wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen12
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 18. Oktober 2011
Beim Ansehen der digital remasterten Originalserie überkam mich ein Wunsch, den ich mir als Kind nie erfüllen konnte: ich will auch einen Communicator haben!
Mit einer lässigen Handbewegung das Sende-/Empfangsgitter aufklappen und dann einmal selber sagen: Scotty, holen sie mich rauf!

Lässt sich das heute machen, mit Mitte Vierzig noch Teil eines Außenteams der Enterprise werden? Jaha - das geht!
Die Replik des Communicators ist nicht ganz billig. Da sollte es schon etwas Wertiges sein, was man bekommt. Gleich zuerst: so richtig wertig ist das Teil nicht, aber andererseits auch nicht die totale Billigplastik, die man so von den üblichen Kinderspielzeughandys kennt. (Unten dazu mehr).
Aber die Replik funktioniert, ist insgesamt ganz gut gemacht und die Bedienung und das Spiel damit machen richtig Spaß.

Ein paar Details:
Die wenigen Kritiken hier sind ja ganz positiv, aber bei den englischsprachigen Amazon-Geschwistern gab es aber auch durchwachsene Bemerkungen. Ich war also gespannt. Was ich dann erhielt, schien zunächst eher meine Befürchtungen zu bestätigen. Äußerlich alles soweit okay, aber bis auf den Kommentar "Enterprise, this is Kirk" ließ sich dem Gerät nichts entlocken. Keine Lichtsignale, kein drehender Motor in der Anzeige, kein Verbindungszwitschern. Wie doof, dachte ich enttäuscht.
Aber nein: eher zufällig löste sich dann das Problem zum Glück von selbst. Gerät aufgeschraubt, Batterien entnommen und dann wieder rein. Kaltstart, sozusagen. Und danach ging alles. (Wenn Sie ähnliches erleben: nutzen Sie diese undokumentierte Resetfunktion!) Jetzt kann ich alle Funktionen voll nutzen, höre alle Stimmen und Sounds gut - und kann sogar die Rückruffunktion einstellen. Was das ist? Man drückt den linken Knopf und dann blinkt das rote Lämpchen. Der Communicator wartet, bis das Gitter geschlossen wird und wenige Sekunden kommt ein Rufsignal, man nimmt ab (Gitter ausklappen) und Mr. Spock fragt den Captain (also mich, hurrah!), ob er eine bewaffnete Truppe runterschicken soll. Wie cool!

Sehr positiv fällt die wirklich laute und originalgetreue Wiedergabe des typischen Communicator-Zwitscherns auf. Das ist richtig gut gemacht, auch die Stimmen sind gut verständlich. Der Motor dreht sich hörbar und sorgt für Bewegung in der Anzeige der Verbindungsstärke (soweit ich mich an die Serie erinnere).

Zur gefühlten Wertigkeit und sonstigen Kleinigkeiten:
Das ganze Produkt ist aus Kunststoff gefertig, allerdings mit gut griffiger Oberfläche.
Größter Negativposten: das Gitter ist auch aus Kunststoff. Hier hätte es gern ein Blechelement sein dürfen! Allerdings ist es durch das Kunststoffmaterial sehr leichtgängig und mit wenig Übung kann man es elegant mit kurzem Schütteln aus dem Handgelenk öffnen. Da wirkt man gleich wie ein Mitglied des Bodenteams.
Positiv fällt das Metallgewinde für die vier Schrauben auf. Um die Batterien zu wechseln wird man das Bodenteil öfter einmal aufschrauben müssen, die Metallgewinde lassen darauf schließen, dass man das auch problemlos mehrfach wird tun können. Der Boden lässt sich stets wieder passgenau anbringen, das ist schon in Ordnung, so wie es ist.

Letzter kleiner Hinweis. Die Amazon-Produktbeschreibung ist in einigen Teilen Unfug.
Dort heißt es:
Batterien notwendig?: Nein
Batterien inbegriffen?: Nein

Die Wahrheit ist:
Batterien notwendig: JA! - Zum Glück...)
Batterien inbegriffen?: (falls ich keinen Rückläufer bekommen habe): Ja. Anders ist auch die "Try me" Option des Produkts nicht erklärbar. (Es gab im Ausland Kunden, bei denen die Batterien ausgelaufen waren. Das ist bei mir nicht der Fall gewesen.)

Und das Fazit? Ich bin zufrieden, geschätzter Zufriedenheitsgrad: 80 Prozent (das Gitter aus Metall und es wären 90 Prozent gewesen), Spaßfaktor auf jeden Fall 100 Prozent. Insgesamt wird der Enterprise-Freund bis Star-Trek-Fan und -Nostalgiker mit dem Communicator glücklich werden können.
(Wer mehr will, muss das Teil aus Metall nachbauen - viel Erfolg.)

Insgesamt also eine durchaus passable Replik mit garantiertem Spaßfaktor Einhundert!
0Kommentar11 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2008
Diamond Select (Art Asylum) hat mit diesem 1:1 großen, authentisch nachgebildeten, aus der Star-Trek-Klassik-Serie bekannten Communicator, Sammlern und Fans 2008 einen alten Wunsch erfüllt.

Es gab zwar über die letzten Jahrzehnte immer wieder diverse Prob-Nachbauten und auch Spielzeugvarianten des Communicators im Handel, aber entweder wurden diese, wenn sie dem Original glichen zu horrenden Preisen vertrieben, oder waren mangelhaft verarbeitet bzw. entsprachen optisch, wie der in einer hier in einer anderen Kundenrezension fälschlicher Weise beschriebene Playmates-Communicator nicht der Originalrequisite.

Diamond Selects Communicator ist mit Liebe zum Detail und in für Spielzeug dieser Art nicht selbstverständlich, qualitativ hochwertiger Verarbeitung hergestellt worden. Betrieben wird der Communicator mit zwei handelsüblichen, leicht auswechselbaren AAA 1,5 Volt-Batterien.

Funktionen:
Beim Aufklappen des gelochten Gitters aus Metall ertönt das bekannte Gezwitscher.
Das Moire (die runde Spirale oberhalb der Knöpfe) dreht sich wie in der TV-Serie gezeigt durch einen Motor betrieben.
Die drei Lämpchen blinken je nach gewählter Funktion.
über die beiden Knöpfe lässt sich das bekannte Beep-Beep-Rufeichen nach schließen des Gitter aktivieren. öffnet man daraufhin das Gitter kommt das erwähnte Zwitschern gefolgt von einer von 8 per Zufall ausgewählten Funkmeldungen (englisch, Stimmen der Originalschauspieler). Alternativ lassen sich die Sprachsamples über den zweiten Kopf einzeln oder in Reihe aufrufen:

* "Spock here, Captain." (Spock)
* "Transporter room ready to beam up." (Spock)
* "Captain, shall I beam down an armed party?" (Spock)
* "Bridge here, Captain." (Uhura)
* "Bridge, this is the captain." (Captain Kirk)
* "Enterprise, this is Kirk." (Captain Kirk)
* "Enterprise to Mr. Spock." (Captain Kirk)
* "Scotty here, Captain." (Scotty)

Anmerkung:
Dieser Communicator ist in zwei Varianten erschienen.
Der Standardversion mit seidenmattem Aufklappgitter und den oben aufgezählten 8 Sprachsamples
und einer limitierten "Entertainment Earth exclusive"-Auflage mit hochglänzendem Aufklappgitter und einem zusätzlichen Sprachsample:

* "Your signal is very weak; can you turn up your gain?" (Spock)

Ansonsten sind die beiden Varianten identisch. Die "Entertainment Earth exclusive"-Version erkennt man an einem zusätzlich auf dem Karton angebrachten ovalen, gelben Aufkleber.

Diamond Selects Communicator ist ein "Must Have" für Fans und Sammler, aber obwohl es eigentlich mehr Vitrinenstück als Spielzeug ist, aufgrund des recht günstigen Preises auch fü;r Kinder (laut Verpackung ab 3 Jahren) geeignet.

Nachtrag:
Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat ist das Aufklappgitter des Communikators nur in den ersten erschienenen Auflagen aus Metall. Wer hier auf Qualität statt Plastik wert legt sollte vor dem Kauf unbedingt die Materialbeschaffenheit des Gitters klären.
Hierzu ist anzumerken, dass neben der Art-Asylum- und Entertainment-Earth-exclusive-Version auch eine Toxs"r"Us-exclusive-Version erschienen ist, bei der es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um die Version mit Plastkgitter handelt.
review image review image
44 Kommentare14 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
Als der Artikel bei mir eintraf, war die Freude riesengroß. "Wow", dachte ich bei mir, als ich den Kommunikator von seiner Box befreite und den Try me-Stift herauszog. Die Sounds sind klar verständlich und sobald man das Gitter (wohlgemerkt aus Plastik, aber solide) öffnet, ertönt -lauter als ich ursprünglich angenommen hatte- das altbekannte Tschilpen. "Doch was ist das?": der Monitor bewegt sich nur ruckartig. "Da kann was nicht stimmen."
Aufgeschraubt (hierbei fallen die Metallgewinde der Schrauben positiv auf), und Problem sondiert: Eines der Motorzahnräder (bei Betrieb gibt dieser, der Motor, ein lautes Mahlen von sich) griff nicht richtig. Zunächst war das kein Grund zur Sorge. Letztenendes konnte ich das Problem -schon ein wenig verstimmt- mit einem Gummiband lösen.
Jetzt wollte ich ihn erst richtig einweihen. Die Lämpchen strahlen intensiv, der Ton ist laut und klar, währed die Verarbeitung eine hochwertige ist. Alle Funktionen (über die, der geneigte Leser der anderen Rezensionen im Bilde ist) sind einwandfrei.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Meine Freundin wollte als Kind Mr. Spock heiraten. Das logische Weihnachtsgeschenk war damit dieser Communicator. Aus dem logischen Geschenk wurde das perfekte Geschenk.

Der Communicator sieht aus wie das Original aus der Serie. Er ist sehr hochwertig und schwer verarbeitet.

Beim Öffnen der Klappe ertönt das typische Zwitschern und der Motor bewegt eine rotierende Scheibe. Drückt man nun die rechte Taste ertönt eine Ansage aus der Serie. Leider im Zufallsprinzip, ich wäre gerne vorbereitet welcher Text kommt. Drückt man die linke Taste, erscheint ein rotes Licht. Macht man dann die Klappe zu, meldet sich der Communicator ein paar Sekunden später mit einem Piepton.

Nach dem Öffnen der Packung kam der Communicator nicht aus dem Testmodus. Er musste einmal komplett aufgeschraubt und wieder zugeschraubt werden. Dabei hatte sich das Problem von selber gelöst.

Der Motor ist etwas laut, allerdings sind die Sprachsamples laut genug um den Motor zu übertönen.

Nach nun über einem halben Jahr nehmen wir den Communicator immer noch gerne in die Hand um damit zu spielen. Man bekommt einfach das Star Trek-Gefühl.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
Das war nur Schrott, die technischen Sachen liefen gar nicht. Wir mussten den Müll leider für einen Junggesellenabschied als Gag aber behalten (zur Show) ansonsten eigentlich zu viel Geld für Nichts. Wenn es sowas bei einem 1 € Laden gibt OK. Aber so nicht wieder .Geht auch gar kein Stern ?????
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2011
Hier wurde das umgesetzt worauf Star Trek Fans jahrelang gewartet haben.
Ein Communicator wie er sein soll der nicht nur Geräusche macht sondern auch den Funkverkehr wiedergibt.
Für Star Trek Fans ist es ein Kultgegenstand der in keiner Sammlung fehlen sollte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Witziges Teil mit authentischen Soundeffekten. Nett auch die "Rückruf-Funktion" nach der zeitversetzt der Communicator "klingelt" und man dann den Anruf durch Aufklappen annehmen kann. Einziges Manko: das Material sieht etwas billig aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2015
Kirk an Scotty! Beam me up!!! Einfach super und ein Muss für einen echten Treki. Mein zweites Mobile "Ericsson" hatte ebenfalls dieses Klappdingsbums. Ja, Star Trek war ein Vorreiter für viele Designs und Technologien.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
die rotierende Scheibe wirkt sehr echt. Coole Sprache und Sound, ein echtes Nice to Have! Nur der Deckel ist etwas wackelig und nicht sehr passgenau - aus einem weichen Kunststoffmaterial gemacht. Insgesamt aber sehr okay für 8-10 jährige Jung-Trekkies!
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Komunikerzon ist Weldbekannt auch um sich zu verständigen mit andern Personen um Hilfe zu holen wenn ein Notfall ist auch die Händys sind so wie diese Spraechgeräte von Star trek!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.