Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Film über Zidane, bei dem in Wirklichkeit nicht Zidane im Mittelpunkt steht.
Anfangs ist es sicherlich eine Umstellung, da man es von der normalen TV-Übertragung nicht gewöhnt nichts vom Spiel mitzubekommen. Es ist immer Zidane im Bild, bei Ballannahmen und Weiterleitungen weiß der Zuschauer selbst nicht einmal ob der Ball beim Mitspieler ankam.

Dennoch ist es meiner Meinung nach ein toller Film. Aber erst, wenn der...
Veröffentlicht am 1. August 2008 von Fabian Michel

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel gewollt nichts erreicht!
Also ich muss sagen, dass ich wirklich schwer enttäuscht bin von diesem naja nennen wir es ruhig mal "Film". Der Titel "Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert" war äußerst vielversprechend und man erwartete natürlich einen Film über Zizou. Wo er herkommt, was ihn zu dem gemacht hat der er heute ist und vor allem einen...
Vor 1 Monat von Jutta Roth veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel gewollt nichts erreicht!, 10. Dezember 2014
Also ich muss sagen, dass ich wirklich schwer enttäuscht bin von diesem naja nennen wir es ruhig mal "Film". Der Titel "Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert" war äußerst vielversprechend und man erwartete natürlich einen Film über Zizou. Wo er herkommt, was ihn zu dem gemacht hat der er heute ist und vor allem einen Eindruck in seine großartige Karriere als Fußballer. Von alldem bekommt man hier rein gar nichts zu sehen. Der Film ist einfach nur eine grausam langweilige Aneinanderreihung von Bildern aus EINEM!!! einzigen Spiel. Was auch immer der Filmemacher da innovatives erschaffen wollte, es ist mal gründlich in die Hose gegangen und wird dem Titel nicht einmal ansatzweise gerecht. Man kann nur hoffen, dass dies das erste und auch das letzte Werk des Regisseurs gewesen ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Film über Zidane, bei dem in Wirklichkeit nicht Zidane im Mittelpunkt steht., 1. August 2008
Anfangs ist es sicherlich eine Umstellung, da man es von der normalen TV-Übertragung nicht gewöhnt nichts vom Spiel mitzubekommen. Es ist immer Zidane im Bild, bei Ballannahmen und Weiterleitungen weiß der Zuschauer selbst nicht einmal ob der Ball beim Mitspieler ankam.

Dennoch ist es meiner Meinung nach ein toller Film. Aber erst, wenn der Zuschauer versteht, dass diese keine klassische Heldenverehrung ist, sondern vielmehr eine zeitlose Hommage an den Fußball selbst. Zidane selbst macht kein sonderlich gutes Spiel (auch wenn er eine schöne Vorarbeit zum 1:1 Zwischenstand liefert). Der Film verdeutlicht, dass selbst ein Weltklassefußballer wie Zidane oft nur wenige Möglichkeiten in einem Spiel hat Großes zu zeigen. Zu viel hängt meist von den Mitspielern, den Gegenspielern, dem Schiedsrichter, der Tagesform etc. ab. Passend dazu kommentiert Zidane während dem Film auch ("an manchen Tagen kommst du aufs Feld und hast den Eindruck, das Spiel ist schon entschieden").

Zidane trägt während dem Spiel seine übliche regungslose Maske. Kein Lächeln, keine großen Regungen und konzentrieter Blick. Es fällt auf, dass er kaum mit den Mitspielern spricht und nach begangenen Fouls an ihm weniger meckert (abgesehen vom Gegentor, nach dem er zum Schiedsrichter läuft und diesen mit den Worten "Du solltest dich schämen" abspeißt).
Erst beim Spielstand von 2:1 für Real und kurz vor Schluß fällt die Maske. Er witzelt mit Roberto Carlos, sein Lächeln sieht man noch lange danach in seinem Gesicht.

Die nächste nenneswerte Szene ist zugleich das Ende des Films (die ich nicht vorweg nehmen will): eine seltsames und zugleich passendes Ende für das Potrait über Zidane.

Für Fußballfans absolut sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Fußball als wäre es Golf, 18. Januar 2015
Das sollte er als sein, “Der beste Film über Fußball, der je gemacht wurde” (The Observer) von Philippe Parreno und Douglas Gordon. Gehört hatte ich von ZIDANE – Ein Porträt im 21. Jahrhundert natürlich schon häufiger, hatte dieser Film doch bereits 2006 in Cannes Premiere, und obwohl ich ihn immer sehen wollte, war es bis gestern nie dazu gekommen.

Schon der Vorspann zeigt wo es hingehen soll. Vor dem Hintergrund eines auf die Bildpunkte herangezoomten Fernsehbildes lassen sich die Autoren des Film viel Zeit ihre Credits einzublenden. Vergrößerte Ausschnitte des Fernsehers wird man auch im weiteren Verlauf des Films immer mal wieder sehen, als Kontrast zum eigentlichen Kern der Arbeit, den Close-Ups und Halbtotalen des Protagonisten Zinedine Zidane, beim Spiel Real Madrid gegen den FC Villareal.

Die Aufnahmen bestechen durch Schärfe und Farbkontrast, sowie stilistisch guten bis herrausragend gewähltem Bildaufbau. Die Musik von Mogwai hinterlegt “Atemberaubend schöne Bilder” (DVD-Text) und unterstreicht die Stimmung des Spiels, das hier in voller Länge gezeigt wird, die Kameras immer auf den Stürmerstar fokusiert, nur selten unterbrochen durch andere Sequenzen, wie eine Aneinadereihung von Nachrichtenbildern des Tages, ziemlich überraschend nach der ersten Halbzeit des Films. Wäre der Film ein Gemälde, es wäre ein Pollock… oder wäre es zumindest gerne, denn eins ist sicher:

Das ist der langweiligste Film über Fußball den ich je gesehen habe. Die Filmemacher wollten ein Kunstwerk schaffen, eine experimentelle Art, die Gedankengänge der französischen Legende zu erfassen, und stellenweise gelingt es ihnen sogar. Doch nach spätestens 20 Minuten verliert sich der Film in seiner Monotonie. Der sperlich in Untertiteln eingestreute “Kommentar Zidanes” besteht nur aus hochtragenden Sätzen, die unter anderem, ironisch zum Gesehenen, darauf hinweisen, dass der Stürmer sich an seine Spiele nicht in Echtzeit erinnert, und wiederholen sich sogar teilweise. Man versucht mit aller Gewalt einen Kunstfilm zu drehen, und hat am Ende nicht einmal einen richtigen Film gemacht. Am ehesten ist es eine im Direkt Cinema angesiedelte Dokumentation, jedoch überlässt man es ganz der Einbildung des Zuschauer sich aus dem unspektakulär geschnittenen Material seine Nährwert herauszulesen, auch wenn dieser vielleicht gar nicht vorhanden ist. Eine Sportübertragung eines wenig spektakulären Spiels ohne Kommentator und mit der Kamera meist weit weg vom Ball. Fußball als wäre es Golf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Super Idee...leider nur mit mäßiger Wirkung!",, 21. Dezember 2008
Ein Portrait von Zinedine Zidane, genannt "Zizou" (weiße Katze), hörte sich für mich
sehr interessant an. Jeder objektive Fussballfan muß zugeben das er wohl der beste
Mittelfeldspieler des letzten Jahrzehnts war. Sein Spiel war technisch brilliant, er
begeisterte durch Eleganz, Spielwitz und Ideenreichtum, auch wenn er nicht immer
der fairste Spieler war, machte er ganz allein den Unterschied aus.
Ich habe nie wieder jemanden mit so einer engen Ballführung gesehen. Der Versuch
eines Portraits scheitert an der Umsetzung der Macher, sie wollten anscheinend was
ganz besonderes, was noch nie Dagewesenes erschaffen. Das ist ihnen auch teilweise
gelungen. Zugegeben, der Reiz ist schon da wenn 17 Kameras auf einen Spieler gerichtet
sind und das aus allen möglichen Blickwinkeln. Es wurde als Kunstwerk angepriesen, was
es irgendwo auch ist, aber es bleibt inhaltlich dünn.
Wir bekommen einen 90 minütigen Live-Mitschnitt von einem Flutlichtspiel im Madrider
Bernabeu Stadion, wo Real gegen den Fc Villareal spielt. Das besondere aber ist, dass
wir das Spiel rein aus der Sicht von Zidane erleben, egal ob er den Ball gerade hat oder
nicht. Und das in absoluten Nahaufnahmen, die auch schonmal Sachen zeigen die sonst
nie zu sehen sind, z.B. wie Zidane oft mit der oberen Schuhspitze über den Rasen streift.
Es zeigt wie Zidane ein Spiel Emotional durchlebt, was interessant ist aber für mich nicht
über 90 Minuten funktioniert.
Es ist etwas langatmig geworden und die Nahaufnahmen sind teilweise zu nah um nicht den
Überblick zu verlieren. Hier wäre weniger mehr gewesen. Während des Spiels wechselt sich
Stadionatmosphäre mit einer stimmigen Musikuntermalung ab, hinzu kommen einige wenige
Kommentare Zidanes.

Die Scheibe bietet in den Extras noch ein Interview mit Zidane (8 min) und ein interessantes
Making of (42 min).

(DVD)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Pure Zeitverschwendung, 7. Januar 2015
Wer hier eine Doku erwartet hat über einen sehr guten Ausnahmefussballer wird leider enttäuscht. Also der Filmschnitt und auch schon die Ausdrucksstärke des Films sind misserabel. Was will mir der Film vermitteln? Das im Sportgeschäft Fussball auch langweiliges passiert? Dafür brauch ich keinen 90 minütigen Film drehen. Jeder der sich etwas auskennt weiß, das es im Mannschaftssport wie Fussball auch langweilige Momente gibt wo ein Einzelspieler nicht immer raussticht. Total Bulls*** und Zeitverschwendung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierend... Aber man sollte wissen, was einen erwartet., 28. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert (OmU) (DVD)
Das hier ist kein Film über Fußball, es ist ein Kunstwerk, ein mediales Porträt des 21sten Jahrhunderts.
Zidane wird während eines Ligaspiels mit Real Madrit gegen Villareal von 18 Hochgeschwindigkeitskameras verfolgt. Es geht ausschließlich um ihm, den Spielverlauf bekommt man nur beiläufig mit.

- The idea, in Parreno's words, was to "make a feature film which follows the main protagonist of a story, without telling the story."

Der Film ist nicht nur als Porträtstudie und Bewegungsstudie faszinierend, sondern auch als Fußballstudie.
Es geht darum, dem Rätsel Zidane näherzukommen. Er wirkt trotz seiner überragenden Fähigkeiten sehr machtlos und isoliert. Trotzdem liegt sein Fokus immer auf dem Ball, obwohl er vielleicht nur zwei bis drei Minuten insgesamt am Ball ist...
Man erfährt, wie es dem Spieler in den 90 Minuten auf dem Spielfeld ergeht, diese Perspektive ist einzigartig.

Ich halte den Streifen für sehr gelungen und faszinierend. Man bekommt hier ein Werk, was sowohl als Film im Kino, als auch als Kunstwerk in einer Gallerie funktioniert. Der Film war im Museum in Frankfurt kürzlich zu sehen, dort hat man ihn auf 18 Bildschirmen gleichzeitig gezeigt, für jede Kamera ein Bildschirm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Film über Zidane, bei dem in Wirklichkeit nicht Zidane im Mittelpunkt steht., 2. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert (OmU) (DVD)
Anfangs ist es sicherlich eine Umstellung, da man es von der normalen TV-Übertragung nicht gewöhnt nichts vom Spiel mitzubekommen. Es ist immer Zidane im Bild, bei Ballannahmen und Weiterleitungen weiß der Zuschauer selbst nicht einmal ob der Ball beim Mitspieler ankam.

Dennoch ist es meiner Meinung nach ein toller Film. Aber erst, wenn der Zuschauer versteht, dass diese keine klassische Heldenverehrung ist, sondern vielmehr eine zeitlose Hommage an den Fußball selbst. Zidane selbst macht kein sonderlich gutes Spiel (auch wenn er eine schöne Vorarbeit zum 1:1 Zwischenstand liefert). Der Film verdeutlicht, dass selbst ein Weltklassefußballer wie Zidane oft nur wenige Möglichkeiten in einem Spiel hat Großes zu zeigen. Zu viel hängt meist von den Mitspielern, den Gegenspielern, dem Schiedsrichter, der Tagesform etc. ab. Passend dazu kommentiert Zidane während dem Film auch ("an manchen Tagen kommst du aufs Feld und hast den Eindruck, das Spiel ist schon entschieden").

Zidane trägt während dem Spiel seine übliche regungslose Maske. Kein Lächeln, keine großen Regungen und konzentrieter Blick. Es fällt auf, dass er kaum mit den Mitspielern spricht und nach begangenen Fouls an ihm weniger meckert (abgesehen vom Gegentor, nach dem er zum Schiedsrichter läuft und diesen mit den Worten "Du solltest dich schämen" abspeißt).
Erst beim Spielstand von 2:1 für Real und kurz vor Schluß fällt die Maske. Er witzelt mit Roberto Carlos, sein Lächeln sieht man noch lange danach in seinem Gesicht.

Die nächste nenneswerte Szene ist zugleich das Ende des Films (die ich nicht vorweg nehmen will): eine seltsames und zugleich passendes Ende für das Potrait über Zidane.

Für Fußballfans absolut sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Nun ja..., 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert (OmU) (DVD)
Also erst mal vorneweg : Zidane ist und bleibt ein Weltklassefussballer !! Die CD ändert auch dies - gottseidank! - nicht! Wer glaubt hierdrin etwas von Zidanes Leben oder Biographische Informationen erfahren wird, liegt falsch! Szenen aus einem Spiel mit greuslicher Musik untermalt - Filmschnitte die nicht zu begreifen sind...( Zidanes Beine oder von hinten..) also ich weiss nicht... Vielleicht hab ich die Aussage nicht verstanden - aber ich war enttäuscht !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen gar nicht gut, 8. Dezember 2014
Man sieht Zidane die ganze Zeit nur beim Fussball spielen zu,wo er natürlich einer der besten dabei war.
Hätte mir Kommentare,Reportagen,Interviews usw gewünscht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Schrott hoch 3, 3. Dezember 2014
Der mit Abstand groesste Muell der letzten Monate. Ein Fussballspiel wo man nur ihn sieht aus einer schwachsinnigen Aufnahmeposition. Nein das ist keine Doku.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert (OmU)
Zidane - Ein Porträt im 21. Jahrhundert (OmU) von Douglas Gordon (DVD - 2007)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen