Kundenrezensionen


123 Rezensionen
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (13)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Bild das Teil...
Story & Meinung zum Film:

Die Fantastischen Vier sind zurück. Als Reed und Sue ihre Hochzeitsfeier vorbereiten und
sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, geschieht das unfassbare. Am Horizont erscheint
eine neue Gefahr. Ein Wesen das nicht von dieser Welt stammt. Der Silver Surfer. Doch er
ist nur die Vorhut einer noch größeren...
Veröffentlicht am 10. Januar 2008 von Buntstift

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Silver Surfer top, der Rest floppt...
Der zweite Teil der "Fantastic Four" lässt mich hoffen, dass kein dritter Teil gedreht wird... leider, denn meistens wird die Tendenz vom ersten zum zweiten Film im dritten Teil fortgesetzt und das würde zu einem Debakel führen. Die (in den Comics) sehr interessant gestalteten Figuren der vier Helden leiden in ihren Filmen unter einer Oberflächlichkeit...
Veröffentlicht am 10. Dezember 2007 von Joerg Vogel


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Silver Surfer top, der Rest floppt..., 10. Dezember 2007
Von 
Joerg Vogel "Planet-Bird" (Paderborn, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Einzel-DVD) (DVD)
Der zweite Teil der "Fantastic Four" lässt mich hoffen, dass kein dritter Teil gedreht wird... leider, denn meistens wird die Tendenz vom ersten zum zweiten Film im dritten Teil fortgesetzt und das würde zu einem Debakel führen. Die (in den Comics) sehr interessant gestalteten Figuren der vier Helden leiden in ihren Filmen unter einer Oberflächlichkeit wie ich sie selten gesehen habe. Im ersten Teil lies sich dies aufgrund der Einführung in die Geschichte noch verschmerzen, hier jedoch tritt die Blamage voll zu Tage: Der Silver Surfer übertrifft die Fantastic Four bei weitem an Ausstrahlung und Glaubwürdigkeit! Bedauernswert wenn die Hauptdarsteller allesamt von einem fast voll-animierten Charakter in die zweite Reihe abgeschoben werden.

Bei den vier Titelfiguren wurde gravierende Darstellungsfehler begangen. Wer ist z.B. auf die verrückte und peinliche Idee gekommen Jessica Alba diese dämlichen Kontaktlinsen zu verpassen...? Das hat sie nun wirklich nicht nötig. In manchen Szenen (gerade bei Seitenlicht schimmern die Dinger wie verrückt). Zudem wird sie in der ersten Hälfte des Films geradezu als Barbie-Püppchen dargestellt, was ihrer Darstellung aus dem ersten Teil ganz und gar nicht gerecht wird!
Die hervorragende Darstellung des "Ding" aus dem ersten Teil fällt hier komplett unter den Tisch. Wo sind die humorvollen Einlagen zwischen der Fackel und dem Ding geblieben...? Bei den wenigen Ansätzen sind mir die Lacher im Hals stecken geblieben.
Und "Mr. Fantastic" ist wohl unter die Hellseher gegangen... seine daher gezauberten Lösungsansätze erinnern mich irgendwie an Kaffeesatzlesen, welches sich genauso logisch erklären lässt. Ein bisschen mehr Realismus hätte hier wirklich nicht geschadet. Bei manchen "Geistesblitzen" konnte ich nur den Kopf schütteln.
Und musste man Susan Storm in ein so lächerliche Hochzeitskleid stecken...? Sie hätte nur noch etwas mehr mit den Augen klimpern müssen und sie wäre als "dummes Blondienchen" durchgegangen. Schade.

Der Film hat aber auch durchaus gute Elemente. Zu aller erst ist da mal der Silver Surfer selbst, der durch seine bedrohlich-authentische Ausstrahlung den Film fast schon dominiert. Selten sind Charakter mit so wenig Mimik so ausdrucksstark gewesen. Auch die Animation des Surfers ist beeindruckend und wirkt sehr realistisch. Die wenigen Dialoge mit dem Silver Surfer lassen die Diskussionen der vier Superhelden verblassen.

Die Special Effects sind durchweg sehr gut und erzeugen eine glaubhafte Kulisse für die eigentlich recht gute Storyline.

Die DVD:
Die mir zur Verfügung stehende Leih-DVD scheint aufgrund der Inhaltsangaben mit der Einzel-DVD übereinzustimmen. Diese wird hier bewertet:
Das Menü gehört zu den besten, die ich je gesehen habe. Tolle Animationen und eine voll-animiertes Kapitelübersicht überzeugen zu 100%!
Die Boni sind jedoch ein schlechter Scherz! Der besagte 'Blick hinter die Kulissen' ist eine lose Sammlung einiger Filmschnipsel, welche einen recht billigen Eindruck machen. Die vorhandenen Trailer stammen alle aus doch schon recht angestaubten Filmen (Hero, Mord im Pfarrhaus, Fearless, Alexander, etc.).
Die Audiospuren können voll überzeugen und liefern einen bombastischen Sound! Deutsche Untertitel gibt's auch. Dann sind da noch drei verschiedene Audiokommentare in Englisch, welche ich aber nicht an getestet habe.

Fazit:
Popcornkino ja, aber für Fans der FF wohl eher eine Enttäuschung. Das Potential der Comics wurde eher schlecht umgesetzt. Es gibt eine ganze Reihe besserer Comicverfilmungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Bild das Teil..., 10. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story & Meinung zum Film:

Die Fantastischen Vier sind zurück. Als Reed und Sue ihre Hochzeitsfeier vorbereiten und
sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, geschieht das unfassbare. Am Horizont erscheint
eine neue Gefahr. Ein Wesen das nicht von dieser Welt stammt. Der Silver Surfer. Doch er
ist nur die Vorhut einer noch größeren Bedrohung. Einer Bedrohung für die Superhelden und
eine Gefahr für die ganze Menschheit.

Der erste Teil der Fantastischen Vier war eine Überraschung. Von der Story- und auch von
der Blu-ray Umsetzung. Es gibt nun mal nicht viele Filme, die ihre Vorgängerin Topen können.
So auch hier nicht. Jedoch schafft es der Film, den Superhelden eine unlösbare und relativ
interessante Geschichte erzählen zu lassen.

Die Blu-ray:

Wie von Constantin Film gewöhnt, bekommt man für sein Geld das übliche Slimcover, das
zudem eine ausklappbare Beilage enthält. Inhaltlich bietet die Beilage detaillierte
Informationen zu den Schauspielern und technische Daten der enthaltenen Blu-ray Disc.

Übersicht:

* Slimcover
* Inlay Einseitig bedruckt
* Booklet vorhanden
* Kapitelübersicht vorhanden
* 1 Blu-ray Disc

Wertung:
Das Cover-Design passt recht gut zur blauen Hülle. Ebenso interessant ist das Design der Blu-ray
Disc, das wie "Das Parfum" ein kleines Sichtfenster mit Blu-ray Logo besitzt. Sogar die Zugaben,
in Form vom Booklet, sind vorhanden. Leider ist das Inlay nur einseitig bedruckt. Zugute halten
muss man, daß man für sein Geld etwas mehr bekommt, als nur den Film. Wie bereits erwähnt,
in Form des Booklets.

Das Menü:

Das Menü der ersten F4 war ein kleines Erlebniss. Nur hier hat man sich leider nicht so viel einfallen
lassen. Als Hintergrund läuft eine 7 Sekündige Dauerschleife, eine Art Astronomisch, Stelare Wolke.
Wer den Film gesehen hat, weiss dann später was für eine wolke das gewesen ist.

Also, das Hauptmenü ist nicht sonderlich Pfiffig gemacht. Ein weiteres Feature wäre: Nach einer Weile
startet der Film automatisch aus dem Hauptmenü herraus und man kommt später problemlos in das
Hauprmenü zurück. Das Menü ist gut lesbar, aber nicht sonderlich erwähnenswert.

Wertung:
Beim ersten Teil war ich noch phasziniert von der Menü-Kamerafahrt durch den Weltraum. Doch von
der tollen Idee ist bei dem zweiten Teil nicht viel übrig geblieben. Zumindest sind die Kapitel mit
Titelnamen beschriftet und die Chapterauswahl wurde mit den Vorschau-Icons sehr übersichtlich
gestaltet. Darum fällt auch diese Wertung mittelprächtig aus.

Bildeindruck:

Jetzt kommen wir zur wichtigsten Disziplin. Der Bildbewertung. Hier erst mal die Randdaten:
-----------------------------------------------

* 1x 25 GB Scheibe
* Volle 1920x1080p
* H.264 - Codiert
* Format 16:9 / 2.35:1 Letterbox

Man kann sagen: Diese Marvel Verfilmung hat ganz klare Stärken in der Bildqualität. Insbesondere
die tolle Farbgebung fällt sofort positiv auf. Zudem bekommt der Filmstreifen eine nur leichte
Filmkörnung, die sich sehr gut in das Ambiente des Genres einfügt und zu den Streifen passt.

Die Ausleuchtung und der Kontrast spiegeln das wieder, was man von einem Film erwarten möchte.
Sogar die Schärfe kann sich anderen Filmen gegenüber klar absetzen, wenn auch nicht zu jederzeit
auf höchsten Niveau. Beispielsweise erkennt man sehr genau die einzelnen Steinchen des Asphalts
auf dem der Zeitungsbündel der Daily News geworfen wird, wohingegen schonmal Fasaden oder
andere Einstellungen etwas in der Unschärfe verschwimmen. Ob das nun am Bildtransfer liegt oder
dem sonst sehr guten Schärfewert zum Opfer gefallen ist, lässt sich nicht zu 100% beantworten.

Ansonsten gilt: Die Personen sind kar zum Hintergrund abgegrenzt und wirken dimensional.

Es gibt eine Menge Einstellungen im Film, in denen der Daumen Meilenweit hoch zeigen sollte.
Da kommen Beispielsweise folgende Szenen in Betracht:
- Der schwarze Mercedes von Jonny Storm. Ein Auto in das man sich sofort reinsetzen möchte.
- Das Panorama von London. Das so gut rüber kommt, als würde man aus dem Fenster sehen.

Dieses sind nur ein paar Szenen die hervorzuheben sind. Aber es handelt sich hier eindeutig um
die Plaszititäts-Wundertüten im Film. Da gibt es natürlich noch ne Menge anderer von.

positive Details:
-------------------------

* H.264 - Codierung
* Farben, Ausleuchtung, Kontrast
* HD-Effekt
* Schärfewert

negative Details:
-------------------------

* ein paar unscharfe Szenen

Wertung:
Um es so zu Formulieren: "Das ist einer der schärfsten Film, die es auf eine 25GB-Disc geschafft
haben". Da haut der H.264 Codec eine ganze Menge Holz raus. In einigen Szenen ist man sich nicht
sicher ob doch ein kleiner Transfermangel vorliegt oder die Einstellung einfach nicht schärfer
hinzubekommen waren. In genau diesen Fällen leidet auch die Plaszitität drunter.
Dennoch vierdient die Bildqualität eine sehr gute Note.

Ton:

Getestet wurde mit der deutschen DTS-Tonspur:
Im Grunde genommen handelt es sich um eine soliede Tonspur. Ohne große Maken oder
Tugenden. Die Surrounds werden gut in Szene gesetzt und die Stimmen kommen verständlich
rüber. Leider fehlt es dem Sound an etwas besonderem. Nicht mal der Soundtrack fällt besonders
ins Ohr. Dabei ist es doch ein Ohrwurm aus dem ersten Teil.

Die Daten:
-------------------------

* DTS-HD 5.1, englisch
* DTS-HD 5.1, deutsch

WERTUNG:
Für mich geht die Audiospur in die "neutrale" Stellung. Mit hang zum oberen Mittelbereich,
da die Surrounds gut ausgenutzt werden.

Fazit:

Constantin bringt mit dem zweiten Teil der "Fantastic Four" eine ebenso gute Blu-ray Umsetzung
raus, wie mit dem ersten Teil. Die tollen Farben, die Wundertüten-Effekte, aber auch die Schärfe
macht dieses release zum guten Griff ins Blu-ray Regal. Dennoch schafft es der Film nicht ganz
nach oben auf das Siegertreppchen zu kommen. Ob das an der schmalen BD mit 25GB liegen
mag?

Der Film selbst ist eine nette Fortsetzung zum ersten Teil. Zumindest hat man ein paar gute
Ideen gehabt und einen schier unbesiegbaren Gegner aus den Hut gezaubert. Schlussendlich
wird man das Gefühl nicht los, dass dies nicht der letzte Teil der Marvel Verfilmung gewesen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut gelungen!, 5. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Einzel-DVD) (DVD)
Der zweite Teil von F4 ist meiner Meinung nach sehr gelungen.
Der Film bietet alles, was gute Comic-Action-Unterhaltung bieten sollte. Spannung, Action und eine interessante Geschichte - was will man eigentlich mehr?
Ich wurde jedenfalls sehr gut unterhalten und das Ende war überaus spannend und dramatisch. Bleibt nur zu wünschen, dass es noch einen dritten Teil gibt. Den 2. zu toppen wird allerdings schwer möglich sein.
Angeblich wird aber eher an einen eigenen Film über den Silver Surfer gedacht, das wär auch eine interessante Option.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positiv überrascht, 27. August 2007
Nachdem der Erstläufer "The Fantastic Four" ein wenig enttäuschend gewesen war, hier einer der seltenen Fälle, in denen ich den folgenden Film besser fand.

Über die Spezialeffekte, die teilweise umwerfenden Bilder, die Musik oder das Design will ich hier einmal kein Wort verlieren; ich denke, diese Themen werden bei einem Film dieser Art bei jeder Filmbesprechung ausführlichst erwähnt und beschrieben. Die Handlung bringt ein Weltuntergangsthema mit ein und (zumindest anfangs) ein typisches Schwarz- / Weiß-Muster, wie von einer Comicverfilmung nicht anders zu erwarten.

Was bei schon im ersten Film auffiel, sind die nachvollziehbaren und menschlichen Charaktere der vier Teammitglieder, sicher zum Teil idealisiert, aber bei weitem nicht so fehlerlos und herzensrein wie z.B. ein Superman; sie entwickeln sich hier durch die Geschehnisse ein wenig weiter, ohne deswegen betulich den moralischen Zeigefinger zu erheben. Die Geschichte ist sehr spannend, obwohl man sich als Kenner von vornherein mehr oder minder denken kann, wie sie ausgeht; auch wurden in dieses Drehbuch einige Gags gut portioniert eingestreut, ohne dass sie, wie es bei anderen Filmen leider oft geschieht, die Dramatik ernsterer Szenen zunichte machen.

Das eindeutige Plus an diesem zweiten FF4-Film ist aber mit Sicherheit der Silberne Surfer, denn wenn dem ersten Film etwas fehlte, um wirklich überzeugend zu wirken, war es der Tiefgang; dieser ist nun durch die traurige, aber auf seltsame Weise edle und anrührende Figur des Surfers endlich gegeben.

Bitte nicht vergessen: die Filme um "The Fantastic Four" sind nicht mehr und nicht weniger als moderne oder besser zukunftsträchtige Märchen. Wer damit nichts anfangen kann und haarspalterischen Realismus und physikalische Genauigkeit erwartet, hat für solche Geschichten offenbar keinen Sinn und sollte lieber gleich die Finger davon lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Surfin` USA :-), 14. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Verpackung besteht aus einem stabilen Karton mit großem Plastik-Sichtfenster. Der Karton ist nicht so hoch, aber etwas breiter, als auf dem offiziellem Bild zu sehen. Die Figur ist in einer Plastikform eingebettet, hinter der sich eine identische schwarze Samtverpackung befindet, damit die Silver-Figur gut zur Geltung kommt. Dahinter "versteckt" sich die "Premium Edition" der DVD, hinter der sich als Füllmaterial noch eine Pappscheibe befindet, die auf der Rückseite schwarz ist..

Die Silver Surver - Figur besteht aus einem gummierten Standfuß, auf dessen Unterseite das Symbolsignet "Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer" sowie (c) 2007 FOX TM & (c) 2007 Marvel, steht.

Die Figur scheint aus Aluminium zu sein.
Sie ist nicht schwer, fühlt sich aber gut an.

Maße (Breite x Höhe x Tiefe)
Standfuß: 9 x 1 x 4 cm
Stab: 4 cm
Surfbrett: 15,5 x 0,1 x 4 cm
Figur: 9 x 9,2 x 10 cm

Die Figur macht sich gut in der Vitrine.

Zum Film:
Allein der Trailer macht Lust auf`s Schauen.
Action,Witz,Dramatik und ein bisschen Hollywood.

Also wer eine Vitrine sein eigen nennt, kann m.E. beruhigt zur Edition mit Figur greifen, da diese durch die Eigenproduktion der Constantin Film AG in München sehr limitiert sein wird.
Auch hier, schätze ich, wird der Sammlerpreis in den nächsten Wochen ein paar Euro höher sein als der Erstverkaufspreis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Sehr fantastisch, 15. Juni 2013
Das ist wirklich nur etwas für Fans. In der Figurengestaltung erinnert der Film gelegentlich an Star Wars. Das geht ab wie Schmitts Katze mit viel Woschsch…Zooommm…Bafff und Bang. Die Vier, die die Welt retten, anfangs war es ja nur London. Auch wenn wir echte Menschen sehen, es bleibt ein Comik. Und der kreist auf der Oberfläche. Atemberaubende Luftkämpfe mit dem ganzen Animations-Schnickschnack, gehören dazu. Arme und Beine werden den Akteuren dann schon mal lang gezogen, die Ohren nicht.
Auch die Komik kommt gelegentlich zum Zuge, wenn ein Grizzley als ‘verlauster Pelzmantel‘ angesprochen wird. Inklusive der Hochzeit ist die Handlung vorhersehbar.
Der schwarze, böse Kapuzenmann Doctor Doom (Doktor Weltuntergang!) wird ohne Überraschung ins Bild gesetzt, ebenso wie die Wiederauferstehung von Susan (Jessica Alba). Da weiß man wenigstens, woran man ist. Die Massenszenen gehen in Richtung Katastrophenfilm, bei dem die menschliche Fackel durch Welt und Orbit düst. Zwei Szenen fallen aus dem Rahmen und in beiden sehen wir Susan, die echte Emotionen in Bezug auf den Silver Surfer zeigt. Der sympathische Waliser Ioan Gruffudd führt das Quartett an, kann aber nicht so eindrucksvolle schauspielerischen Akzente setzen wie in einem seiner ersten Filme ‘Solomon und Gaenor‘.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hey , hör auf damit ich bin doch kein Leckstein !!!, 7. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Einzel-DVD) (DVD)
Der zweite Teil ist leider nicht so gelungen wie der erste. Aber deswegen ist er nun auch nicht schlecht.
Aber leider viel zu kurz.

Bild in 16:9 / 2,40:1 Ton in DD 5.1 / DTS 5.1
Laufzeit ohne Abspann 1.22.50.min. und mit Abspann 1.28.04.min. FSK 12
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle HD-DVD, 20. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meiner Meinung nach ist dieser Teil besser als der Vorgänger, insbesonders die Actionsequenzen und die Special Effects können sich sehen lassen. Und mit dem Silver Surfer gibt es einen überaus gelungenen Gegenspieler. Da jedoch die meißten hier auch insbesonders etwas über die Bild- und Tonqualität erfahren möchten, gehe ich natürlich auch darauf ein. Meines Erachtens ist die Bildqualität hervorragend und verpasst nur knapp Referenzwerte. Tolle Plastizität, durchgehend hohe Schärfe und ein sehr guter Kontrast lassen auch feinere Details noch gut erkennen. Auch über den Ton kann man einfach nicht meckern, denn Subwoofer und Rear-Speaker bekommen reichlich zu tun und es entsteht eine sehr gute Räumlichkeit. Wer den ersten Teil mochte, wird auch vom Silver Surfer keineswegs enttäuscht sein. Die Scheibe eignet sich auch meiner Meinung nach sehr gut dazu, um Freunden/Bekannten HD schmackhaft zu machen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Potential nicht ganz ausgeschöpft, 9. August 2011
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Einzel-DVD) (DVD)
Eigentlich ist die Fortsetzung des unterhaltsamen ersten Teils weder besser, noch schlechter, als der Vorläufer. Der Film greift zu Beginn den gleichen humorigen Ton auf, der den ersten bestimmte und die Darsteller gehen wieder gelungen in ihren Rollen auf. Die Spezialeffekte sind wieder ebenso erste Sahne, wie zuvor.
Der Ton des Films geht aber dann letztlich mehr Richtung Dramatik desto mehr der Silver Surfer ins Zentrum rückt. Comic-Fans, die die Hintergründe des Silver Surfers kennen, wissen, warum und das gibt dem Film auch eine positive neue Nuance. Nur wurde hier definitiv das Potential verschenkt, Teil 2 letztlich besser zu machen, als Teil 1 und einen tollen Grundstein für einen dritten Teil zu legen.
Die Hintergründe des Silver Surfers und seine tragische, verhängisvoll sklavische Beziehung zu Galaktus, seinem Meister hätte mehr herausgearbeitet werden müssen/können. Hier einen Bogen gespannt, das Ende von Teil 2 offen gelassen, wäre letzlich eine tolle Trilogie möglich gewesen.
Was so bleibt ist eine flotte, unterhaltsame Comicverfilmung mit grandiosen Effekten, deren Ansehen sich allemal lohnt, auch wenn sie in Punkto Storydramaturgie nicht an Serien wie "Batman", "X-Men" oder "Spiderman" heran reicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Aktiontopfilm jetzt in perfektem HD!, 18. März 2008
Für ein Indie Label die 1. Blu-Ray welche die Höchtwertung bekommt. Eigentlich wären es \"nur\" 4,5 Sterne.
Einen halben Stern Abzug gibt es weil die Extras nicht in HD vorliegen. Dafür sind die Extras reichlich und somit
kann man da ein Auge (ausnahmsweise) zudrücken.

Der Film selber liegt in REFERENZQUALITÄT vor.

Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:
+ Sehr gute Bild-Qualität welche vorallem wegen des hervorragenden Schärfewerts (fast durchgehend auf Referenzniveau!) überzeugen kann.
+Kontrast & Detailzeichnung auf sehr hohem Niveau.
+Sehr plastisches Bild mit durchgehend guter Tiefenwirkung.
- Negativ:
- Wenige Aufnahmen sehen etwas weich aus.
- Minimale Kompressionsartfekat-Bildung in wenigen Szenen.

Deutsch DTS-HD Spur:

Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer\' kann auch akustisch überzeugen und bietet einen Soundmix der praktisch durchgehend alle Lautsprecher ansteuert. Vorallem die Action-Sequenzen bieten eine tolle Surroundatmosphäre bei denen auch Tiefenbass-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Es gibt nur wenige Szenen die keinen (!) Gebrauch von den hinteren Lautsprechern machen - einzig einige Dialogszenen sind nur auf die Frontlautsprecher beschränkt. Dialoge sind dabei immer gut verständlich und gehen auch in den lauteren Szenen nicht im akustischen Geschehen unter. Was sehr löblich ist (im Vergleich zu manch Majortitel von SONY, Buena Vista & Co.) das dieser Film deutlich
lauter ausgesteuert ist als Vergleichsfilme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer (Einzel-DVD)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen