Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


85 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Dokumentation zur Frühgeschichte Europas
Was polyband hier abgeliefert hat, ist in der Tat grandios: DIE GERMANEN ist seit langem die beste Dokumentation zur Frühgeschcihte Europas. Gekonnt nimmt die - gegenüber der TV-Fassung ungeschnittene - Serie den Zuschauer auf eine Reise zu dem geheimnisvollen Volk der Germanen, nimmt ihre Geschichte analytisch unter die Lupe und zeigt die wahre Welt der...
Veröffentlicht am 10. August 2008 von Roland Roth

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Germanen - etwas langatmig
Bringt viele neue Erkenntnisse und stellt auch Forschungsmethoden der Archäologie anschaulich dar.

Ansonsten ist die Präsentation aber etwas langatmig. Die Schauspielszenen wirken sehr gestelzt und der Einstieg in die Geschichten der Einzelpersonen ist immer derselbe, was beim viertenmal denn schon nervt.
Richtig mitreißen kann die...
Vor 22 Monaten von DerHerrK veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

85 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Dokumentation zur Frühgeschichte Europas, 10. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Was polyband hier abgeliefert hat, ist in der Tat grandios: DIE GERMANEN ist seit langem die beste Dokumentation zur Frühgeschcihte Europas. Gekonnt nimmt die - gegenüber der TV-Fassung ungeschnittene - Serie den Zuschauer auf eine Reise zu dem geheimnisvollen Volk der Germanen, nimmt ihre Geschichte analytisch unter die Lupe und zeigt die wahre Welt der angeblichen Barbaren, die mehr kannten als Kampf und Krieg.
Die Episoden:
1. Barbaren gegen Rom
2. Die Varusschlacht
3. Entscheidung am Limes
4. Im Zeichen des Kreuzes

In jedem Fall empfehlenswert für alle, die mehr über unsere Vergangenheit erfahren möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen informativ und spannend, aktuell, 31. Januar 2009
Von 
Neuschäfer "Lesenslust" (Erkelenz, Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Diese DVD enthält Geschichte in ihrer spannenden Form voller vielseitiger Darstellungsvarianten und solider Hintergrundinformationen!
Es wird ebenso mit Vorurteilen aufgeräumt, wie mit überholten Vorstellungen über die Germanen-Zeit.
Es kommen zahlreiche Personen mit unterschiedlichem Hintergrund zum Zug. Durch diese Darstellungsweise wird nicht nur der Inhalt transparent, sondern auch der Erkenntnisweg.

Die filmische Darstellungsformen sind auf dem neueren Stand mit zahlreichen Computeranimationen.

Ein Beitrag, der rundum begeistern kann und wird!

Überaus empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochwertig recherchierte Dokumentation, 29. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Zunächst einmal, die DVDs enthalten wirklich nur die Dokumentationen.
Keine Special Features.
Und weil es so ist gehen die Filme auch ohne Schnörkel gleich los, was ich prima finde.
Die Geschichte ist sehr anschaulich erzählt. Die Stimme des Redners sehr angenehm. Berichte von Forschern und Archäologen sind zahlreich vorhanden.
Einen Stern Abzug erteile ich nur weil mir gerade in dem Teil der Varus-Schlacht die Dokumentation von Phoenis etwas besser gefällt.

Das tut der entspannten Weiterbildung oder Vertiefung unserer Geschichte jedoch keinen Abbruch. Leicht verständliche und anschauliche Bilder lassen sehr viele Informationen hängenbleiben, sodass es Spaß macht mit seinem neu erworbenen Wissen ein gutes Gefühl zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lehrreich und unterhaltend!, 18. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Geschichtsunterricht und Unterhaltung in einem Set! Die einerseits bündige und andererseits perfekt pc- animierte Dokumentation, macht die Geschichte unserer Vorfahren lebendig und zu einem interessanten Abenteuer! Die chronologischen Abläufe und Zusammenhänge sind leicht verständlich und einprägsam. Diese Art von Geschichtsunterricht hätte ich gerne schon vor 30 Jahren gehabt! Ein Lob auch den zahlreichen Komparsen und Schauspielern, die für diese Dokumentation mitgewirkt haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse, 9. August 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Die 4-teiligen Dokumentation über die Germanen ist absolut sehenwert.
Die Dokumentation ist spannend und unterhaltsam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Dokumentation, 15. Februar 2011
Von 
H. Mayer - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Eine sehr gute Dokumentation über die Frühgeschichte Europas.
Super tolle Aufnahmen, über das Volk der Germanen.
Schade, das es so einen Geschichtsunterricht nicht zu meiner Zeit gegeben hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die germanen, 30. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Eine wirklich fundierte erstklassige Darstellung der damaligen Geschichte.Lehrreich und spannend.Auch die Vorführung der Wucht einer Franziska und was sie zerstören kann.Gewaltig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur gut, 27. Juni 2008
Von 
Ulrich Lorenz (Falkenstein, Sachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Bevor man etwas Anderes aus diesem Themenkreis anschaut, sollte man sich diesen Titel einfach kaufen und das Andere vergessen. Es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gute Dokumentation, 25. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Die Dokumentation ist spannend, unterhaltsam und lehrreich zugleich. manchmal ein wenig grausam (insbesondere die folge zur varusschlacht, aber dennoch auch für kleinere Schulkinder durchaus geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Informativ und dramatisch erzählt!, 25. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs) (DVD)
Die DVD- Box aus dem jahr 2007 besteht aus 2 DVD's, die insgesamt 4 Folgen der populärwissenschaftlichen Dokumentation über unsere Vorfahren, die Germanen, beinhalten. Da jede der 4 Folgen ca. 50 Minuten lang ist, haben die beiden DVD's eine Gesamtlänge von ca. 200 Minuten.
Die Dokumentation ist nicht langweilig, da auch auf Dramatik Wert gelegt wurde, wozu (fiktive) spielfilmartige Szenen (mit Schauspielern), die immer wieder locker in die Handlung eingeflochten wurden, maßgeblcih beitragen, in Form von "Persönlichen Schicksalen" (womit also die Geschichte hier auch "persönlich"- wenn auch weitgehend fiktiv - "erzälhlt" wird (so begegnen wir hier z.B. einer Sueben- Priesterin in der Episode 1, die uns "nebenher" viele Informationen über das Wesen Germanen vermittelt).
Dabei wird der aufklärende Charakter dieser Dokumentation aber nicht vernachlässigt, wozu wiederum die Einbeziehung von Experten (Archäologen, Historiker, u.A.) beiträgt.

Wie der Untertitel "Meilensteine der Frühgeschichte Europas" schon impliziert, geht es hier weniger um die Geschichte der Germanen an sich, sondern um einige wichtige "Etappen" auf "dem Weg nach Europa", bzw. ins Mittelalter, wozu die Germanen ja eine wichtige Rolle gespielt haben. Der Film geht also eher "exemplarisch" vor, nicht allgemein.
Die "Geschichte" der Germanen fängt daher hier mit Ariovist an, der mit seinen Sueben nach Gallien zieht, wo er in Konflikt mit den dort soeben eingetroffenen Römern unter Gaius Julius Cäsar gerät. - Der Film setzt also erst sehr spät in der Geschichte der Germanen an. "Aufhören" tut diese dann mit der "Völkerwanderung" und der allmählichen Übernahme des Antiken Römischen Reichs durch die Franken unter deren König Chlodwich und dessen Nachfolgern im 5. Jahrhundert n.Chr.

Da überdies die Germanen keine (oder erst sehr spät eine) Schriftkultur hatten, ist deren Geschichte von ihnen selbst kaum überliefert. Und da auch wir heute über die Germanen vor allem durch Quellen der Römer unterrichtet sind, bezieht sich letztendlich auch der FIlm auf diese Quellen (z.B. aus dem in diesem Film immer wieder zitierten "Tacitus"), sowie auf "Mitteilungen" durch Archäologische Ausgrabungen/ Erkenntnisse (sowie z.T. auch Auswertungen von "Germanischen Heldensagen" u.Ä.). - So kommt der Zuschauer hier auch immer wieder in den Genuss der Betrachtung von antiken Artefakten, Waffen, auch weniger "schönen" Ausgrabungsgegenständen als "Zeugnisse" jener Zeit. - Diese werden hier auch zur Erklärung von Ereignissen und Zuständen oft herbeigezogen.
Auch in diesem Film steht also letztendlich das Verhältnis der Germanen zu den Römern im Mittelpunkt der Darstellung (die "Nordgermanen" (Normannen) werden hier z.B. nie im Film erwähnt), z.B. frühere Kriege der Sueben gegen Cäsar, der als Erster den Rhein zur Grenze zwischen dem "Imperium Romanum" und dem "Freien Germanien" festsetzte. Später dringen die Römer dann in dieses immer weiter ein, und unter Augustus soll Germanien dann - zumindest in Mitteleuropa - eine kurze Zeit dann sogar von den Römern unterworfen werden, bevor diese durch die Folgen der "Varusschlacht" wieder "befreit" sein sollen, und Rhein und "Limes"- Befestigung fortan die Grenze zwischen Rom und Germanen lange Zeit sein sollen, bevor schließlich in einer Zeit starker Schwäche des Römischen Reichs germanische Stämme dann immer mehr das "Erbe" des Römischen Reichs auf deren Territiorium antreten werden sollen ...

Der Film eignet sich durchaus als "Einstieg" in die Thematik; besondere "Vorkenntnisse" sind nicht nötig.

Der Film gibt auf unterhaltsame, dennoch informative Art u.A. hier Einblicke in das Verhältnis der Germanen zu den Römern, ihre Lebensweise und ihre Unterschiede zu den sie hauptsächlich beschreibenden Römern, ihre Behausungen, Geschlechterverhältnisse ("Rollenverteilung"), ihre Kleidung, Ihre Haushaltsfürhung, etwas Rechtsverständnis, ihr (oft kriegerisches) Verhältnis zueinander, Kampfweise, Waffen, Religion, Bestattungsriten, Schrift ("Runen"), sowie andere Charakteristika der Germanen (-Kultur), ...

Die 4 einzelnen Episoden dieser Dokumentation sind im Einzelnen:

- BARBAREN GEGEN ROM. Einer der ersten, der von den Germanen und von handfesten Auseinandersetzungen mit diesen - aus eigener Erfahrung - berichtet, ist Cäsar, der sich Kämpfe mit dem Sueben- Führer Ariovist liefert, den er schließlich über den Rhein aus Gallien zurückdrängen kann; der Rhein soll fortan die Grenze zum "Freien Germanien" bilden. Die frühe Sicht der Römer (und auch die Unsere heute) von den Germanen wird durch den römischen Geschichtsschreiber Tacitus maßgeblich geprägt; dieser (und Andere) berichtet u.A. über Wohnverhältnisse und Religionsausübung, Kleidung, ... Unter Augustus, bzw. Drusus bringen die Römer dann weite Teile des mitteleuropäischen Germaniens unter ihre Kontrolle. Vorher waren Raubzüge von Germanen gegangen. Doch die Aggression der beiden Völker/ Kulturen ist wechselseitig. Überwiegen tun dennoch friedliche Beziehungen, z.b. wirtschaftlicher oder kultureller Art. Doch nicht nur militärisch, sondern auch auf friedliche, z.B. kulturelle Art, so durch Stadtgründungen am Rande Germaniens, versuchen die Römer den Germanen deren Unterwerfung unter die Römer "schmackhaft zu machen", und präsentieren ihre Kultur als überlegen und "nachahmenswert" ...

- DIE VARUSSCHLACHT. Die "Germanische Gefahr" ist für die Römer weitgehend vorbei, als man unter Tiberius, Drusus und Germanicus große Teile des bis dahin "Freien Germaniens" - bis zur Nordsee im Norden und zur Elbe im Osten - militärisch (und auch politisch) unter seine Kontrolle bringen konnte. Als man schrittweise dazu übergegangen ist, die Germanen mehr und mehr zu "romanisieren", beginnt unter dem Cherusker- Fürst Arminius (der selber unter Römern vorher noch sozialisiert wurde, in deren Heer Karriere gemacht hatte, und dem die Römer daher als "Freund" betrachtet hatten) - für die Römer völlig überraschend - ein Aufstand gegen die unter Varus stehende Besatzungsmacht, der sich zu einer der folgenreichsten Niederlagen des Imperiums entwickelt. Die bis heute sehr bekannte "Varusschlacht", Ursachen und Folgen, wird hier näher analysiert. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Römer bereits große Städte auch auf dem rechtsrheinischen Gebiet zu errichten begonnen; z.B. "Waldgirnes"; diese werden jetzt von den Römern schnell wieder geräumt und aufgegeben. Es kommt zwar noch zu einigen bedeutenden Rache- Feldzügen der Römer gegen die Germanen; letztendlich zieht man sich dann bald aber wieder hinter den Rhein zurück ...

