Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lasst dem Album etwas Zeit!
Ehrlich gesagt war ich nach den ersten 1-2 Durchläufen nicht gerade begeistert vom neuen JJ Album. Nachdem ich die Platte dann aber immer wieder gehört habe oder vielleicht auch hören musste, stellte ich fest, dass es sich um ein sehr, sehr schönes Album handelt.

Was mir positiv aufgefallen ist, war, dass diese Platte bei mir die selben...
Veröffentlicht am 4. Februar 2008 von Olah Imre Peter

versus
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Echt schade ...
Ich hatte mir aufgrund der vereinzelten Songs wie "if i had eyes" oder "sleep throug the static", die ich mir auf seinem Myspace Profil angehört hatte, echt mehr erhofft.
Bis auf ein paar vereinzelte Lieder wirkt das Album leider sehr "einschläfernd", monoton und oft fehlt einfach das Gewisse etwas - der Pepp. Ist irgendwie alles nur so ein "Sing-Sang",...
Veröffentlicht am 14. Februar 2008 von T. Danny


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lasst dem Album etwas Zeit!, 4. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Ehrlich gesagt war ich nach den ersten 1-2 Durchläufen nicht gerade begeistert vom neuen JJ Album. Nachdem ich die Platte dann aber immer wieder gehört habe oder vielleicht auch hören musste, stellte ich fest, dass es sich um ein sehr, sehr schönes Album handelt.

Was mir positiv aufgefallen ist, war, dass diese Platte bei mir die selben Gefühle erweckt, die schon damals bei mir aufkamen, als ich den Jack Johnson noch mit Brushfire Fairytales und insbesondere mit dem Song Flake kennenlernte.

Die neue CD ist insgesamt ruhiger als die vorigen Alben, aber das Schöne ist, dass es wirklich ein Album ist, dass man von Anfang bis zum Ende am Stück durchhören kann. Sicherlich gibt es Stimmungen im Leben eines Menschen, wo dies nicht die optimalste Platte ist. Für jemanden, der ein wenig verträumt und vielleicht auch glücklich ist, dem wird diese CD ganz bestimmt schöne Stunden und Tage bereiten. Musikalisch gesehen geschieht hier nicht viel Neues, aber wenn man diese Musik mag, dann ist man auch nicht so auf Innovation bedacht, man will eher von schönen Songs gestreichelt und berührt werden. Bei Singer/Songwritern geht es nicht darum, dass sie sich von Album zu Album neu erfinden müssen.

Ich kann jetzt nicht sagen, dass Sleep Through The Static jedem JJ-Fan ausnahmslos 100%ig gefallen wird, aber ich halte es schon für ein sehr gelungenes Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin total begeistert, 29. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Die Rezensionen sind ja durch die Bank weg gemischt. Ich bin völlig begeistert von dem Album. Ich höre es nur noch!!!!! Die Musik ist sehr chillig - was ich von Johnson erwarte. Und doch, wenn man sich auf die Musik einlassen kann, wenn man das nötige Fünkchen innerer Ruhe hat, dann berührt diese CD einen und man wird süchtig nach ihr. Die teils eigenartig klingenden Kompositionen sind nach längerem hören so rafiniert, dass man sie in anderer Musik vermißt.
Von mir gibs 5 Sterne, weil es die für mich seit langem beste CD ist und mal von Johnsons anderer Musikrichtung abweicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Echt schade ..., 14. Februar 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Ich hatte mir aufgrund der vereinzelten Songs wie "if i had eyes" oder "sleep throug the static", die ich mir auf seinem Myspace Profil angehört hatte, echt mehr erhofft.
Bis auf ein paar vereinzelte Lieder wirkt das Album leider sehr "einschläfernd", monoton und oft fehlt einfach das Gewisse etwas - der Pepp. Ist irgendwie alles nur so ein "Sing-Sang", wenn auch musikalisch professionell begleitet.
Es ist keinesfalls schlechte Musik, aber es hat irgendwie nichts mehr mit dem Jack Johnson zu tun, von dem man die Alben immer und immer wieder gerne anhört und die einem, mir zumindest, stets ein Lächeln ins Gesicht zaubern und eine gute Laune vermitteln...
Wie gesagt, das ist mein Eindruck und es wird sicher trotzdem eine Reihe von Verehrern geben, nur leider! werde ich nicht dazu zählen...
Dennoch macht euch selbst einen Eindruck davon und geht vielleicht erst einmal Probehören um so einer Enttäuschung vorzubeugen.

MfG Danny

edit: Jetzt nach ein paar Tagen und mehrmaligen Hören hat sich meine Meinung doch ein wenig darüber geändert. Ok das Album ist nicht vergleichbar mit den Vorherigen, es ist ein anderer Stil...aber es ist halt die richtige Musik für die ruhigeren Minuten am Tag, wo man sich einfach mal zurücklegt und die Scheibe reinlegt...fantastisch. Dabei scheint es jetzt fast peinlich, das ich mich anfangs so darüber aufgeregt habe. Also lasst euch doch nicht allzu sehr von Bewertungen einnehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gefällige Chillout-Scheibe mit wenigen echten Höhepunkten!, 18. August 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Genau genommen muss man es sogar noch ein wenig härter sagen: Einzig "If I had eyes" ist ein echter Ohrwurm, alles andere plätschert mehr oder weniger friedlich vor sich hin, ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Freilich waren, ohne Frage, sehr, sehr gute Musiker bei den Aufnahmen von "Sleep through the static" am Werk, allerdings mangelt es leider an zündenden Akzenten... DENN: Auch Chillout-Musik braucht Abwechslungsreichtum und feurige Leidenschaft und ehrlich gesagt vermisse ich beides auf dieser Scheibe...

"Sleep through the static" ist eine Jack-Johnson-CD, wie man sie erwarten konnte. Leider reicht es aber manchmal nicht "nur" das zu bringen, was sich die Hörer erwarten.
War "In between dreams" ein ebenso chilliger, aber viel inspirierender und ispirierterer Schatz, den man immer wieder mal gern zur Hand nimmt, um sich so manche freie Stunde damit zu versüßen, so taugt "Sleep through the static" bestenfalls als Nebenzeitvertreib, wenn man mit anderen Dingen wie etwa Lernen, Kochen etc. beschäftigt ist.

Tut mir leid, aber das nächste Mal musss deutlich mehr kommen!

3 Sterne für ehrliche, gut gemeinte und gut aufgenommene Musik, die aber künftig etwas "erneuert" werden sollte...

Kein Muss-Objekt (außer vielleicht für Fans), aber auch kein Fehlgriff!
Kurz: Mittelmaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Entspannung. Melancholie. Ein Funken Weltklasse., 18. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Schön mitzuverfolgen, dass wenigstens Jack Johnson noch die Gabe besitzt, die besten Songs seines Albums als Singles zu veröffentlichen. Naja, fast - mein Geheimtipp hätte vielleicht auch gut gepasst. Monsoon ist schlicht und ergreifend Musik mit Etikett Weltklasse.

Jack versammelt hier viele äußerst entspannende Songs. Vorallem Track 2 und 3 will ich erwähnen: Das ist schon eher Jamaika als Hawaii. Super! Für meinen Geschmack driftet er leider zu oft ins Melancholische ab und lässt die wirklich dynamischen Titel vermissen. Da bietet das Schlagzeug in What you thought you need eine willkommene Abwechslung. Ansonsten hat der Singer/Songwriter mehrfach auch die E-Gitarre in sein Spiel integriert. Stört auch nicht so sehr wie es damals bei Bob Dylan viele störte. Es passt einfach gut rein.

Sleep through the static kommt natürlich nicht an On and On heran. Möchte und muss es aber auch nicht. Definitiv eines der zehn besten Alben aus 2008.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Wiedererkennungswert der Lieder !, 1. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Okay...wo fang ich an ???
Hab Jack schon sehr früh mit dem Brushfire Album in Australien kennengelernt, wo selbst die coolsten Surfer die Musik rauf und runter gehört haben .
Und so war auch ich von Anfang an Feuer und Flamme für seine Musik und das ganze drummrum .
Allerdings kommt es mir beim neuen Album bis auf ein paar Ausnahmen so vor, als ob dem guten Jack zuviele Leute reingeredet, bzw. Druck gemacht haben !
Die Lieder sind einfach zu seicht ohne Wiedererkennungswert...und das in einem fort .

Ich denke , diese Art von Musik darf einfach nicht zu glatt bzw. perfekt sein.
Aber genau das ist sie mit jedem Album mehr geworden.
Ich wünsche mir mit dem nächsten Album , das sich Jack wieder mehr Zeit läßt, wieder öfter mit der Gitarre alleine in den Sand setzt um Ideen zu sammeln, und sich nicht im Studio von den falschen Leute beraten läßt!

cheers marc
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album, nicht nur musikalisch gut...sondern auch mit ziemlich guten Texten!, 2. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, ein wirklich gelungenes Album, nicht nur musikalisch. Denn mich haben vorallem die Texte seiner Songs beeindruckt. Klar die waren schon immer eher metaphorisch und auf einem universellen Niveau des Verständnisses (seiner) Welt. Aber diesmal greift er auch Themen auf, die er vorher in so einer Deutlichkeit nicht behandelt hat.

Eine Auswahl:

Sleep Through The Static - Mal kein Song über zwischenmenschliche Beziehungen, sondern darüber, wie wir mit unserer Welt umgehen...ohne gleich den Zeigefinger zu erheben

Hope - Ein Song über Herz oder Vernunft, sehr witzig gemacht!

Angel - Kompliment an all die Freundinnen, Ehefrauen und Partnerinnen. Kurz aber dafür umso intensiver.

If i had Eyes - Augen nach vorne richten und nicht in der Vergangenheit leben. Früher war nicht alles besser!

Same Girl - Ein Song darüber, das sich Partner akzeptieren sollten und sich nicht über ihre "Macken" streiten sollten, das ändert eh nichts.

Neben der musikalischen Vielfalt sticht hier für mich mal wieder auch seine simplifizierte dafür aber einprägsame Weltanschauung hervor. Dabei entsteht diesmal eine ganz andere Stimmung als auf "In Between Dreams"! Wer hofft hier versucht Herr Johnson sich zu wiederholen, der sollte diese Platte wirklich vorher einmal anhören. Fans können aber dennoch bedenkenlos zugreifen, er mag sich zwar musikalisch etwas verändert haben, das tut seinem Stil aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, er bleibt sich treu, trotz dieser "Weiterentwicklung". Klasse Album für viele Gelegenheiten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt noch Überraschungen, 4. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Selten hat mich das Album eines Künstlers von der ersten Sekunde an beeindruckt wie "Sleep Through the Static" von Jack Johnson. Wer die Wurzeln des Rock'n'Roll sucht, wird bei Jack Johnson fündig. Er mischt Blues-Rhythmen mit Jazz-Elementen und Soul mit Rock'n'Roll und das ohne große elektronische Unterstützung.
Man merkt, ein Künstler, der sein Instrument beherrscht, wie die alten Hasen der 60-iger bis 80-iger Jahre - ein Künstler durch und durch.
Nichts ist übertrieben, keine Note zuviel, keine zu wenige und Texte, bei denen man merkt, dass hier jemand mehr zu sagen hat, als die meisten.
Endlich mal wieder eine Investition, die sich gelohnt hat.
Sehr zu empfehlen für jeden, der Musik in seiner ursprünglichen Art mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Revolution im Kleinen, 21. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Jack Johnsons 4. Album Sleep Through the Static ist in mehreren Punkten anders als seine Vorgängeralben.
Und wie ich leider zugeben muss, ist diese Unterscheidung und diese Differenz zwischen den Alben nicht nur positiver Natur, denn meines Erachtens reicht die Spannweite dieses Albums nicht an die Vorgänger und besonders nicht an In Between Dreams, welches ich mal salopp als Meisterwerk bezeichne :)
Doch erstmal ans Äußerliche:

Man bekommt hier die gewohnte Pappverpackung, im Jack Johnson Stile eben, und was mich sehr begeistert hat, war das eingeklebte Inlay-Heftchen... Mal was anders.
Auch das Cover unterscheidet sich von den 3 ersten Alben. Sah man bei diesen immer einen Mann (u.a Jack Johnson) irgendwo in der Natur, sei es am Strand, im Regen oder an einem Baum, so sieht man ihn jetzt im Studio und dies zeigt für mich schon diese kleine Veränderung zu den Vorgängeralben an.

Denn klangen diese immer sehr nach Strand und Genießen der Musik der Wellen, so klingt dieses Album doch eher wie ein Studioalbum mit eben jenen Einflüssen.
Doch es ist jetzt nich alles so schlecht wie es klingt, denn Jack Johnson versteht es bei diesem Album, vor dem Schicksal der Langeweile zu fliehen und bringt, klammheimlich aber merklich, neue Elemente mit in die Stücke.
Sei es eine Elektrische Gitarre, sei es das neue Klavier oder einfach eine andere Anordnung der Anfangsparts... All diese kleinen Veränderungen sind doch schon für den geneigten Höhrer wie eine kleine Revolution, jedoch nicht so präsent und aufdringlich, sondern zum Wohlfühlen gut.

Obwohl ich doch etwas an diesem Album rumgemäkelt habe, kann ich doch guten Gewissens 4 Sterne vergeben, denn Jack Johnsons Musik geht immernoch unter die Haut und nach mehrmaligem Hören, kann man auch das Eine oder Andere mal mitwippen und sich einfach gehen lassen.

Klare Empfehlung für alle Musikfans und Pflichtkauf für alle Jack Johnson Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Funke springt nicht über, 5. Februar 2008
Von 
raihei53 (Bad Bramstedt, S-H) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sleep Through the Static (Audio CD)
Auch nach mehrmaligem Hören springt diesmal der Funke einfach nicht über. Es tut fast weh dies zu sagen, aber bis auf drei von den insgesamt 14 Songs finde ich das Album musikalisch betrachtet ziemlich langweilig. Überhaupt kein Vergleich zu meiner absoluten J.J.-Lieblings-CD In Between Dreams. Hier geht es eher saft und kraftlos durchs Repertoire - ohne zündende Ideen - alles schon mal (wesentlich eindrucksvoller) gehört. Und deshalb gibt es von mir eigentlich auch nur den dritten (Sympathie-) Stern für Jack Johnson in der Hoffnung auf bessere Tage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sleep Through the Static
Sleep Through the Static von Jack Johnson (Audio CD - 2008)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen