Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen71
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. März 2009
Da ich kein Technik-Crack bin, will ich lieber ein paar Worte zur filmischen Umsetzung des Stoffes sagen:

Branagh rühmt sich ja, und damit hat er recht, die einzige vollständige (=werkgetreue) Verfilmung des Dramas vorgelegt zu haben. Naja, es klingt vielleicht ketzerisch, aber man darf am Hamlet ruhig etwas kürzen, denn kein Publikum, weder im Theater noch im Kino noch vor der Glotze, hält so einen Wortmarathon ohne Ermüdungserscheinungen durch. So ging es mir, ich hatte schon damals die VHS und hatte das Déjà-vu beim Ansehen der DVD: Es ist eigentlich zu lang, und nach einer Weile nervt das dauerangestrengte Spiel von Branagh - er ist eben quasi die ganze Zeit zu sehen und zu hören!
Man kann sich also getrost auch die gestraffte Mel-Gibson-Version zulegen, um seine Freunde beim Shakespeare-Abend nicht zu verprellen ;-)

Die stargespickte Besetzung hätte vielleicht ga nicht sein müssen, wem nützt Robin Williams in einer 30-Sekunden-Kleinstrolle? Charlton Heston als Player King blieb mir auf jeden Fall im Gedächtnis, famos!

Das Setting im schwülstig-überquellenden klassizistischen 19. Jahrhundert (irgendwie wird das Gros der Sh.-Verfilmungen dorthin verlagert) entspricht genau dem leider sehr konventionellen, überraschungsfreien Zugriff Branaghs auf das Stück: Es fehlen die raren Momente leichten Esprits; alles ist bedeutungsschwanger, pastos aufgetragen, donnert, dröhnt... hier bleibt kein Raum zum Durchatmen, und von postmodernen Ironien oder wenigstens Augenzwinkern à la Stoppard selbstverständlich keine Spur - hier wird allerernsteste Kultur zelebriert!

Wenn man aber diesen Hochglanzpolitur-Charakter hinnimmt, und nicht zurückdenkt an Polanskis verrußtes Schottland, dann hat man eben so eine Art Daimler unter den Hamlet-Verfilmungen - perfekt in Design und Funktion, mit Fetischcharakter und allem Drum & Dran.
33 Kommentare|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2008
In der Schule war es ein muß, also ging ich bereits voreingenommen und lustlos an das Buch heran. Es ist weiß Gott nicht leicht zu lesen, aber es hat mir auch nicht
geschadet - auch wenn ein paar Nerven blank lagen.
Heute, etwas älter und weiser ;-)), mußte ich doch wieder an dieses Meisterwerk denken und als ich die vielen positiven Bewertungen für diesen Film las, war ich eigentlich
überzeugt, es kann kein Fehler sein sich den Film anzuschaffen.
Natürlich habe ich mir auch gleich die gesammelten Werke von Shakespear zugelegt, denn lesen muß ich es auf jeden Fall auch noch mal.

Und wahrhaftig der Film ist ebenso ein Meisterwerk wie das Buch selbst.
Die Schauspieler sind einzigartig und absolut überzeugend. Kenneth Branagh, der Hamlet verkörpert, vollbringt eine absolute Spitzenleistung und zieht die Zuschauer in
seinen Bann. Es ist absolut faszinierend zu sehen, wie Hamlet langsam aber sicher ein Netz aus Intrigen spinnt, um Rache für den Mord an seinem Vater zu nehmen.
Fantastisch.
Anfangs fand ich die typischen Shakespear Dialoge schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich schnell in die Sprache eingefunden und
den Film geradezu verschlungen.
Ich kann diesen Film nur wärmstens empfehlen, er ist mehr als sehenswert.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2004
ich finde das das die absolut beste Hamlet-Verfilmung aller Zeiten ist! Die vier Stunden werden nicht eine Sekunde langweilig! Und auch wenn Branagh immer wieder ein gewisser Hang zum Narzissmus vorgeworfen wird (und mal ganz ehrlich, ist das nicht auch in einem gewissen maß eine Grundvorraussetzung um sich auf eine Bühne zu stellen und vor hunderten von Menschen zu spielen?) finde ich das keiner es so gut versteht wie Branagh Shakespeares Stücke so umzusetzten das auch Leute was damit anfangen können die sich vorher nie für Shakespeare interessiert haben.
Warte sehnsüchtig auf die DVD!!!
(Wie oft soll der Erscheinungstermin eigentlich noch verschoben werden??????)
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2010
Meine Bewertung bezieht sich nur auf die Blu-Ray Version von Hamlet:
Habe bereits damals die VHS und dann auch die DVD gekauft und bin immernoch begeistert von der Handlung - diese hat sich schließlich nicht geändert, lediglich das Medium, über welches ich ihr folgen darf. Das ist auch der Grund, warum meine Erwartungen sehr hoch waren, als endlich die Blu-Ray auf dem Markt erschien. Meine Meinung in Kürze:

plus: - Die Story an sich!! Aber davon sind schon andere Beiträge voll
- die filmische Umsetzung: Trotz historischer Ungenauigkeiten, über die man dank ihrer Bedeutungslosigkeit für den Film zu Recht hinwegsehen kann (Schönen Gruß an die Historiker unter den Kritikern hier)
- Die Bildqualität ist besser als erwartet: Gute bis sehr gute Schärfe, ausgewogene Farben, Kontraste sehr gut! Quasi kein Bildrauschen.

minus: - Kaum Extras (paar Kommentare, Trailer- fertig)
- Leider ist mein Englisch nicht gut genug, um die Original-Tonspur in Hd bzw DTS zu verfolgen :-( Dank konservativer Übersetzung freut man sich, dass noch eine deutsche (und französische) auf der scheibe ist... Ja, schade!! Leider nur in 2.0 Stereo, was einer Blu-Ray Fassung nicht würdig ist - auch wenn es kein Action-Kracher ist, vermisse ich dadurch immens viel Atmosphäre und gerade wenn man das gute Stück auf eine Leinwand schmeißt, passt das nicht zusammen. Die Franzosen können sich immerhin über 5.1 DD freuen. Ich hätte nichts zu meckern gehabt, aber der etas dumpfe 2.0 Klang ist wirklich schade, der Unterschied zu den anderen Sprach-Fassungen ist leider enorm.

Aus Frust hätte ich gern zwei Sterne abgezogen. Es hätte eine wirklich tolle Blu-Ray geben können, so aber bleibt ein fades Geschmäckle...
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2007
Heute wurde Hamlet an mich ausgeliefert, wieder einmal superschnell von Amazon. Nachdem ich jahrelang mit dem VHS-Tape vorlieb nehmen musste, ist nun endlich die DVD da. Der Film wurde auf beide DVDs verteilt, d. h. Silberscheibe wechseln nach ca. 2 Stunden. Einige Extras sind auf den DVDs mit drauf, jeder mag selbst entscheiden, ob diese für ihn von belang sind oder nicht. Das Bild ist durchweg sehr klar und farbstark, hier hat man die qualitativen Vorteile der DVD gegenüber dem alten VHS-Tape sehr gut genutzt. Auch bei 2,5 m Diagonale im progressiv Mode bei Beamerbetrieb ist das Bild sehr gut. Einen Stern muß ich jedoch für den Sound abziehen, dieser ist leider in deutsch nur als 2 Kanal Version vorhanden, 5.1 Sound gibt es nur in Englisch. Hier hätte ich etwas mehr erwartet, vor allem da ein Shakespeare von seiner starken Sprache lebt.
Insgesamt ist die Doppel DVD aber für Fans und solche Leute zu empfehlen, die keine Angst vor fast 4 Stunden dialoglastigem Filgenuss haben und sich auf die meiner Meinung nach bis dato beste Shakespeare-Verfilmung einlassen möchten. Ich bin jedenfalls sehr froh, das dieses Meisterwerk nun doch noch seinen Weg auf DVD gefunden hat.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
Der Film setzt absolute Maßstäbe in der Umsetzung des Hamlet und ist noch stärker als die tolle Zefirelli Version mit Mel Gibson. Wenn ich richtig gezählt habe, sammeln sich in der Besetzungsliste allein 24 Oscar-Nominierungen, etliche Goldene Palmen oder Filmpreise von Venedig. Es ist ein Spektakel! Das Bild ist gut, auch auf dem Projektor, aber leider gibt es Abzüge für den sehr flachen deutschen Ton, der den Genuss leider etwas trübt. Als Extras gibt es lediglich eine Kommentarspur, die ich noch nicht gehört habe. Wer einen intensiven Abend mit einer großartigen Shakespear-Verfilmung sehen will, für den ist dieser Hamlet Pflicht. Sollte er nochmal mit besserem Ton rauskommen, kaufe ich den auch...
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2002
Dieser Film ist fantastisch. Ich bin kein besonderer Shakespeare Fan, habe trotzdem aber fast alle Shakespeare Verfilmungen gesehen, und bin sonst auch ein fanatischer Filmsammler.
Aus diesen Grund kann ich auch mit Bestimmtheit sagen, dass jeder der diesen Film nicht gesehen hat, etwas sehr bedeutendes verpasst hat. Zwar schrecken 232 Min. am Anfang etwas ab, aber Langeweile kommt hier DEFINITIV nicht auf.
Das liegt zum einen an der hervorragendsten Besetzung, die man sich für einen solchen Film denken kann (ich sag nur oceans eleven hoch 100). Zum anderen brilliert dieser Film neben den schauspielerischen Ausnahmeleistungen (ich wähle diesen Begriff sehr bedacht)vor allem auf der technischen Seite.
Es ist nämlich fast schon erschreckend Genial wie gut die Locations ausgesucht wurden, ganz zu schweigen von der hervorragenden musikalischen Auswahl.
Man ist auch immer wieder aufs neue begeistert, wenn man diesen Film erneut sieht (zudem kann man diesen Film in seiner Gesamtheit beim ersten mal schauen gar nicht erfassen).
Nun noch ein Wort zu den Kritikern : Natürlich ist Hamlet eine selbstdarstellerische, eitle und überhebliche Figur. Dass ist auch von Shakespeare gewollt, und geht auch aus dem Text hervor. Wie sollte Kenneth Branagh denn den Hamlet spielen, wenn nicht so. Leute die sich in dieser Weise zu diesem Film äußern sollten sich vieleicht mal das literarische Werk zur Gemüte führen, bevor sie neunmalklug nur blind das übernehmen was in der cinema oder sonst einem Magazin über diesen Film steht.
Fazit : Mein persönlicher (heimlicher) Lieblingsfilm,
der leider in der deutschen Version nicht mehr zu bekommen ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2007
Kenneth Branagh verfilmt Shakespeare. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen.
Ich habe diesen Film vor ca. 10 Jahren durch Zufall im Fernsehen gesehen, war restlos begeistert und warte seitdem auf die Veröffentlichung auf DVD. Lange hat es gedauert, aber gelohnt hat es sich definitiv.
An diesem Film stimmt einfach alles: die vollständige Textfassung, die hochkarätigen Schauspieler, der großartige Regisseur, wunderbare Kostüme und Kulissen und dazu eine der größten Tragödien, die jedes Mal wieder fesselt, begeistert und betroffen macht. Perfektion in jeglicher Hinsicht.
Die technische Ausstattung steht dem in nichts nach, Original- und deutsche Tonspur, wahlweise mit Untertiteln, guter Klang, gestochen scharfes Bild.
Als Bonus gibt es noch einige Trailer für alte Shakespeare-Verfilmungen, die heute ungemein erheiternd sind.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2008
This is a Shakespeare play about the prince of Denmark and tragedy surrounding the family. Many people want to say the prince Hamlet is indecision yet he outmaneuvers just about everyone and had depth of vision. Now watch as he discovers who killed the king and how he attempts to get his revenge.

The only negative thing I could think of this Kenneth Branagh interpretation is the costume period is not what I was brought up on in the other versions and books. And Jack Lemmon was sort of a distraction. Now that being said, I never knew how good Hamlet could be until I saw the Kenneth Branagh version. For some reason I never noticed the missing dialog in the other versions until I was treated to the complete dialog in this version. The filled in parts give the story more meaning. I can not go back. Everyone else, even Hamlet (1948) with Laurence Olivier seems like the Readers digest version. I do not think you want to hear comparisons and contrasts of acting styles; so I will just say this film changed what would have been a nice story to actually feel that you are there.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2005
Diese 5-Sterne-Inszenierung von Branagh, und ich habe an der Uni Köln 1 Jahr meines Lebens Shakespeare gewidmet, ist genial. Keine Abstriche, hier hat der Liebhaber, Kenner und Perfektionist Branagh all die Wollust, Zartheit, Brutalität, den Witz und die Hitze, auch Shakespeares Hang zum Kommerziellen zum Leben erweckt. Branaghs Spiel entzückt. Das gesamte Ensemble ist perfekt besetzt. Warum zum Teufel gibt es diesen Film nicht auf DVD, und dann bitte auch mit der Deutschen Synchronisationsspur (Ulrich Matthes spricht hier Hamlet). Ja, will der Vertrieb denn bis 2016 warten, dem 400. Todestag des Herrn William? Bitte seht es ein, wir Konsumenten lechzen nach Qualität. Gebt sie uns. Und dann bitte auch gleich Branaghs Othello dazu.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €
10,00 €