Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön...
Ich habe dieses Spiel auf der SPIEL!-Messe in Essen endeckt und nach dem Lesen einiger Spielberichte gekauft. Allein schon die Aufmachung ist ein echter Hingucker, denn dieses Spiel ist als Buch "getarnt". Zugegeben, als kitschiges, rosa Buch, aber wer sich mit etwas Kitsch anfreunden kann, wird auch dieses Spiel mögen. Das Spielbrett und die Karten sind sehr...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2007 von A. Jessen

versus
3.0 von 5 Sternen Nettes Familienspiel
Das Spielprinzip an sich ist nicht sehr herausfordernd, jedoch nett aufgemacht. Das Setting des Spiels sorgt für die nötige Portion Spaß während des Spielens, da man hier als Vater von mehreren Töchtern dafür sorgen muss, diese unter die Haube zu bringen. Dabei muss man sich mit einigen Gefahren herumschlagen, die wohl jedem Vater schwer im...
Veröffentlicht am 18. September 2012 von R. Franke


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön..., 3. Dezember 2007
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Ich habe dieses Spiel auf der SPIEL!-Messe in Essen endeckt und nach dem Lesen einiger Spielberichte gekauft. Allein schon die Aufmachung ist ein echter Hingucker, denn dieses Spiel ist als Buch "getarnt". Zugegeben, als kitschiges, rosa Buch, aber wer sich mit etwas Kitsch anfreunden kann, wird auch dieses Spiel mögen. Das Spielbrett und die Karten sind sehr liebevoll gestaltet und stabil. Die Regeln sind leicht zu verstehen und umzusetzen: Jeder Spieler hat drei "Töchter", die es zu verheiraten gilt. Möglichst gewinnbringen natürlich. Nicht gerade Emanzipation pur, aber wir befinden uns ja auch im 18. Jahrhundert. Die Töchter haben drei Eigenschaften (Ansehen, Schönheit, Bildung) und die heiratswilligen Männer gewisse Ansprüche an diese Eigenschaften, die es zu erfüllen gilt. Also besuchen die Mädchen zum Besipiel die Schneiderei (Schönheit +2), das Theater (Bildung +1) und bemühen sich gleichzeitig, den Mann ihrer Wahl möglichst oft zu treffen (also Karten mit seinem Antlitz zu sammeln) und möglicherweise Konkurenntinnen um die Gunst eines Mannes auszustechen. Wer drei Karten gesammelt hat und auch die passenden Werte, der darf heiraten. Wer zuerst alle seine Töchter verheiratet hat, beendet das Spiel, es kommt zur Punktewertung. Welcher Mann ist am meisten "wert"? Welche Familie ist die schönste, angesehenste, gebildetste? Gibt es noch Sonderpunkte? Gewinner ist, ganz klar, der Spieler mit den meisten Punkten. Wie so viele Spiele ist auch dieses ein reines "Ego-Spiel", aber ein bisschen gemein sind wir doch alle gern, oder?

Obwohl "Liebe und Intrige" aussieht wie ein reines Frauen-Spiel, meiner Erfahrung nach können auch Männer eine ganze Menge Spaß daran haben, wenn sie sich darauf einlassen. Für Menschen, die Freude am Renaissance-Flair haben und ein einfaches, hochwertiges und geselliges Spiel suchen, ist dieses Spiel das richtige. Und, die rosarote Verpackung lässt sich ja zur Not verstecken...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach zu empfehlen!, 25. September 2008
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Das Spiel Liebe & Intrige ist rundum zu empfehlen.
Es ist sehr liebevoll gestalltet, von der Verpackung zu den Spielkarten, bishin zum super gelungendem Spielbrett.
Viele Spiele werden nach einiger Zeit für das Auge ziemlich langweilig, dieses Spiel nicht. Es begeistert mit vielen kleinen Details, sowie schönen Farben und Aufbau.
Das Spielprinzip ist leicht verständlich. Einmal die Beschreibung durchgelesen kann man sofort mit dem spielen beginnen.
Ein riesen Spielspaß für Frau und Mann.
Man versucht schnellstmöglich seine eigene Tochter unter die Haube zu bringen und ist seinem Ziel ganz nah, doch die Aktionskarten der anderen Mitspieler können das ganz schnell wieder zu nichte machen.
So bleibt das Spiel spannend und es kommt ein gesunder Konkurrenzkampf zum vorschein.
Auch durch Würfelaktionen in bestimmten Bereichen die man besuchen kann, wird man ab und zu in seinem Vorhaben zurückgeworfen, doch es ist ja auch nicht Sinn und Zeck eines Spieles, ohne Probleme "durchzurennen".

Ich finde das Spiel mehr als gelungen, der Spaßfaktor stimmt, dass Auge ist mehr als zufrieden, es hat eine angenehme Spieldauer (nicht zu kurz, nicht zu lang)und für den Preis ein echter Knüller!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Rezension aus dem Jugendleiter-Blog, 25. Januar 2009
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Ach wie kitschig kommt doch die Verpackung von "Liebe & Intrige" daher. Knallrosa, Ornamente an den Ecken und als Buch gestaltet sieht es so gar nicht wie ein klassisches Brettspiel aus. Und doch ist die Spielidee eine der witzigsten mir bekannten. Die Spieler schlüpfen in die Rolle des Vaters oder der Mutter dreier Töchter, die zu verheiraten sind. Zu verheiraten? Richtig, denn das Spielgeschehen passiert im Jahr 1852 in einer kleinen Stadt, in der die Eltern für die Nachfahren passende Ehemänner suchen.

Dazu erhält jeder Spieler 3 Tochterkarten, auf denen die Töchter nicht immer ganz charmant vorgestellt werden. Da wäre zum Beispiel Anna Maria, die ihren Mangel an Schönheit durch Aufrichtigkeit und Witz ausgleicht, oder Cäcilia, die zwar meist intellektuell überlegen ist, dafür aber wie ein hässliches Entlein aussieht. Jede Tochter hat einen spezifischen Wert für Ansehen, Schönheit und Bildung. Bevor sie aber einen bestimmten Mann heiraten kann, muss sie durch den Besuch spezieller Orte auf dem Spielbrett ihre Werte für Schönheit, Ansehen oder Bildung nach oben pushen, um überhaupt geheiratet zu werden.

Bei dem Besuch dieser Orte lernt sie auch immer wieder Herren kennen, von denen sie mit maximal Dreien anbandeln kann. Erst, wenn sie von einem Herren drei Karten gesammelt hat, wird sie verheiratet. Dieses Prozedere wird für jede der drei Töchter durchgespielt. Wer zuerst seine drei Töchter verheiratet hat, hat große Chancen auf den Sieg. Zuvor werden aber noch die Familie mit dem höchsten Ansehen, die schönste Familie und die gebildetste Familie gekürt.

Die eigene Strategie kann aber schnell dadurch zerstört werden, wenn ein Gegenspieler eine Aktionskarte ausspielt, oder man durch unglückliches Würfeln vom Casanova verführt wird. Einige Stolpersteine werden den Eltern während der Partnersuche für die Tochter also in den Weg gelegt.

Beim Probespielen hatten wir einen heiden Spaß, was vor Allem den witzigen Beschreibungen der Töchter geschuldet ist. Die angegebene Spielzeit von 30 bis 60 Minuten haben wir bei weitem überschritten. Leider ist auch dieses Spiel nur für 4 Spieler angelegt. Das angegebene Einstiegsalter von 10 Jahren ist durchaus ok. Etwas störend war die Tatsache, dass nach der Heirat eines Herren weiter Spielkarten von ihm im Spiel waren und es in der Spielanleitung keinen Hinweis hierzu gibt. Unser Tipp: einfach Karte zur Seite legen und weitere Karte nehmen.

Fazit: witzige Spielidee, gute Umsetzung! Vor Allem das liebevoll gestaltete Spielmaterial ist zu erwähnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach herrlich...., 25. Januar 2008
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Dieses Spiel ist einfach toll, schon die Verpackung sieht gut aus, sie ist als Buch aufgemacht und ein echter Hinkucker.
Sie Spielregeln sind schnell und einfach verstanden, und wenn man mal nicht weiterweiß muss man nicht seitenweise Anleitungen durchblättern.
Es ist für Frauen und Männer gleichermassen lustig! Das Spielbrett ist sehr schön illustriert und wirkt im Hochglanzlook richtig edel!
Einfach ein wunderbares Spiel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was ganz anderes, 27. Januar 2008
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Ein sehr liebevoll gestaltetes Spiel, das wir auf dem Spielefest in Wien auch ausprobiert haben. Es geht schnell, ist witzig und macht richtig Spaß. Natürlich ist das ganze mit einem Augenzwinkern zu betrachten. Einziger Minuspunkt, ist die Optik der Spielsteine und Figuren, sie passen farblich so gar nicht zum Rest. Sonst 5 Sterne ohne zu zögern. Eine erfrischend neue idee.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein vergnügliches Spiel aus der Zeit der Jane Austen Romane, 23. Februar 2008
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Eine witzige Spiel-Idee, die die Spieler ins Milieu der Jane Austen-Bücher zurückversetzt: Um die Töchter an passende Herren zu verheiraten, müssen diese ihr Aussehen, ihre Bildung und ihr gesellschaftliches Ansehen verbessern. Dazu müssen die Töchter verschiedene Orte aufsuchen, um dort z.B. ihre Bildung zu verbessern. So leicht geht das aber nicht, da zum Beispiel in der Spelunke, wo die meisten Heiratskandidaten unterwegs sind, auch der Casanova sein Unwesen treibt und den guten Ruf der Tochter prompt wieder untergräbt. Und wenn die Tocher zuviel trinkt oder die Pockenkrankheit zuschlägt, gibt es ebenfalls Abzüge für Schönheit oder Bildung. Gewonnen hat, wer zuerst seine Töchter möglichst hochkarätig verheiratet hat.

Wir hatten die größten Schwierigkeiten, dieses hübsch aufgemachte Spiel im freien Handel zu erwerben (die ahnungslosen Augen der Toys R Us Angestellten wurden groß und größer als wir nach dem Titel fragten). Für uns war das aufgrund der schönen Gestaltung und des großen Spassfaktors des Spieles nicht nachvollziehbar. Ein weiterer Pluspunkt ist die sehr übersichtlich gestaltete Anleitung, wir haben das Spiel schnell verstanden, ohne dass es dadurch an Reiz verloren hat. Gut ist auch, dass man das Spiel bereits zu zweit Spielen kann und nicht erst die halbe Nachbarschaft ans Spielbrett trommeln muss. Ein Einzelspiel zwischen zwei Personen dauert etwa 45 Minuten, ist also auch recht übersichtlich. Es hat uns auch riesigen Spass gemacht, unsere "Töchter" zu verheiraten, weil man neben dem Schielen auf die Punktzahl tatsächlich auch darauf achtet, dass nicht die schönste Tochter den häßlichsten Heiratskandidaten bekommt oder ähnliches. Gelächter gab es außerdem, wenn sich Töchter verschiedener Mitspieler in den gleichen Herrn "verliebt" hatten: "He, der geht fremd!" Es sind auch viele Aktionskarten dabei, die im Spielverlauf für unerwartete Wendungen sorgen.

Wir mögen die Jane Austen Verfilmungen oder "Sturmhöhe" von Emily Bronte und konnten uns mit diesem Spiel augenzwinkernd in die jeweilige Zeit zurückversetzen. Momentan mag das Spiel noch ein Geheimtipp sein, aber ein durchaus lohnender. Wir haben riesigen Spass damit und können es gerne weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Nicht nur für Frauen, 31. Mai 2009
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Dieses Spiel ist augenscheinlich von Frauen für Frauen entwickelt worden.Die Box ist wie ein Buch aufgemacht worden und Spielplan und Zubehör sind mit liebevollen Details gestaltet.Liebe&Intrige ist ein echtes Themenspiel, in dem es um das rechtzeitige Verheiraten der eigenen drei Töchter geht,die jeder Spieler hat.Dazu müssen Karten des vorzugsweise hochdotierten Gatten gesammelt werden.Interaktion ist durch das Konkurrieren um die Männer gegeben und es gibt noch andere Ärgeraktionen.Die Regeln sind überschaubar und einem schnellen Start steht somit nichts im Wege.Ein echter Hingucker ist dieses Spiel,es ist eine gute Mischung aus Taktik und Glück und es spielt sich flüssig.Ich habs für meine Frau gekauft und wir freuen uns beide auf jede Partie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Oft unterschätzes Spiel, 5. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Das Spiel ist, wie von vielen Brettspiel Websites bemängelt, kein besonders anspruchsvolles Spiel. Es ist nicht wirklich strategisch und hat durch die Würfel ein recht großes Glückselement. Aber das ändert nichts daran, dass das Spiel einfach toll ist. Hier sollte man den Brettspielsnobbismus vergessen. Auch lockere Spiele können gut sein.
Das Design ist bewusst kitschig, das Thema auch. Das macht es aber nicht zu einem "Frauenspiel", da das Spiel die viel mehr die Welt der Bücher von Jane Austen und ähnlichen Autoren liebevoll parodiert. Alle (männliche und weibliche) Mitspieler hatten bei uns gleichgroße Freude an diesem entspannten, lustigen Spiel. Es wurde immer sehr viel gelacht, sehr viel geschauspielert und freundschaftlich gestichelt ("Als ob der Interesse an DEINER bauernhaften Tochter hätte! Meine ist viel gebildeter und treibt sich nicht so herum..." - ein männlicher Mitspieler). Romantisch ist das Spiel nicht.

Das Ziel des Spiels ist es, seine drei Töchter an die reichsten und besten Junggesellen zu verheiraten, die man finden kann. Dafür müssen die Töchter nicht nur die (teilweise deutlich älteren) reichen Männer durch Treffen becircen, sondern vor allem deren Ansprüche erfüllen. Sie müssen natürlich schön genug sein, gebildet genug (wobei Bildung sich hier auf Klavierspiel und ähnliche Artigkeiten beschränkt) und ihr Ruf muss gut genug sein. Diese Werte werden im Laufe des Spiels durch betretene Felder und Karten erhöht, können jedoch auch durch betretene Felder und Karten von Mitspielern gesenkt werden. Auch die Sympathien der Junggesellen können durch Intrigen die "Besitzerin" wechseln. Die Taktik beschränkt sich neben den Intrigen und Aktionskarten gegen die Mitspieler auf das Abwägen, ob man seine Töchter schnell verheiratet oder lieber auf Qualität setzt und sie doch noch etwas länger wie Preiskühe päppelt, um hoffentlich eine bessere Partie zu machen oder in der Endauswertung Sonderpunkte für die schönste, klügste oder angesehenste Familie zu erhalten. Hat ein Spieler alle drei Töchter verheiratet, endet das Spiel nämlich für alle. Unverheiratete Töchter bringen keine direkten Punkte.
Das Spiel ist einfach zu erlernen und macht auf eine schwarzhumorige Weise sehr großen Spaß. Die Kurzbeschreibungen der Töchterkarten parodieren mit feiner Ironie und leichtem Sarkasmus die Oberflächlichkeit der Spielwelt. Natürlich können auch romantische Gemüter an diesem Spiel Spaß finden, wenn sie über den Kuhhandel-Charakter der Eheschließungen hinweg sehen. Und schlussendlich ist das Spiel so oder so einfach nur toll anzuschauen. Die Buchbox unterstreicht die Romanbezüge noch stärker und der Spielplan trifft es auf den Punkt genau, die Romanwelten einzufangen.
Die Autorinnen, laut Boxtext beides Mathematikerinnen, schaffen es hier perfekt, die Balance aus intellektueller Ironie und ehrlicher Freude am Kitsch zu halten.

Leider ist die Spielebox nicht sehr stabil. Eingerissen ist sie inzwischen auch schon, weil sie von einem Schrank gefallen ist. Aber wir sichern sie seitdem mit einer Schnur, so dass der Deckel nicht aufgehen kann und bei einem Sturz (wir haben Katzen, deshalb fällt hier alles runter) auch nicht mehr weiter einreißen kann. Mit der Box also unbedingt vorsichtig umgehen! Alles andere am Spiel ist aber super haltbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen mal etwas anderes, 24. Oktober 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
ich habe dieses spiel bestellt, weil ich mal etwas anderes wollte, wie die üblichen spiele, die sonst auf dem markt sind.
im prinzip geht es darum, dass man versucht seine töchter an den möglichst geeignetsten herren zu verheiraten.
die idee vom spiel ist wirklich klasse. alle jane austen liebhaber werden voll auf ihre kosten kommen. für männer ist das spiel aber leider etwas langweilig. deshalb habe ich einen punkt abgezogen. also am besten am nächsten mädelsabend mitbringen. da wird das spiel bestimmt gut ankommen. verarbeitet ist es super. ganz stabile hülle und ordentliche karten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nettes Familienspiel, 18. September 2012
Von 
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige" (Spiel)
Das Spielprinzip an sich ist nicht sehr herausfordernd, jedoch nett aufgemacht. Das Setting des Spiels sorgt für die nötige Portion Spaß während des Spielens, da man hier als Vater von mehreren Töchtern dafür sorgen muss, diese unter die Haube zu bringen. Dabei muss man sich mit einigen Gefahren herumschlagen, die wohl jedem Vater schwer im Magen liegen: Möchte man, dass die eigene Tochter ordentlich viele Männer kennenlernt um den richtigen zu finden, so muss man sie in die Spelunke schicken. Hier lauern jedoch viele Gefahren: Alkoholkonsum welcher die Bildung der eigenen Tochter schmälert, ein Treffen mit Kasanova, welches ihr Ansehen schmälert und viele schmierige Bewerber, sollte die eigene Tochter zu hübsch sein. Alle Töchter sind mit mehr oder weniger ausgeprägten Attributen wie Schönheit, Bildung und Ansehen ausgestattet, welche im Laufe des Spieles positiv sowie negativ beeinflusst werden können. Die potentiellen Schwiegersöhne haben natürlich gewisse Ansprüche an diese Attribute bei einer Frau. Daher heißt es "Augen auf bei der Schwiegersohnwahl", dass er auch zur eigenen Tochter passt.
Durchaus unterhaltsam für Gelegenheitsspieler (einfache Regeln), für Vielspieler und Brettspielliebhaber aber eher nicht zu empfehlen. N
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

GOLDSIEBER Spiele "Liebe & Intrige"
EUR 19,68
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen