Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sixties-Punk allererster Güte
Diese erste Platte von The Music Machine ist 60s-Punk pur: Munteres Rumgeorgel, Gitarren und Bässe durch die Fuzz-Box gejagt, der rotzige Gesang von Sean Bonniwell und die Erkenntnis, dass ein guter Song nicht länger als 2:30 zu sein hat. 1966 war dafür ein verdammt gutes Jahr. Darüber hinaus enthält "Turn on" den einzigen Hit der Band,...
Am 14. Dezember 2001 veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant für Sixties Komplettisten
"The Music Machine" waren eine US-Band, die der Garagen Rock Szene der 60er zugerechnet werden. Nachdem sie in den USA den Top 20 Hit "Talk Talk" hatten, veröffentlichten sie 1966 ihr hier vorliegendes erstes und einziges Album.

In den USA ist die Band heute Kult, da sie sich besonders durch das ausgezeichnete Songwriter Talent von Sean Bonniwell stark von...
Veröffentlicht am 9. März 2008 von Daniel Zynda


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant für Sixties Komplettisten, 9. März 2008
Von 
Daniel Zynda (TaoYuan, Taiwan) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Turn on (Audio CD)
"The Music Machine" waren eine US-Band, die der Garagen Rock Szene der 60er zugerechnet werden. Nachdem sie in den USA den Top 20 Hit "Talk Talk" hatten, veröffentlichten sie 1966 ihr hier vorliegendes erstes und einziges Album.

In den USA ist die Band heute Kult, da sie sich besonders durch das ausgezeichnete Songwriter Talent von Sean Bonniwell stark von anderen fast vergessenen Bands der Garagen-Szene abhebt. Und auch wenn es natürlich etwas rauher zugeht als beim Psychedelic Pop, so rocken die Songs, ohne einfach laut zu sein, sind melodieverbunden und sehr interessant. Besonders gelungen sind die Single "Talk Talk" (erinnert sehr stark an den Punk der späten 70er), das eher poppige "Some other drum" oder "Wrong". Tatsächlich sind die Eigenkompositionen der Band um Längen besser als die paar damals aktuellen Hits, die sie hier nachsingen, z.b. "Taxman" von den Beatles oder "Cherry, Cherry" von Neil Diamond - das klingt dann öfters mal doch nach unterster Schublade. Deshalb ist mein Gesamteindruck eher gehobenes Mittelmaß.

Wer aber auf Garagen-Rock oder auf (amerikanische) Sixties-Raritäten steht, dem wird "Turn on" ganz sicher zusagen. Vorliegende CD ist die bisher beste Wiederveröffentlichung des Albums, die Songs sind sowohl in der Mono als auch in der Stereo-Version vorhanden, und auch vier sehr gelungene Bonustracks gibt es.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sixties-Punk allererster Güte, 14. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Turn on (Audio CD)
Diese erste Platte von The Music Machine ist 60s-Punk pur: Munteres Rumgeorgel, Gitarren und Bässe durch die Fuzz-Box gejagt, der rotzige Gesang von Sean Bonniwell und die Erkenntnis, dass ein guter Song nicht länger als 2:30 zu sein hat. 1966 war dafür ein verdammt gutes Jahr. Darüber hinaus enthält "Turn on" den einzigen Hit der Band, nämlich "Talk Talk!".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Turn on
Turn on von The Music Machine (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen