Fashion Sale Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Hier klicken PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
38
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,97 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2008
Ich kenn jetzt wegen meines doch Recht jungen Alters nicht den Vergleich
zu Eimsbush oder Mongo, aber das Album ist meiner Meinung nach der beste
Release der in den letzten 6 Jahren von Deluxe gedroppt wurde!
Bisher dachte ich ja nach jedem Album besser wirds nicht, aber bisher hat es Samy immer geschafft mich zu überraschen!

Meine absoluten Favorites:
- Newcomer des Jahres
- Komma Klar
- Weiter
- Mein Problem
- Der Thron ist meiner! (Eigentlich nur der Beat!)

Für Deluxe-Fans ist das Album definitiv Pflicht! Wer allerdings ausschließlich auf diesen Proleten-Rap alá Aggro oder EGJ, steht der sollte die Finger von lassen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2008
Als ich hörte, dass Dynamite Deluxe eine neue Platte veröffentlichen, wusste ich sofort, dass dies wieder heiß diskutiert wird. Kommt es an "Deluxe Soundsystem" heran? Ist Samy immer noch so gut wie damals? Fragen über Fragen, die DD mit ihren zweiten Longplayer "TNT" meiner Meinung nach locker mit ja beantwortet haben. Der Unterschied zwischen "Deluxe Soundsystem" und "TNT" besteht eigentlich nur darin, dass man sich beim neuerem Werk unglaublich weiterentwickelt hat. Aber genug mit den dämlichen Vergleichen. Natürlich klingt Samy Deluxe im Jahr 2008 etwas anders als noch vor 8 Jahren. Es wäre ja auch schlimm wenn dem nicht so wäre. Textlich ist zwar Samy immer noch hauptsächlich mit Battle und Representer Lyrics am Start, aber er beweist auch in einigen Songs, dass er auch in der Lage ist, sehr ehrliche und ernstere Texte zu schreiben, wie z.B in "Alles bleibt anders"(übrigens mit einer wunderbar gesungenen Hook von Jan Delay),"Mein Problem" oder bei "Bis Hierhin". Aber auch was die anderen Songs betrifft, schafft es Sam immer noch einige hammer Punchlines zu bringen, die mich sogar manchmal zum Lachen bringen.
Aber die größte Weiterentwicklung hört man definitiv bei den Beats. Da nämlich haben Tropf und Dynamite einige unglaublich starke Bretter rausgehauen, die es nur so in sich haben. Bestes Beispiel ist der Beat zu dem Song "Boombox". Ich kann es nicht erklären, aber so ein Oldschool Feeling hatte ich bei einem deutschen HipHop Song noch nie. Einfach nur Hammer.
Aber das eigentlich interessante an den 13 Songs sind die verschiedenen Einflüsse z.B. Oldschool, Reggae und sogar einige Dancehall Elemente hört man heraus. So sollte HipHop in 2008 klingen und nicht die ewig gleichen dumpfen Beats mit dummen Hirnlosen Texten, wie es heute leider so oft in den Charts üblich ist. Für mich sind Dynamite Deluxe das beste Beispiel dafür, dass man auch in der heutigen Zeit noch mit HipHop erfolgreich sein kann, ohne irgendwelche stumpfen Images anzunehmen.

Mein Fazit: Unglaublich Kreativer HipHop und jetzt schon ein Highlight in 2008. Sollte sich jeder zulegen, der ernsthaft von sich behauptet HipHop hörer zu sein!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2008
"dynamite deluxe is back und glaubt mir ich zeig euch wie man richtig rappt"

so lautet eine zeile aus dem intro des neuen albums "TNT"...da kann ich leider nur teilweise zustimmen..also erstmal vorneweg: meiner meinung nach kommt es bei weitem nicht an den alltime classic "Deluxe Soundsystem" ran.
Trotzdem ist es auf keinen fall ein schlechtes album. die reihenfolge der tracks ist wirklich gut gewählt, der rote faden spinnt sich von vorne bis hinten wunderbar durch. das ist auf jedenfall ein positiver aspekt.
das problem der tracks ist, dass mich bei fast allen immer irgendetwas bestimmtes stört, die grundidee des tracks ist jedoch meistens sehr gut. der häufigste störfaktor ist der unumstrittene neue rapstyle von samy. die einzigen beiden tracks, bei denen der neue style nicht so rauskommt sind "Bis Hierher" und "Letzter Song". bei den beiden hab ich wirklich garnichts auszusetzen, die sind samy deluxe, die sind dynamite deluxe. 1 a. klar sind die restlichen tracks auch ziemlich gut und hörbar aber das runde bild wird einfach durch einzelne textpassagen oder seltsame betonungen gestört. ein weiterer kritikpunkt sind die etwas übertriebenen effekte auf den stimmen bei manchen songs. zB der auto tune bei "Weiter" gefällt mir nicht so gut, hätte ohne bestimmt besser geklungen. wenn man mal über solche einzelheiten wegsieht , sind echt gute tracks dabei.

beatmäßig allerdings kann ich wirklich garnichts aussetzen. von vorne bis hinten 1 a produziert, dynamite und tropf, props! wunderbare samples, synthies und drumlines. echt klasse produktion.

abschließend lässt sich sagen, "TNT" ist ein solides bis gutes album, in das man sich auf jedenfall erstmal reinhören muss. wer gegen den neueren rapstyle von samy nichts einzuwenden hat, sollte auf jedenfall zugreifen, aus der sicht ist es wirklich ein top album, das sich defintiv aus dem standard ramsch aus berlin heraushebt. an alle oldschool liebhaber: hört lieber erstmal rein, könnte anders klingen als ihr es erwartet!

peace out
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2008
Das Album ist einfahc nur der absolute Hammer, für alle die genug von diesem ganzen schlecht gerappten PseudoGangstaKram haben, HIER ist die Antwort.
Endlich wurden technisch auf höchstem Niveu liegende Raps mit den fettesten Beats des deutschsprachigen Hip Hops vereint! Es ist einfach eine perfekte Symbiose die hier vorliegt. Vergesst Deluxe Soundsystem, Vergesst die mittelmäßiges Raps, die mit monotonen Beats unterlegt werden mit welchen der Markt überschwemmt wird!
,,Ist das Punkrock- oder Rapmusik, so ein Dancehallsong oder ein Technolied? Alles was ich weiß der Scheiß ist explosiv und es explodiert, jetzt und hier!''
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2008
Will man objektiv bleiben muss man Herrn Semilia zumindest eines neidlos zugestehen: Seine beeindruckende Adaptionsfähigkeit. Als einziges Fossil der alten nationalen Rapgeneration hat es Samy geschafft seine Musik auf das neue Zeitalter des Hip Hops einzustellen und damit seine Zuhörerschaft und vermutlich auch sein Bankkonto beträchtlich zu erhöhen. Dass er damit viele Fans des alten Samy vom Soundsystem verprellt und an Nostalgiker wie Dendemann oder völlig Umorientierte wie Eisfeld verliert ist in etwas so sicher wie er sich dessen bewusst ist. Aber wenn Samy aus seinem Gesinnungswechsel Nachteile gezogen hätte, hätte er seine (neue) Linie nicht schon seit gefühlten 294 Mixtapes durchgezogen.
Versteht mich nicht falsch, auch ich bekenne mich offen zu der 'guten alten Zeit' und hab nach "Verdammtnochma" aufgehört Samy zu supporten. Aber der Kommerzzug hat damals nun mal ziemlich laut gepfiffen und Samy ist mit aufgesprungen. Noch jetzt übertönt der Lockruf des schnellen Geldes vieles von dem Rap, der uns früher Heilig war. Nur hie und da übertönen vereinzelt Restbestände der vergangenen Ära das nerv tötende Rumgetöne, fristen aber im Endeffekt ihr Dasein im gerade mal Semierfolgreichen Untergrund. Samy hat die Lunte gerochen und schwimmt jetzt mit dem Strom. Die Nichtschwimmer sind jetzt so trocken wie die Ebbe in ihren Geldbörsen. Leider, klar. Auch ich wünsche mir die Mongoklikkezeiten wieder herbei, aber was erwartet ihr? Diese Art von Rap ist einfach unökonomisch geworden und man kann Samy seine Einstellung im Grunde genommen nicht verübeln. Wie er schon sagt: HipHop ist sein Job geworden und auch er hat eine Familie zu ernähren.
Zugegebenermaßen fällt es vor diesem Hintergrund schwer dieses Tape zu mögen. Ich bin nicht mit der Erwartung dran gegangen mir ein zweites Soundsystem ins Regal stellen zu können, hab aber gehofft, dass Dynamite Deluxe wenigstens im Grundtenor erkennbar ist. Dabei wird man nur dann nicht hochgradig enttäuscht, wenn man lernt sich auf Neues einzulassen. Denn Dynamite Deluxe hat nur wenig von dem was drauf steht, ist aber gleichzeitig überraschend inkonsequent Samy. Denn es ist so wenig Mongo, wie Samy seit seinem Mixtapewahnsinn. Samy, Tropf und Dynamite schaffen hier etwas wirklich Neuartiges, technisch über alle Zweifel erhabenes und wenn der deutsche Hip Hop schon von Grund auf umgewälzt wird, dann soll er sich bitte so anhören!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2008
Als ich letztes Jahr erfahren habe, dass 08 ein neues DD-Album rauskommt, habe ich natürlich auch als erstes an Eimsbush und die Mongos gedacht.
Man muss sich einfach klarmachen, dass es keinen Anschluss an das Soundsystem geben kann.
Ich freue mich, dass sie es geschafft haben mich mit dieser Scheibe zu packen...
Sie haben meine Erwartungen nicht erfüllt, weil ich ohne Erwartungen auf play gedrückt und es ihnen überlassen habe mich zu flashen.
Dass sie sich weiterentwickelt haben und das Album nicht "Boombox-the remix edition" heißt beweist mir, dass man auch nach so langer Zeit und auf eine völlig andere Weise noch ein Gefühl vermitteln kann, welches dem von damals ähnelt.
Auch wenn es natürlich nicht erreicht werden kann.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2008
"TNT", das Comeback-Album der Rap-Formation Dynamite Deluxe, ist Teil einer neuen Entwicklung im deutschen Hip Hop, die auch durch Alben wie "Mercedes Dance" von Jan Delay und "Musikmaschine" von Blumentopf geprägt wurde. Auch wenn diese Werke kaum zu vergleichen sind und man von ihnen ansonsten halten kann, was man will, stehen sie für die Weiterentwicklung der musikalischen Komponente. Auch bei "TNT" sind die Beats unglaublich aufwendig und bombastisch produziert, imitieren dabei aber nicht irgendeinen US-Style. Stattdessen zieht sich ein unverkennbarer Flavour wie ein roter Faden durch die volle Länge des Albums, der ein homogenes Gesamtwerk entstehen lässt. Man hat erkannt, dass passende Beats inklusiver deutlich erkennbarer eigener Handschrift genauso wichtig sind wie bahnbrechende Doppelreime und kreative Textideen. Das kann man eigentlich nur begrüßen.

"Newcomer des Jahres", erster Song der Platte (wenn man das gelungene Intro ausklammert), legt mit seinem (ironischen) Titel gleich offen, wie sich Dynamite Deluxe selbst wahrnehmen: Als eine Band, die viele jüngere Hörer noch übehaupt nicht kennen und mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen hat - das Kult-Album "Deluxe Soundsystem" ist als Maßstab für den Nachfolger "TNT" nicht mehr zu gebrauchen. Wer trotzdem meint, auf "TNT" gäbe es zu wenig Battle-Tracks, die dem früheren Stil entsprechen, und überhaupt klingt das ja alles ganz anders, der soll sich einmal bildlich vorstellen, wie albern es wirken würde, wenn Samy die Atmosphäre des letzten Albums einzufangen versuchte. Er würde sich selbst immitieren und jede Zeile aufgesetzt klingen. Gott sei Dank zeigt der Über-Track "Boombox" wie sich eine gesunde Portion Nostalgie mit notwendiger Weiterentwicklung verbinden lässt. Ein Highlight ist sicherlich auch "Alles bleibt Anders" - ein nachdenkliches Stück, das durch die Bomben-Hook von Weggefährte Jan Delay das Sahnehäubchen aufgesetzt bekommt.

Man merkt der Platte an, dass Tropf, Dynamite und Samy nicht zuletzt an das Live-Erlebnis gedacht haben - was dem Genuss der CD allerdings keinen
Abruch tut. Auch wenn "TNT" (namentlich bei den Tracks "Weiter" und "Ab und Zu") zwischenzeitlich etwas an Sprengkraft verliert, gibt es auch in der zweiten Hälfte noch echte Perlen zu entdecken: Das energiegeladene, allseits bekannte "Dynamit!", die lässig-entspannte Lovestory "Mein Problem (Take It Easy)" und "Mein Flow Ist", wo Samy Deluxe raptechnisch nochmal alle Register zieht.

"TNT" ist nicht perfekt, aber doch ein verdammt gutes Hip Hop Album, vollgepackt mit kreativer Energie und frischem Songmaterial, das vollends zu überzeugen weiß. Hier und da wurde es mit Pop-Einflüssen und der Live-Tauglichkeit des jeweiligen Songs etwas übertrieben, was die Titel stellenweise etwas zu soft und glatt wirken lässt. Aber mehr kann man dem Trio wirklich nicht vorwerfen: Ein homogener, unverkennbarer Sound und hohes textliches Niveau.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2008
Unglaublich.
Dieses Album ist kein Big-Baus-Gesabbel, es ist kein Soundsystem Vol. II, es ist einfach NEU!
Dynamite & Tropf ist es gelungen, eine völlig neue Mixtur verschiedenster Sounds zu kreiieren, die sich verdammt rund anhört.
Prägendste Stilelemente waren dabei anscheinend Dancehall, Reggea, temporeicher Rock und Oldschool-Einflüsse.
Auch das absolut hochwertige Klangbild muss erwähnt sein, die Qualität haut einen wirklich um!
Dazu natürlich das wichtigste: Die Lyriks.
Sam ist genervt davon, dass Ihn alle zu Bushido ausfragen, Sam ist genervt von Stalkern, Sam kreidet die wltpolitische Situation an, Sam macht Party im Club, Sam macht Chillout-Alarm auf Reggea-Beats, Sam ist Hip-Hop seit der ersten Stunde und natürlich ist er vor allem besser als alle anderen.
Und seit diesem Album kann man Ihm endlich wieder glauben!

Dieses Album ist einfach eine Neudefinition vom Klang des deutschen Raps!
5/5! KAUFEN!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2008
Endlich mal wieder ein Album, dass den deutschen Hip-Hop stilistisch nach vorne bringt! Modern aber gut. Für mich das beste Hip-Hop-Album seit Jahren. Daher heute schon ein Klassiker... Auf alle Fälle einiges besser und abwechslungsreicher als die Samy-Solo-Alben!
Für Nostalgiker: Stylistisch ist das Album weit vom Deluxe-Soundsystem entfernt. Aber gerade weil sich DD weiterentwickelt haben, ist dieses Album ne Bombe.
Und mal ehrlich: Wer möchte schon RAP wie vor 8 Jahren hören? Das Zeug war damals gut, aber heute wäre es einfach nicht mehr zeitgemäß...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
ich bin mit dem Ding super zufrieden! Da haben die 3 Künstler sehr gute Arbeit abgeliefert. Viele Hits dabei, die selbst beim 10mal hintereinander nicht langweilig werden!

Dazu wurde super schnell geliefert, top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,49 €
9,39 €
46,90 €