Kundenrezensionen

521
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Juni 2009
Habe die Halterung beim Mountainbike am Lenkervorbau montiert. Mein Oregon ist hier unauffällig montiert und meiner Meinung nach bei Stürzen nicht so gefährdet, als wenn die Halterung direkt am Lenker montiert ist. Das Oregon hält auch bei Downhillpassagen bombenfest.
Habe die gleiche Halterung bei meinem Reiserad montiert. Hat bei der Montage am Lenkervorbau den Vorteil, daß trotz dem Oregon noch eine Lenkertasche angebaut werden kann.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juli 2009
Vorab .. Wenn Euer Garmin nicht in die Halterung passen will, dann probiert es "umgekehrt" herum. Tipp - die Schnappnase des Halters rastet am Hebel des Batteriedeckels vom Garmin ein.
Das Material ist hochwertiger Kunststoff. Das Teil eignet sich gut für individuelle Bastelarbeiten. Die Montage am Lenker geschieht über zwei Kabelbinder. Gegen Verdrehen bremst ein Auflagegummi. Nur "bremst" deshalb, weil eine Konstruktion mit Kabelbindern keinen hohen Anpressdruck erzeugen kann. Trotzdem funktionell und brauchbar. Über den Preis kann man geteilter Meinung sein. Mir war die Halterung ihren Preis jedenfalls wert und hat mir viel Zeit gegenüber einer Eigenkonstruktion erspart.
Lieferung erfolgte prompt am zweiten Tag nach der Bestellung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2013
Da ich viel mit dem Rad unterwegs bin, so habe ich mir für meine Räder (1 Mountainbike, 2 Rennräder) drei dieser Halter
zugelegt für mein neues Garmin Oregon 600.
Vorweg: Für so ein Stück Kunststoff Sie ist sie total überteuert!
Doch wenn sie zumindest ihren Zweck erfüllte...was sie sie leider nicht tut..

Nachdem ich alle 3 Halter montiert hatte ( die Kabelbinder habe ich mit der Zange so fest wie nur Möglich gezerrt),
stellte ich fest, dass das Einschieben, aber vor allem das Herausziehen äußerst schwierig war.
Vor allem beim Herausschieben, wobei man eine Lasche mit "Haltezahn" zurückdrücken muss, muss man sehr viel Kraft aufwenden und man verdreht dabei den Halter auf dem Lenker, wobei man gleichzeitig aber darauf bedacht sein muss, dem Gerät keine ungewollten Befehle zu geben oder es aber ruckartig aus der Halterung fliegen zu lassen.

Ich fettete die Gleitschiene der Halter also leicht mit Vaseline ein und wischte die Vaseline daraufhin wieder vollständig weg. Es half.
Das Gerät ließ sich jetzt mit spürbarem Widerstand einschieben, der Haltezahn rastete hörbar ein.
Daraufhin machte ich zur Probe eine 80 Km - Tour mit meinem Rennrad.

Nach 3 Kilometern viel mir ein leises Klappern am Lenker auf.
Der Haltezahn hatte sich durch Erschütterung aus dem Oregon befreit....nach weiteren 2 Kilometern war das GPS fast vollständig vom Lenker gesprungen! Ich steckte das Oregon deshalb zur Sicherheit für die weitere Fahrt in meine Trikottasche.

Da ich leider keine wirklich gute Alternative zu diesem Halter kenne, habe ich mir jetzt was einfallen lassen, was mein Oregon bombenfest hält.

TIPP --- Siehe auch die von mir eingestellten Bilder:

Alte Fahrradschläuche (vom Mountainbike und Rennrad) geben in Ringe geschnitten ganz hervorragende Gummibänder her.
Ich habe aus einem alten MTB-Schlauch zwei Ringe geschnitten, einen ca. 1 cm und einen ca. 0,5 cm breit.
- 1) Den dünneren ziehe ich über den Halter, bevor das GPS aufgeschoben wird. (kann dort immer bleiben).
Nach Aufschieben des GPS-Gerätes ziehe ich das obere Ende des Gummis hoch und stülpe es auf die am GPS-eigene Gleitschiene.
Somit wird das Gerät per Gummizug andauernd fest in den Halter gezogen.
- 2) Das breitere Gummi ziehe ich über den unteren Teil des GPS und unter den Haltezahn der Halterung.
Beim Oregon 600 geht das hervorragend, da sich dort keine Tasten befinden und das Touchscreen auch noch nicht anfängt.
Diese Gummi hält den Haltezahn sicher im GPS und beseitigt gleichzeitig ein unangenehmes Klappergeräusch bei der Fahrt über
schlechte Wegstrecken.

Zumindest die erste Sicherung kann mit jedem GPS erfolgen.

Anmerkung:
Ich habe noch ein älteres Garmin Etrex Legend, bei dem diese ganzen Probleme nicht bestehen:
Robuster rutschfester Halter mit Lenker-Schelle, woran das GPS wirklich sicher ist.
Das GPS ist mit einer Hand ruck-zuck an und ab.

Keine gute Weiterentwicklung von Garmin....
review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
60 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Den Garmin Fahrradhalter habe ich zweimal zuletzt am 02.04.09 für das Garmin Oregon 400t gekauft.

Der Anbau an das Fahrrad erfolgt mittels Kabelbinder. Eine recht schnelle, aber auch etwas primitiv wirkende Konstruktion für ein 500.-Eur Navi. Eine Schelle finde ich ansprechender und sicherer.
Die beiliegenden vier (Einweg-)Kabelbinder sind meines Erachtens etwas zu hart und unflexibel. Ich habe im Elektronikfachhandel bessere Kabelbinder gefunden. Der Halter selbst ist gut verarbeitet und hat einen zusätzlichen Gummieinsatz, der das Drehen auf dem Lenker verhindern soll. Das Navi wird sicher gehalten, vorausgesetzt man passt auf, dass es richtig einrastet. Die Entnahme des Navi wiederum ist etwas fummelig. Man muss den Halter unten etwas hochbiegen und gleichzeitig das Navi nach oben schieben. Dabei verstellt man leicht den Winkel (wie gesagt: eine Schelle wäre fester).
Der Preis ist für dieses kleine Kunststoffteil recht hoch, man hat aber auch keine Ausweichmöglichkeit zum teuren Garmin-Zubehör.

Fazit:
++ einfach und schnell anzubringen
++ gut verarbeiteter Halter
- etwas primitiv wirkende Konstruktion mit den Kabelbindern
-- Kabelbinder zu hart und unflexibel
-- zu teuer
-- keine Anbauanleitung

Nur als Anregung:
Ich habe einen zweiten Halter zu einem fahrzeugspezifischen Halter im Geländewagen umgebaut, da ich die Navis im Fenster nicht mag. Die GPS-Empfindlichkeit des Oregon ist hervorragend, so dass auch ein Anbau im unteren Bereich des Armaturenbrettes möglich ist.
1010 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. April 2012
Dieser Halter erscheint auf den ersten Blick als eine recht primitive Angelegenheit. Ein Plastikplättchen, das mit Kabelbindern befestigt wird. Klar, der Anspruch ist heute natürlich höher. Aber, aufgrund dieser einfachen Lösung konnte ich mir aussuchen, wo ich den Halter an meinem Fahrradlenker anbringen wollte. Bei den vielen verschiedenen Rohrdicken und Rohrformen, die an modernen Fahrrädern zu finden sind, ist die Kabelbinderlösung die Multifunktionellste. Durch das Gummipolster, welches zwischen Rohr und Halterplatte passgenau angebracht ist, ist ein verrutschen des Halters nur noch in Extremfällen möglich, auch wenn die Rundung nicht komplett aufliegt.
Kurz gesagt, ein Halter der hält.
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2013
Ich habe inzwischen drei dieser Halterungen für ein eTrex 30 im Einsatz: Einen am Lenker eines Tourenrads, einen am Vorbau eines Mountainbikes, und einen mittig am Lenker eines Motorrads. Zunächst war ich bzgl. der Befestigung über die mitgelieferten Kabelbinder etwas skeptisch, im Nachhinein kann ich das aber nur als stabil und flexibel bezeichnen.
Die Unterseite der Halterung ist in Längs- und Querrichtung rundlich ausgeformt, und es gibt Aufnahmen für die Kabelbinder in Längs- und Querrichtung. Dadurch ist die Montage sowohl quer auf einem Lenker als auch längs auf einem Vorbau und auch auf komplexeren Geometrien (z.B. Lenkeraufnahme am Vorbau) möglich, auch stellen unterschiedliche Durchmesser kein Problem dar. Wenn man die Kabelbinder mit Zangen fest genug anzieht (der Teil ist etwas fummelig), sitzt auch die Halterung ausreichend fest gegen Verrutschen und Verdrehen. Schneidet man die Kabelbinder sauber ab, sieht es auch nicht verkehrt aus. Die Halterung ist auch recht platzsparend und trägt wenig auf.
Die Befestigung des eTrex auf der Halterung ist ein klein wenig gewöhnungsbedürftig, fällt dann aber sehr leicht. Da das Einrasten nicht gut zu spüren oder zu hören ist, muss man ein paarmal ausprobieren um zu wissen, wann das Gerät richtig sitzt. Beim Entfernen des Gerätes muss man auf den leichten Druck auf die Unterkante der Halterung achten, während man das Gerät nach oben rauszieht. Das funktioniert bei mir (bei allen drei Halterungen) gut und einfach, und ich hatte noch keinerlei Probleme mit mangelndem Halt des Geräts.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2014
Ich muss es leider so ausdrücken. Die Halterung sollte für ein Garmin Oregon 650 sein und ich habe mich bewusst für das Original und nicht die vielen Plagiate entschieden. Nun zu den Minuspunkten: Es war mir nur mit größtem Kraftaufwand möglich, den Halter mit dem Gerät zu verbinden. Ich hatte wirklich Angst, das Gerät dabei zu beschädigen ... mal ganz zu schweigen davon, wie ich es wieder abbekommen habe. So fest muss so etwas nicht sitzen, es gibt ja immer noch den Federmechanismus zur Verriegelung, da muss der Schieber nicht so schwer gehen. Zweiter Minuspunkt: Mit den mitgelieferten Kabelbindern habe ich den Halter nicht am Lenker befestigen können. Er drehte sich, obwohl die Kabelbinder total fest waren, immer weg. Und das trotz der Gummiunterlage. Ich denke, dass diese zu klein bemessen ist und dem Gewicht des Gerätes nicht standhält. Und selbst wenn er dann mit zusätzlichen Gummiunterlagen verdrehsicher halten sollte, dann würde er mit Sicherheit wieder verrutschen, wenn ich das Gerät an- bzw. abstecke ...
Den Halter habe ich erstmal zurückgeschickt. Mit einem solchen Teil kann ich nichts anfangen. Die Frage ist nur, wie befestige ich mein Gerät nun am Fahrrad???
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. April 2014
Nachdem ich mir bereits zwei dieser Fahrradhalter gekauft habe und diese hervorragend passten, habe ich mir einen dritten bestellt. Dieser passte absolut gar nicht. Der Gpsmap ließ sich nur mit Gewalt aufstecken und kaum noch entfernen. Nicht sehr hilfreich bei einer kurzen Pause, wenn man das Gerät abziehen will. Amazon nahm ihn auch klaglos zurück. Darauf habe ich erneut einen bestellt. Leider ist auch dieser absolut nicht maßhaltig. Auch leider nicht zu gebrauchen. Ich überlege noch, ob ich mit einer Feile nachhelfen oder wieder zurückschicken soll.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2014
Ganz anders als das Kfz-Kit und der mitgelieferte Karabinerhalter wirkt dieses Teil billig und passt schlecht. Ich werde nach einer Alternative suchen. Da ich probiert habe, dieses Teil etwas abzuschleifen um es passend zu machen, gebe ich es nicht zurück und es kommt in den Müll.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. April 2014
Die Halterung selbst erfüllt ihren Zweck sehr gut.
Ich habe sie am Oberrohr meines Fahrrades angebracht. Hält durch die Gummierung unten mit zwei Kabelbindern sehr gut, auch verdrehsicher.
ABER: Bis das Oregon 600 leicht auf die Halterung zu schieben und sich wieder abnehmen läßt, ist Nachbessern angesagt. Die Führungsschienen müssen mit einer feinen Feile nachgearbeitet werden, erst dann lässt sich das Oregon 600 mit normalen Kraftaufwand aufschieben und vor allem auch wieder abnehmen.
Diese Problematik gab es bei der dem Oregon 600 beiliegenden Karabinerhalterung nicht.
Fazit: Nur wer ein wenig handwerkliches Geschick hat, sollte sich diese Halterung kaufen.
Habe mir noch die Rucksackhalterung bestellt, bin gespannt ob diese auch so schlecht verarbeitet ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen