Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

  • Lucky
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
19
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mittlerweile kann man sich ja einigermaßen sicher sein, das wenn man sich ein Nada Surf Album kauft, auch ein Nada Surf Album drin ist. Auch zum 5. Mal funktioniert der gesellige Independent-Rock des Trios bestens und verzaubert den Hörer mit diesen wunderschönen Melodien, die man von Nada Surf erwartet und dann auch irgendwie glücklicherweise immer wieder bekommt. Lucky" reit sich da mehr oder weniger problemlos in die Reihe ein und man kann irgendwie auch nichts wirklich schlechtes zu diesem Album sagen. Man kann der Band auch nix vorwerfen. Gut, sicher die Tatsache, dass sich seit, sagen wir mal Let Go" musikalisch wenig verändert hat. Es gibt keine Überraschungen, aber die erwartet man von den New Yorkern auch nicht wirklich. Und es sind sicher wieder einige schwächere Songs dabei, wie From Now On" oder Here Goes Something", die einfach nicht im Kopf hängen bleiben wollen. Aber das wird halt weg gemacht durch die mehr als deutlichen Hits wie See These Bones", Whose Authority" oder Beautiful Beat". Gut, schlecht getimt, wenn die 3 besten Songs des Album gleich am Anfang kommen, aber nützt ja nix. Ansonsten sind Nada Surf wie immer. Matthew Caws unverkennbarer Gesang auf diesen eingängigen, leicht verträumten, leicht sommerlichen Melodien wirkt halt einfach sehr gut. Ich fass das einfach mal zusammen... Wer Nada Surf bisher mochte, wird die auch diesmal mögen und wer nicht, dem wird sicher auch Lucky" keine neue Erleuchtung darstellen. So er ernüchternd das auch alles klingt, aber es ist alles wie immer bei dieser Band. Das soll nicht schlecht klingen, sondern ist nur die Wahrheit. Das Trio ist mittlerweile eine feste Größe in ihrer Sparte Musik und wenn sie diesen Weg weitergehen, dann werden sie das auch noch lange bleiben... vielleicht dann sogar mit der ein oder anderen Überraschungen. Falls es die überhaupt braucht.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2008
Tja, Nada Surf. Auch dieses Album ist so typisch für die Band - das heißt, wer die letzten beiden Veröffentlichungen für gelungen hielt, wird auch an der aktuellen Scheibe seine Freude haben. Die teilweise melancholischen und doch irgendwie glücklich machenden Melodien sind noch vorhanden und fesseln genauso wie früher - allerdings findet man auch rockigere Songs wie z.B. "Weightless", die aber nicht weniger gelungen klingen. Was man den Jungs allerdings ankreiden könnte, ist das ihre Musik teilweise durchaus in Richtung Pop abdriftet und nicht mehr so "Alternative" ist. Wen das aber nicht stört, der bekommt ein Album in dass er sich verlieben kann.
Auf dem Album halten sich allerdings eher melancholische Tracks und glücklichmachende Lieder ungefähr die Waage.
Besonders zu empfehlen sind die Songs: "See these Bones" (besitzt durchaus die Qualität eines "Blonde on Blonde"); "Whose Authority" (dessen Melodie gleich bei dem ersten hören für Stunden im Kopf hängen bleibt) und "I like what you say" (ein so typischer Nada Surf - Song / einer der gute Laune bringt).

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Albumtitel von der Band sehr passend gewählt wurde, denn nach einmaligem Durchhören sieht die Welt doch gleich wieder ganz freundlich aus - und einem nochmaligen Durchhören steht auch nichts im Wege!
Wenn man dann noch einen Blick ins Booklet wirft (kann ich jedem Empfehlen), entdeckt man die Begründungen für den Albumtitel - wunderschön. Alleine das Booklet reicht schon für die Höchstpunktzahl aus.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2008
Volle Punktzahl für dieses Album ... ich muss meinen Vorrednern auch direkt wiederprechen, ich halte diese Scheibe im direkten Vergleich für gelungener als das letzte Album. Die Melodien sind hier einfach noch eingängiger und hitverdächtiger, schon nach dem ersten Durchhören steht für mich fest - das ist eines der Highlights 2008. Natürlich erfinden sie das Rad hier nicht neu, aber hier findet man altbekanntes und heißgeliebtes im Soundgewand 2008. Insgesamt etwas ruhiger und verspielter als frühere Scheiben und noch mehr "Happy sad" :)

Anspieltipps: See these bones, Weightless
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2008
Ich muss mich meinem Vorrezensenten im Wesentlichen Anschließen. Nur finde ich, dass "From Now On" keineswegs zu den schwächeren Songs gehört. Also wenn dieser Song nicht hängen bleibt...keine Ahnung. Meine 3 Favoriten sind natürlich "See These Bones", "Whose Authority"!!! und "I Like What You Say", welches wohl den Platz von "Always Love" einnimmt. Alles in Allem ein rundum gelungener Nachfolger zu "The Weight Is A Gift", an welches es aber leider nicht ganz herankommt. Deswegen nur 4 Sterne
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2008
Ich kann durchaus verstehen, dass Nada Surf dem einen oder anderen neuen Hörer zu poppig sind. Aber für alle, die die älteren Alben kennen und schätzen, ist Lucky ein Muss.
Klar überraschen sie einen nicht mehr wie damals mit Let Go; dennoch weist das neue Album sehr viele starke Songs auf. From Now On ist eine Perle von einem College Rock-Song, und die letzten 2 Minuten von Are You Lightning sind das schönste, was ich seit langer, langer Zeit gehört habe.
Alle, die mit dem Kauf der neuen Platte noch zögern, hört her - Nada Surf sind in Sachen Melodien und Harmoniegesang immer noch unerreichbar.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2008
Also meiner Meinung nach ist Nada Surf mit dieser Platte ein sehr gelungenes Album geglückt. Das Album wird nach mehrmaligem Hören immer besser und die Melodien und Lyrics noch eingänglicher. Anspieltipps sind auf jeden Fall "Whose Authority", "Beautiful Beat", "Here goes something" und "I like what you say". Das alles überragende Lied auf dem Album ist natürlich "See These Bones" wie meine Vorredner schon richtig bemerkten. Wer die vorherigen Alben von Nada Surf gut fand, wird auch hiermit definitv seine Freude haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2008
Sicher eine der besten CDs, die ich in letzter Zeit erstanden habe. Lucky kann sich im Vergleich zu den Vorgaenger-Alben sehen lassen und zeichnet sich durch eingaengige Songs wie See These Bones und Ice On The Wing aus. Weniger gut gefaellt mir Here Goes Something. Der Klang ist deutlich abwechslungsreicher als auf The Proximity Effect. Nada Surf haben einen grossen Schritt nach vorne gemacht! Mit einem Kauf kann man hier nichts falsch machen :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2008
Ich hatte das Glück schon ein paar Stunden in den "This Weight is a Gift" Nachfolger reinhören zu können, bzw. live in HH etwas aus dem neuen Album zu hören. Auf das erste Anhören ist die Scheibe grundsolide , wobei Whose Authority und See these Bones schon herausstechen, insgesamt ist die Scheibe von vergleichbarer Qualität wie der Vorgänger, wobei auch schon dieser nicht ganz die sehr hohe Qualität von "Let Go" erreichen konnte.
Alles in allem erschließt sich die Scheibe vielleicht besser, wenn man sie etwas länger auf Heavy Rotation im CD-Player gehabt hat. Erwarte daher gespannt den 1.02. hoffe Amazon liefert pünktlich.
Bis dahin also "nur" 4 Sterne. Live sind die 3 aber unschlagbar, darum seht sie euch live an!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2008
Ich muss mich wundern wie viele hier eine negative Rezension abgeben. Sicher, es stimmt, dass Nada Surf seit den ersten 3 Alben den Stiel verändert habe, aber die Songs sind von einer derart hohen Qualität, dass man nicht sagen kann dass ein früheres Album um vieles bessere gewesen wäre.

Ich würde nicht sagen dass sich die Band dem "Radio-tauglichen" Mainstream annäher. Gerade songs wie "Are You Lightning", das mich von der Struktur sehr an "Killian's Red" (Let Go) erinnert, sind ein gwichtiges Argument dagegen (Auch die Nummern 10 und 11). Andere tracks wie "See These Bones", "Whose Authority" oder "I like what you say" haben hohes single Potential und besitzen dennoch ein hohes Maß an Tiefe was Musik und Text betrifft. Meiner Meinung nach warten zu viele "fans" aus HIGH/LOW Zeiten auf ein neues "Popular", aber das wird es von Nada Surf nicht mehr geben.

Live funktionieren die neuen songs bestens. Davon konnte ich mich bereits überzeugen. Jenen, die sich seit den ersten Alben dauerhaft mit Nada Surf beschäftigen wird LUCKY sofort zusagen, allen anderen wird öfteres Anhören das Album näher bringen.

Fazit: Ein Album auf konstant hohem Niveau. Für mich sogar eine leichte Verbesserung zu THE WEIGHT IS A GIFT.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2009
Nada Surf schafft es, von Album zu Album immer besser zu werden. Teils kommen schöne Titel im altbekannten Stil daher, aber zwischendurch wird mit stilistischen Experimenten das Angebot deutlich aufgelockert. Wie auch bei allen anderen Platten finde ich, dass es bei jedem mal hören immer süchtiger macht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €