Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen so traurig schön kann Selbstmitleid sein - eine reine Bauchrezension
Ich bin kein Mann der großen Worte. Wir Männer neigen zum Selbstmitleid. Wir haben keine Angst vorm Älterwerden. Aber vorm Alleinsein. Manche aber gehen nicht den einfachen Weg, sondern verfolgen mit stoischer Dickköpfigkeit die einzig wahre Liebe. Jeder Kompromiß wäre zum Scheitern verdammt. Dann lieber allein.
Depardieu hat...
Veröffentlicht am 8. Januar 2009 von Peter Pan

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gegensätze ziehen sich an
Der deutsche Titel ist ein wenig abgegriffen, das Original 'Als ich Sänger war', trifft den Inhalt genauer. Wenn es stimmt, dass sich Gegensätze anziehen, größere als hier sind kaum vorstellbar. Er (Gérard Depardieu) ist schon in die Jahre gekommen, hat Rettungsringe angesetzt, tönt seine etwas längeren Haare und ist wirklich kein gut...
Veröffentlicht am 12. Januar 2009 von zopmar


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen so traurig schön kann Selbstmitleid sein - eine reine Bauchrezension, 8. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Ich bin kein Mann der großen Worte. Wir Männer neigen zum Selbstmitleid. Wir haben keine Angst vorm Älterwerden. Aber vorm Alleinsein. Manche aber gehen nicht den einfachen Weg, sondern verfolgen mit stoischer Dickköpfigkeit die einzig wahre Liebe. Jeder Kompromiß wäre zum Scheitern verdammt. Dann lieber allein.
Depardieu hat vielleicht schon mal darüber nachgedacht, plötzlich nicht mehr übermäßig berühmt und anziehend zu sein. Noch nie habe ich ihm eine Rolle so sehr abgenommen. Ihm, den man schon tausendmal gesehen hat - plötzlich vergißt man, dass da ein Schauspieler steht - da steht einer mit Ängsten. Entweder genial gespielt oder einfach aus sich rausgelassen. Hochachtung.
Cecile de France - verwirrender Name für eine Belgierin - ein reiner Traum - fast unerreichbar - nicht nur für Gerard Depardieu ...
Ein Film, bei dem man jede Minute denkt, dass er bloß nicht aufhören mag. Besser gesagt, man denkt es gar nicht - der Film absorbiert einen - man fühlt nur diese unterschwellige Angst ...

Wenn Mann mit Mitte Fünfzig so eine Chance im Leben bekommt, dann möchte ich morgen früh mit Mitte Fünfzig aufwachen ... was für eine schöne Hoffnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Depardieu, die Liebe und der Chanson..., 10. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
...darum geht es in -Chanson D'Amour- einem Film, in dem Depardieu einen Helden gibt, der alles andere als alltäglich für das heutige Kinogeschehen ist.
Alain(Gerard Depardieu) ist ein alternder Chansonsänger, der sich mit Auftritten bei Galas, Tanztees oder in Altersheimen über Wasser hält. Alain weiß, dass er "out" ist, aber wie sagt er so schön: Out sind nur die, die es geschafft haben durchzuhalten. Während einer Tanzveranstaltung lernt er die wunderschöne Marion(Cecil de France) kennen. Alain weiß nicht, was er von ihr halten soll. Einerseits landet er kurze Zeit später mit ihr im Bett, andererseits scheint Marion keinerlei Interesse an einer längeren Beziehung mit Alain zu haben. Das einzige Problem ist: Alain hat sich verliebt. Mit seinem tölpelhaften Altmännercharme versucht er die junge Marion für sich zu gewinnen. Ein Vorhaben das von vornherein zum Scheitern verurteilt ist. Aber Alain gibt nicht auf und verfolgt seine Liebe zu Marion mit der gleichen Beharrlichkeit wie seine Liebe zum Chanson.

-Chanson D'Amour- ist ein sehr ruhiger, sinnlicher, bedachter Streifen. Keine Komödie, kein Drama. Depardieu lebt in der Rolle des Chansoniers auf und es ist einfach köstlich ihn im roten Kimono oder mit seinem Handgelenk-Ledertäschchen zu beobachten. Die Figur des Alain wird durch Depardieu mit Leben und Charakter gefüllt. Daneben die wunderschöne Cecile de France, hin und her gerissen zwischen ihrem gescheiterten Leben und den Avancen dieses seltsamen Alain. Ein Liebesaffäre, die zerbrechlich und fremd, aber auch romantisch bewegend ist. Für ein paar ruhige Stunden zu zweit, mit einer Flasche Wein und der Musik der französischen Chansons aus den Sechziger und Siebzigern(übrigens gar nicht mal schlecht gesungen von Gerard Depardieu) ist -Chanson D'Amour- genau der richtige Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alternder Chansonsänger verliebt sich in junge Schönheit..., 29. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Alain Moreau (Gérard Depardieu) verdient sich als Chansonsänger sein Geld. Als er auf einem seiner Auftritte die hübsche Marion (Cécile de France) kennenlernt begreift er, dass in seinem Leben bisher etwas gefehlt hat. Er landet noch am gleichen Abend mit ihr im Bett, doch dann verschwindet sie, ohne sich wenigstens zu verabschieden. Da sie ihm gefällt, trifft Alain sie schließlich wieder und begreift, dass er sich in sie verliebt hat. Sie zeigt zwar keine Anzeichen dafür, wahres Interesse an ihm und an einer richtigen Beziehung zu haben, doch er gibt nicht auf. Fortan singt er die Chansons mit mehr Herz. Dies bemerkt seine "Verflossene", der das spätere Verhältnis zwischen Alain und Marion nicht sonderlich gefällt. Bei jedem Treffen von Marion und Alain sieht man, dass es zwischen ihnen ein starkes Band gibt, auch wenn keiner drüber redet. Wird es für Alain am Ende doch noch ein Happy End geben?

Dieser Film ist in einer sehr ruhigen Art und Weise gedreht, die deutsche Synchro ist dem sehr gut angepasst. Wer hier einen Film mit viel Herzschmerz oder großen Szenen erwarten sollte, wird enttäuscht sein. Denn hier geht es um die Realität, eben um das Leben wie es wirklich ist. Gérard Depardieu glänzt neben Cécile de France und brilliert durch seine wunderschöne Singstimme. Ich persönlich mag Chansons sehr gerne - die hier gesungenen von Gérard Depardieu sind wirklich gut!

Ein mehr oder weniger großer Minuspunkt der Synchronisation ist allerdings die gewählte Synchronstimme für Gérard Depardieu. Seine altbekannte deutsche Synchronstimme hat er nämlich leider nicht. Nach einigen Minuten hatte ich mich aber an die hier genommene gewöhnt, sie ist okay.

Was die DVD Umsetzung angeht: Mir liegt die Erstauflage in Form eines Pappcases mit Schuber vor. Der Schuber ist sehr liebevoll gestaltet, teilweise mit reliefartigen Erhebungen. Prokino hat sich sehr viel Mühe damit gegeben.

Fazit:
Da nicht nur der Film sehr gut ist, sondern auch die DVD Umsetzung (inkl. Originalsprache mit deutschen Untertiteln, Interview etc.), vergebe ich insgesamt alle 5 Sterne.

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss:
Den Abspann des Filmes muss man unbedingt bis zum Ende anschauen!!! ^_^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über die Kunst, mit Würde zu altern..., 14. April 2010
Von 
jury - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Wer hätte das gedacht? Depardieu unsicher lächelnd. In sich versunken. Verzweifelt. Einsam. Verloren. Tastend. Ausgerechnet der rücksichtslose Frauenheld und Schläger früherer Jahre sucht in seinem neuesten Film verzweifelt nach seiner neuen Rolle in seinem sehr, sehr alten Leben.

Ganz sicher reflektiert Gérard Depardieu in diesem zarten, wehmütigen und romantischen Film von Xavier Giannoli von 2007 nicht zuletzt sein eigenes Altern.

Es ist nicht nur die verwelkende Physis - auch die "Chansons d'Amour" kommen aus der Mode, der Paartanz, die Bälle und die zugehörige "feine" Kleidung.

Mit alledem wird Chansonnier Alain Moreau (Gérard Depardieu, 57) konfrontiert, nachdem er bei der jungen und bezaubernd schönen Marion (Cécile de France, 32) zwar überraschend Gehör fand, dann aber mit seiner unerwiderten Liebe alleine zurückbleibt - alleine mit der "treuen Gefährtin" Michèle (Christine Citti, 45), die sehr bewegend und zurückhaltend die Situation der Frau an der Seite des Geliebten spielt und mindestens ebenso wie er unter seiner "Late Life Crisis" leidet.

Die Stimmung der Bälle der einsamen Herzen beherrscht die Szene. Das Hoch und Tief der Gefühle wirkt echt. Die schönen, alten Balladen betten den Abschied von der Mitte des Lebens in eine nostalgische Atmosphäre ein.

Wer bereit ist, sich der Realität des Alterns zu stellen, wird von diesem Film nicht unberührt bleiben. Depardieu gebührt großes Lob für seine ehrliche und unprätentiöse Darstellung. Diejenigen unter uns, die schon oder noch den Anblick einer schönen Frau in der Blüte der Jahre zu schätzen wissen, werden von Cécile de France ganz sicher nicht enttäuscht sein.

film-jury 5* A0087 2.5.2010e 6A Genre: Drama Musik Romanze
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kitsch am Mikrofon, sonst nirgendwo, 28. Dezember 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Nach diesem Film war auch mir klar, dass Depardieu ein Genie ist, vielleicht einer der drei größten männlichen Schauspieler weltweit. Er erschafft nicht eine Figur, sondern einen Menschen, der - so erschien es mir - auch außerhalb der Leinwand existieren muss. Wenn er mit seinem Herrentäschchen und seiner angebeteten Maklerin durch die Wiesen streift und schlüpfrige Anekdoten erzählt, hat da so viel Charme, dass ich diesen Mann fest drücken möchte, weil ich ihm dabei zusehen darf, wie er eine Frau erobern will, und dabei weniger linkisch ist als angenommen. Im Bett hatte er sie schon (was sie schnell bereut), aber ihr Herz ist weit weg. Mit seiner Ex-Frau ist er immer noch halb-liiert und dann doch wieder nicht. Er ist ein Koloss, ein Brummbär, ein trauriger Mann, der bald zu alt sein wird und wahrscheinlich nie hip war. Seine Shows ziehen Altgewordene vor, sie tanzen aber immerhin zu Chansons, die weitaus genießbarer sind als deutsche Schlager wie von Carpendale, den Flippers oder Vicky Leandros. Bekanntermaßen singt Depardieu selbst und einwandfrei. Die Menschen, die zu diesen Klängen tanzen, werden sehr gut beobachtet, es handelt sich somit um einen Milieufilm der besonderen Art. Doch die Love Story steht im Vordergrund. Herzerbärmlich ist Depardieu, wenn er unbeachtet von Mittagsgästen in einem Restaurant am Keyboard thront und seine Liedchen herunterträllert. Dieser Blick, dieses Gesicht - die Untiefen dieser Existenz kann man nicht besser ausdrücken als mit diesen Augen, dieser Nase.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gegensätze ziehen sich an, 12. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Der deutsche Titel ist ein wenig abgegriffen, das Original 'Als ich Sänger war', trifft den Inhalt genauer. Wenn es stimmt, dass sich Gegensätze anziehen, größere als hier sind kaum vorstellbar. Er (Gérard Depardieu) ist schon in die Jahre gekommen, hat Rettungsringe angesetzt, tönt seine etwas längeren Haare und ist wirklich kein gut aussehender Mann, dessen Karriere als Sänger (er singt selbst live) langsam zu Ende geht. Sie (Cécile de France) dagegen ist sehr attraktiv, jung, blond, trägt Kurzhaarfrisur und ist beruflich erfolgreich. Darüber hinaus ist er ja bekanntlich ein Weltstar, sie dagegen ein Nobody. Wie die beiden zueinander finden, ist sehr sensibel inszeniert, mit geschliffenem verbalen Schlagabtausch garniert, und man bleibt erstaunlicherweise bis zum Schluss im Unklaren, ob es mit den beiden klappt oder nicht, obwohl sie anfangs schon mal zusammen im Bett waren. Besonders beeindruckend sind die stillen, wortlosen Passagen am Ende, in denen beide uns nur durch ihr Mienenspiel mitteilen, was in ihnen vorgeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melancholie mit Herz, 19. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Ich bin zugegebenermaßen kein großer Freund jener französischen Filme, die von komplizierten Beziehungen, neurotischen Frauen und dauerquatschenden Männer handeln, aber dieser hier ist wirklich empfehlenswert: Eine charmante, melancholische und zauberhafte Kinoperle - und das liegt natürlich vor allem am fabelhaften Monsieur Depardieu!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Uneitel und grandios = Gerard Depardieu, 1. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Der Film zeigt das Milieu eines abgedankten Schlagerstars sehr ehrlich und ungeschminkt. Depardieu ist wieder in einer Rolle, die er mit Nonchalonce, also aus der Hüfte (!) beherrscht. Ohne ihn bleibt jedoch nicht viel. Die sehr ästhetische Hauptdarstellerin als Objekt des Begehrens wirkt durch ihre Kühle, obgleich es ihr schwer fällt, dem tapsigen Chameur zu widerstehen. In französischer Sprache gewinnt der Film übrigens enorm an Authentizität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feinfühlig, intensiv, 15. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Von Anfang an besteht der extreme Gegensatz: Alain Moreau, der alternde Sänger, riesig, ungepflegt, einsam. Marion dagegen wirkt jung, elegant, zerbrechlich, sie ist außerdem frisch geschieden und hat ein Kind. Beiden gemeinsam sind ihre gescheiterten Beziehungen und die daraus resultierenden Belastungen.

Die beiden Hauptdarsteller Gérard Depardieu und Cécile de France verstehen es meisterhaft, mit einem Minimum an Aufwand die schwierige Situation darzustellen. Sie präsentieren überzeugend die scheinbar ausweglosen Momente, in denen jeder weiß, dass er etwas sagen sollte, dass aber andererseits jedes Wort ein Fehler wäre. Auf diese Weise bauen sie eine Spannung auf, die bis zum ziemlich überraschenden Ende ein ständiges Auf und Ab der Gefühle bedeutet, ein ständiges Annähern und doch die Distanz zum anderen zu suchen. Die beiden weiteren Akteure, Alains ehemalige Frau und Marions Chef, der immer wieder versucht bei ihr anzukommen, liefern letztlich nur den notwendigen Rahmen der Handlung.

Nicht zu vergessen ist, dass in der Originalversion Gérard Depardieu nicht nur als Schauspieler brilliert, sondern selbst als Sänger zu hören ist.

In Summe ein hervorragender Film mit minimalen Mitteln und größtmöglicher Wirkung und Tiefe. Sehenswert und 5 Sterne, ohne Einschränkung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Je älter-desto besser, 17. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chanson d'Amour (DVD)
Dieser Kauf hat sich gelohnt! Bei Depardieu trifft die alte "Wein-Regel"zu :Je älter desto besser! Wer hätte die Rolle des Alain Moreau besser spielen können als er ? - keiner! Dazu die wunderbare Cecil de France und viele herrliche Chansons, ein gelungener Film, zumindest für
Liebhaber des französischen Films. Die Bildqualität der DVD ist in Ordnung, auch der Ton (DD 5.1) ist gelungen. Einer der Filme, die man sich gerne mehrmals ansehen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Chanson d'Amour
Chanson d'Amour von Cécile de France (DVD - 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,38
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen