super glücklich mit meiner Wahl. Die Bilder haben eine gute Qualität, die Auslöszeit ist legendäre und die Bestshot funktionen eine super Hilfestellung.

Vor allem der Akku ist der oberhammer. Ich habe gestern Abend über 375 Bilder gemacht, etliche lange Videos gedreht, ständig an der Kamera rumgespielt und bei jeden Bild war der Blitz eingestellt. Und jetzt kommst - die Akkuanzeige ist immer noch randvoll!! Einfach nur wahnsinn.

Die Lieferzeit ist auch super, zwei tage später konnte ich sie schon in den Händen halten.

Einzigster Nachteil ist, dass keine Docking-Station dabei war und man den Akku auf sehr umständliche Weise entnehmen muss. Brauch jetzt noch über 10 Minuten bis ich den da raus gefimmelt hab. Aber ich denk mit etwas Übung kann man darüber hinwegsehen. Noch dazu musste ich mir eine extra Speicherkarte dazu kaufen. Was allerdings mehr oder weniger normal ist bei Amazon. Also kein wirklich abzug.

Und hier noch mal die Vor-und Nachteil im Überblick:

Vorteile:
+ super Design
+ klein und praktisch, passt in jede Handtasche
+ super schnelle Auslösezeit - perfekt für Schnappschüsse
+ super Bestsho funktionen
+ Videos haben tolle Qualität
+ genialer Akku, besser gehts nicht!!

Nachteile:
- keine Docking station dabei
- Akku ist super schwer zu entnehmen
- keine Speicherkarte dabei
- keine Tasche dabei

Also alles in einem ist die Kamera auf jeden Fall zu empfehlen. Habe bisher auch nur positives über sie gehört. Die Nachteile, die ich genannt habe sind auch keine so großen Punkte, kann man also locker drüber hinwegsehen.
Also kaufen kaufen kaufen! ;-)
11 Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2008
Habe diese Kamera auf Grund der vielen positiven Rezensionen gekauft. Die Enttäuschung war groß!
Hatte bislang eine Z500, die aber nun leider ihre besten Zeiten gesehen hatte, weshalb ich auf ein neues Model mit mindestens 8MP greifen wollte.
Von der Z500 war ich ein gutes Display und eine sehr schnelle Auslösezeit gewöhnt.
Die Z80 fiel zuerst durch ihr fast nicht vorhandenes Gewicht positiv auf, dann kamen aber sofort die ersten Zweifler: Keine Dockingstation (ich bin jemand der die Dockingstations schätzt), kein Universal-USB-Kabel und der Akku muss an einer externen Ladestation aufgeladen werden. Zugegeben, all diese Informationen hatte ich bereits vorher eingefahren, aber jetzt wurde erst deutlich wie nervig das ist.
Der absolute Schock kam aber nach dem einschalten: bis die Kamera auslöst vergehen Ewigkeiten, besonders bis man das nächste Bild knipsen kann. Ein richtiger Schnappschuss ist nicht zu erstellen! Das Display zieht zudem nach und ist sehr rauschig und grobpixelig im Vergleich zur Z500. Ich habe beide Kameras nebeneinander gestellt um Display und Auslösezeit zu vergleichen: Ich schaffe es drei Fotos mit der Z500 zu machen, da macht die Z80 eins. Auf dem Display der Z500 wird bei schnellen Drehern alles optimal angezeigt, die Z80 zieht deutlich nach. Zudem habe ich die Speicherkarten mit jeweils aufgenommenen Fotos getauscht und das Display der Z500 ist viel schärfer und feiner.
Warum aber nun trotzdem 2 Sterne? Nun, die Videofunktion ist gigantisch! Durch einfachen Knopfdruck (das Menü muss nicht wie bei anderen Casio-Cams aufgerufen werden) nimmt die Kamera auf und die Videos sind in sehr guter Qualität, selbst am Fernseher. Zudem sehen die Bilder am Bildschirm/Monitor des PCs oder am HD-/TV wirklich wahnsinnig gut aus und es können auch 16:9 Bilder gemacht werden. Das habe ich bisher bei keiner anderen Digi-Cam so positiv gesehen. Videos waren eigentlich immer nur eine kleine nette Dreingabe, hier wurde offensichtlich mehr Wert darauf gelegt.
Leider erfüllt diese Kamera aber nicht meine Erwartungen, da für mich persönlich die Auslösezeit mit der Foto-/Bildqualität die wichtigsten Argumente überhaupt sind, da ich ein Foto schnell im Kasten haben will, um sofort ein nächstes zu schießen! Bei der Z80 drückt man und wartet, bei der Z500 hatte ich oft den Eindruck, dass das Bild bereits aufgenommen wurde bevor ich überhaupt gedrückt hatte. ;)
Schade!

Edit: Der Akku war nach zwei Tagen leer. Dabei war die Kamera nicht übermäßigem Betrieb ausgesetzt. Meine Z500 hat zwei Wochen Tunesien und 2GB Fotomaterial (ca. 900 Bilder) ausgehalten!! Vielleicht sind 2 Sterne eher gerade noch vertretbar...
99 Kommentare|109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2008
Ich habe die Kamera seit gut zwei Monaten und bei zahlreichen Städtetouren als auch im kürzlichen Wanderurlaub getestet. Ich bin rundum begeistert von dem kleinen Wunder. Sie ist leicht, einfach zu bedienen, hat alle wichtigen Funktionen für gelungene Schnappschüsse und kann sogar Videos in ordentlicher Qualität aufnehmen. Ich kann Sie nur empfehlen und habe sie gerade sogar ein zweites mal als Geschenk für ein Familienmitglied bestellt.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2009
Ich habe die Kamera jetzt seit 4 Tagen und schon viele Fotos und Filmchen erstellt. Klar waren die ersten Bilder Tests, die aber für mich persönlich sehr überraschend waren. Die beschriebenen Tests sollen einfach einen kleinen Überblick geben, was mir wichtig war. Andere Aspekte, wie Verarbeitung, Akkulaufzeit usw. sind in anderen Rezensionen bereits beschrieben.

1. Test "Wie schnell ist die Kamera einsatzbereit?"
Das Ergebnis war verblüffend. Die Verzögerung vom Betätigen des "An"-Knopfes bis zum Bild liegt unter 2 Sek. Das finde ich sehr gut, da man doch gerade bei Schnappschüssen meist keine langen Wartezeiten brauchen kann.

2. Test "Bilder bei Zimmerbeleuchtung ohne Blitz"
Bei diesem Test habe ich nach dem Sonnenuntergang im geschlossenen Raum bei Zimmerbeleutung einfach mal die ISO-Empfindlichkeit auf den Wert 1000 gestellt (max. Wert ist 1600) und die Blitz deaktiviert. Das Bildrauschen ist nicht zu übersehen, aber trotzdem ist ein ordentliches Bild dabei entstanden. Hintergrund und das Bildzentrum sind scharf und es ist alles zu erkennen.

3. Test "Bilder mit maximalen Zoom"
Bilder bei normalen Tageslicht (bzw. mit Blitzfunktion) in max. Qualität sind bei Makroaufnahmen meist nicht so toll, da die Tiefenschärfe oder überhaupt die Schärfe fehlt. Bei dieser Kamera ist das kein Thema. Die Bildqualität ist für diese Preisklasse und für eine Kompakt-Kamera absolut top.

4. Test "Videos aufnehmen"
Ich muss mich den anderen Meinung anschließen. Videos sind mit der Kamera ein Traum. Die Bilder pro Sekunde lassen die kleinen Filmchen weder ruckeln noch sind schlieren zu erkennen. Außerdem ist beim Video-Dreh ebenfalls die Foto-Funktion aktiv. Will man also einen besonderen Augenblick auch auf Foto festhalten drückt man einfach den Auslöseknopf.

5. Test "Bilder auf PC bringen"
Bei PC-Usern (ich habe keinen Mac, daher nur ein einseitiger Test) ist das Übertragen der Fotos und mov-Dateien so einfach wie bei einem USB-Stick. Per USB anschließen, Kamera wird als Wechseldatenträger erkannt und im Dateimanager einfach ins gewünschte Verzeichnis kopieren. Einzig der Kamera-Anschluß entspricht nicht der normalen Mini-USB-Klinke, was meinen mobilen Fundus um noch ein Kabel erweitert. Außerdem läd die Kamera nicht den Akku über USB, sonder über eine externe Ladestation. Das ist ein kleines Minus.

6. Test "Display bei Tag"
Da die Kamera über keinen optischen Sucher verfügt, war für mich das Display eines der K.O.-Kriterien. Ich kann jedoch über das Display nur gutes berichten. Bei "schnellen" Schwenks im Video-Dreh sieht man kein Ruckeln oder sonstige Verzögerung. Das Display ist groß und hell, so dass auch bei direkter Sonneneinstrahlung der Bildausschnitt gut zu erkennen ist. Die Menüführung ist sehr einfach und auch ohne Handbuch sind die wichtigsten Funktionen leicht zu finden.

FAZIT: Für eine Kompakt-Kamera in diesem Preissegment (knapp 100€) ist diese absolut zu empfehlen. Aus meiner Sicht ist das ein echtes Schnäppchen für normale Urlaubs-, Party- und Hobbyfotografen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2009
Die mitunter extrem negativen Bewertungen zur Z80 kann ich nicht nachvollziehen. Das Preis-Leistungsverhältnis der Kamera ist gut. Sie schießt sehr scharfe Bilder mit kräftigen und zugleich naturgetreuen Farben, auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Und der Blitz überstrahlt nicht mehr, sondern eher weniger als bei vergleichbaren Produkten.

Klares Highlight der Z80 ist - wie schon mehrfach berichtet - der Video-Modus. Hier besteht die Möglichkeit, Movies in einer für eine DigiCam außergewöhnlich guten Qualität aufzunehmen. Teils bewegen sich die Aufnahmen auf CamCorder-Niveau der unteren Preisklasse. Ein tolles Feature.

Die Software der Z80 wirkt insgesamt ausgewogen und durchdacht. Besonders schön ist die stets sichtbare, auf Wunsch jedoch ausblendbare Menüleiste auf der rechten Bildschirmseite. Der Monitor ist übrigens nicht schlecht aufgelöst - es dauert lediglich ein wenig, bis die Z80 das Bild in guter Auflösung anzeigt. Zur Vermeidung von Anzeigeverzögerungen erscheint also zunächst eine Bildvorschau in geringerer Auflösung (wie auch bei vielen anderen Kameras üblich).

Hardwareseitig gibt's wenig zu meckern. Klar, die Verarbeitung einer knapp 100 Euro "teuren" igiCam ist nicht so gut wie die einer dreimal so teuren Kamera. Insgesamt macht die Verarbeitung aber einen guten Eindruck. Auch hier wartet vor allem der Video-Bereich mit einem Highlight auf, nämlich dem gesonderten Video-Aufnahme-Knopf. Einfach betätigen, und schon startet die Video-Aufnahme, ohne dass man sich zuvor durch das Kamera-Menü quälen muss.

Fazit: Die Z80 ist eine gelungene Schnappschuss-Kamera mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Von mir gibts 4 Sterne.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2009
Mehr bekommt man nicht fürs Geld !!! (Oder doch ? Es gab noch eine 2gb SD Karte hinzu wenn man dich fürs richtige Set entschieden hat)
Videoqualität ist für so ein kleines Ding recht annehmbar. Fotos sehen bei genügend Licht ok bis gut aus. (teilweise Randunschärfe)
Überrascht hat mich der gute Makromodus !!! ( Eine etwas komprimiertes Foto gibt es hier: [...] )
In dunkler Umgebung rauscht dann das Bild aber doch ganz schön...
Akku hält auch sehr brav durch (Über 1,5 std Videoaufnahme)
Einschallt und Aufnahmegeschwindigkeit ist ok. Die eigene Taste für Videoaufnahmen ist auch ein Hit. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit die ISO Einstellung auf eine Taste zu legen (um schnell auf niedrige ISO Werte wechseln zu können, damit man das Rauschen ein wenig in Zaum halten kann)

Das man von so einer kleinen Kamera keine Wunder erwarten kann, muß doch jeden klar sein. Leider kann ich so manche schlechte Bewertung nicht verstehen. Ich selbst besitze eine Digitale Spiegelreflexkamera und die Bilder sind natürlich nicht vergleichbar. Aber dafür ist das Ding klein und kann filmen und kostet grad mal so viel wie zwei Gegenlichtblenden.

Wer einfach eine kleine billige Kamera für Schnappschüsse sucht, wird mit der Casio zufrieden sein. Wer mehr will, muß mehr Geld ausgeben.
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)