- ENTSCHEIDUNG AM LIMES. Kriegerische Zeiten sind im 3. Jahrhundert n.Chr. in Germanien angebrochen; davon zeugen auch die bis dahin in dieser Größe kaum vorhandenen Waffengroßfunde wie das in einem dänischen Moor. Die Gesellschaft in Germanien ist in ständiger Bewegung: aus kleinen Gefolgschaften entwickeln sich große Stämme, die z.T. mit den Römern verbündet sind, z.T. aber diesen auch gefährlich werden. Die Römer antworten durch den Schutz ihrer Grenzen in Süddeutschland als Verbindung von "natürlichen Grenzen" zwischen Rhein und Donau mit der "Limes"- Grenzbefestigung, dessen Funktion auch u.A. die einer "Zoll- Grenze" ist. Die Römer gründen in dieser Zeit auch bedeutende Städte ("Kolonien") am Rhein, die überhaupt zu den Größten ihres Reiches zählen; z.B. "Colonia Treverum" (Trier), "Colonia Claudia Ara Agrippinensum" (Köln), "Mogontiacum" (Mainz) u.A. - In solchen Städten, die die Germanen selbst nicht hatten, leben Römer friedlich mit "zivilisierten" und mit ihnen verbündeten Germanenstämmen zusammen, mit denen sie auch die vielen Wohltaten der "zivilisation" teilten. - Auf diese Weise gelingt oft die "friedliche ERoberung" von Teilen Germaniens, durch solcherart leicht erfolgende freiwillige Übernahme von Sitten und Lebensweisen, und sogar Religion der Römer; sie werden so "romanisiert", übernehmen die Kultur der Römer; so auch langsam die Schrift; sie selbst kennen nur durch ihre eigenen Priester die "Runen", die "Buchenstäbe legen" (aussagekräftig sind außerdem typisch germanische Amulette, die "Baktreaten", die in dieser Sendung ebenfalls analysiert werden). In den unterworfenen Teilen Germaniens zieht auch römische Unterhaltungskultur ein; in den Arenen müssen bei den dort grausamen Kämpfen als Kämpfer dabei auch oft Germanen antreten. Viele Germanen müssen in der römischen Sklavenhaltergesellschaft dienen.
Dennoch prägen zunehmend GEwalt und Kämpfe das römisch- germanische Vehältnis. An verschiedenen Fronten (und durch Bürgerkrieg) zu dieser Zeit bedroht und daher geschwächt, räumen die Römer schließlich den "Limes" und ziehen sich aus Süddeutschland zurück. Zu dieser Zeit besteht ein großer Teil der römischen Armee aber bereits schon aus Germanen, die als gute Soldaten, vor allem als Reiter, geschätzt werden, und u.A. die kaiserliche Leibgarde stellen.

IM ZEICHEN DES KREUZES. Die ständige Schwäche des Römischen Reiches führt zu immer mehr "Barbareneinfällen" über seine Grenzen, wo sich immer mehr Germanen ständig - auch gegen den Willen der Römer - niederlassen. Der auch in Verbindung mit dem spektakulären Goldschatz beim Fund seines Grabes bekannt gewordene Franken- König Childerich etabliert sich so in Gallien. Sein Nachfolger Chlodwich erobert dieses Land, passt sich den Bewohnern und der Kultur aber durch Annahme des christentums an. Außerdem bekämpfen die Franken auch erfolgreich andere, zu Größe gekommener Germanen- Stämme, wie den Allemannen, wozu ihnen auch eine gute Waffenbeherrschung ("Franziska"- Wurfaxt, u.A.) hilfreich ist. Die Franken übernehmen so immer mehr in "Konkurrenz" zu den anderen Germanen vor allem das "Antike Erbe" der Römer. Jedoch pflegen die Franken auch noch lange selbstbewusst ihre germanische Kultur, spielen zur Leier ihre Heldenlieder, pflegen auch noch ihr eigenes Rechtsverständnis, u.A. Europas "Neuordnung" zum Mittelalter findet vor allem durch die Franken vom Gebiet des heutigen "Frankreich" aus.

FAZIT: Geschichtsstunde auf seine schönste Art! Auf so dramatische und spannende Art wie möglich vermittelte Informationen über die zu einem großen Teil noch immer im Dunkel der Geschichte stehenden Germanen. Der Stil der Dokumentation wird dem Thema gerecht.
Für mich die wahrscheinlich beste (populärwissenschaftliche) Dokumentation über unsere Vorfahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Germanen - Meilensteine der Frühgeschichte Europas (2 DVDs)
EUR 18,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen