Kundenrezensionen


86 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein bombastiger Start ins neue Jahr
Zugegeben, ich war schon heiß auf dieses Spiel, bevor es auf den Markt kam. Die ganzen Trailer und News haben mir den Mund schon wässrig gemacht.
Man braucht sich bloß ein paar Trailer anschauen und man weiß in welchem Stil die Cutscenes im Spiel-von denen es übrigen en masse gibt - konsenquent fortgeführt werden. Schön animiert,...
Veröffentlicht am 17. Februar 2008 von T. Lin

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen lange nicht so gut wie der Vorgänger
Also erstmal möchte ich sagen, dass alles was ich schreibe meine Meinung ist. Jeder hat natürlich eine andere Meinung bzw. einen anderen Geschmack.
Ich bin ein ziemlich großer Fan der Devil May Cry Serie. Der dritte Teil war für mich ein absolutes Highlight und ist nach wie vor eines meiner Lieblingsspiele. Daher hatte ich auch große...
Veröffentlicht am 19. Januar 2010 von L. Weis


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein bombastiger Start ins neue Jahr, 17. Februar 2008
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Zugegeben, ich war schon heiß auf dieses Spiel, bevor es auf den Markt kam. Die ganzen Trailer und News haben mir den Mund schon wässrig gemacht.
Man braucht sich bloß ein paar Trailer anschauen und man weiß in welchem Stil die Cutscenes im Spiel-von denen es übrigen en masse gibt - konsenquent fortgeführt werden. Schön animiert, teilweise recht lustig und mit atemberaubenden Choreographien des Protagonisten Nero.

Das Spiel selbst hält, was es verspricht. Jede Menge Action und mit Nero als Hauptfigur haben sich die Entwickler etwas feines einfallen lassen. Mit seinem Devil Bringer die Dämonen durch die Luft zu schleudern und mit aller Wucht auf den Boden zu hämmern, macht einfach Spass.

Es kommt eigentlich keine Langeweile auf. Man will die Dämonen entweder mit Blei füttern, an ihnen verschiedene Schwertkombos ausprobieren oder sie mit dem Devil Bringer bearbeiten. Die verschiedenen Möglichkeiten, zu Boden oder in der Luft Kombos auszuführen machen für mich, neben der vorantreibenden Geschichte den Kern des Spiels aus.

Die Abschnitte des Spiels, wo man Dante spielt sind die gleichen, die auch schon Nero durchlaufen hat, ebenso wie die Endbosse. Hört sich zwar nicht so geistreich an, ist aber weniger schlimm. Dadurch dass man mit Dante eine neue (alte) Figu spielen kann, der auch mit der Zeit ein gewaltiges Waffenarsenal erwirbt und die natürlich alle auszuprobiert werden wollen, denkt man weniger an die schon altbekannte Umgebung, sondern haut sich seinen Weg durch die Dämonenmassen, um die schön inszenierte Geschichte voranzutreiben.

Die letzen Abschnitte bieten wieder etwas neues fürs Auge und ehe man sich versieht, ist man auch schon am Ende eines rundum gelungenen Spiel angelangt, das Lust auf mehr macht.

Auf jeden Fall einen Kauf wert für jemanden, der auf stylische Kämpfe und supercoole Anime-Helden in 1A Grafik steht.

Die Musik ist nicht jedermanns Sache, da Heavy Metal-like. Aber die Musik kann abgeschalten werden, was für mich die Soundeffekte (Schwertschwingen, Devil Bringer, Aktivierung des Devil Triggers) noch viel schöner gemacht haben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Devil May cry wie man es sich wünscht, 9. Februar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Der neue Teil ist endlich da und natürlich habe ich es mir nicht entgehen lassen ihn sofort zu kaufen.Die installation am Anfang hat (leider ) lange gedauert aber ich finde das man da probemlos drüber weg sehn kann.
DMC hat nix an seinem Stil verloren, der Protagonist ist wie immer lässig und sau cool.
obwohl Nero neu ist passt er super in die Geschenisse.
Dante lässt zu beginn noch nicht durchblicken was er plant(was ich auch nicht verraten werde) ist aber wie gewohnt cool drauf.
Alles in allem
5/5 für Grafik Pracht
5/5 für coolsten Charakter
5/5 für grenzenlosen Kampf und Combo Spaß

End Fazit:
Ob für PS3 oder Xbox 360 kauft euch dieses Hammer Game!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger der Dämonenjäger-Serie!, 15. August 2009
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Endlich, Devil may cry ist frisch gestylt auf der PS3 zurück! Den Spieler erwarten wieder haufenweise Dämonen in allen Variationen, die wahlweise mit fantasievoll gestalteten Nahkampfwaffen, Schusswaffen oder Dämonenkräften bekämpft werden können. Eine Neuerung ist, dass man den ersten Teil des Spiels nicht mit Dante (im Gegenteil - Dante ist der erste Bossgegner!), sondern mit Nero bestreitet.
Zuerst dachte ich natürlich, ohne Dante wird das doof... Aber schon nach den ersten Minuten der Eingewöhnung habe ich Nero (besonders seinen Devil-Bringer-Arm) lieb gewonnen! In der zweiten Hälfte des Spiels stürzt man sich dann doch noch mit Dante in die Schlacht und kann dank seiner vier verschiedenen Kampfstil-Arten ordentlich Dämonen plätten und Style-Punkte sammeln.
Ein großer Bonuspunkt geht jedoch besonders an die Gestaltung der Endbosse! Jeder Kampf ist ein wahres Effektfeuerwerk und die eindrucksvollen Bosse fordern oft einiges an Geschicklichkeit.

Einziger Abzug beim Spaßfaktor: Man spielt mit Dante die gleichen Level durch, die man mit Nero schon passiert hatte (einschließlich der Bosse). Zwar sind die Missionen nicht hundertprozentig gleich, aber das ohnehin schon etwas zu kurze Spiel wirkt dadurch noch ein wenig kürzer...

Fazit: Ein äußerst fantasievolles Action-Adventure, natürlich im gewohnt coolen DMC-Stil gehalten. Das Spiel macht Laune und wird Fans der Serie sowie von Actionspielen gleichermaßen begeistern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen lange nicht so gut wie der Vorgänger, 19. Januar 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Also erstmal möchte ich sagen, dass alles was ich schreibe meine Meinung ist. Jeder hat natürlich eine andere Meinung bzw. einen anderen Geschmack.
Ich bin ein ziemlich großer Fan der Devil May Cry Serie. Der dritte Teil war für mich ein absolutes Highlight und ist nach wie vor eines meiner Lieblingsspiele. Daher hatte ich auch große Erwartungen an den vierten Teil.
Die Grafik ist Top, es gibt ordentlich Action, der Soundtrack ist soweit annehmbar (wenn auch nicht so gut wie in DMC 3) und man kann (Gott sein Dank!!!!) Dante nach etwas mehr als der Hälfte des Spiels spielen.
Liebhaber des vierten Teils werden mich jetzt zwar verurteilen, aber die oben genannten Punkte sind, meiner Meinung nach das einzig positive am Spiel.
Auch wenn sich die Grafik deutlich verbessert hat, die gesamte Atmosphäre ist einfach nicht dieselbe wie im ersten und dritten Teil. In den letzteren war es düster und unheimlich, man ist in einer surrealen Welt gewesen und die Hintergrundmusik hat das ganze schaurig untermalt. Das ganze hat eben zum Thema Dämonen gepasst. Sorry, aber eine solche Atmosphäre konnte ich in dem Labor, der Kirche, dem komischen Wald etc. echt nicht feststellen.
Wie einige schon erwähnt haben, waren die Missionen sobald man Dante übernommen hat langweilig. Ganz einfach deshalb, weil man den ganzen Weg den man gelaufen ist wieder zurückrennen musste. Die Endgegner waren auch ständig die immer Gleichen (nee, stimmt nicht ganz, der Frosch war bei Dante ein anderer wie bei Nero *lol+). DIe übrigen Monster im Spiel fand ich nicht wirklich überzeugend, sie waren, hmm, zu ungruselig (ihr könnt gerne über mich lachen, aber die von den Vorgängern empfand ich für ein Spiel in dem es um Dämonen und Teufel geht passender und grusliger). Der Opa zum Schluss war nicht wirklich ein Höhepunkt.
Ich muss auch zugeben, dass ich die einzelnen Level zu lang fand. Ich hätte mir lieber mehr kürzere und dafür abwechslungsreichere Level gewünscht.
Die Story. Nee, geht gar nicht. Ich meíne wir sind hier bei Devil May Cry. Es geht um Dämonen verhauen. Liebe hat da nix verloren. Grundsätzlich mal ist die ganze Geschichte irgendwie komisch zusammengewürfelt. Diese Ordensbrüder und Erlöser Geschichte konnte mich nicht wirlich überzeugen.
Ein letztes noch für Teil 5: gebt mir bitte 100% Dante zurück! Es sollte ja ein neuer Charakter eingeführt werden um mehr Abwechslung zu bringen. Ich hab nichts gegeb Nero. Die Steuerung, seine Waffen und sein Kampfstil verbunden mit dem Dämonenarm sind absolut OK, ja wirklich gut gelungen. Aber ich finde Devil May Cry ist Dante, und nur Dante. Mal ehrlich. Gleich am Anfang merkt man doch, dass Nero von Kopf bis Fuß ein Klon von Dante ist. Er spricht so (es lebe der Sarkasmus), er sieht so aus wie Dante und er trägt fast die gleichen Klamotten (wenn auch andere Farben). Und, haha, er ist auch nicht wirklich menschlich (siehe der Arm). Nunja, nur so cool wie Dante ist Nero nicht *smile*.
Ich hoffe, dass noch folgende Teile wieder mehr vom ersten und dritten Teil haben, vor allem mehr Dante (Vergil fand ich übrigens auch ganz toll, sowohl als Gegner, als auch als spielbaren Charakter).
Also für Actionsfan ein empfehlenswertes Spiel. Für mich war das Spiel unterhaltsam und auch spielenswert aber nicht würdig Devil May Cry zu heißen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fortsetzung einer Legende!, 15. Februar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Die Devil May Cry Serie ist seit jeher(bis auf den verkorksten zweiten Teil) als eine der besten Spielserien auf der PS2 bekannt und nun kommt der vierte Teil für die Next-Gen Konsolen heraus und man muss sagen: das Spiel ist geil!
Die Kämpfe sind noch dynamischer und schneller als beim dritten Teil und Nero als Hauptcharakter des Games macht ebenfalls eine gute Figur, auch wenn ich persönlich mich natürlich lieber mit Dante durch die Levels geschnetzelt hätte.
Der Devil-Bringer, Neros Dämonenarm, ist ein interessantes Feature und erinnert in der Ausführung stark and God of War, was keinesfalls schlecht ist. Nero ist cool, Dante ist Gott! Sobald man die Kontrolle über ihn übernimmt, nimmt die Qualität des Spiels stark zu: Nicht nur ist Dante als Charakter einfach cooler mit seiner sarkastischen Art, sondern auch die Spielmechanik funktioniert besser, da Dante einfach viel schneller und beweglicher ist und mehr moves beherrscht durch die vier wechselbaren Kampfstile.
Von technischer Seite her gibt es absolut nichts zu meckern: Die Grafik ist super bis auf die Schattendarstellung, die etwas flackerig erscheint und der Sound pumpt einen richtig für den Kampf auf.
Es gibt jedoch auch negative Seiten an dem Spiel, aber bis jetzt ist noch kein perfektes Spiel vom Himmel gefallen: zum einen finde ich es schade, dass die Geschichte, sobald man Dante übernimmt, eigentlich nicht voranschreitet und zum anderen finde ich den Schwierigkeitsgrad auf dem normalen Schwierigkeitsgrad etwas zu lasch. Verglichen mit den Schwierigkeiten, die ich beim dritten Teil oder beim Konkurrenten Ninja Gaiden hatte, ist Devil May Cry für mich ein Spaziergang gewesen und ich denke, die meisten DMC-Veteranen werden zustimmen.
Das macht Devil May Cry 4 aber nicht weniger zu einem absoluten Pflichtkauf, den man auf jedenfall kaufen muss, egal auf welchem System. Hat man die Wahl, sollte man sich jedoch für die PS3 entscheiden, da die Ladezeiten kürzer sind.
Ich hoffe ganz schwer auf eine weitere baldige Fortsetzung der Saga im Sparda-Universum...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bin begeistert!, 26. November 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Endlich mal etwas anderes. Dieser DMC Teil hebt sich schon sehr von den anderen ab. Die Umgebung ist nicht so düster und einsam wie bei den Vorgängern. In den anderen Spielen wirkten die Levels auf mich irgendwie immer gleich und bot wenig Abwechslung. Besonders gefällt mir das es mal eine kleine Liebesgeschichte in dem Spiel gibt und das es etwas mehr Zwischensequenzen gibt.
Das Kämpfen macht echt Spaß. Man kann richtig seinen Frust des Tages ablassen und die Funken sprühen lassen. In den ersten 11 Missionen kämpft man mit einem Typen namens Nero. Sieht ja recht niedlich aus der Kerl^^ Erstmal ist es etwas ungewohnt mit jemand neuem zu spielen. Man gewöhnt sich aber schnell dran. Ab der 12. Mission spielt man dann erstmals mit Dante. Das wiederrum ist ne ziemliche Umstellung weil man sich durch 11 Missionen mit Nero durchgekämpft hat. Da muss man sich an den Kampfstil von Dante erst gewöhnen.
DMC4 ist eigentlich relativ simple gemacht. Vielleicht zu simple. Man verläuft sich eigentlich so gut wie gar nicht und Rätsel gibt es viel zu wenige. Man weiß eigentlich immer was zu tun ist. Es gibt kaum eine Stelle wo man mal hängt.
Das Spiel lohnt sich für alle DMC Fans. Aber negatives gibt es leider auch. Ist aber kein Grund sich das Spiel nicht zu holen ;-) Das Game ist einfach zu schnell durchgespielt. Man schafft die 20 Missionen locker in 2 Tagen durch. Aber das Spiel regt dazu an das man es mehrmals durchspielt. Ich versuch mich jetzt auf den verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Aber ich finde das Spiel bietet viel zu wenig Extras.
Aber die Grafik ist einfach klasse. Und die Musik zu den Kämpfen ist einfach toll. Da macht es richtig Spaß die Gegner niederzumetzeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Enttäuschende, aber immer noch gute Fortsetzung mit üblem Backtracking, 17. März 2008
Von 
Stefan Lehmler (Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Okay, Capcom, was soll der Mist mit dem extremen Level- und Bossrecycling? Dass man in euren Spielen gegen Ende alle Bosse nochmals bekämpfen muss, ist ja nichts Neues. Dass nun aber bereits nach der Hälfte des Spiels sämtliche Levels nochmals recyclet werden und die meisten Bosse gleich drei Mal vorkommen, geht einfach zu weit! Da hättet ihr euch die Dante-Abschnitte auch ganz sparen und den coolen Dämonenjäger einfach als Bonus-Charakter anbieten können. So wirkt es nämlich einfach nur aufgesetzt und vor allem langweilig. Was bleibt sind 50% Topspiel, 50% Recycling eines Topspiels plus eine geniale Inszenierung, fette Technik und ein nach wie vor absolut geniales Kampfsystem. Insgesamt also trotz allem Ärger noch eine Empfehlung für Action-Fans - auch wenn der Titel qualitativ meilenweit hinter dem grenzgenialen dritten Teil zurückfällt. Ich als großer Fan der Serie bin jedenfalls sehr enttäuscht. Übrigens nicht zuletzt wegen der zum Ende hin immer hohler werdenden Geschichte ohne echten Bezug auf die Teile 1 und 3. Gerade Zahlen im Titel scheinen der Serie einfach nicht zu bekommen - hoffen wir also auf Teil 5!

+ Nach wie vor absolut geniales Kampfsystem
+ Bombige Bossfights
+ Technisch auf höchstem Niveau
+ Zwei spielbare Charaktere
+ Die erste Spielhälfte ...

- ... die zweite Spielhälfte
- Extrem dreistes Level- und Bossrecycling
- Enttäuschende Story
- 20+ Minuten Installation
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dat knallt einfach !!!, 8. Februar 2008
Von 
Drakesh (Leipzig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Also ich muss schon sagen... wegen diesem Spiel hab ich mir überhaupt erst die PS3 gekauft und die insgesamt 500€ warens schon irgendwie wert. In den letzten Stunden konnte ich den Controller kaum aus der Hand legen.

Es sieht einfach zu genial aus, wenn Nero einen Gegner packt und durch die Luft schleudert oder einfach in der Luft zerreißt oder... boah! Und wie das scheppert, wenn man mitten in eine Gruppe reinstürmt und 3 oder 4 Gegner auf einmal aus dem weg pustet. *sabber*
Mit diesem Schwertaufladen komm ich so gar nicht zurecht, aber vielleicht wird das noch. Es reicht auch so ^^

Bei der Musik nervt mich etwas. Kommt mir vor, als wäre es dauernd die selbe, aber ich achte da eh nur am Rand drauf. Ätzender find ich, dass aller paar Schritte irgendeine Cut-scene kommt. Monster tot, neuer Raum, neue Cut-scene. Ich finde, das hemmt den Spielfluss etwas.

Aber das sind eigentlich schon die einzigen kleinen Macken, die mir so aufgefallen sind. Ansonsten ist einfach ein enormer Suchtfaktor vorhanden. Ganz große Kaufempfehlung. Die Demo vermittelt nicht einen Bruchteil der Action, die schon in den ersten paar Stunden aufkommt.

kleiner Tipp: Intro wegklicken. Ist ein tüchtiger Spoiler, wie ich finde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 18. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
Ich finde das Spiel sehr gut gelungen. Nero fügt sich super in die Reihe ein, Dante ist sowieso Kult. Bosskämpfe sind klasse inszeniert. Mit beiden Charakteren kann man schnell ein paar klasse Combos erlernen und drauflos schnetzeln. Trotzdem ist es sehr anspruchsvoll sie wirklich zu meistern. Die Mehrzahl aller Spieler wird nie einen "Just Charged Distorted Rising Dragon" ausgeführt haben und hatte trotzdem ihren Spaß. Der Schwierigkeitsgrad ist in gewisser Hinsicht selbst regulierend, da man (ähnlich Action-RPGs) seine Charakterdaten speichert und sich in leichteren Abschnitten für die schwereren ausrüsten/leveln kann.

Das Level- und Bossrecycling hat mich nicht wirklich gestört. Was DMC ausmacht ist das Spielgefühl, die Levels sind nur Kulisse. Nero und Dante spielen sich sehr unterschiedlich, wobei sich beide nach "echtem" DMC anfühlen. Mit Nero hat man das Exceed-System, sehr starke Charged-Shots und natürlich den Devil-Bringer. Mit Dante kann man Waffen und Stile während des Kampfes wechseln. So haben beide völlig unterschiedliche Facetten die man meistern muss. Ich hatte daher in den Dante-Levels nicht das Gefühl irgendetwas doppelt zu spielen, nur weil ich vor gleicher Kulisse kämpfte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es ist jetzt soweit..., 5. März 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Devil May Cry 4 (Videospiel)
... für meine devil may cry 4 rezension!

ich habe mir das spiel vor ca. 3 wochen gekauft. das habe ich natürlich sofort einem guten freund mitgeteilt der sich dann auch ziemlich schnell und brav zu mir gesellte.

unser gesetztes ziel war das beenden des spiels in einer einziegen nacht. schließlich als die sonne am nächstn tag aufging hatten wir die gewissheit!
nach je 6 bieren und je 2 fertigpizzen hatten wir es geschafft.
diese aktion kann ich aber eher als pflichterfüllung und nicht als spass definieren.

jedenfalls nach dieser nacht und dem überhasteten durchlauf freute ich mich wie ein kleines kind darauf das spiel ab jetzt richtig, voll und ganz auszukosten! manche level öfter zu wiederholen um seelen zu verdienen, sich langsam jeden einzigen move von nero und später dante einzuprägen und sich natürlich neue aktionen zu kaufen.

zu nero muss ich sagen das ich nicht erwartet habe, ihn so zu mögen. er ist ähnlich cool wie dante und ist ihm sogar ein würdiger gegner und fast ebenbürtig. sein arm, der devil bringer ist eine tolle idee die wirklich mit übung tolle, lange und vor allem spektakuläre kombos erlaubt, vor allem in den toll in szene gesetzten bosskämpfen.

aber es hilft alles nichts nero ist kein dante. schon in den diversen (saucoolen) zwischensequenzen kribbelt es im bauch wenn man dante himself in aktion erlebt. nach wie vor der coolste männliche videospielheld!

wenn man ab dem 2/3 des spiels schließlich die kontrolle über dante übernimmt weitet sich banal gesagt definitv jeder männliche "sack" um das doppelte vor glück!

die aus teil 3 bekannten kampfstile swordmaster, royalguard, gunslinger und trickster kann man nun beliebig oft während eines levels wechseln. jeder der teil 3 gespielt hat, weiss was das bedeutet --> grenzenloser spass beim "herum-stylen"!

schade ist nur das man mit dante praktisch nur den nero part rückwärtsspielt aber eben dafür mit dante...

das spiel hat den sprung auf die ps3 hervorragend überstanden und glänzt mit zahllos tollen effekten. die gegner sind toll animiert teilweise richtig "fies".

die bosskämpfe sind wie schon oben kurz erwähnt das tüpfelchen auf dem i!
opulent, cool, stylish, einfach ein genuss!

das kämpfen an sich wird nicht schnell langweilig da die auswahl an zusätzlichen moves und aktionen oder aufbesserungen der charaktere sehr umfangreich ist.

fazit: devil may cry wie man es sich nur wünschen kann! nach einmaligem durchspielen freut man sich richtig auf den nächsten schwierigkeitsgrad.

+ geniale charaktere
+ tolle atmosphäre
+ toller serientypischer soundtrack
+ massig moves
+ coole gegner
+ spannende story
+ es macht unbeschreiblich viel spass

- ähnlicher spielablauf mit dante
- wer keine lust auf das perfektionieren der kampfstile hat wird das spiel nicht mehrmals zocken

viel spass beim zocken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Devil May Cry 4
Devil May Cry 4 von Capcom (PlayStation 3)
EUR 24,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen