Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (22)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schlechte Fortsetzung, aber gute Buchumsetzung
Zugegeben: Wer nur die beiden Vorgängerserien kennt, muß von dieser 3. Staffel enttäuscht werden.
Alles wirkt wie eine ganz billige Fortführung: Der am Schluß von Staffel 3 gestorbene Bent ist nun doch nicht tot, dafür wird Orry gleich zu Beginn aus der handlung entfernt. Überhaupt hatte Orry einen Bruder, von dem man in den...
Veröffentlicht am 7. November 2007 von Dirk Wilkens-hagenkötter

versus
75 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hier ist der berühmte Mantel des Schweigens angebracht !
Auch ich habe zu den Millionen von Fans gehört die sich Mitte der achziger Jahre den Straßenfeger Fackeln im Sturm angesehen haben und begeistert waren. Alles war perfekt, von der Ausstattung über die Besetzung bis hin zu den Drehorten stimmte einfach jedes Detail. Dazu kam das solch eine aufwendige Serie bisher nicht im Fernsehen zu sehen war...
Veröffentlicht am 12. November 2007 von Exciter30


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

75 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hier ist der berühmte Mantel des Schweigens angebracht !, 12. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Auch ich habe zu den Millionen von Fans gehört die sich Mitte der achziger Jahre den Straßenfeger Fackeln im Sturm angesehen haben und begeistert waren. Alles war perfekt, von der Ausstattung über die Besetzung bis hin zu den Drehorten stimmte einfach jedes Detail. Dazu kam das solch eine aufwendige Serie bisher nicht im Fernsehen zu sehen war.

Natürlich habe ich mir damals auch die drei Romane "Die Erben Kains", "Liebe und Krieg" und "Himmel und Hölle" nach Hause geholt und habe auch diese regelrecht verschlungen. Sicher war es sehr verwunderlich das die Macher der Serie in vielen Punkten so extrem von der Romanvorlage abwichen und so manche Figur einfach wegggelassen haben und andere dazugedichtet haben. Dazu kommt natürlich das Orry im zweiten Buch während des Bürgerkrieges ums Leben kommt, wobei er in der Serie den Krieg überlebt. Das finde ich im Prinzip auch einmal gar nicht so schlimm, den man muss den Machern von Filmen oder in diesem Fall Serien Freiheiten zugestehen, aber genau deshalb ist diese Fortsetzung Anfang der neunziger absoluter Schwachsinn.

Hier wird nun versucht die Geschichte nach dem zweiten Buch weiter zu erzählen und nimmt dabei kaum Rücksicht auf viele Ereignisse der ersten beiden Staffeln die mit so großem Erfolg liefen. In dieser Hinsicht hat ein anderer Vorrredner schon recht, der sagt das hier das dritte Buch gut umgesetzt wurde. Wobei sich das "gut umgesetzt" wirklich nur auf die Handlung beziehen kann, den die wurde jetzt relativ identisch aus dem Roman übernommen.

Es ist haarsträubend wenn man zwölf Teile lang mitgefiebert hat mit den Helden Orry Main und George Hazard und überglücklich war als sich beide nach dem Bürgerkrieg wieder in die Arme schlossen, und jetzt innerhalb weniger Minuten erleben muss wie das alles ruiniert wird. Dazu kommt das dies filmisch gesehen so unterirdisch schlecht umgesetzt wurde das man sich wie in einer billgen Daily Soap vorkommt. Plötzlich kommen Figuren wie Orrys Bruder Cooper Main zum Vorschein, obwohl vorher nie die Rede davon war das dieser existiert. Gut im Buch war er natürlich von Anfang an dabei, aber wenn man sich schon zwei Staffeln nicht daran hält ist das ganze umso unverständlicher.
Schauspieler wurden einfach ausgetauscht und so mancher hatte wie man sieht gar keine Lust mehr in dieser überflüssigen dritten Staffel mitzuwirken. Anscheinend hatten Sie im Gegensatz zu den anderen vorher das Drehbuch gelesen.

Dazu wirkt diese dritte Staffel im Vergleich zu den beiden anderen billig zusammen geschustert und auch in der Ausstattung wurde hier anscheinend ergeblich gespart. Waren die ersten zwölf Teile noch allerbeste Fernsehunterhaltung mit Sucht- und Kultpotential so ist diese Fortsetzung absolut misslungen und gehört für mich in die Kategorie überflüssig. Mit solch sinnlosen Fortsetzungen kann man ganz schnell eine wahrhafte Kultserie zerstören !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schlechte Fortsetzung, aber gute Buchumsetzung, 7. November 2007
Von 
Dirk Wilkens-hagenkötter (Soest Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Zugegeben: Wer nur die beiden Vorgängerserien kennt, muß von dieser 3. Staffel enttäuscht werden.
Alles wirkt wie eine ganz billige Fortführung: Der am Schluß von Staffel 3 gestorbene Bent ist nun doch nicht tot, dafür wird Orry gleich zu Beginn aus der handlung entfernt. Überhaupt hatte Orry einen Bruder, von dem man in den Staffeln zuvor nie etwas gehört hat, und so weiter.
Ja, das passt hinten und vorne nicht.
Allerdings liegt das vor allem daran, das man sich in den ersten beiden Staffeln kaum an die Romanvorlage von John Jakes gehalten hat.
Denn in den Romanen war alles ganz anders. In den Romanen gab es diesen Bruder von Anfang an. Vieles, das in der Serie Orry erlebt hat (z.B. die Differenzen mit seinem Vater über die Leitung der Plantage) erlebte in den Büchern sein Bruder.
Und in den Büchern starb Bent auch nicht am Ende. Dafür fiel Orry im Bürgerkrieg. Patrick Swayze mag ja von sich aus bei der 3. Serie nicht mehr mitgemacht haben wollen, aber laut Buch hätte er auch gar nicht mehr mitspielen können.

Das Problem war nun, die vom Buch abweichenden ersten beiden Serien so fortzusetzen, das sie an die Handlung im Buch wieder anschließen konnten.
Das ging nur, indem Orry kurzerhand rausgeschrieben wurde, und Bent wieder auferstehen mußte.
Das Ergebnis ist nun etwas holprig. Als Fortsetzung ist das ganze nicht gelungen, aber als Buchumsetzung ist es ziemlich nahe an dem Roman von John Jakes - viel näher, als die beiden Vorgängerserien.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gekünstelte, unlogische Fortsetzung!, 6. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Die drei letzten Teile von Fackeln im Sturm haben mit der eigentlichen Saga nicht mehr viel zu tun. Viele bekannte Schauspieler sind nicht mehr dabei und wurden teilweise durch neue ersetzt, wie zum Bespiel Charles Main.
Um dennoch eine Handlung zustande zu bringen, da wichtige Charaktere wie z.B. Orry Main nicht mehr dabei sind, ließ man Bent von den Toten auferstehen (sehr unwahrscheinlich, dass er die Explosion überlebt hat; aber im Film ist schließlich alles möglich...) und fügte Orry Mains älteren Bruder Cooper Main hinzu, der in den 12 vorherigen Folgen nie erwähnt wurde und nur in den Büchern von John Jakes eine wichtige Rolle spielte.
Dennoch gibt es einzelne Lichtblicke in dieser Fortsetzung wie z.B. die hervorragende schauspielerische Leistung von Philip Casnoff (Elkanah Bent) und eine wie immer wunderschöne Lesley-Anne Down (Madeline).

Bekannte Gesichter in dieser Fortsetzung, die man schon aus den 12 anderen Teilen kennt:
James Read als George Hazard
Lesley-Anne Down als Madeline
Philip Casnoff als Elkanah Bent
Terri Garber als Ashton ( James Huntoon, der Ehemann Asthons wird überhaupt nicht mehr erwähnt)
Genie Francis als Brett (hat nur eine kleine unbedeutende Rolle in dieser Fortsetzung und tritt kaum in Erscheinung)
Jonathan Frakes als Stanley Hazard
Wendy Kilbourne als Constance Hazard (Nur noch im 1. Teil kurz dabei)

Charles Main und die Ehefrau von Stanley Hazard wurden durch andere Schauspieler ersetzt.

Fazit: Es fällt auf, dass diese 3 letzten Teile der Saga sehr aufgesetzt wirken. Es besteht keine logische kontinuierliche Fortsetzung zu dem letzten Teil des zweiten Buches. Einige wichtige Figuren sind einfach verschwunden, wurden gleich zu Beginn ermordet oder andere bisher unwichtige Figuren treten plötzlich in Erscheinung. Man muss Buch 3 nicht unbedingt gesehen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schrecklich!!!!!, 3. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Wer die ersten 12 Teile von Fackeln im Sturm gesehen hat, der sollte sich wirklich diese fortgesetzten Teile nicht antun. Es ist einfach nur schrecklich und lächerlich. Allein schon die Story das Orry gleich am Anfang stirbt und die Frau von Georg auch noch ermordet wird....ist ja schon fast abzusehen wer da am Ende mit wem zusammenkommt.Für mich endet Fackeln im Sturm definitiv nach Episode 12 so hab ich es das erste mal gesehen und so wird es für mich immer enden!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt..., 16. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
... nur eine solch haarsträubende Fortsetzung nicht!!! Waren die ersten zwölf Teile dieser Fernsehsaga noch ein unüberbietbarer Leckerbissen, so raffte das in den 1990er Jahren grassierende Reunion- Fieber auch "Fackeln im Sturm" dahin. Typisch für gnadenlos versemmelte Sequels dieser Art ist u.a., dass von den Recken der Stammbesetzung lediglich ein versprengter Haufen zusammengetrommelt werden konnte, die Handlungsstränge der ausgelaufenen Staffel zu Beginn des ersten neuen Teiles in wenigen Minuten wie im Zeitraffer durchgehechelt zuende geführt und dabei lieblos wie unlogisch abgehandelt werden und dass im Nachhinein das Ganze eine 360°- Wende zur neuen Handlung hin vollführt. Diese neue Handlung spielt an komplett anderen Schauplätzen, unter bisher ungeahnten Umständen und ist an sich so spektakulär und aufregend (oder besser ärgerlich) wie das Entfernen eingetretenen Kaugummis aus einem Flokati- kurz das ganze wird mit Caracho aus der Kurve getragen und an die Wand gefahren. Es sei Lesley Ann Down, James Read, Terri Garber oder Philipp Casnoff verziehen sich für einen solchen Schmarrn hergegeben zu haben, hatte deren aller Karrieren nach den vorausgegangenen (Er)Folgen doch einen erheblichen Knick erlitten- auch TV- Darsteller müssen schließlich ihre Miete zahlen. Den Vorwurf muss man allein den Machern machen, die in Anbetracht des im Vorhinein absehbaren ungeheuerlichen Ergebnisses besser die Finger von einer Fortsetzung gelassen und damit nicht unschön am Mythos eines Publikumsrenners gerührt hätten. Was die hier teilweise noch bejubelte "Werktreue" zu den Romanen John Jakes angeht, kann ich nur anmerken, dass die beiden ersten Staffeln trotz der Entfernung vom Urtext zu einem einzigartigen Welterfolg und damit zu einem Werk mit Eigenleben wurden. Ein Sequel hätte also bedingt die Werktuntreue konsequent fortzusetzen, die Fäden der auslaufenden Handlung des Vorgängers aufzunehmen und logisch weiterzuspinnen. Im besten Falle hätte man dann zusätzlich noch den erprobten Inszenierungsstil der 1980er Jahre mit seinem Prunk, Pathos und großen Gesten wiederbelebt bzw. beibehalten und dem actiondurchseuchten, oberflächlichen Stil der 1990er eine Abfuhr erteilt... hätte, hätte, wollte, sollte, könnte... genauso ist das Ergebnis dieser dritten Staffel: Nix Halbes und nix Ganzes. Forget it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fackeln im Sturm (North and South), - Staffel 1, 2 (Pflichtkauf) & 3 (bei Bedarf) auf DVD, 5. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Die Serie "Fackeln im Sturm" (im englischen Original "North and South") ist der deutsche Titel einer Fernsehverfilmung. Basierend auf der Romantrilogie "die Erben Kains" (North & South), "Liebe und Krieg" (Love & War) und "Himmel und Hölle" (Heaven & Hell) des amerikanischen Schriftstellers John Jakes. Sie wurde in den Jahren 1985 (Staffel 1), 1986 (Staffel 2) ursprünglich abgeschlossen verfilmt. Und entwickelte sich damals zum Straßenfeger.

Also eine Serie, bei der die Zuschauer lieber zuhause blieben (teilweise stiegen die Einschaltquoten damals auf bis zu 20 Millionen) und die Straßen somit wie leergefegt erschienen. Vergleichbar ist das ganze z.B. auch mit James Clavell's "SHOGUN", verfilmt mit Richard Chamberlain in der Hauptrolle im Jahre 1980. Der ebensolche Effekte erzeugte, auch hier sahen die Leute wie gebannt zu und gingen nicht vor die Tür.

Später, 1994, allerdings wurde, auf Grund des unerwarteten Erfolges der ersten beiden Staffel dann doch noch auch Buch 3 verfilmt. Das Problem war allerdings, - weil man sich bei dieser sehr aufwändigen (das Budget z.B. dafür erreichte zu dem Zeitpunkt bereits die 25 Millionen - Marke, besonders für die authentischen Kostüme, wofür die Serie auch eine Emmy - Nominierung erhielt), Produktion der ersten beiden Staffeln viele künstlerische Freiheiten erlaubte und teilweise stark von der Romanvorlage abwich, - in Staffel 3 aber wieder versuchte, werksgetreu zu verfilmen, das diese letzte Staffel vom überwiegenden Teil des Publikum's nie akzeptiert wurde.

So hätte beispielsweise (dh. wenn sich wirklich von Anfang an an die Romanvorlage gehalten worden wäre) einer der Haptdarsteller, Orry Main, - dargestellt von Patrick Swayze, am Ende der zweiten Staffel sterben müssen. Allerdings wollten das die Fans der Serie nicht und protestierten mit Zuschauerpost dagegen. Als dann aber Jahre später noch Buch 3 - als Staffel 3 verfilmt wurde, und man sich seltsamerweise nun an die Romanvorlage ohne Kompromisse halten wollte, kamen genau solche Differenzen nun zum tragen. Der Schauspieler, Patrick Swayze, wollte auch nicht mehr zur Verfügung stehen. Ebenso andere Darsteller der ersten, beiden Staffeln. Andererseits ist das ganze Projekt auch nicht vorzeitig wieder eingestellt worden, die zu erwartenden Gewinne waren eben auch zu verlockend für die Produzenten. Also einigte man sich darauf, die ganze Geschichte erneut stark zu verändern bzw. umzuschreiben.

Erwartungsgemäß ging aber genau das eben schief. Und daher kann auch nur ausschließlich Staffel 1 & 2 als Verfilmung bzw. in der derzeit verfügbaren, deutschen DVD - Auflage empfohlen werden. Für Komplettsammler bzw. Perfektionisten steht aber inzwischen auch eine Gesamtedition, - bestehend aus allen 3 Staffeln auf DVD (jeweils die alte, bekannte deutsche TV - Ausstrahlung bzw. ihre Tonspur / Synchronisation und, - immer dazu auch die ungekürzte, englische Originalfassung) zum Kauf bereit. Egal, welche Edition sie aber nun erwerben, - wobei ich, wie bereits gesagt, natürlich nur Staffel 1 & 2 empfehlen kann, - auf jeder DVD befinden sich immer 2 Folgen der Serie. Allerdings wurden Staffel 1 & 2 vom ursprünglichen, damaligen 4:3 TV - Format nun auf 16:9 gemattet. Staffel 3 dagegen wurde im 4:3 Format belassen.

Die gesamte Reihe besteht aus jeweils 12 Folgen (6 Episoden pro Staffel 1 & 2) und nur noch dann jeweils 3 Episoden bei Staffel 3, also insgesamt 15 Episoden, von denen jede ca. 90 Minuten Lauflänge hat. Da die öffentlich - rechtlichen Sender es für nötig hielten (und immer noch halten), auch diese Serie hier für ihr Sendeschema pro Folge zu kürzen, haben sie nun die Qual der Wahl. Entweder sie schauen sich das ganze wie gewohnt auf deutsch mit der bereits bekannten, alten Synchronisation an. Dafür allerdings gekürzt. Oder sie können durchgehend alle Episoden im englischen Original mit - wahlweise - einblendbaren, deutschen Untertiteln genießen. Dann haben sie allerdings auch das Vergügen, zum ersten mal auch die ganzen sprachlichen Unterschiede der Figuren / die regionalen Akzente der Süd, - bzw. Nordstaaten - Darsteller zu erleben. Und, so können sie natürlich auch zum ersten mal komplett ungeschnitten früher nicht enthaltene Szenen genießen.

Es ist zwar schade, das dies nicht besser vom Anbieter gelöst wurde (so z.B. mit jeweils einer Folge auf deutsch und nur bei den geschnittenen Szenen kurz dann die - dh. deutsch untertitelt, wenn gewünscht - englischen Originalstimmen zu hören, - vergleichbar hier z.B. mit der "Robin Hood" - alias - Robin of Sherwood DVD - Gesamtediton Auflage), aber so ist es nun einmal.

Original - Reihenfolge der jeweils nacheinander gedrehten, einzelnen Episoden:

Staffel 1 - Buch / Roman 1:

1. wilde Jugend (North and South, Part 1)
2. verbotene Liebe (North and South, Part 2)
3. Herren und Sklaven (North and South, Part 3)
4. Liebe und Haß (North and South, Part 4)
5. eine Welt zerbricht (North and South, Part 5)
6. wenn Sterne fallen (North and South, Part 6)

Staffel 2 - Buch / Roman 2:

7. am Rande des Abgrunds (Love and War, Part 1)
8. Bürgerkrieg (Love and War, Part 2)
9. die Ketten fallen (Love and War, Part 3)
10. unversöhnliche Rache (Love and War, Part 4)
11. das Chaos regiert (Love and War, Part 5)
12. mein bester Freund (Love and War, Part 6)

Staffel 3 - Buch / Roman 3:

13. der Kampf geht weiter (Heaven and Hell, Part 1)
14. auf Gedeih und Verderb (Heaven and Hell, Part 2)
15. Entscheidung auf Mont Royal (Heaven and Hell, Part 3)

Die verschiedenen Rollen (fiktive ebenso wie historisch verbürgte) und ihre jeweiligen (einschließlich Staffel 3) Darsteller, - dazu mit Anmerkungen (serienbezogene bzw. private, - hinter den Kulissen) und Hinweise auf Diskrepanzen bzw. Unterschiede (Film, Bücher) ...

Orry Main - Patrick Swayze (komplett durchgehend in Staffel 1 & 2, - kleine Nebenrolle, gedoubelt !, in Anfang Staffel 3)
In den Büchern stirbt diese Figur (Orry Main) bereits in Roman 2, als er einem verletzten Unionssoldaten zu Hilfe kommen will ... was die Fans allerdings nicht verstanden hätten. Also durfte er in der Serie bis zum Ende der 2. Staffel überleben. Ebenso verliert die Figur dort einen Arm (in den Büchern). In der Serie behält er allerdings "nur" ein steifes Bein. Darsteller Patrick Swayze wollte sich auch, als Jahre später (1994) noch Staffel 3 nachgedreht wurde, mehr auf seine Schauspielkarriere konzentrieren. Also schrieb man ihn aus dem Skript bzw. ließ ihn kurzerhand gleich am Anfang sterben.

George Hazard - James Read (komplett durchgehend in Staffel 1,2 & 3)
Stanley Hazard - Jonathan Frakes (Staffel 1,2 & 3)
Die - vorwiegend männlichen - Mitglieder der Familie Hazard werden in den Büchern als kurze, eher stämmige Personen beschrieben. Allerdings sind beide Darsteller (James Read mit 1,88 Meter und Jonathan Frakes mit 1,93 Meter) jedoch mehr groß und schlank.

Constance Flynn - Hazard - Wendy Kilbourne (Staffel 1 & 2, kleine Nebenrolle in Anfang Staffel 3)
Brett Main - Hazard (dargestellt von: Genie Francis, - komplett durchgehend in Staffel 1 & 2, kleine Nebenrolle in Staffel 3)
James Read heiratete auch im echten Leben, 1988, später seine "Filmfrau" (Wendy Kilbourne) hier und hat mit ihr zwei Kinder. Die Darstellerin (Genie Francis) ist ebenfalls seit 1988 mit Jonathan Frakes, ihrem Filmpartner aus "Fackeln im Sturm" verheiratet.

Billy Hazard - John Stockwell (Staffel 1, - später dargestellt von: Parker Stevenson, Staffel 2)
Virgilia Hazard - Grady - Kirstie Alley (komplett durchgehend in Staffel 1 & 2)
Der Darsteller Parker Stevenson bzw. die Schauspielerin Kirstie Alley waren zum Zeitpunkt von "Fackeln im Sturm" bereits im echten Leben (von 1983 bis 1997) miteinander verheiratet. Hier waren sie allerdings kein "Film" - Paar, sondern mußten Geschwister darstellen. Noch dazu "stirbt" Virgilia Hazard am Ende der 2. Staffel hier (Serie), - in den Büchern mischt sie aber weiterhin aktiv in Roman 3 mit.

Ashton Main - Huntoon (dargestellt von: Terri Garber, - komplett durchgehend in Staffel 1,2 & 3)
Kleine Anektode am Rande: die 3 Schauspielerinnen Terri Garber, Genie Francis und Kirstie Alley (allesamt Darstellerinnen bei "Fackeln im Sturm", - dort aber in verschiedenen - teilweise miteinander verfeindeten Charakterrollen) lebten ironischerweise zum Zeitpunkt der Produktion von Staffel 1 & 2 zusammen in einer Art Wohngemeinschaft zusammen.

Madeline Fabray - LaMotte - Main - Hazard (dargestellt von: Lesley Anne Down, - komplett durchgehend in Staffel 1,2 & 3)
Diese Figur (Madeline) hier wird in der Serie, - bis Staffel 2 immer als die große und einzige Liebe von Orry Main dargestellt. Dennoch kommt sie am Ende der 3. Staffel mit George Hazard zusammen, der ja ebenfalls Anfang Staffel 3 seine Frau verloren hat.

Isabel Hazard - Wendy Fulton (in Staffel 1, - später dargestellt von: Mary Crosby in Staffel 2 - Debora Rush in Staffel 3)
Diskrepanz / Unterschied Film - Buch: diese Figur (Isabel) sollte eigentlich Ende Staffel 2, zusammen mit ihrem Mann, Stanley Hazard eine lebenslange Haftstrafe antreten, dafür, das sie minderwertige Kanonen unter dem Deckmantel einer Scheinfirma an die Armee geliefert haben. Da sich aber ab Staffel 3 wieder mehr an die Buchvorlage gehalten wurde, wird davon in Staffel 3 (unlogischerweise) nicht mehr das geringste erwähnt bzw. das ganze so verfilmt, als hätte es diese Vorfälle zuvor niemals gegeben.

Elkanah Bent - Philip Casnoff (Staffel 1,2 & 3)
James Huntoon - Jim Metzler (Staffel 1 & 2)
Die Figuren des James Huntoon bzw. Elkenah Bent werden in den Büchern als korpulent (Bent sogar als krankhaft fettleibig, - Huntoon mit früher Glatzenbildung bzw. stark kurzsichtig) beschrieben. Die beiden Darsteller hier verkörpern allerdings einen ganz anderen Typ, - gut aussehend und attraktiv. Huntoon ist auch, - im Unterschied zum Buch, in der Serie weniger ein Looser. Zwar betrügt ihn seine Frau (Ashton) auch hier ungestraft nach Herzenslust, er selbst nimmt allerdings mehr desinteressiert darüber ebenfalls oft und gern die sexuellen Dienste von Prostituierten in Anspruch. Besonders bei der Figur des Elkenah Bent kommen aber die Widersprüchlichkeiten nun ab Staffel 3 vor allem zu tragen. Mußte Philip Casnoff in der Serie am Ende der Staffel 2 "sterben", ist er Jahre später (zeitlich in der Serie natürlich nur "kurz" nach dem Bürgerkrieg, - in Wahrheit aber wurden die ersten beiden Staffel bereits 1985 und 1986 gedreht, Buch 3 aber erst um 1994 verfilmt) einfach wieder dabei.

Kadett Ned Fisk - Andy Stahl (Serie - Staffel 1, Buch 2 - nur in der englischen Fassung bei der Serie, - ab Staffel 2)
Hier gibt es wieder eine kleine Aktode zu berichten. Während Ned Fisk in der Serie nur als Nebenrolle in den ersten Episoden bei Staffel 1 abgehandelt wird, kommt er in den Romanen auch nochmal am Ende von Buch 2 vor. Hier ist er ironischerweise inzwischen ein Major der US - Armee nach dem Bürgerkrieg, der den Auftrag erhält, die Plantage Mont Royal zu zerstören. Fisk hat dabei aber nie erfahren, dass er sich auf dem Besitz seines früheren Freundes Orry Main befand. Diese Szene wurde sogar verfilmt, - sie ist allerdings nur in der englischen Originalversion auf den DVD's der Staffel 2 enthalten.

Salem Jones - Tony Frank (Staffel 1 & 2)
Semiramis - Erica Gimpel (Staffel 1 & 2)
Hier haben sich, Staffel 2 - bezogen allerdings auch auf Staffel 1, zwei sehr grobe Schnitzer bzw. deutsche Synchronisationsfehler eingeschlichen. Die Darstellerin der Figur Semiramis (Erica Gimpel) behauptet in einer Folge zu Salem Jones ... Zitat: "ich habe dich schon als kleines Kind gehasst", - oder zu Asthon Main - Huntoon ... Zitat: "seit ich ein kleines Mädchen war, habe ich beobachtet, wie sie Menschen manipulieren" usw., - in der Serie allerdings ist Semiramis bereits erwachsen, als sie das erste mal auf Salem Jones trifft. Auch ist Ashton selbst hier in der Serie am Anfang noch ein Kind, - Semiramis dort aber bereits in der ersten Episode schon erwachsen.

Charles Main - Lewis Smith (in Staffel 1 & 2, - später dargestellt von: Kyle Chandler, Staffel 3)
Augusta Barclay - Kate McNeil (Staffel 2)
Ebenfalls Anschlußfehler - Differenzen zwischen den Büchern und der Serie bzw. grobe Fehler und Unterschiede zwischen Staffel 1 & 2 und Staffel 3. Die Figur, Charles Main, - jüngerer Cousin von Brett, Orry und Ashton Main, taucht urplötzlich mitten in Staffel 1 auf, er wurde aber zuvor weder erwähnt noch war seine Existenz bekannt. Während des Bürgerkrieges lernt Charles dann Augusta Barclay kennen, die beiden verlieben sich und sie schenkt ihm einen Sohn, stirbt aber selbst im Wochenbett. Der Logikfehler besteht nun allerdings darin, das Kind von Madeline und Orry Main (ebenfalls ein Sohn) wurde vor dem Kind von Charles und Augusta geboren, ist somit also älter. In Staffel 3 wird allerdings Charles Sohn unrealistisch bereits als Junge dargestellt, während Madeline's Kind immer noch ein Säugling ist.

weitere, fiktive Figuren bzw. ihre jeweiligen Darsteller:

Clarissa Main - Jean Simmons (komplett durchgehend in Staffel 1 & 2)
Grady - Georg Stanford Brown (Nebenrolle, Staffel 1)
Maude Hazard - Inga Swenson (Staffel 1 & 2)
Maum Sally - Olivia Cole (Nebenrolle, Staffel 1)
Justin LaMotte - David Carradine (Staffel 1 & 2)
Forbes LaMotte - William Ostrander (Staffel 1)
Sam Greene - David Ogden Stiers (Staffel 1 & 2)
Ezra - Beau Billingslea (Nebenrolle, Staffel 2)
Priam - David Harris (Nebenrolle, Staffel 1)
Mrs. Neal - Olivia de Havilland (Staffel 2)
Rafe Beaudeen - Lee Horsley (Staffel 2)
Miles Colbert - James Stewart (Staffel 2)
Cuffey - Forest Withaker (Staffel 1 & 2)
Rose Sinclair - Linda Evans (Staffel 2)
Burdetta Halloran - Morgan Fairchild (Staffel 1 & 2)
Senator Charles Edwards - Gene Kelly (Staffel 1)
Patrick Flynn - Robert Mitchum (Staffel 1)
Madame Conti - Elizabeth Taylor (Staffel 1)
Nordstaatenoffizier - James Morrison (Staffel 2)

Historisch verbürgte bzw. echte, geschichtliche Personen (Schauspieler, die diese verkörpern)

John Brown - Johnny Cash (Gastrolle, Staffel 1)
Frederick Douglas - Robert Guillaume (Staffel 1)
Abraham Lincoln - Hal Holbrock (Staffel 1 & 2)
Jefferson Davis - Lloyd Bridges (Staffel 2)
Robert E. Lee - William Schallert (Staffel 2)
George Pickett - Cody W. Hampton (Staffel 1)
Thomas - "Stonewall" - Jackson - William Preston Daly (Staffel 1)
Ulysses Simpson - "Sam" - Grant - Mark Moses (Staffel 1, - später dargestellt von: Anthony Zerbe, Staffel 2, Rutherford Cravens, Staffel 3)

Nur, - ausschließlich in / ab Staffel 3 vorkommende Figuren
(nochmal mit Hinweisen auf Unterschiede bzw. Diskrepanzen zwischen der Serie und den Büchern)

Cooper Main - Robert Wagner (Staffel 3)
Die Figur des Cooper Main ist in den Romanen der ältere Bruder von Orry Main. Da nun aber zum Zeitpunkt der Verfilmung der ersten beiden Staffeln (1985 - 1986) noch niemand damit rechnete, das man Buch 3, Jahre später, - 1994 dann doch noch verfilmte, und sich hier allerdings sehr stark an die Vorlage hielt, während zuvor einfach nur frei interpretiert wurde, hatte man diese Figur komplett gestrichen bzw. seine Charaktereigenschaften mit Orry Main vermischt. Für jeden, der also die Bücher garnicht kennt bzw. lediglich die beiden ersten Staffeln davor gesehen hat, ergibt dieser Hauptdarsteller natürlich erst einmal keinen Sinn.

Will Fenway - Tom Noonan (Staffel 3)
Die Figur, Will Fenway, stellt ab Staffel 3 plötzlich den Lebensgefährten von Ashton Main - Huntoon (Terri Garber) dar. Ashton war aber - laut Serie - bekanntermaßen mit James Huntoon verheirat und wurde möglicherweise am Ende der 2. Staffel von diesem verstoßen, - möglicherweise sogar bestraft. Nicht nur, das von James Huntoon nun in Staffel 3 nichts mehr erwähnt wird, in den Folgen hier wird das ganze nun auch so dargestellt, als hätte es ebenfalls alles zuvor geschehene (Staffel 1 & 2 bzw. die Bücher) nie gegeben.

Adolphus - Rip Torn (Staffel 3)
Trump - Peter O'Toole (Staffel 3)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur billige Verfilmung des dritten Buches "Himmel und Hölle", 7. Januar 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Obwohl die letzten Staffeln von "Fackeln im Sturm" eher frei nach den Büchern von John Jakes erzählt wurden, wurden diese ein wahrer Welterfolg. Kostüme, erzählerische Dichte, Emotionen vor allem Liebe und und...alles hat prima gestimmt!
Nun aber hier beim 3. Buch auf dieser DVD...da ist diesmal anders. Der Übergang von der 2. zur 3. und letzten Staffel von Fackeln im Sturm steckt leider voller Ungereimtheiten. Orrys Bruder Cooper taucht plötzlich auf, obwohl er in den früheren Staffeln überhaupt nicht gesehen oder sogar nicht erwähnt wurde, Bent ist von den Toten auferstanden, Orry selbst wurde von Bent gleich am Anfang umgebracht, dabei hat er den Krieg insgesamt doch glücklich überstanden (gut, in den Büchern von John Jakes sollte es tatsächlich passieren, allerdings schon im 2. Buch und auf andere Weise!). Billie Hazard ist gar nicht mehr da und Brett ist bloß nur ganz kurz zu sehn. Charles Main und die Frau von Stanley Hazard wurden durch andere Schauspieler ersetzt, wobei der Darsteller für Charles eher fehlbesetzt ist. Und wo ist Ashleys Mann Huntoon abgeblieben (in den Büchern ist sein Abgang wenigstens noch beschrieben)? So lässt sich der Start der dritten Staffel vermurksen und verwirrt den Zuschauer eher, besonders dann, wenn er die Bücher von John Jakes nicht gelesen hat.
Ein anderer Minuspunkt ist, dass die 3. Staffel diesmal nur aus 3 statt 6 Episoden besteht, obwohl das dritte Jakes-Buch eigentlich genauso komplex ist wie die ersten beiden. Dadurch wirkt die 3. Staffel zusammengeschustert. Handlungen verlaufen zu schnell oder zu kurz. Die emotionalen Dialoge sind zum Teil zu hölzern und kommen daher diesmal nicht richtig rüber. Schade! Die erste Episode war richtig schwach, erst die nächsten wurden etwas besser.
Die besten Schauspieler-Leistungen lieferten wenigstens wie gewohnt Leslie-Ann Down (Madeline), Terri Garber (Ashley) ab. Eine Augenweide ist auch die neue Freundin von Charles. Ebenso Philip Cassnoff spielte gekonnt den durchgedrehten Elkanah Bent, der sich mordend an den Mains und Hazards rächt (so sollte es auch sein!). Der Rest dagegen war eher durchschnittlich.
Die Stories in der 3. Staffel (Wiederaufbau im Süden, die schwierige Wiederzusammenführung der Familien Main und Hazard nach dem Krieg, die Freiheit und das neue Leben der Ex-Sklaven) sind immerhin in Ordnung. George und Madeline kommen zwar zusammen, allerdings im Gegensatz zum Jakes-Buch erheblich früher und in voller Liebe, obwohl man in den früheren Staffeln doch deutlich sehen konnte, wie sehr Madeline ihren Orry geliebt hat (im 3. Jakes-Buch gehen die beiden am Schluss eher nur in eine Vernunftehe ein).
Alles in allem ist die Verfilmung von "Himmel und Hölle" eher misslungen, es wirkte einfach zu billig und durchschnittlich. Dank dem zwar kurzen, aber gutem Bonusmaterial auf der DVD, wo über die Dreharbeiten für die ganze Serie "Fackeln im Sturm" mit mehreren interessanten Schauspielern-Interviews dokumentiert wird, gebe ich hier noch 3 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Desaster, 28. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Band 1 und 2 waren echte Straßenfeger. So war ich gespannt auf Buch 3 der Reihe und stellte mit Entsetzen fest, dass aber auch alles anders wurde. Man mag über den Inhalt und die Treue zum Original diskutieren, die technische Umsetzung ist auf jeden Fall ein Desaster. Das Herrenhaus schrumpft nach einem Brandanschlag auf 25 qm zusammen, Damen tragen beim Techtelmechtel einen Tanga, und im Hintergrund mancher Szene ist das Vorhandensein einer modernen Schnellstraße mit Motorrenlärm und Autohupen zu vernehmen. Somit war es ein Opfer, sich Buch 3 in voller Länge anzuschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublich, 30. Mai 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Was Inhalt und Story angehen, wurde schon alles gesagt.
Qualitativ am anderen Ende der Skala angelegt ...

Ich hatte noch die TV-Aufnahmen und wollte das Epos eigentlich nur komplett haben ... naja.

Aber auch das Produkt selbst ist einfach nur mies.
Das Bild hat grundsätzlich einen milchigen Schlag und ist auflösungstechnisch ebenso "gut" wie aus einem schlechten Digitalkanal aufgezeichnet.

Und: Disk 2 und das Menue; das funktioniert fast gar nicht ! Zu 80% reagierte es nicht auf die Tastenbefehle.

Da wird dies zur Nebensache:
Die Verpackung entspricht NICHT der Artikelwerbung auf Amazon, also kein Pappschuber mit 3 schmalen Einzel-DVD-Hüllen, sondern eine zur Sammlung MAL WIEDER unpassende andere Form der DVD-Hülle.

Soweit ich ich erinnere, kam "Buch 3" auch damals im TV zeitlich versetzt, nicht im direkten Anschluß an die 12 Teile. Angesichts der Zerstörung der Story verständlich.

Ich gebs zurück ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fürchterlich!!!, 17. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] (DVD)
Jeder, der von den ersten beiden Staffeln fasziniert ist, sollte hiervon die Finger lassen. Die Story ist nicht nur schwachsinnig, sondern auch noch stümperhaft umgesetzt. Personen wie Orry fallen gleich zum Opfer (obwohl man hier nur die Schuhe bzw. Schatten sieht, da Swayze offensichtlich nicht mehr mitspielen wollte) und Tote stehen wieder auf. Das übrige Personal, was nicht das Glück hatte frühzeitig abtreten zu dürfen, muss sich notgedrungen miteinander vergnügen.

Daher möchte ich alle warnen: Diese Fortsetzung ist nur geeignet, die gute Erinnerung an die ersten beiden Teile zu zerstören. Sie sollte daher einfach ignoriert werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb072e858)

Dieses Produkt

Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs]
Fackeln im Sturm - Buch 3 [2 DVDs] von Larry Peerce (DVD - 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 9,97
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen