holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen31
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,88 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2007
Einfach super! Auch die dritte Staffel der Serie glänzt durch einen ausgewogenen Mix aus Drama und Comedy. Die glaubhaften und vielschichtigen Charaktere wachsen jedem schnell ans Herz. Diese Serie, zeigt die Welt von Homosexuellen Männern (hauptsächlich Männern) und Frauen so realistisch, wie wohl keine andere Serie je zuvor.
Die Serie umfasst insgesamt fünf Staffeln. Ich habe bereits alle gesehen (besonders mit englischem original Ton toll) und muss sagen: Auch als heterosexuelle Frau hat mich diese Serie total umgehauen. Schon nach der ersten Staffel war ich total süchtig!!! Ich habe wirklich schon viel gesehen und bin auch leidenschaftlicher "Serienjunkie" aber diese Serie ist das wohl Beste was ich seit langem gesehen habe.
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2007
Also.. als erstes muss ich mal sagen, dass ich wirklich KEIN fernseh-mensch bin! Wenn ich alle paar Wochen mal den Fernseher an mache dann ist das schon viel.. aber diese Serie hat mich von der ersten Folge an so fasziniert, dass ich unbedingt MEHR wollte!!!

Zu den bisherigen Kritiken will ich auch noch etwas los werden..
jemand hat geschrieben, dass Queer as FOlk eine Serie ohne besonderen Tiefgang wäre.. das ist das unsinnigste was ich je im Bezug auf qaf gehört habe! Die Serie zeigt im Gegensatz zu anderen Serien einen deutlichen Teifgang.. jeder Charackter hat seine eigene ganz besondere Geschichte und seinen besonderen Charackter.. seine Ängste und seine Probleme!
Wenn man diese Serie allerdings nur oberflächlich schaut bemerkt man den tieferen Sinn nicht.. dazu muss man schon mal genauer hinhören.. was wiederum meiner Meinung nach das besondere an Queer as Folk ist.

Zu einer der anderen Kritiken: Selbstverliebt?
Wo ist Michael, Justin oder Ted denn selbstverliebt?
Brian, keine Frage!
Aber es gibt auch selbstverliebte Heteros..also das ist nun wirklich kein Argument!

Dem Punkt, dass die 'Qualität' der Staffeln nachlässt muss ich jedoch leider voll und ganz zu stimmen.. es werden immer weniger Folgen :(

Abschließend kann ich eigentlich wirklich nur sagen, dass Qaf eine sehr sehr gute Serie ist und auch wunderbar für nicht-schwule geeignet ;)
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2007
Staffel drei startet mit einer Einzigartigkeit: Michael Novotny bekommt eins auf den Nischel, und zwar von seinem besten Freund Brian Kinney. Wie konnte das passieren?
Wir erinnern uns, am Ende der 2. Staffel ist Justin Taylor - der Lieblings-one-night-stand von Brian Kinney - tatsächlich mit jemand anderem durchgebrannt und Brian leidet nun wie ein Hund. Nicht, dass er das zugibt. Nein, alles ist (fast) in Ordnung im schwulen Pittsburgh, bis der Polizeichef Jim Stockwell für das Bürgermeisteramt kandidiert und die Werbeagentur, in der Brian beschäftigt ist, ihn sich als potentiellen Kunden schnappt. Der clevere Brian kann sich diese Publicity auf keinen Fall entgehen lassen kann - auch wenn Stockwells Politik alles andere als Schwulenfreundlich ist.

Justin - mittlerweile um die Erkenntnis reicher, dass das Liebesgesäusel eines virtuosen Violinspielers zwar schön, aber nicht immer ehrlich gemeint ist - und Brian finden sich plötzlich mitten in einem Krimi wieder, bei dem der Tote aus der Mülltonne und ein blutjunger Stricher namens Hunter wichtige Rollen spielen.

Derweil hat Emmett mit seinem Schatz Ted ganz andere Sorgen. Ted, stolzer Besitzer einer Internet-Pornoseite, ist angeklagt wegen Beschäftigung eines Minderjährigen. Verschuldet und arbeitslos, verbittert und perspektivlos gerät er mehr und mehr in die Fänge von Drogen jeglicher Art. Die Sache eskaliert, als selbst der ewig optimistische Emmett vor Teds Haltlosigkeit kapituliert.

Und spätestens ab hier ist auch bei Queer as Folk Schluss mit lustig. Die Themen werden intensiver, politischer, kontroverser, aus Jungs werden langsam Männer. Wer diese Wandlung nicht mitbekommen hat, hat wohl vorm Fernseher gepennt. Es lohnt sich, bei jeder Szene und jedem Satz Ohr und Auge offen zuhalten um den tieferen Sinn zu begreifen.

Queer as Folk ist nicht das, was es scheint. Man muss sich drauf einlassen, man muss hinter die Charaktere schauen. Berieselung ist out. Dass so wenige das begriffen haben, ist schade.
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2007
In dieser Serie passiert den Charakteren in fünf Minuten das, was bei einem Schwulen im wahren Leben vielleicht in fünf Jahren geschieht ...so ungefähr. Nun, aber ähnliches trifft ja auf fast alle TV-Serien zu, die unterhalten sollen. 'Queer as Folk' ist auf alle Fälle thematisch abwechselungsreich und findet ein gutes Gleichgewicht zwischen Klischee und Tiefgang. Das wird vor allem bei der Entwicklung von der ersten bis zur dritten Staffel sichtbar - am Anfang mehr Partyleben, inzwischen mehr hintergründigere Geschichten. Insgesamt gibt es fünf Seasons.

Diese dritte DVD-Box weicht vom Design her kaum von den ersten beiden Boxen ab und passt so gut in die Sammlung ohne spektakulär neues. Bonus-Material gibt es wie schon zuvor nicht, doch die limitierte Auflage der dritten Box hat wenigstens ein Booklet mit Infos über Schauspieler und Episodenführer. Diese einfache Box würde ich mit drei Sternen bewerten, aber den vierten Stern gibt es, weil ich ein Fan bin. :-)
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2007
Ich weiß noch genau, als ich nachts im Bett vor dem TV lag und rumgezappt habe. Dann bin ich auf Pro 7 gestoßen und habe den Vorspann von Queer as Folk gesehen. Mein erster Gedanke war: "Wow, endlich mal etwas über Homosexuelle im Fernsehen." Doch als die Folge dann begann, war ich wie gefesselt. Schon die erste Folge hat mich umgehauen und ich konnte es nicht verpassen Montag Nachts mich vor den Fern zu setzen und Queer as Folk zu sehen. Ich habe seitdem keine Folge verpasst und besitze natürlich Staffel 1 & 2 auf DVD. Staffel 3 habe ich auch, da ich mir die Folgen aufgenommen habe. Aber ein richtiger Fan braucht natürlich das Original! Wobei es ja leider wieder keine Extras auf den DVD's gibt.

Ich kann nur jedem diese Serie empfehlen, denn es geht in der Serie um Akzeptanz, große tiefe Gefühle und um Liebe.

Und arrogant würde ich nichtmal Brian bezeichnen. Ich glaube man kann bis zur 4. Staffel sehen, wie weich Brian langsam wird. Er gibt sich außen als super harten Typ, aber im Inneren ist er ein super Mensch mit großem Herz. Wer die Characktere immernoch nicht kennt, der muss irgendwas verpasst haben!

Außerdem haben wir von jeder Sorte etwas:
Brian: Der nach außen arrogante Schwule
Justin: Anfangs noch sehr schüchtern, mittlerweile jedoch ein Schwuler, der seine Ziele verfolgt und absolut nicht mehr schüchtern ist.
Emmet: Der Typ der schwulen, die oft nachgeahmt werden. Die Queen!
Ted: Der schwule, der immer ein bisschen Mut für seine Taten braucht. Und der auch gut eine Scheibe mehr Selbstbewusstsein vertragen könnte.
Michael: Der schwule, dem es wichtig ist, eine Familie zu haben.
und Ben: Der HIV-Poitive, der mit einem negativen zusammenlebt und ein positives Pflegekind bei sich wohnen hat.

Also ich kann diese Serie nur jedem empfehlen! Aber Achtung: Krankhafte Suchtgefahr :D
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2008
Über den Inhalt von Queer as Folk müssen wir an dieser Stelle gar nicht diskutieren denke ich. Auch die dritte Staffel muss sich diesbezüglich nicht hinter den beiden vorangegangen verstecken...
Lächerlich jedoch ist, dass von Staffel zu Staffel weniger Episoden zum selben Preis verkauft werden. In der dritten Box sind mittlerweile nur noch 4 DVDs enthalten, wobei auf der letzten DVD nur noch zwei Folgen sind. Kunden derart unverschämt abzuzocken halte ich für extrem frech!
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2007
Endlich wissen wir wie es mit Brian und Justin, natürlich auch den anderen Jungs, weiter geht. Wie immer bei QaF ist mit Dramen zu rechnen, doch diesmal wird es auch politisch. Das extra Heftchen von der Zeitung "Männer" liefert gleich noch einen Episodenguide für die Staffel. Nettes extra, da die DVDs selbst wie immer ohne Bonusmaterial aufwarten. Was sehr schade ist, da man von den Jungs und Mädchen nicht genug bekommen kann. Suchtgefahr auch für nicht queers.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2007
Viel kann ich zu der Staffel gar nicht sagen...einfach bewegend und man kann die versteckten Emotionen (vorallem bei Justin und vorallem vorallem bei Brian) richtig spüren.

Eine der besten Serien die es jemals gab und das auch (und vielleicht auch gut)für Heteros.

Aber das Video zur Staffel passt nicht...das ist die Promo für die 2.Staffel!!!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2007
... spielen uns die in unseren Herzen längst fest verankerten Akteure von QaF in jeder Episode aufs Neue vor. Filtert man die üblichen Ermüdungserscheinungen, die jedes Stück Unterhaltung im Serienformat unweigerlich befallen, heraus, so bleibt QaF weiterhin spannend, unterhaltsam und auch witzig, wenngleich allein seiner Thematik wegen unvergleichlich. Alles in allem konnte das Niveau gehalten werden und die leckeren Kerlchen und taffen Mädels werden einem immer vertrauter. Ein bißchen mutet der allwöchentliche Ausflug ins weit entfernte Pitsburgh inzwischen wie homecuming an... ;-)
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2008
geil. Habe mir jetzt die 1. & 2. Staffel auf DVD geholt und hab alle Folgen nacheinander angesehen. Meiner Meinung nach hat die Serie mehr Tiefgang als so manches andere was uns im Fernsehen so serviert wird. Klar sind die Charaktere überzeichnet, aber in fast allen TV-Serien ist es so, wie will man sonst die Handlung in 45-60 Minuten voran treiben.
Ich wäre froh, so tolle Freunde zu haben wie diese 5 sind. Wie ich auf die Serie gekommen bin.... hab irgendwann in der Nacht reingezappt und konnte es nicht mehr lassen....Sucht pur;o)!!!! Und die 3. Staffel hol ich mir in den nächsten Wochen auch noch....bei dem Preis haben leider einige andere Dinge Vorrang ;-((
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden