Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sapperlot!, 15. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing Sparks [Russell Sl (Audio CD)
da ist es endlich! Fast dreißig Jahre hat's gedauert, bis dieses Album auf CD erschienen ist. Warum das so ist, kann ich mir zum Teil nur damit erklären, dass es die einzige LP war, die, so weit ich weiß, bei CBS erschienen war und die Firma sich einfach nicht genötigt sah, die einzige Sparks-LP, die noch nicht als CD raus war, eben als solche zu veröffentlichen. Wenn ich nun auf das Cover schaue, steht da doch glatt nicht mehr CBS, sondern Lil' Beethoven Records. Der geneigte Sparks-Fan wird wissen, dass "Lil' Beethoven" die vorletzte CD von Sparks war. Haben sich die Sparks nun also die Rechte zurückgekauft oder was? Oh, Those Mysteries...

Apropos "Those Mysteries"...Der letzte Songs des Albums ist auch der letzte Schrott. So einen Schwulst hätte ich eher mal Barclay James Harvest zugetraut, aber das von den Sparks? Sogar der Text ist gräßlich. "Why Is There Time, Why Is There Space, Why Is There You, Why Is There Me?" Himmel hilf! Auch wenn das offensichtlich eine Parodie sein soll (schließlich stellt Russell seinem Vater diese tiefgründigen Fragen, aber der schickt ihn zu seiner Mutter) ist das so dick aufgetragen, dass einem übel wird.

Doch genug der Kritik. "Introducing" (Allein der Titel ist schon Witz in sich, denn Sparks musste man damals wirklich niemanden mehr vorstellen) ist ein Album, dass Sparks in der Art vorher und nachher nie gemacht haben. Sehr amerikanisch, da höre man sich doch mal "Over The Summer" an. Hier surfen Full Speed die Beach Boys durchs Zimmer - fantastisch! Auch "Girls On The Brain" oder die damals ausgekoppelte Single "A Big Surprise" lugen in diesen Richtung. "A Big Surprise", der einzige Song, der auf CD schon mal auf der ausgezeichneten Rhino-Compilation "Profile" vorlag, ist übrigens ein schönes Beispiel für den immer wieder auftretenden leicht versauten Humor der Sparks: Russell ist eigentlich ziemlich egal, was ihm alles passiert, Hauptsache beim Nümmerchen heute Nacht erlebt er eine Überraschung.

Bei "Occupation" ziehen sie einige Berufsgruppen durch den Kakao und "Goofing Off" - mein absoluter Favorit - ist eine schöne Abhandlung über den Alltagsstress und das darauf folgende Ausflippen am Wochenende. Jetzt wüsste ich nur immer noch gerne, wer diese affengeile Zigeunergeige spielt. Das Cover gibt da leider keinen Aufschluss drüber.

Die CD kommt (noch) im schmucken Pappschuber. Leider sind gar keine Bonusstücke dabei und so ist die Originallänge von gerade mal 35 Minuten erhalten geblieben und das kostet zusammen mit "Those Mysteries" dann doch einen Stern.

Aufpassen! Nach meinen Recherchen gibt es "Introducing" mit zwei verschiedenen Covers. Auf meiner Version (im Papersleeve) ist Russell auf dem Cover des Pappschubers, Ron auf dem Cover der eigentlichen CD. Das hier scheint eine Version ohne Papersleeve zu sein mit Russell auf dem Cover der CD. Zumindest sieht das auf der Website der Sparks so aus. Der Inhalt müsste aber derselbe sein. Deshalb nicht aus Versehen zweimal kaufen, es sei denn, ihr seid Sammlerfreaks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sapperlot,, 2. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing Sparks [Ron Sleeve (Audio CD)
da ist es endlich! Fast dreißig Jahre hat's gedauert, bis dieses Album auf CD erschienen ist. Warum das so ist, kann ich mir zum Teil nur damit erklären, dass es die einzige LP war, die, so weit ich weiß, bei CBS erschienen war und die Firma sich einfach nicht genötigt sah, die einzige Sparks-LP, die noch nicht als CD raus war, eben als solche zu veröffentlichen. Wenn ich nun auf das Cover schaue, steht da doch glatt nicht mehr CBS, sondern Lil' Beethoven Records. Der geneigte Sparks-Fan wird wissen, dass "Lil' Beethoven" die vorletzte CD von Sparks war. Haben sich die Sparks nun also die Rechte zurückgekauft oder was? Oh, Those Mysteries...

Apropos "Those Mysteries"...Der letzte Songs des Albums ist auch der letzte Schrott. So einen Schwulst hätte ich eher mal Barclay James Harvest zugetraut, aber das von den Sparks? Sogar der Text ist gräßlich. "Why Is There Time, Why Is There Space, Why Is There You, Why Is There Me?" Himmel hilf! Auch wenn das offensichtlich eine Parodie sein soll (schließlich stellt Russell seinem Vater diese tiefgründigen Fragen, aber der schickt ihn zu seiner Mutter) ist das so dick aufgetragen, dass einem übel wird.

Doch genug der Kritik. "Introducing" (Allein der Titel ist schon Witz in sich, denn Sparks musste man damals wirklich niemanden mehr vorstellen) ist ein Album, dass Sparks in der Art vorher und nachher nie gemacht haben. Sehr amerikanisch, da höre man sich doch mal "Over The Summer" an. Hier surfen Full Speed die Beach Boys durchs Zimmer - fantastisch! Auch "Girls On The Brain" oder die damals ausgekoppelte Single "A Big Surprise" lugen in diesen Richtung. "A Big Surprise", der einzige Song, der auf CD schon mal auf der ausgezeichneten Rhino-Compilation "Profile" vorlag, ist übrigens ein schönes Beispiel für den immer wieder auftretenden leicht versauten Humor der Sparks: Russell ist eigentlich ziemlich egal, was ihm alles passiert, Hauptsache beim Nümmerchen heute Nacht erlebt er eine Überraschung.

Bei "Occupation" ziehen sie einige Berufsgruppen durch den Kakao und "Goofing Off" - mein absoluter Favorit - ist eine schöne Abhandlung über den Alltagsstress und das darauf folgende Ausflippen am Wochenende. Jetzt wüsste ich nur immer noch gerne, wer diese affengeile Zigeunergeige spielt. Das Cover gibt da leider keinen Aufschluss drüber.

Die CD kommt (noch) im schmucken Pappschuber. Leider sind gar keine Bonusstücke dabei und so ist die Originallänge von gerade mal 35 Minuten erhalten geblieben und das kostet zusammen mit "Those Mysteries" dann doch einen Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Missing Link, 26. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing Sparks [Russell Sl (Audio CD)
Perfekt!
Nach jahrelangem Warten (bzw. war's im Hinterkopf gespeichert, dass da noch eine fehlt), konnte ich meine Sparks-Sammlung komplettieren.

Vor 15 jahren hatte ich diese Scheibe - damals wiklich noch Scheibe - zufällig bei einem Freund gehört.Und im Gegensatz zum Album "Angst in my pants" oder "Whomp that sucker" als eher mäßig eingestuft.Jetzt wieder angehört muß ich das revidieren - sie ist deutlich besser, als ich sie damals eingestuft habe (oder ist die Qualität der Musik heute dramatisch gesunken? - außer FM4 gibt's eh fast nix wertiges mehr).

Jedenfalls gefällt sie mir besser als die letzten Alben von Sparks ("young lovers..","exotic creaturs..").
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen .....30 Jahre warten haben sich gelohnt !!!, 29. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing Sparks [Ron Sleeve (Audio CD)
.........die vielleicht ,, Beste Pop Platte ,, aller Zeiten.Zwar nur 9 Songs , aber alle mit einem hohem Potenzial . Die Gebrüder Mael zeigen hier durchweg ihre ,,GENIALES ,, schaffen . Und jetzt ist ,, Introducing ,,auch entlich als CD zu haben . 1977 - 2007 so lange hat es gedauert .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sparksfan, 2. Januar 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Introducing Sparks [Ron Sleeve (Audio CD)
ich kenne die sparks seit 1975 und bin seid dem ein fan von ihnen. weiß daher auch einige inseiderinfomationen wie z.b:sparks wollten 1975 brian may von queen abwerben. hat zum glück nicht geklappt.nachzulesen in der queen-biographie.servus euer thorsten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen