Kundenrezensionen
X


64 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album - hätte ich nicht erwartet
Ich bin sicherlich kein Kylie Minogue Fan, aber ich muß sagen, dass ich Ihre Musik seit den 80er Jahren, damals noch mit Stock Aitken Watermann, verfolgt habe. Für mich war Kylie in den 90er Jahren beim Independent Label "Deconstruction" am besten, da die Alben durchgehend gut waren und immer wieder ein unglaublicher Ohrwurm dazwischen war.

Nachdem...
Veröffentlicht am 6. März 2008 von Karlheinz

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sicher nicht das Comeback des Jahres
Ich kenne nur die Alben, die Kylie seit 2000 ("Light Years") produziert hat und die gefielen mir gut, wenngleich Body Language schon an manchen Stellen schwächelte. Beim ersten Hinhören dachte ich, "X" sei genau so schlimm wie "Blackout" von Britney Spears, das auch nach mehrmaligem Hören nichts zu bieten hat, aber nach dem "X"-ten Mal Anhören blieben...
Veröffentlicht am 29. November 2007 von Volker Lutterb


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album - hätte ich nicht erwartet, 6. März 2008
Von 
Karlheinz (Frankfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Ich bin sicherlich kein Kylie Minogue Fan, aber ich muß sagen, dass ich Ihre Musik seit den 80er Jahren, damals noch mit Stock Aitken Watermann, verfolgt habe. Für mich war Kylie in den 90er Jahren beim Independent Label "Deconstruction" am besten, da die Alben durchgehend gut waren und immer wieder ein unglaublicher Ohrwurm dazwischen war.

Nachdem die sympathische Australierin ihre Krebserkrankung überwunden hatte, habe ich nicht mit einem besonderen Album gerechnet, zumal die Single "2 hearts" nett war, aber nicht mehr. Eher ein wenig ruhiger und melancholich hatte ich das Album erwartet.
Schön war schon überhaupt die "Rückmeldung" in der Musikbranche.

Aber was macht Kylie, sie legt nach meiner Meinung ihr bestes Album bis dato vor. Vielleicht ein wenig mehr Fingerspitzengefühl bei der Singleauswahl der ersten Single kann man Ihr vorwerfen, aber ansonsten - RESPEKT.

Das Album ist Musikgenuß von Anfang bis Ende ohne eine Schwäche und ist immer spannend, auch nach mehrmaligen hören freut man sich auf jeden Song auf neue und wird der CD nicht müde.

Das Album beginnt mit der 1. Single "2 hearts". Dieser Song ist sehr gut, aber wird von einigen Titeln auf der Cd in den Schatten gestellt. Der zweite Titel "Like a drug" führt die Dance Richung weiter.

Nun kommen drei "Pop Titel" mit wunderschönen Melodien. "In my arms" ist ein Megasong, der einfach ins Ohr geht und den man dann den ganzen Tag im Kopf hat. "Speakerphone" braucht ein wenig eingewöhnungszeit ist dann aber auch ein klasse Song. Der 5 Titel "Sensitized" ist wieder sehr poppig und macht so richtig Laune.

Danach gibt es eine kleine "Pause" zum durchatmen, denn "Heart beat Rock" ist nett, aber nicht wirklich was besonderes. Anschließend erwartet einem mit "The One" ein klasse Titel der vielleicht als 1. Single besser geignet gewesen wäre. Aber über Geschmack kann man bekanntlich streiten.

Anschließen kommt für mich die schwächste Phase des Albums mit den Titeln "No more Rain" und "All I see", bevor Kylie wieder vier extra Klasse Songs liefert mit "Stars", "WOW", "Nu-dity" und "Cosmic".
Jeder der vier Songs ist ein Meisterwerk an sich und spiegelt die Abwechslung des ganzen Albums nieder.

Für mich hat Kylie hier einen Meielenstein in Ihrer Kariere abgeliefert.
Einziger kleiner Makel ist die Länge, die mit 45 Min. sehr kurz bemessen ist, wobei der Unterhaltungswert rießig ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat etwas gedauert..., 10. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
bis ich mich mit diesem Album anfreunden konnte. Und nun läuft es in der Dauerschleife.
Gut, vielleicht nicht Kylie at her best, aber um Längen überzeugender als das maue 'Body Language' Album.

Clubtaugliche Tanzmusik mit einem genialen Opener, dem man die Zeit zugestehen sollte, sich einzuprägen und dann umso heftiger zu zünden (2 Hearts)

'Like A Drug' ist ein sexy Disco-Stampfer und bildet mit 'The One' sicher den perfekten Soundtrack für alle Schwulen-Clubs im In- und Umland. Kylie kennt und liebt ihre Zielgruppe.

Klar, ein bisschen seicht kommt 'The One' daher, aber Kylie ist hier so mitreißend und zuckersüß wie zu ihren besten 'Can't Get You Out Of My Head'-Zeiten.

'Speakerphone' ist etwas eckiger und geht nicht sofort ins Ohr, vermag aber nachhaltig zu begeistern. Hier wird Kylie so experimentierfreudig wie Madonna es immer wieder gerne vormacht. Das steht der Pop-Prinzessin gut zu Gesicht, nicht umsonst bedient sie sich oft und gerne aus der Madonna-Remineszenz-Kiste... funktioniert immer.

'No More Rain' und 'Stars' sind lupenreine Pop-Diamanten, wie man sie von Kylie kennt und liebt und 'Wow'! kommt fast wie eine Verbeugung vor dem Bubblegum-Pop daher, der die kleine Australierin einst so groß werden ließ. Das macht Spaß!

Alles in allem ein gelungenes Werk, das Kylie da abliefert... und sogar 'Nudity' ist nach mehrfachem Hören - ' wenn auch der schwächste Song des Albums -' immer noch ein sauber produzierter Pop-Song im Timbaland-Style (DEN braucht - btw - allerdings kein Mensch mehr... Madonna hat wohl den Schuß nicht gehört jetzt auch noch ein Timbaland-Album aufzunehmen... meine Meinung!)

Zurück zu Kylie.... Fazit: Kaufen, drauf einlassen, begeistert sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Platte mit Langzeitwirkung, 30. März 2008
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
So ist es eben, wenn die Erwartungshaltung sowohl beim Publikum als auch bei der Kritik einfach zu hoch ist. Einerseits wurde von Ms. Minogue nach ihrer überstandenen Krebserkrankung einen "Über"hit alá "Can't get you out of my head" erwartet, andererseits aber auch eine Platte mit Tiefgang, in der sie ihre Leidensgeschichte thematisiert. So gesehen war Kylies "X"-Projekt möglicherweise von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Mit einem sehr persönlichen Werk hätte sie die Popfans verschreckt, wie anno dazumal mit Impossible Princess, und bei einem reinem Pop-Album alá "Fever" oder "Light Years" hätte sie wohl erst recht Kritikerschelte bezogen. Sich dessen bewußt, versuchte Kylie Minogue mit einem "Gemischtwarenladen", der "X" zweifelsohne ist, beide Lager zu bedienen. Allerdings gelingt ein derartiger Spagat im Popgeschäft äußerst selten, da so ein Kompromiss auch nicht gerade sexy ist. "X" wurde deshalb weder von den Fans noch von der Kritik mit Begeisterungsstürmen aufgenommen. Auch ich war anfangs nicht sonderlich begeistert. Zu unrecht, wie ich nach fast einem halbem Jahr feststellen muss. Denn "X" ist eine Platte mit Langzeitwirkung, die auf charmante Weise all das vereint, was Kylie in ihrer 20-Jährigen Karriere ausgemacht hat; etwas Indie ("2 Hearts"), viel Pop ("In my arms", "Wow", "The One"), experimentelle Sachen ("Nu-Di-Ty", "Speakerphone") und auch Songs mit Tiefgang ("Cosmic", "No more rain"). Im Gegensatz zu vielen anderen Studioalben von Kylie Minogue gibt es dabei allerdings kaum Füllmaterial.

Fazit: "X" entfaltet seine Wirkung erst nach mehrmaligem Hören, wobei die Platte nie langweilig wird. Als Studioalbum ist es vielleicht Minogues bis dato bestes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "X" kommt - und wird dich in seinem Bann ziehen ;-), 24. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Nachdem ich nun endgültig das Album auf CD habe, kann ich nach und nach ds Album Stück für Stück bewerten. Aber eins vorweg: jetzt würde ich sogar mehr als 5 Sterne geben!

1) "2 Hearts": Kylie mal rockig, genauer als Glam-Rockerin. Das Lied ist trotz des anderen Sounds ein guter Opener und passt auch ins Konzept des Albums. Das Lied mag zwar anders als die gewohnte Kylie klingen, aber irgendwie ist es dennoch ein Ohr-Wurm.
2) "Like A Drug": Wenn das nicht mal der beste Dance-Track auf dem Album ist! Starke und kräftige Beats, ein hypnotischer Sound und 100% für Clubs tauglich. Ein Refrain, bei dem man mitsingen will und im Hintergund gibt Kylie einige Stöhn- bzw. Hauchgeräusche von sich... sexy!
3) "In My Arms": Dieses Lied macht einfach gute Laune. Es beginnt mit ein paar gesprochenen Sätzen von Kylie. Und dann beginnt die Musik: und allein von der bekommt man gute Laune und möchte nur mittanzen. Würde Kylie diesen Song im Sommer als Single veröffentlichen, wäre das DER Summer-Hit des Jahres!
4) "Speakerphone": Der Song beginnt mit einer Harfe. Aber es ist keinesfalls eine Ballade... Nach den Satz "Music makes you loose control" fangen Beats und Electro-Instrumente an und Kylie singt mit einer elektronisch verzerrten Stimme. Der Song ist anders, er ist neu und frisch. Er zeigt dass Kylie wieder die Dance-Welt erobern will!
5) "Sensitized": Einer der out-standing Tracks des Albums. Er klingt anders, wie 2 Hearts. Es erinnert an Red Blooded Woman vom Sound her. Aber klingt reifer und etwas leichter. Es erinnert mich auch etwas an Cowboy-Musik...
6) "Heart Beat Rock": Einer der experimentellen Songs auf dem Album. Kurz: Kylie does Rap! Der Song geht eindeutig Richtung R'n'B und HipHop und klingt etwas wie Gwen Stefani.
7) "The One": Auch einer der besten Songs auf dem Album. Das Lied ist leicht depressiv gestimmt, aber wunderbar zum Träumen geeignet. Es klingt schön, aber dennoch tanzbar. Die hypnotisch ständig wiederkehrenden Worte "Love me, love me, love me, love me" zeigen was Kylie in dem etwas traurigem Lied sagen will.
8) "No More Rain": Ein wunderschöner Song. Das Lied bedeutet Kylie persönlich sehr viel, denn hier hat sie ihre Brustkrebserkrankung verarbeitet. Aber das Lied ist optimistisch gestimmt: wenn Kylie singt "got rainbow colours and no more rain" zeigt sie, dass sie Richtung Zukunft blickt.
9) "All I See": Der einzigste Track auf dem Album, den ich ganz und gar nicht mag. Es klingt einfach nicht nach Kylie, sondern eher nach Janet Jackson. Es ist ein Versuch in Richtung R'n'B und wäre in Amerika bestimmt erfolgreich...
10) "Stars": Auch ein schönes Lied. Hier singt Kylie über ihre altbekannten Themen: Stars, Universe, Shine etc. Es erinnert an ein etwas rockigeres Lied aus der Fever-Zeit.
11) "Wow": Wow!! Das ist purer Pop, wie wir ihn von Kylie zu den Zeiten von "Spinning Around" gewohnt waren. Der Song macht Spaß, man will sich dazu bewegen, das ist Kylie!
12) "Nu-di-ty": Der zweite experimentelle Track. Irgendwo hab ich gelesen, da meinte jemand: der Song ist Musik der Zukunft. Vielleicht weil er so anders klingt? Für mich klingt es wie Nelly Furtado oder so ähnlich, jedenfalls wieder nach Rap. Und der Text ist auch nicht gerade für Kinder geeignet...
13) "Cosmic": Die einzige Ballade auf dem Album. Wunderschön und wieder sehr persönlich für Kylie, denn den Song hat sie am Ende ihrer Brustkrebstherapie geschrieben. Man könnte fast meinen, dass sie hier die Trennung von Olivier Martinez verarbeitet. Sie singt "wasn't it just my choice to make the bed in which I lay?" oder "Wanted to know what I was worth?". Einfach wunderschön und sehr gefühlvoll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen X-cellent!!!!!!, 1. Februar 2008
Von 
G. Falkner (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Kylie Minogue ist für mich immer schon eine der besten Musikerinnen überhaupt gewesen, da all ihre Songs diesen gewissen Vibe haben, bei dem es immer und immer wieder im Ohr "Klick" macht!

X steht Kylies vorherigen Alben in keinster Weise nach. Alle Tracks sind sehr dancige Nummern und besonders "2 Hearts", "Wow", "The One" und "In your Arms" stechen durch eben diese Dance-Vibes heraus. Mein persönlicher Favorit auf dem Album ist "Speakerphone", der einfach megageile Beats hat, die ein bisschen an Tracks von Timbaland erinnern.

Allem in allem kann ich jedem Kylie-Fan "X" nur wärmstens ans Herz legen und sobald die CD im Player ist und die Lautsprecher auf volle Power aufgedreht sind verwandelt sich das Wohnzimmer in einen Dance-Club! ;))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kylie is back und besser denn je!, 8. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Hier ist sie nun, die neue CD von Kylie und sie ist klasse geworden....
Man entdeckt viele Anleihen aus der vergangen Pop-Geschichte. Allerdings hat man sich bei der Produktion nicht auf Vergangenem ausgeruht, sondern auch das ein oder andere Experiment (Nu-di-ty) gewagt.An jenem besagten Song werden sich die Gemüter streiten, für die einen ein Reinfall und anderen gefällts.
Das Album schliesst dann mit dem wundervoll reduziert-arangierten Track Cosmic. Einer tollen ruhigen Ballade...

Einziger Kritikpunkt von meiner Seite... nach der Registrierung im Internet kann man sich noch einen Bonus-Track (Rippin up the diso) runterladen. Ein absolut geiler Track...aber warum wurde der nicht gleich aufs Album mit draufgepackt... am Platz kann es nicht liegen, da der Longplayer nur eine Laufzeit von 45 min und ein paar Sekunden hat...
so liegt eine super produzierte Musikperle allein auf der Festplatte.

Trotz dieser umständlichen Prozedur um an den Bonus-Track zu gelangen, verdient das Album 5 Sterne.
Wer Kylie Minogue in der Vergangenheit mochte, sollte unbedingt reinhören. Es lohnt sich!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Popfloh ist wieder back!, 19. November 2007
Rezension bezieht sich auf: X - Special Edition (CD + DVD) (Audio CD)
Ich freue mich riesig über Kylies Comeback, das Album ist einfach genial, von GLAM - Rocknummern wie 2HEARTS, über Balladen bis hin zur typischen hinreißenden Disconummer wie LIKE A DRUG ist für reichlich Abwechslung gesorgt worden.
Dieses Album verspricht viele coole Clubsounds, die mit Sicherheit in Zukunft liebend gern abgemixt und geremixt werden! Besonders apart,experimentierfreudig und in meinen Augen etwas an den Track MUSIC von Madonna erinnernd, ist NU-DI-TY, das ist der absolute Hammertrack.
Das Album sorgt für viel Abwechlsung und einem wird nicht langweilig beim Durchhören! Mir gefällt dieses Album viel besser als ihr allerdings unterschätztes und sehr stylishes Album Body Language!Übrigens gibt es zwei verschiedene CD -Maxiversionen, auf der Version mit vier Tracks ist ein Bonustrack drauf, der heißt "King ore queen". Und auf der 2Track Maxi ist eine sehr rockige Nummer mit dem Titel "I dont now what it is". Ich freu mich riesig auf das Konzert in Berlin am 22.6.08 und habe bereits Tickets.
Super Kylie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Comeback, 21. September 2007
Dank der Kylieminogue Fanseite,steht nun das Index des Albums wie folgt endgültig fest:

Seit Monaten spekulieren die Fans über diesen Titel der neuen CD, so dass der Name "X" für das neue Album nahe lag.

13 brandneue Tracks:

2 Hearts
Like A Drug
In My Arms
Speakerphone
Sensitized
Heart Beat Rock
The One
No More Rain
All I See
Stars
Wow
Nu-di-ty
Cosmic

und ende 2007 gibt es zusätzlich noch eine doppel dvd im handel,das wird ein schönes kyliewiedersehn....

im nov erscheint zuerst mal 2 hearts von kylie...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Knaller - die neue Kylie, 29. März 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Wer Mut und Lust hat sich auf eine neue moderne Stilrichtung von Kylie einzulassen, der wird mit dem Album viel Spaß haben. Besonders geeignet als musikalische "Hauspotheke" gegen Müdigkeit und Traurigkeit, für die Einstimmung auf eine Disconacht oder ideal als Motivation fürs Joggen.
Macht gute Laune!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein fröhliches Pop-Album mit einprägsamen Beats, 17. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: X (Audio CD)
Abwechslungsreich ist das Album auf alle Fälle. Mal erinnert Kylie stark an die jüngere Janet Jackson ("All I See"), mal singt sie zarte Balladen ("Cosmic"), mal legt sie elektronische Expermiente wie "nu-di-ty" vor. Man kann es ihr als Unentschlossenheit auslegen, oder aber dass ihre Kreativität bewusst nicht auf einen Style eingrenzen wollte. Musikrichtung hin oder her: das Album ist meiner Meinung nach von der Stimmung her zu berwerten die es verbreitet. Und damit ist es kein Stückwerk. Denn Kylies "X" kommt durchgängig leicht und fröhlich daher, und ist durch die einprägsamen und oft dominanten Beats fast immer tanzbar.

Ich stimme der vorherigen Kritik zu, einige Lieder sind eher unspektakulär geraten und werden jedem Hörer anders gefallen, wie etwa "The One" oder "Stars".
Doch das Album wartet dagegen auch mit einigen absoluten Ohrwürmern auf, wie die bereits bekannten "Wow" oder "2 Hearts", aber auch die flotten und elektronischen Stücke "Speakerphone" und "Like a Drug".

Das absolut beste Stück auf dem Album ist meiner Meinung nach "In My Arms". Ein Tanzhit, der mir sofort ins Ohr ging und ein absolut positives Feeling hinterlässt. "In My Arms" erinnert an Sommer, Verliebtheit, Ausgelassenheit und Leichtigkeit. Und steht damit für die Tendenz des Albums. Viele Lieder sind locker-flockige Pop-Hits gewürzt mit knackigen Beats. Wenn man Popmusik mag und neutral an das Album herangeht, wird es einem sicher gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

X
X von Kylie Minogue (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen