Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos sommer2016 Erste Wahl saison Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2012
Habe dieses Board schon oft verbaut. Für mich und im Bekanntenkreis. Vielleicht ist das Board ja nichts für Leute, die immer den letzten Powerzipfel aus ihrem PC herausholen müssen, für den Normal-Surfer und Briefeschreiber, für Officebenutzer und Fernsehen-auf-dem-PC-Gucker aber gut geeignet. Hier ein paar Punkte, bei denen ich gute Erfahrungen gemacht habe:

Windows 2000, Windows XP, WIndows Vista und Windows 7, alles läuft und stabil und ohne Probleme (mit 32 Bit, und wo erhältlich, auch mit den 64-Bit-Versionen), Treiber auf der mitgelieferten DVD (die bei mir auch ua einen Adobe Reader und eine eitlimitierte Symantec-Antiviren-Software enthalten hat), aber auch aus dem Internet downloadbar, bei Windows 7 wird sogar automatisch über Windows Update manches automatisch nachgeladen und installiert. Linux ist nicht meine Welt, aber eine Probe-Installation lief erstaunlich problemlos, alle OnBoard-Hardware automatisch erkannt, mit OpenOffice problemlos arbeiten können.

Obwohl kein Server-Board konnte ich auch die meisten Server-Varianten auf dem Board einfach installieren. Für Tests völlig ausreichend, und für mich zum Kennenlernen der Server-Versionen absolut ausreichend. Ein Datei-Server mit W2k Advanced Server, einem entsprechenden Controller und inzwischen 16 Festplatten brummt schon über ein Jahr im Keller ohne Unterbrechung und versorgt die PCs im Haus mit MP3s, Videos, und speichert alles, was so anfällt.

CPUs vom Celeron bis zum Dual- und Quad-Core, bin allerdings - obwohl die Leistung schon ein wenig gefühlt werden kann - von den teureren Versionen schnell abgekommen zugunsten der Lösung, mit dem gesparten Geld lieber 2 PCs aufzubauen.

Speicher bis 4 GB, (8 GB auch möglich, allerdings schwerer erhältlich).

Office 2000 bis Office 2010 läuft super mit dem passenden Betriebssystem.

Scannen und Faxen oder gar OCR-Texterkennung für komplette Dokumente (Adobe Acrobat oder OmniPage).

TV ansehen und aufnehmen (da habe ich zusätzlich Hauppauge-Karten eingebaut), von den älteren Karten für W2k bis zu den neuen mit W7 Kompatibilität. Auch DVDs aus den Aufnahmen erzeugt - klar, mit den aber auch bei leistungsfähigeren Boards üblichen Wartezeiten.

Video-On-Demand und InterNET-Videos (entsprechende Bandbreite vorrausgesetzt) ist ruckelfrei mit dem Board ohne Zusatzkarten machbar.

Alles mit der OnBoard-Grafik, die immerhin Auflösungen bis zu 1920*1080 oder auch 1600*1280 mit 32-Bit Farbtiefe liefert - auch wenn Windows 7 die Grafikleistung nur mit 3.3 beurteilt, für oben Genanntes kein Problem.

Sound- und GiGaBit-Netzwerk-Karte auch OnBoard, was will man mehr? MP3s anhören, Kauf-DVDs abspielen, mit dem passendne Brenner von der CD/DVD bis zur BD alles gebrannt.

Von älteren IDE-Festplatten bis zu SATA-3 und auch SSDs angeschlossen, alles reibungslos geklappt.

Virtuelle PCs (Microsoft, VMware) oft im Einsatz, mit und ohne Prozessor-Unterstützung.

BIOS kann auf den letzten Stand gebracht werden, habe aber auch bei Boards mit älterem BIOS keine Notwendigkeit gehabt, dies upzugraden.

Eine runde Sache - auch ohne Installation des mitgelieferten Leistungsschnickschnacks wie Overclocking-Tools usw. - stabil und problemlos. Mit macht es Spass, mit dem Board zu arbeiten, und vielen anderen auch. Wenn es manchmal Probleme gab, dann lag das nie am Board.

Habe hier ein paar Anwendungsbereiche aufgezählt, die bei mir gut gelaufen sind. Das hilft vielleicht einem Leser besser weiter als wenn ich nicht nachvollziebare Lobesworte tippe.
33 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. November 2011
Dieses Board macht für Neubauten vermutlich keinen Sinn.

Für Reparaturmassnahmen (altes Board defekt) oder bestimmte Aufrüstvorhaben ist es aber gut geeignet.

In meinem Fall der PC einer Bekannten: Mainboard defekt, es sollte so günstig als möglich repariert werden, also alte CPU und alter Speicher wiederverwenden.

Dafür ist dieses Board perfekt!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2012
Durch einen Hardware-GAU musste schnell Ersatz für mein altes Mainboard her.
Das ASRock G31M-GS R2.0 ist entgegen der Angaben in den technischen Details NICHT für AMD-CPUs sondern für Intel-Prozessoren ausgelegt!

Aber zu den wichtigen Dingen.

Die Verarbeitung ist gut, nur das Layout wäre überholungsbedürftig, denn einige Anschlüsse sind an etwas, sagen wir mal, unbedachten Stellen, was sich dann erschliesst wenn man das gute Stück eingebaut hat, die Anschlüsse mit ihren entsprechenden Steckern versehen will und sich wünscht, das verflixte Kabel wäre ein Stück länger.

Das BIOS rangiert im Bereich "Standard". Auch hier ein kleiner "Schönheitsfehler".
Die Drehzahl des CPU-Lüfters lässt sich nur in Slow, Medium und Fast einstellen. Wobei "Slow" nicht wirklich leise ist. Dazu muss man das mitgelieferte OC-Tool bemühen und den "Propeller" auf eine Stufe kleiner 7 stellen, dann wirds auch angenehm für die Ohren. Positiv: Nach Beenden des Tools, bleibt diese Einstellung (zumindest bis die eingegebene Kerntemperatur erreicht wird).

Fazit.
Wer ein altes, defektes Mainboard austauschen muss, weil das Geld für ein neues System nicht unterm Kopfkissen schlummert, ist mit dem ASRock G31M-GS R2.0 gut bedient. Das Board ist schnörkellos und sicherlich kein Highlight unter den "Mutterbrettern", aber das will es auch gar nicht sein. Es verrichtet einfach seine Arbeit und wartet mit ein par OC-Funtionen auf - Fertig! Für mich völlig ausreichend. Daher vier von fünf Sternchen.

Wer besondere Features und top Performance braucht, greift eh zu Sockel 1155 Boards oder höher, die locker 180€ und mehr kosten.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2012
Mainboard für Office PC's. Wird in unserem Haus seit geraumer Zeit als Austauschboard verwendet. Treiberinstallation ohne Probleme durchführbar. Kann man ohne Einschränkungen im Office-Bereich empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2012
Das Board ist einfach aufgebaut, funktioniert aber einwandfrei. Ich habe es als Ersatz für mein defektes Gigabyte Board eingebaut. Die Jumper für den Speicher sind nur für Übertackter gedacht. Für SSD's ist das Board eher nicht geeignet, da der AHCI Modus von dem verbauten ICH7 Chipsatz nicht unterstützt wird, d.h. die Festplatten laufen nur im IDE Modus. Für normale Festplatten ist kein unterschied zu merken. Ich benutze den Rechner mit diesem Boar zu Testzwecken und habe bisher keine negativen Erfahrungen machen müssen. Selbst die Windows 8 Consumer Testversion läuft super auf dem Board.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Ich habe das MB in meinen PC eingebaut, nachdem sich das vorherige Mainboard (ein Abit) gemeinsam mit dem Netzteil nach etwa vier Jahren verabschiedet hatte. Das ASRock funktioniert gut; leider musste ich Win7 neu installieren (eigentlich sollte Win7 das hinkriegen und die alte Installation auf das neue MB "umarbeiten", aber es funzte nicht...). Nun aber läuft alles bestens.
Ein Tipp: Viele User beschweren sich über die eingeschränkte CPU-Lüftersteuerung (im Bios sind nur drei Einstellungen möglich). Auch mit der geringsten Drehzahl machte mein Lüfter noch zu viel Lärm. ASRock liefert aber eine Übertaktungssoftware (OC Tuner) mit, in der man den Lüfter in 10 Stufen einstellen kann. Ich habe jetzt auf "Level 3" eingestellt (entspricht 1345 U/min - ist praktisch unhörbar). Während ich dieses schreibe läuft gleichzeitig Musik via iTunes; die CPU-Temperatur pendelt sich bei 34° C. ein. Beim Hardcore-Gaming reicht diese Lüfterstufe sicher nicht aus, aber das muss man halt mal austesten (OC Tuner zeigt die CDU-Temperatur an!). Auf jeden Fall hat man damit ein Tool, mit dem man bequem die Lüfter-Lautstärke runterregeln kann.

Einziger Nachteil aus meiner Sicht: Der Systemstart könnte schneller sein.

Insgesamt also ein vernünftiges kleines Board mit vielen Anschlüssen, das sich problemlos einsetzen lässt. Für Office-Rechner sicher eine gute Wahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2012
Habe dieses Board vor kurzem gekauft weil mein Altes Msi Board durchgeschmauchelt war. Es eignet sich sehr gut zur integration in aeltere Systeme und es bietet viele Einstellmoeglichkeiten im Bios welche auch sehr uebersichtlich gegliedert sind. Alles in allem ein gutes Board fuer den Preis mit guter performance.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Hab mir dieses Mainboard G31M-GS R 2.0 gekauft um meinen 5 Jahre alten Aldi-PC zu Reparieren dessen Mainboard defekt war. Ich möchte Betonen das ich eine derartige Reparatur das erste mal in meinem Leben durchgeführt habe und dies einem komplett neu Aufbau gleich kommt. Dank dieses hervorragenden Mainboards ist es mir auf Anhieb gelungen. Die Übernahme der CPU Intel Core 2 Duo E6750, der alten Ram-Bausteine DDR 2 ( 667Mhz) 4GB, der 500GB (Formatierte) Festplatte SATA 2, des Samsung DVD Brenners und eine neue Grafikkarte Gigabyte Geforce GT 630 PCI-express 16x .Drei Wochen später habe ich dann noch eine 2TB große SATA 2 Festplatte nachgerüstet in diesem Zusammenhang möchte ich erwähnen das die neuen SATA3 Festplatten obwohl Normalerweise abwärts Kompatibel zu SATA2, auf diesem Mainboard zu Problemen führen können d.h. sie werden nicht erkannt, dies liegt an dem auf dem Mainboard verbauten Intel ICH 7 Chip-Satz, wenn man das Berücksichtig
stellt auch das Nachrüsten einer zweiten Festplatte kein Problem dar.
Mit dem mit gelieferten Handbuch (Englisch/Deutsch) und dem User Manual auf DVD konnte ich als Anfänger ebenfalls gut Arbeiten.

Zusammenfassend kann ich diesem tollen Mainboard absolut 5 Sterne geben, mein alter Aldi-PC (Windows Vista 32 Bit Home Premium) läuft jetzt unter Windows 7 64Bit Home Premium besser und schneller als jemals zuvor.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2014
Unser altes Board eines anderen Hersteller gab den Geist auf und es sollte Ersatz für die vorhandenen Komponenten her, bei Amazon gezielt gesucht und gefunden. Bestellung war nach 2 Tagen da, top.
Board ins Gehäuse eingebaut, alle Komponenten angeschlossen und schon war der Rechner wieder zum Leben erweckt. Nach diversen Updates ist sind nun auch die alten Daten wieder verfügbar. Ich kann das Board nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2014
Ich habe das Mainboard zum Tausch für den Rechner von meinem Bruder gekauft. Denn wie so manch altes Board kann dieses einen großen Speicher verwalten und hat dazu noch S-ATA 2. Ich habe zwar ein neues Gehäuse verwendet, aber die vorhandenen Komponente haben gepasst. Aufbau einschalten und Betriebssystem aufspielen alles hat reibungslos funktioniert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen