Kundenrezensionen


104 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


104 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leise
Zunächst zu den Gründen meines Kaufs: Kurz vor Weihnachten ging mein Fernseher kaputt, also brauchte ich einen neuen. Inzwischen sind LCD-TVs recht günstig geworden, also kaufte ich mir einen 32 Zoll HDTV-fähigen LCD (ich behalte einen Fernseher, bis er kaputt geht... also wollte ich ich 5 Jahren nicht immer noch mit Röhre und ohne HD...
Veröffentlicht am 6. Januar 2008 von Andreas Groß

versus
3.0 von 5 Sternen PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller
die nicht schlecht aber ich konnte die wieder reparieren lassen
der vor gänger hat leider den Föhn zu dicht ran gehalten des wegen ist die lüftung zu laut
Vor 7 Monaten von karola schröder -schmidt veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

104 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leise, 6. Januar 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Zunächst zu den Gründen meines Kaufs: Kurz vor Weihnachten ging mein Fernseher kaputt, also brauchte ich einen neuen. Inzwischen sind LCD-TVs recht günstig geworden, also kaufte ich mir einen 32 Zoll HDTV-fähigen LCD (ich behalte einen Fernseher, bis er kaputt geht... also wollte ich ich 5 Jahren nicht immer noch mit Röhre und ohne HD dasitzen).
Aber wenn ich schon einen HDTV habe, brauche ich ja auch irgend etwas, das das auch ausnutzt. Ich schwankte also zwischen XBox360 und PS3. Ich habe mich dann für die PS3 entschieden. Die XBox360 hat das wesentlich bessere Spieleangebot, die PS3 die zuverlässigere Hardware, die außerdem noch leiser ist, BluRay-Videos abspielen kann und nur unwesentlich teurer ist als eine XBox360. Ich entschied mich also für die PS3.

1) Das Äußere:
Die PS3 ist nicht gerade klein und leicht. Wenn ich sie mit meiner alten XBox vergleiche, die oft als "Klotz" verspottet wurde, dann ist sie ungefähr genau so groß und auch das Gewicht ist ähnlich.
Das Design der PS3 ist allerdings meiner Meinung nach sehr gelungen. Die abgerundete Oberfläche verhindert, dass man die PS3 in ein Sandwich zwischen CD-Player und Verstärker packt, aber das hatte ich eh nicht vor. Bei mir steht sie einfach hochkant neben meiner Anlage (ich hätte sie aber auch liegend oben auf stellen können). Das glänzende Schwarz der PS3 wirkt edel und wird von der silbernen Front noch betont. Allerdings sieht man auch schnell Staub und Fingerabdrücke auf dem Gerät.
Die Konsole hat auf der Rückseite einen Kipp-Schalter, mit der man die PS3 komplett abschalten kann. Auf der Vorderseite befinden sich zwei "Knöpfe", einer zum Ein/Aus-Schalten (in den Standby) und einer zum Auswerfen der Disc. Beides sind keine klassischen Knöpfe zum "drücken", sondern berührungsempfindliche Bereiche, bei denen es genügt, sie nur zu berühren. Um zu verhindern, dass man aus versehen das Gerät mit einer unachtsamen Berührung in den StandBy versetzt, muss man den entsprechenden Knopf etwas länger berühren. Alles in allem bringen diese "berührungsempfindlichen Bereiche" keinen Mehrwert, wirken aber einfach irgendwie besonders und hochwertig.
Generell ist die Konsole gut verarbeitet, wirkt stabil und ein wenig nobel.
Diese Eindruck wird auch vom BluRay-Laufwerk verstärkt. Es handelt sich hierbei um ein sog. Slot-In-Laufwerk. Das heißt das aus der Konsole kein Schlitten ausfährt, auf den man die Disc legt (wie bei den meisten CD/DVD-Laufwerken). Statt dessen führt man die Disc in den Schlitz ein und sie wird dann automatisch eingezogen. Ich kenne das bereits von meinem iBook und ist sowohl praktisch (keine Gefahr mehr, den Schlitten aus versehen abzubrechen) als auch "nobel".
Das Netzteil ist im Gegensatz zu XBox360 direkt in das Gehäuse der Konsole integriert. Finde ich nett, war für mich aber kein wichtiges Argument. Das XBox360-Netzteil hätte ich unter den Schrank gelegt und damit wäre es auch gut verstaut gewesen. Trotzdem wollte ich erwähnen, dass bei der PS3 wirklich alles innerhalb des schicken Gehäuses verbaut wurde und ein normales Stromkabel alles ist, was man zum Betrieb braucht.

Positiv:
- "Richtiger" Ein/Aus-Schalter vorhanden
- Edler look
- hochwertige Verarbeitung
- integriertes Netzteil

Negativ:
- Fingerabdrücke und Staub fallen schnell auf
- Keine Knöpfe zum Steuern der DVD/BluRay-Widergabe (also kein Play-Knopf)... dafür muss man den Controller oder eine (seperat erhältliche) Fernbedienung benutzen.

2) Geräuschkulisse:
Ich wusste ja bereits im Voraus, das die PS3 leiser ist als die XBox360, war dann aber positiv überrascht, wie leise sie ist. Die PS3 40GB soll ja noch etwas leiser geworden sein, als die älteren PS3-Versionen. Und in der Tat hört man das Gerät fast gar nicht, selbst wenn man direkt daneben steht. Aus 2 Meter Entfernung ist sie eigentlich nicht zu hören.
Legt man eine Disc ein, wird sie natürlich ein wenig lauter, da das Laufwerk anspringt. Aber auch hier war ich extrem zufrieden. Das Laufwerk ist aus 2 Metern nur dann zu hören, wenn es ansonsten im Zimmer halbwegs still ist. Schaut man einen Film hört man das Laufwerk selbst bei ruhigen Szenen nicht.
Die PS3 ist voll Wohnzimmer-Tauglich und stört nicht beim Filmgenuss. Großes Lob dafür von mir.

Positiv:
Angenehm leise, voll wohnzimmertaugliche

Negativ:
Nicht komplett geräuschlos... aber das ist kein DVD/BluRay-Player

3) Der Controller:
Der Controller der PS3 sieht fast genau so aus wie der bekannte PS2-Controller. Er bietet kein Rumble-Feature (d.h. wenn man mit dem virtuellen Auto in die Leitplanke fährt vibriert der Controller nicht, wie man es von eigentlich allen anderen Konsolen kennt). Dafür benötigt er nun kein Kabel mehr sondern funktioniert drahtlos. Der Akku ist fest eingebaut und kann vom Benutzer nicht ohne weiteres gewechselt werden. Dies muss wohl von einem Techniker von Sony gemacht werden.
Die neue sog. PS-Taste dient dann auch dazu, den Controller bei der Konsole zu registrieren. Einfach auf den PS-Knopf drücken und der Controller stellt sofort eine drahtlose Verbindung zur Konsole her. Schön: Mit der PS-Taste kann man die Konsole auch Ein- und Aus-Schalten.

Generell liegt der Controller gut in der Hand und ist recht leicht (könnte ruhig ein wenig schwerer sein). Nicht gefallen haben mir die sog. Schulter-Knöpfe (R2 und L2). Diese kann man stufenlos bedienen und sind vor allem für Rennspielen gedacht (zum Gasgeben z.B., wenn man das Gaspedal nicht ganz durchdrücken will). Leider sind sie so gewölbt, dass man oft von ihnen abrutscht. Auch die beiden Analog-Sticks empfinde ich als nicht ganz optimal. Alles in allem ist der alte XBox-Controlle (sowohl der kleine als auch der große) meiner Meinung nach besser als der Controller der PS3. Beide Controller liefern sich aber ein Duell auf hohem Niveau, denn beide sind wirklich gut zu Bedienen. Dennoch, einige Details hätte Sony besser lösen können. Im Notfall kann man ja aber auch auf PS3-Controller anderer Hersteller zurückgreifen.
Der PS3-Controller kann zusätzlich noch ermitteln, wie weit und in welche Richtung er geneigt ist. Man kann z.B. in einem Spiel sein Flugzeug damit nach links steuern, indem man den Controller nach links neigt. Nettes Feature, aber bei weitem nicht vergleichbar mit den Möglichkeiten des Wii-Controllers von Nintendo. Außerdem wird das Feature nur in einigen Spielen verwendet und bietet bei weitem nicht das "andere" Spielgefühl eines Wii-Spiels.

Positiv:
- Drahtlos
- Ein/Ausschalten der Konsole über Controller möglich
- Liegt gut in der Hand
- Kann Neigung erkennen

Negativ:
- Kein Rumble-Feature
- Akku fest eingebaut
- Schulterknöpfe etwas zu rutschig
- Analog-Sticks ebenfalls (wenn auch weit weniger als bei den Schulterknöpfen)

4) Vor dem ersten Einschalten:
Vor dem ersten Einschalten muss man die PS3 natürlich mit Strom versorgen (Kabel liegt natürlich bei) und an den Fernseher anschließen. Leider legt Sony nur ein normales Analog-Kabel und einen Scart-Adapter bei. Das reicht für einen normalen Fernseher, aber da die PS3 hauptsächlich für HD-Auflösungen gedacht ist, ist dieses Kabel vollkommen unzureichend. Das also eigentlich unbedingt benötigte HDMI-Kabel muss man also nachkaufen. Hier kann man übrigens ruhig auf teure Sony-Spezialkabel verzichten. Es reicht ein ganz normales HDMI-Kabel.
Ein optischer Ausgang zur 5.1-Anlage ist ebenfalls vorhanden. Da ich sowas (noch nicht) habe, habe ich meine Stereo-Anlage einfach direkt an meinen Fernseher angeschlossen.
Des weiteren verfügt die PS3 über zwei USB-Anschlüsse. Hier kann man vom USB-Stick bis zur Kamera eine ganze Reihe von Geräten anschließen. Recht viele werden von der PS3 erkannt (aber längst nicht alles, was man per USB anschließen könnte). Sony hat ein USB-Kabel beigelegt, damit man den Controller über einen der beiden USB-Anschlüsse wieder aufladen kann. Schlecht: Das Aufladen funktioniert nur, wenn die PS3 auch eingeschaltet ist.

Zum Internet nimmt die PS3 entweder über ein Netzwerk-Kabel auf (ein Anschluss findet sich auf der Rückseite) oder drahtlos über das integrierte WLAN auf.

5) Nach dem ersten Einschalten:
Schaltet man die PS3 ein sieht man das Hauptmenü. Nicht übermäßig innovativ, dafür aber übersichtlich und gut zu bedienen. Es wurde bewusst auf grafischen Schnickschnack und Geblinke verzichtet - ich empfinde das als sehr angenehm.
Man kann hier die Systemeinstellungen ändern und Musik und Videos abspielen, auf die integrierte Festplatte kopieren und verwalten. Ich habe aber den Verdacht, dass bei mehr als 30 verschiedenen Musik-Alben auf der Festplatte das System nicht mehr ganz übersichtlich ist. Wer ein zweites iTunes erwartet wird enttäuscht. Die Musik-Alben werden einfach in einer langen Liste angezeigt und lassen sich maximal sortieren. Suchen oder intelligente Playlisten sucht man vergeblich.
Ansonsten kann man natürlich noch Spiele starten (entweder von der Disc oder von der Festplatte).
Um das Bild abzurunden kann man den sog. Playstation-Store anwählen, in dem man (kostenlose) Demos, Updates und Spiele- und Film-Trailer findet, oder (kostenpflichtige) Spiele zum Download.
Ein Internet-Browser erlaubt das Surfen im Netz. Das funktioniert übrigens halbwegs gut, einige Seiten werden aber nicht korrekt angezeigt (z.B. werden bei [...] die Kommentare in den News nicht angezeigt und einige Videos, die den neusten Flash-Player voraussetzen gehen nicht). Der Browser ist OK, wenn man ab und an mal kurz die neusten News lesen möchte. Er ist aber kein Ersatz für einen richtigen PC. Zumal Sony kein eMail-Programm mitliefert. Wer seine PS3 wirklich als Ersatz für einen PC bereiben will, der muss Linux installieren (im Gegensatz zu Microsoft hat Sony nichts dagegen), was für Profis kein Problem ist, Laien aber überfordern wird. Leider hat Sony allerdings einen Großteil der Grafik-Fähigkeiten der PS3 für Linux unzugänglich gemacht. Also keine 3D-Effekte unter Linux. Stört beim eMail-Lesen nicht sonderlich, ist aber dennoch ärgerlich. Verstehen kann man Sony aber. Schließlich könnte man sonst Linux-Spiele für die PS3 programmieren, bei denen der Hersteller keine Lizenzgebühren an Sony zahlen muss.... und diese Gebühren sind die Haupt-Einnahmequelle Sonys.
Schließlich hat die PS3 noch eine Art "Instant-Messanger" (ähnlich ICQ), mit dem man aber nur Kontakt zu anderen PS3-Besitzern aufnehmen kann.

Positiv:
- Lässt sich einfach und übersichtlich bedienen
- Demos kostenlos downloaden
- Web-Browser enthalten
- Linux-Installation (relativ problemlos) möglich

Negativ:
- Bei vielen Musik-Alben nicht optimal in der Bedienung
- Web-Browser zeigt nicht alle Seiten korrekt an
- Kein eMail

6) Filme gucken:
Als erstes habe ich mal eine BluRay-Disc ins Laufwerk geschoben. Die PS3 startet sofort den Film. Die Bildqualität ist erstklassig, der Sound ebenso. Das Starten des Films geschieht angenehm schnell (nur wenige Sekunden). Die Bedienung über den Controller ist OK. Eine Bluetooth-Fernbedienung ist separat erhältlich... meiner Meinung nach aber überflüssig.
Der Unterschied zwischen einer normalen DVD und BluRay ist deutlich. Man kann jede Schweißperle auf der Haut sehen und auch die Gesichter der Statisten im Hintergrund sind endlich keine matschige Flecken mehr, sondern man kann jedes Detail erkennen. Ich bin begeistert.
Natürlich hatte ich mir die Unterschiede vorher schon mal zeigen lassen. Und im Vergleich zu einem BluRay-Player schneidet die PS3 wirklich gut ab. Leise, schnell, beste Bildqualität. Wer Wert auf hochauflösenden Video-Genuß legt, der liegt hier auf jeden Fall richtig.
Wo Licht ist, ist oft aber auch Schatten. Dieser ist momentan finanzieller Natur. BluRay-Filme sind teuer. Zwischen 20-30 Euro muss man anlegen. Und oft fehlt dann auch noch jegliches Bonus-Material, wie man es von DVDs kennt. Meiner Meinung nach eine Frechheit und Abzocke, damit der Kunde dann später den gleichen Film noch mal in der "Deluxe"-Edition kauft mit Bonus-Material. Über 20 Euro für den Film allein mit optionalem Untertitel und einer zweiten Sprachspur.... das ist unverschämt.
Ich habe deshalb momentan nur einen einzigen Film und werde nur bei Sonderangeboten unter 20 Euro noch einen kaufen. Statt dessen leihe ich meine Filme lieber in der Videothek aus. Dort sind die Preise zum Glück human.
Ein weiteres Problem ist, dass es bei den HD-Filmen zwei Formate gibt. HD-DVD und BluRay. Die PS3 kann nur BluRay abspielen und noch ist nicht entschieden, welches der beiden Formate sich durchsetzen wird. Wenn es HD-DVD wird, dann wird es in Zukunft natürlich nur noch wenige oder keine BluRays geben und die PS3 als Film-Abspieler wäre nicht mehr so sinnvoll. Momentan sieht es allerdings danach aus, als ob sie BluRay durchsetzt. Die Warner Brothers Studios z.B. haben sich dazu entschieden, exklusiv BluRay zu unterstützen. Ich persönlich denke, BluRay wird der Standard der Zukunft - aber sicher ist das natürlich noch nicht. (UPDATE: Inzwischen kann man davon ausgehen, dass BluRay "gewonnen" hat. Wer also HD-Video auf Silberscheiben haben will, liegt bei BluRay und somit der PS3 richtig)

Positiv:
- Tolle Bild- und Ton-Qualität
- BluRay läuft schnell an
- Lässt sich gut bedienen

Negativ:
- BluRay-Filme sind teuer
- Oft fehlt auch noch Bonus-Material.

7) Die Spiele:
Als letztes das, wofür sich die meisten Leute wohl die PS3 gekauft haben: Zum spielen.
Zunächst mal will ich mit einem Mythos aufräumen. Sony hat es verstanden, die Leute zu zu überzeugen, dass die PS3 um ein vielfaches leistungsfähiger ist, als alle anderen Konsolen. Das ist definitiv nicht so. Ja, der Cell-Prozessor der PS3 hat ein großes Potential. Das wird momentan aber von den Spielen nicht voll ausgeschöpft, weil er schwer zu programmieren ist. Potentiell ist er aber der XBox360 überlegen. Dafür hat aber die XBox360 die etwas bessere Grafik-Karte. Alles in allem sind beide Konsolen also ähnlich leistungsfähig.

Das zeigt sich dann auch bei den Spielen. Ich habe mir im Playstation-Store so ziemlich alle Demos gezogen, die es gibt und mal ausprobiert. Spiele wie Motorstorm sehen richtig richtig gut aus. Super Grafik, flüssig mit tollem Sound. Aber das hat man auf der XBox360 auch schon gesehen.
Bei Spielen, die auf beiden Konsolen erscheinen hat die PS3 bisher sogar oft die etwas "schlechtere" Version abbekommen. Das liegt unter anderem daran, dass sie etwas schwerer zu programmieren sein wird.
Das ändert sich aber inzwischen schon. Assassins Creed z.B., dass das erste Spiel war, das ich mir kaufte, sieht auf beiden Konsolen fast gleich auf. Der eine Spiele-Tester findet die XBox-Version besser, der andere die PS3-Version.
Für die Zukunft würde ich sagen, dass XBox360 und PS3 von der Grafik her sich gegenseitig nicht viel geben werden. Wer also denkt, dass die PS3 viel bessere Grafik bietet als die XBox360, der wird enttäuscht werden. Beide Konsolen bieten hier fast das selbe an. Tolle, hochauflösende Grafik, die die Wii von Nintendo meilenweit hinter sich zurück lässt (wohl gemerkt, ich spreche nur von der Grafik, nicht vom Spielspaß) und mit aktuellen PC-Spielen locker mithalten kann.

Vom Spieleangebot ist die XBox360 noch deutlich überlegen. Microsoft ist 1 Jahr länger mit ihrer Konsole auf dem Markt und hat die Zeit genutzt. Die PS3 holt langsam auf, hängt aber bei der Anzahl der Top-Titel noch zurück.
XBox360- und PS3-Spiele kosten ungefähr gleich viel. Bei der XBox360 findet man aber mehr sog. Budget-Titel. Das sind Spiele, die schon etwas älter sind und deshalb günstiger verkauft werden. Kein Wunder, die XBox ist ja auch über 1 Jahr länger erhältlich als die PS3.

Positiv:
- Tolle Grafik, toller Sound

Negativ:
- Noch weniger Spiele erhältlich

8) Online spielen:
Natürlich bietet die PS3 auch die Möglichkeit, online zu spielen. Microsoft bietet hier aber mehr Möglichkeiten. Fast alle Spiele nutzen Microsofts Live-Service. Man sieht während des Spielens, ob ein Freund online gekommen ist, kann zu Spielen eingeladen werden und so weiter. Dafür muss man aber auch monatlich Geld zahlen.
Sony bietet hier weniger. Man kann miteinander online Spielen und chatten. Globale Ranglisten für alle Spiele und ähnliche Gimmicks fehlen aber. Dafür ist das online zocken aber im Gegensatz zur XBox360 kostenlos. Sony verspricht Abhilfe und arbeitet an neuen Features. Noch hat Microsoft aber einen Vorsprung.
Als Käufer sollte man sich aber überlegen, ob einem die vielen Zusatzmöglichkeiten von XBox Live die monatliche Gebühr wert sind. Wer einfach nur online spielen will, der fährt bei Sony (finanziell) günstiger.

FAZIT:
Die PS3 ist ein tolles Gerät. Gut verarbeitet, stylish und vollgepackt mit Technik. Nach der Preissenkung ist die PS3 40GB meiner Meinung nach die Konsole mit dem besten Preis/Technik-Verhältnis. Sie ist leiser, zuverlässiger und schöner als die XBox360 und technisch der Wii weit überlegen. Die Wii spielt aber mit ihrem ganz neuen Konzept (der geniale Wii-Controller) eigentlich in einer eigenen Liga. Man muss sie PS3 also eher in Konkurrenz zur XBox360 sehen.
Hier punktet sie mit der besseren Hardware (vor allem wegen der Verarbeitung... die XBox360 hat ja massive Qualitäts-Probleme) und z.B. damit, dass man auf Wunsch bei der PS3 auch die Festplatte austauschen kann. Das geht auch bei der XBox360, aber dort muss man eine Spezial-Festplatte von Microsoft kaufen, die vollkommen überteuert ist. Sony lässt uns jede beliebige Notebook-Festplatte einbauen, was auch einfach und schnell zu machen ist.
Sony würde mit der PS3 gerne den PC als Multimedia-Zentrale ersetzen. Das kann sie aber nicht leisten. Zwar kann man eine Bluetooth-Tastatur und -Maus anschließen, aber es fehlt ein eMail-Client, der Web-Browser ist zu eingeschränkt, die Verwaltung von Musik und Filmen bietet nicht genug und und und...
Abhilfe würde Linux bieten. Sony hat sogar die Linux-Entwickler dabei unterstützt, das freie Betriebssystem fit für die PS3 zu machen. Doch mit einen PC fahre ich auch hier besser. Den kann ich noch leider erweitern und bei dem werden auch die Grafik-Fähigkeiten von Linux nicht künstlich eingeschränkt und ich kann die 3D-Desktop-Möglichkeiten voll ausnutzen (ich persönlich will nie mehr auf den sog. Exposé-Effekt verzichten).
Dennoch: Die PS3 bietet als MultiMedia-Maschine viel. Sie ist der billigste BluRay-Player auf dem Markt... ohne das man Abstriche in der Qualität machen muss. Und der Unterschied in der Bildqualität zwischen DVDDank WLAN kann sie problemlos mit einem PC Kontakt aufnehmen. Somit könnte man den (lauten und hässlichen) PC ins Arbeitszimmer stellen und seine Musik auf diesem verwalten. Die leise und stylishe PS3 steht im Wohnzimmer, greift drahtlos auf den PC zu und spielt von dort Musik und Filme ab. Sie macht also hier durchaus viel Sinn. Viel mehr als die extrem lärmende XBox360. Die PS3 ist leise und wirkt viel nobler.

Bei den Spielen hängt die PS3 einfach von der Masse und Klasse noch etwas hinter der XBox360. Das wird sich im Laufe dieses Jahres bessern. Andererseits: Warum warten, wenn man das auch sofort haben kann? Wen also nicht stört, dass die XBox360 laut ist, nicht so gut aussieht, der hat hier mehr Auswahl bei den Spielen. Am besten man schaut sich an, welche Spiele man unbedingt haben will. Wer nicht auf Massive Attack oder Halo verzichten will, kommt um Microsoft nicht herum. Wer großer GT- und MGS-Fan ist, der braucht eine PS3... und etwas Geduld, denn beide Spiele kommen erst irgendwann 2008 heraus.

Was Online-Spielen angeht, bietet die XBox360 mehr.... für eine monatliche Gebühr. Online zocken auf der PS3 ist kostenlos, bietet aber nur die Basis-Funktionalität. Mir reicht diese und ich bin zufrieden.

Alles in allem bereue ich den Kauf der PS3 nicht. Die Hardware ist super. Im Punkte Spiele muss man Abstriche machen. Da ich aber momentan Morrowind: Oblivion spiele, bin ich für die nächsten Wochen/Monate eh versorgt und habe kein Problem mit dem Warten.
Für sich allein genommen würde ich der PS3 also eigentlich 5 Punkte geben.
Abzug bekommt sie dennoch:
Für zu teure BluRay-Filme ohne Bonus-Material,
für den nicht optimalen Controller,
für fehlenden eMail-Client und überwarbeitungswürdigen Browser.

Alles in allem ist die PS3 der preisgünstigste HD-Video-Player, robust, leise, gut erweiterbar, schick und leistungsfähig. Wenn man gerne HD-Videos schauen will, auf Spiele mit toller Grafik steht, dann ist die PS3 das momentan beste Produkt auf dem Markt. Wer auf HD-Video (egal ob BluRay oder HD-DVD) pfeifft und wem das Brummen des XBox360-Laufwerks (und der Lüfter) nichts ausmacht, der bekommt bei Microsoft für 50 Euro weniger eine größere Auswahl an Spielen geboten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


75 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jetzt gehts den Next-Gen-Konsolen an den Kragen..., 4. März 2008
Von 
seit 1986 Zocker (irgendwo im badischen nirgendwo) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Seit nunmehr einer Woche besitze ich eine PS3 40GB. Eine XBox360 Premium nenne ich seit knapp 2 Jahren mein eigen. Ich versuche jetzt hier mal die beiden Konsolen zu vergleichen, so objektiv wie möglich. Nintendo's Wii lasse ich hier mal außen vor da diese eine ganz andere Käuferschicht anspricht. Nichts gegen die Wii, tolles Teil, aber wir reden hier ja auch von ganz anderen Preisen.

Design:
Also beim Auspacken kommt die PS3 hochwertiger mit ihrer Klavierlackoptik rüber als die 360. Allerdings ist die PS3 auch größer und schwerer. Hier würde ich die PS3 eine Nasenspitze vorne sehen.

Anschlüsse:
Meine Xbox Version hat noch keinen HDMI Anschluss. Dafür YUV-Komponente und die Elite soll jetzt auch nen HDMI Ausgang haben. Toslink (optischer Ausgang) bringen beide mit. Dann halt noch AV Ausgang und Netzstecker. Vorne jeweils 2 USB Hub's.
Hier seh ich die PS vorne, aber nur weil Microsoft ein Backstein als externes Netzteil verwendet.

Lautstärke im Betrieb:
Hätte man vor 10 Jahren gedacht, dass man solch ein Bewertungskriterium bei Konsolen hinzufügen muss? Mit Sicherheit nicht. Die Xbox360 ist LAUT. Da kann man nichts Schönreden. Die PS3 leise, kaum hörbar. Klarer Punkt an Sony.

Abwärtskompatibilität:
XBOX teilweise, aber auch nicht alle Games. PS3 40GB nicht abwärtskompatibel. Punkt an die Microsoft Jünger.

Sound:
Beide wegen optischem Ausgang glasklar im Sound. Gleichstand.

Grafik:
Ebenfalls Gleichstand, jedoch sehe ich hier die Grafik der Xbox ein bisschen vorne, noch. Da sie schon länger am Markt ist und die Entwickler die Reserven schon besser ausschöpfen können. Langfristig wird aber wohl Sony's PS3 vorbeiziehen.

Bedienbarkeit:
Beide Controller top. Doch mir persönlich gefällt Microsoft's Äquivalent besser. Vor allen Dingen weil die PS keine Rumble Funktion im Joypad hat.
Punkt an Microsoft.

Online-Zugang:
Noch ist Sony's Online Network kostenlos, bei Microsoft müßt ihr 60 Eier im Jahr berappen. Punkt an Sony.

HD-DVD vs. Blue Ray:
Ein entscheidendes Kaufkriterium. Für alle die es noch nicht wissen, die Herstellung von Film HD-DVD's ist eingestellt worden. Schade. Wieso macht es die Filmindustrie nicht möglich 2 Konzepte zu untertützen? Microsoft hat hier wohl auf das falsche Pferd gesetzt. Klarer Punkt an Playstation.

Preis:
Vergleich der 40GB PS3 Variante gegen Xbox 360 Premium.
PS3=400€------------Xbox360=350€
Microsoft erhält den Zuschlag.

FAZIT:
Ganz schwierig hier eine Konsole zum "Sieger" zu machen. Wollt ihr bei Sony abwärtskompatibel zocken müsst ihr tief in die Tasche greifen, zu tief meiner Meinung. Ich hab meine PS2 immer noch ;) Dann lieber Xbox360.

Wollt ihr Filme hochauflösend glotzen? PS 3!

Wollt ihr viel Auswahl an Next-Gen-Titeln? Xbox360 (obwohl langsam die Sofware Flut auch für PS3 zunimmt)

Wollt ihr kostenlos online spielen? PS3!

Es kommt auf eure eigenen Prioritäten an was ihr wollt. Da muss man einfach vergleichen oder beide kaufen wenn man genug Kohle hat. Aber irgendwo ist es auch eine Sauerei was Sony und Microsoft hier abliefern. Es wird dem Kunden hier wirklich schwer gemacht sich auf ein System und dann auch noch auf die Bandbreite der einzelnen Versionen festzulegen. Und allen Furz lang kommt ne neue Version raus. Gute alte PSone- bzw. N64- oder Sega Saturn-Zeit!

Wenn ich nicht beide Konsolen hätte und müßte mich auf eine festlegen, würde ich zur PS3 greifen. Aber nur mit hauchdünnem Vorsprung und weil ich auf hochaufgelöste Filme stehe. Juckt euch das nicht, dann Xbox360!

Oder aber ihr scheißt auf Next-Gen, zeigt Microsoft und Sony den Mittelfinger und greift gleich zum Wii! Die Absatzzahlen bestätigen den Erfolg. Danke Nintendo für Spielspass und Preis-Leistungsverhältnis!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


70 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nahe der Perfektion, 15. März 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Hallo zusammen!

Ich habe mir die Playstation 3 Anfang Februar bei Amazon.de bestellt und die letzten Wochen ausgiebig testen dürfen, und ich muss gestehen ich bin äusserst zufrieden. Die Konsole hat alle meine Anforderungen und Wünsche erfüllt die ich vorab, als Konsolenneueinsteiger, in einer Vorauswahl an sie und die XBox 360 gestellt habe.

Mit dieser Rezension möchte ich Euch meine Erfahrungen diesbezüglich mitteilen und einen kleinen Eindruck geben warum ich mich für die Playstation 3 und gegen die Xbox 360 entschieden habe:

Mit der wichtigste Punkt war u.a. die Möglichkeit der 'Eier legenden Wollmilchsau' und somit Ersatz für meinen PC (Linux Installationen optional möglich) und DVD/DivX Player, gepaart mit der Gewissheit das sich Blu-ray als Standard durchgesetzt hat und ich diesen in Zukunft zuverlässig nutzen kann [kleine Anmerkung: kein Blu-ray Player skaliert Filme dermassen gut wie die PS3]. Dessen gewiss kam dann noch das schicke Design, welches auf ein externes Netzteil verzichtet und zur Anbauwand im Wohnzimmer passte, der geringere Stromverbrauch ebenso wie das nahezu lautlose Betriebsgeräusch im Film/Musik- wie auch im Spielebetrieb. Hier kam mir die 40GB Variante sehr gelegen da sie doch merklich leiser ist als das ältere 60GB Modell und, in meinem Fall, auch nicht unter Belastung (Spiele) hochregelt. Hier ist nur ein leises Rauschen zu vernehmen, und das auch nur in direkter Nähe (da bin ich sehr sensibel). Hierbei muss ich allerdings auch darauf hinweisen das die Konsole bei mir senkrecht und recht frei im 'Raum' steht, für reichlich frische Luft ist also bestens gesorgt.
Nun zum Spiele-Angebot: Das war zwar bei der Xbox 360 besser, aber aus dem (Multiplayer-)'Alter' bin ich seit längerer Zeit raus. Sollte mich dann allerdings doch mal ein Spiel Online locken gäbe es dies ja bei Sony, im Gegensatz zu Microsoft, kostenlos. Abgesehen von der (noch) vorhandenen Spieleübermacht Microsoft's gibt es auch hier ein paar sehr nette Titel die einen mitreissen. Besonders angetan bin/war ich von 'Uncharted: Drakes Schicksal' sowie 'Ratchet & Clank: Tools of Destruction' - zufälligerweise auch zwei PS3-Only Titel. Ersteres mit einer bombastischen Grafik, mitreissender Story und viel Action, zweiteres eine Mischung zwischen 'Jump & Run' bzw. 'Hack & Slash'. Allerdings auch hier mit einer spitzen Grafik, viel Witz, Charm und sehr liebevoll gestaltet. Es gibt hier zwar auch noch weitere Spiele die einer Erwähnung wert wären (Heavenly Sword, Resistance: Fall of Man uvm.), aber Thema dieser Rezension soll ja die Konsole sein und nicht deren Spiele.

Mit ein Schwerpunkt / entscheidend gewesen ist auch die hohe Ausfallquote (Ring of Death - 3 Jahre Garantie) der Xbox 360 gepaart mit dem Fehlen des WLAN-Moduls, ersteres für mich ein lästiges Übel, zweiteres für mein WLAN-Netz und ein möglichst kabelfreies Umfeld unumgänglich (Xbox 360 nur gegen Aufpreis).

Das damalige Amazon Angebot gab der finalen Entscheidung dann den letzten Rest: knapp 496€ für die Playstation 3 40GB, die zwei o.g. Spiele, Sony's Bluetooth Fernbedienung und einen hervorragenden Blu-ray Film (Casino Royale).

Somit blieb leider nicht viel positives zugunsten der Xbox 360 übrig, und dabei soll das nicht negativ gegenüber der Microsoft Konsole gemeint sein, sondern vielmehr eine kleine Zusammenfassung von jemanden darstellen der dem Thema (Hersteller) gegenüber offen gewesen ist und bei dem beide Konsolen den individuellen Bedürfnissen gerecht werden mussten.

Ich hoffe mein kleiner Zwischenbericht hat Euch einen kleinen Eindruck vermittelt und Euch in Eurer Meinungsbildung geholfen.

Bis zur nächsten Rezension :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Konsole - Daumen hoch für Sony!, 24. Dezember 2007
Von 
Mesut Saglam (Leverkusen, NRW Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Anfangs zögerte ich, mir eine PS3 zu holen. Der Preis und vor allem die Preise für die Spiele schreckten mich ein wenig ab, da ich als Schüler, 18 Jahre, mir sowas mal nicht einfach so leisten kann. Trotzdem sparte ich nebenbei mein "Taschengeld" sowie andere Verdienste vom Nebenjob etc.
Nach ständigem hin und her von Sony - sei es das Bundle, etliche Preissenkungen - kam nun endlich ein Modell auf den Markt, was sich speziell auf Next-Gen sowie auf das Zocken konzentrierte: die PS3 für € 399,-
Die Preissenkung hatte auch zu Folge, dass einige Features der PS3 weggelassen worden sind: Abwärtskompatibilität zu PS2-Spielen, 20-GB weniger Festplatte, 2 anstatt 4 USB-Slots sowie keinen Kartenleser. Doch wer auf diese Features nicht verzichten kann, der kann seine PS3 "aufrüsten". Auf die Abwärtskompatibilität muss man aber verzichten!
Schon allein das Design der PS3 überzeugt sehr. Stehend ist es eine sehr edle Konsole und ein reiner Blickfang.
Dank der Bluetooth-Übertragung der Controller sowie Maus & Tastatur läuft die Konnektivität zwischen Konsole und Eingabegerät reibungslos und ohne einzige Verzögerungen. Das Menü der PS3 richtet sich ein wenig nach dem der PSP; nur ein wenig mehr ausgeweitet.
Beim Spielen ist die Konsole sehr leise. Auch wenn man die Tür und die Fenster schließt und den Fernseher stumm schaltet hört man rein gar nichts. Der Lüfter der PS3 läuft optimal und ohne jegliche, störende Geräusche, was eigentlich bei einem Zocken von Surround-System-Anlagen ganz wegfallen würde. Genauso wie beim Abspielen einer Blu-Ray-Disc: ohne jegliche, störende, brummende Geräusche.

Alles in allem eine perfekte Konsole. Sony hat wirklich an alles gedacht und die Konsole sehr gut verarbeitet. Eine echte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen THIS is living. Zocken wie es sein soll., 20. Dezember 2007
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Ich bin seit etwa 2 Wochen stolzer Besitzer einer PlayStation 3 40GB.
Eine längere Zeit habe ich mir überlegt, welche Konsole ich mir anschaffen sollte, war mir nicht sicher ob XBOX 360 oder PlayStation 3.
Die 60GB-Version der PS3 hat mich nicht sehr überzeugt, wegen des Preises.
Doch die PS3 hatte eigentlich schon immer einen recht guten Eindruck hinterlassen, auch wegen dem integrierten BluRay Laufwerk, mit dem man ganz sicher für die Zukunft gerüstet ist.
Ich war kurz davor, mir die XBOX 360 anzuschaffen, als ich mitbekam das es eine 40GB Version mit fehlender Abwärtskompatiblität, nur noch 2 USB-Anschlüssen und ohne Card Reader in Deutschland eingeführt wird.
Somit war es für mich klar: diese Konsole kommt ins Haus!

Ich verstehe nicht wieso so viele Leute sich über die fehlende Abwärtskompatiblität aufregen, wenn man eine PS3 hat, dann ist man in die hammerharte Grafik so „verliebt“ das man die veraltete PS2-Grafik am liebsten vergessen will! So geht es mir zumindest.
2 USB, kein Cardreader, „nur“ noch 40GB... alles das störte mich auch nicht, ich wollte schließlich eine Konsole kaufen und vorwiegend damit spielen.
Also griff ich zu.

Schon beim auspacken bekam ich ein Lächeln ins Gesicht, da das Design der PlayStation sehr schön ist. Schon beim hinsehen bekommt man den Eindruck, etwas wirklich edles zu haben.
Beim hinsetzen auf das Sofa und dem erstem mal zocken, dachte ich "This is living" und ich fragte mich wieso ich so lange Zeit mit der Zockerei am Computer verbracht habe.

Nun zu meinen Erfahrungen:
..::FIRMWARE::..
Die PS3 verfügt über eine sehr ausgereifte und übersichtliche Oberfläche.
Fotos ansehen, Musik hören, Filme/Clips anschauen....alles kein Problem für die PlayStation.
Dank der neuen Firmware 2.10 unterstützt die PS3 auch das gängige Videocodec „DivX“ und „*.wmv“. Die Liste der Audio-und Videocodecs, sowie auch die Musikformate ist somit sehr ausgereift.
Der gute Internet Browser ermöglicht es auch ab und zu mal mit der PS3 ins Internet zu gehen, alles kein Problem.
Das Aussehen der Firmware kann an jeden angepasst werden, aufgrund der schönen Themes. Den Hintergrund kann man auch mit einem guten Wallpaper verschönern.

..::PLAYSTATION NETWORK::..
Die „Online-Welt“ der PS3 ist meiner Meinung nach auch sehr gelungen. Es wird ermöglicht, mit Freunden über den Messenger zu kommunizieren und der PS-Store ist gut geeignet zum neue Demos etc. herunter zu laden. Hier besitzt Sony's Konsole einen klaren Vorteil, da das PS-Network gegenüber XBOX-Live für lau ist.
Keine Frage, das Online Gaming über das PS Network ist natürlich hervorragend. Die Spiele haben gute Online Modi und es läuft äusserst stabil.

..::CONTROLLER::..
Der Controller „Sixaxis“ hat schon viel Schelte einstecken müssen inpunkto Handlichkeit.
Ja, der XBOX Controller ist von der Form her unschlagbar, aber ich finde das der Sixaxis ein starker Controller ist, da er schön leicht ist und dennoch recht gut in der Hand liegt.
Die Akkuleistung ist wirklich erstaunlich: ich spiele schon etwa 21 Stunden mit der ersten Akkuladung!
Die Rumblefunktion fehlt noch, wird aber noch mit dem Rumplepad im ersten Quartal 2008 nachgeliefert, für die die es vermissen.

..::GRAFIK::..
Die PS3 verspricht wirklich nicht zu viel. Die Grafik ist wirklich überragend!!!
Ich selbst spiele -noch- an der Röhre, das Bild ist zwar okay, aber ich habe mit meiner PS schon bei einem Bekannten am LCD gespielt: ein Traum!
Es ist wirklich ein Erlebnis, aber es ist nicht wahr das man unbedingt sofort einen LCD braucht zum zocken, da tuts auch noch eine Zeit lang die gute alte Röhre.
Meine Spiele Formula One CE und Assassins Creed bringen meiner Meinung nach ein Bild zum „Anfassen“ mit sich. Die Grafik hat eigentlich bei jedem Spiel eine sagenhafte Detailgenauigkeit und die Schatten/Lichteffekte sind grandios! Doch ich bin mir sicher, das die Konsole noch mehr kann!
Also Respekt, lob an Sony!

..::SOUND::..
Dank der Optischen Kabel-Schnittstelle bietet die PS auch einen Vorteil für Surround System-Benutzer. Hier kann das Gaming mit der PS noch einmal mehr zum totalen Erlebnis werden, vor allem bei dem Spiel Formula One, bei dem man schließlich das Gefühl hat, dabei zu sein.
Top Sound! Ein weiteres Lob ;-)!

..::PERFORMANCE ALLGEMEIN::..
Die PlayStation bringt Top-Hardware mit sich, sie ist das perfekte für Leute, die neben dem Zocken auch nicht auf BluRay Filme verzichten wollen. Die PS ist eine hochleistungsvolle Konsole und ein vollwertiger DVD-und BluRay Player.
Das Warten hat sich doch gelohnt, und Sony hat mit der 40GB Version den richtigen Schritt gemacht.
Der Preis von 399€ ist einwandfrei, für das was die Konsole bringt! (XBOX360: etwa 350€, kein BluRay, weniger HDD-Speicher, kein W-LAN, kostenpflichtiges Online-Spielen)
Die Spieleauswahl ist durchaus noch zu verbessern, ich bin mir aber sicher das dies bald beseitigt wird.
Neben der Starken Grafik und dem Sound sollte man den Spielspaß nicht vergessen: und man hat Spielspaß!
Ich würde sie wieder kaufen, ich bin mehr als zufrieden!
Kaufempfehlung für alle die, die etwas besonderes im Hause haben wollen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Düsenjet zum Segelflieger, 19. Januar 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Mit meiner Rezession möchte ich jenen Hilfestellung leisten, die wie ich die Konsole in erster Linie als Blu ray und DVD Player nutzen wollen.
Mit Einführung der 40GB Variante ist dies nun auch uneingeschränkt möglich und ein absoluter Genuß!
War das 60GB Modell welches ich für kurze Zeit in Gebrauch hatte nach spätestens zehn Minuten wirklich unerträglich laut, so ist das neue Modell absolut flüsterleise. Selbst in leisen Filmpassagen sind weder der Lüfter noch das Laufwerk zu hören. Ein Unterschied wie Tag und Nacht und deshalb für mich mit einer Gratulation an Sony verbunden für diese wirklich beinahe schon unglaubliche Hardware Verbesserung!!!
Auch die Einlesezeiten sowohl bei BD als auch bei DVD sind mit unter 10 Sekunden spitzenklasse und bislang unerreicht.
Sowohl die Film als auch die Audiowiedergabe sind top.
Daher spreche ich der PS3 eine uneingeschränkte Kaufempfelung aus, denn auch die Spiele wie z.B Uncharted sind eine Klasse für sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Edles Einrichtungsstück, 12. November 2009
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Vor über eineinhalb Jahren habe ich mir die Konsole gekauft und bereue den Kauf nach wie vor nicht. Das - in meinen Augen - einzig nennenswerte Manko sehe ich inzwischen in der massiven Leistungsaufnahme (rund 200 Watt). Freunde des Energiesparens sollten sich aber grundsätzlich die Anschaffung einer HD fähigen Konsole überlegen, ein erschwinglicher Großbild-Fernseher ist auch ncht grade eine Energiesparlampe... und ohne ein solches Darstellungsgerät ist die Anschaffung von PS3 oder XBOX 360 in meinen Augen sinnfrei.

Positiv ist mir während der Zeit aufgefallen, dass Sony das Betriebssystem der Konsole immer sinnvoll erweitert hat, geradzu ungläubig denke ich an die Zeit ohne Divx Unterstützung, Audioausgangsharing, etc zurück. Was die Leistungsfähigkeit angeht dürfte man inzwischen mehr oder minder am Maximum angelangt sein, viel besser dürften Spiele auf dem Gerät in Zukunft nicht mehr aussehen, aber auch hier hat sich in meinen Augen noch einiges getan.

Mit der Möglichkeit, größere Platten einzubauen (inwzischen verfügt mein kleiner schwarzer Käfer über eine 500 Gigabyte Platte) und der Bluray und Blootooth Unterstützung ist es Sony in meinen Augen voll und ganz gelungen, einen rechten Multimedia-Tausendsassa anzubieten. Abzüge gibt es allerdings bei dem Management von Multimedia-Inhalten. Zwar gibt es inzwischen das Fotoalbum, aber Musik und Filme sollten in meinen Augen selber verwalt- und sortierbar sein. Nachdem ich meine gesamten Audio CDs auf die Platte gerippt habe, ist die Sammlung derart unübersichtlich, dass meine Frau Musik nur noch über Radio hört. Sehnlichst warte ich darauf, dass man endlich eigene Ordner zur Verwaltung der Datenmengen erstellen kann.

Wenn mann sich zum Kauf einer "Next-Gen" Konsole entschieden hat, ist es letztendlich wohl Überzeugnungsfrage, ob man zur XBOX oder zur PS greift. Bei der PS3 war ich ein Freund des "All-Inclusive" Paketes, mir hat die technische Austattung besser gefallen und ich habe das Design bewundert. Ausschlaggebend war wohl am Ende der grundsätzlich kostenlosen Online-Service der PS3. Spielemäßig bieten beide Konsolen reizvolle Titel, gottseidank sind die meisten Titel auch für beide verfügbar. Ich persönlich habe sowie nicht das geringste Verständis für die in meinen Augen idiotische Politik - beider Hersteller - bestimmte Titel auf eine Konsole zu beschränken. Unter dem Strich gewinnt hier wahrscheinlich keiner was, nur der Kunde verliert.

Freunden des eleganten Designs möchte ich mit Nachdruck noch einmal die "alte", klassische Version der PS 3 ans Herz legen. Die neue Version mag kleiner sein und eine größere Festplatte haben, das ältere Modell ist aber einfach viel eleganter in der Kalvierlack-Optik. Und der Tausch der Festplatte ist definitv keinerlei Problem und sowieso empfehlenswert.

*Ergänzung: Lieber doch nicht klassisch
Nachdem das Gerät nun den Hitzetod gestorben ist, und auch ein semiprofessioneller Reflow nur die Datenrettung ermöglicht hat, kann ich nur von den Urmodellen abraten. Bei den Neuen sind in Cell und RSX in 65nm gefertigt, verbauchen weniger Strom, werden weniger heiß.
Auch bei den neuen Modellen ist aber bisehr unklar, wie das Problem mit den Lötverbindungen beim RSX gelöst wird. Daher ein Stern Abzug in der Bewertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einsteiger aufgepaßt !!!, 31. Dezember 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Als alter X-Box-Hase habe ich mir nun auch diese Konsole zugelegt und zwar deswegen, weil ich in der von mir bevorzugten Spielekategorie nun die gewünschte Auswahl habe. Abgesehen davon, daß in beiden Konsolen geballte Hi-tec-Power steckt, ist mir aber besonders die weitaus weniger benutzerfreundliche Bedienung der PS3 aufgefallen. Das beginnt mit der Einrichtung - weiter über die Bedienung des Gerätes - bis hin zur Hardwareverwaltung (Controller). Einzige Pluspunkte im Vergleich sind das zukunftorientierte Blue-ray-Laufwerk und der sprichwörtliche Flüsterton des Gerätes. Alles andere ist bei der X-Box praxisorientierter und professioneller ausgelegt. = erster Eindruck !!

Mittlerweile habe ich die Xbox jedoch veräußert. Warum - der intensive Gebrauch der PS3 hinterließ eine stetig wachsende Sympathie für diese Konsole (außer dem mißglückten Controller). Die oben erwähnten negativen Punkte haben sich quasi in Luft aufgelöst. Es gibt für mich ein ultimatives unverzichtbares Game, daß nur für die PS3 erhältlich ist. Somit ist der Preis der Konsole das einzige negative Kriterium im Vergleich zur Xbox360.

Und nun - nach nicht einmal einem Jahr und weniger als 1000 Spielstunden - hat das Laufwerk seinen Geist aufgegeben (keine Verunreinigung der Linse sondern anderweitiger Defekt der Lasereinheit). Mit der Xbox ist derartiges unter gleichen Bedingungen im horizontalen Betrieb nicht passiert - naja, Pech gehabt!

Und noch eine Bemerkung zum Thema Lautstärke: Ich finde einige Äußerungen hierzu sehr belustigend. Die PS3 ist ein Leisetreter. Von Lautstärke kann man eigentlich gar nicht mehr im Gegensatz zur Xbox sprechen. Aber es soll ja Menschen geben, die vom Summen eines Insektes aus dem Schlaf gerissen werden. Die Bauteile in beiden Konsolen erreichen nach einiger Spielzeit enorme Temperaturen. Insbesondere ist bei der PS3 das Laufwerk infolge seiner baulichen Plazierung davon betroffen, so daß der frühe Hitzetod eigentlich nur eine Frage der Zeit zu sein scheint. Die für die Wärmeabfuhr verantwortlichen Lüfter sind innen im Unterteil des Gehäuses verbaut und nicht - wie bei der Xbox - direkt an der Rückwand des Gehäuses montiert. Das allein erklärt schon die unterschiedliche Geräuschkulisse beider Konsolen. Auch die Festplatte ist gegenüber der Xbox höheren Temperaturen ausgesetzt, da sie ins Gehäuseinnere ragt. Dies alles wurde bei der MS-Konsole technisch besser gelöst - aber eben auch um den Preis einer erheblichen Geräuschbelästigung, die man zugegebenermaßen während des Spielens irgenwann ignoriert.

Was den Anschluß bzw. auch den Platzbedarf beider Konsolen angeht, schneidet die PS3 etwas besser ab, da z. B. kein riesiges externes Netzteil (wie bei der Xbox 360) nötig ist. Außerdem erlischt jedesmal die individuelle Grundeinstellung (Zeiteinstellung), wenn die Xbox - aus welchen Gründen auch immer - vom Netz genommen wird. Dies passiert nicht bei der PS3 - zumindest nicht bei kurzzeitiger Netztrennung. Das Argument, bei der Xbox müsse teures Zubehör nachgekauft werden, ist so nicht ganz richtig. Das trifft auch für die PS3 prinzipiell zu. Man muß ja nicht alles haben und nur das wenigste davon ist im Einzelfall sinnvoll. Größere Beachtung sollte man schon eher auf die Steuerung beider Konsolen richten. Das MS-Gamepad ist in allen Belangen dem Sisaxis-Controller der PS3 überlegen, sodaß über kurz oder lang für einen PS3-Besitzer die nachträgliche Anschaffung einer Alternative anstehen könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät, 17. März 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Nachdem der Kampf Bluray-HDDVD entschieden war, war für mich klar - eine PS3 muss her. Nach einem Monat muss ich sagen, das Geld hat sich gelohnt. Ich besitze auch noch eine XBOX360, mit der ich hauptsächlich spiele - die PS3 wird spielemäßig nur für Exklusivtitel in Frage kommen. Ansonsten setze ich sie eigentlich nur als DVD-Player ein - und das kann sie verdammt gut. Absolut KEIN Betriebsgeräusch in der 40GB-Variante, und was das Gerät aus normalen DVD's macht, glaubt man erst wenn man es selbst sieht. Auf meinem 32" HD-Ready-LCD gibt es zwischen einer guten DVD und einer Bluray kaum sichtbare Bildunterschiede - das Upscaling ist mit doppelt so teuren Denon-Geräten gleichzusetzen, da steht eine DVD abgespielt auf der 360 nicht besonders gut da und mein alter DVD-Player mit Scart? Das sieht dagegen aus wie VHS.

Momentan in Zeiten der Xbox für 199€ ist die PS3 natürlich ein teurer Spaß, aber da die Box nun so billig ist, kann hier eine Preissenkung auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich habe noch 399 gezahlt und bereue keinen Euro. Wer ein HD-Gerät hat, etwas mit Blurays anfangen kann und gern DVD's schaut, bekommt mit der PS3 eine spitzenmäßige Abspielfähigkeit für den Preis eines Standalone-Players und die kommenden Exklusivtitel wie Final Fantasy 13 aufwärts, der dritte Ablege in der God of War-Reihe oder auch Metal Gear Solid 4 werden das Geld schon rechtfertigen.

Und an alle, die sich über die fehlende PS2-Kompatibilität des "kleinen" Modells aufregen... eh ihr für 150-200€ mehr eine der inzwischen nicht mehr erhältlichen PS3-Varianten mit 60GB bei ebay oder so ersteht, kauft euch lieber noch ne gebrauchte PS2 dazu, wenn ihr unbedingt noch PS2 spielen wollt, die gibts für unter 100€ und man kann sie auch mit Komponentenkabel anschließen ;)

Resümierend kann ich also nur eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen, und selbst wenn sie nur DVDs abspielen soll - die Bildqualität ist das Geld wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgespeckte Version ohne nennswerte Einbussen!, 11. Oktober 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller (Zubehör)
Die neue Konsole wurde für die Leute geschaffen, die aufgrund des hohen Preises keine PS3 wollten und auch nicht alle Optionen benötigen. Deshalb wurde die neue Konsole abgespeckt und steht nun für 399,- in den Regalen.

Die entfernten/veränderten Funktionen im Überblick:

"Abwärtskompatibilität zu PS1/2"
Die Kompatibilität, die bei der Europäischen Konsole nur über Software geregelt wurde bot bei einer vielzahl neuerer PS1/2 Spiele die Möglichkeit diese weiter abzuspielen. Doch die Option wird nur wenig genutzt und ausserdem bietet die Darstellung auf HD-Fernseher nur unbefriedigende Ergebnisse. Ich selbst spiele kein einiziges PS1/2-Spiel mehr, weil micht die schlechte Grafik im Vergleich zur PS3 nervt!

"2 USB-Ports"
Ursprünglich gab es 4 Ports, aber um die Hardware zu minimieren wurden zwei Ports gestrichen, was 1 oder 2 Host-Controller weniger ausmacht. Dennoch kann man notfalls einen USB-HUB anschließen wenn man mal mehr als 2 USB-Anschlüsse benötigt. In der Regel braucht man nicht mehr, der SixAxxis-Controller nur zum Laden an dem USB-Port hängt!

"Card-Reader entfallen"
Der Card-Reader ermöglichtes es MemorySticks, SD/MMC und CompactFlash Speichermedien an der PS3 einzulegen und darauf zuzugreifen. Dieser ist nicht mehr vorhanden. Dennoch kann man einen externen Card-Reader anschließen und diese bieten sowieso mehr unterstützte Memory-Card-Formate!

"keine Super Audio-CD"
Ein besseres Audio-Format, welches meist nur von Sony CD-Playern unterstützt wird! Komischerweise hab ich in Ladengeschäfte noch nie eine SACD gesehen. Selbst bei Amazon ist mir noch keine aufgefallen (vllt weil ich nie danach gesucht habe). Eigentlich ein überflüssiges Format das durch HD-Audio ersetzt werden wird.

"40GB Festplatte"
Die Festplatte wird zu speichern der Spielstände benötigt. Die Spielstände kann man dann auf Speichermedien wie USB-Sticks transferieren um sie auszutauschen. Zudem kann man Filme und Demo's sowie Spiele-Addon's auf der Platte laden und nutzen. Mit 20GB weniger kommt man auch aus, solange man die PS3 nicht als Multimedia-Center verwenden will. Dann reichen aber auch 60GB nicht aus. Dafür hat Sony, den Festplattenwechsel vereinfacht und ohne Garantieverlust. Jeder Nutzer kann die Festplatte selbst mit wenig Handgriffen gegen eine handelsübliche 2,5" SATA-festplatte austauschen!

Die PS3 ist nicht nur grafisch anspruchsvoll und auf dem neuesten Stand sondern auch mit Zukunftsweisender Technologie ausgestattet. Viele behaupten, das HDMI und Blu-Ray nicht nötig sind, doch es gibt logische und einfachen Gründe, dem zu widersprechen!

HDMI ist ein Digitaler-Anschluß, der beim HD-TV nicht mehr wegzudenken ist. Denn er ermöglicht die Verlustfreie Übertragung von Video und Audio-Signale bei höchster Auflösung von 1080p! Die PS3 unterstützt auch die Ausgabe von Video und Spielen bis 1080p!

Blu-Ray ist ein Speichermedium, das komischerweise von allen nur als Video-Datenträger in Betracht gezogen wird! Das ist nicht die einzige Nutzungsmöglichkeit! Blu-Ray bietet bis zu 50GB Speicherplatz. Moderne Spiele benötigen mittlerweile eine volle DualLayer-DVD mit 9GB. Doch die immer anspruchsvolleren Spiele mit hochauflösenden Grafiken benötigen mehr Speicherplatz. So haben viele Spiele auf der PS3 schon Datengrößen von über 9GB und würden auf einer einzigen DVD garnicht mehr draufpassen. Folglich wäre ein DVD-Wechsel beim Spielen inbegriffen, und dass will nun keiner!

Fazit:
Die neue Variante spiegelt nun das wieder, was der europäische Markt will. Eine billigere PS3-Konsole. Dazu mußten einige Funktionen entfallen um den Preis zu bestimmen. Einige Funktionen werden die einen oder anderen vermissen, aber bis auf die Abwärtskompatibilität (und vllt die fehlende SACD) ist das nichts weltbewegendes, weil man das notfalls anderes Regeln kann (siehe oben!).
Ansonsten: Soviel zukunftsweisende Technik ohne Komponeten (z.B. WLAN, Festplatte) nachkaufen zu müssen, gibts bei keiner Konsole. Es wird auch keine PS3 geben, bei der eine neue Version mit HDMI-Anschluß rauskommt oder ein HD-DVD/DVD-Player integriert wird. Weil dass ist einfach schon drin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

PlayStation 3 - Konsole 40 GB inkl. SIXAXIS Wireless Controller
Gebraucht & neu ab: EUR 109,80
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen