Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer !
CARNIVORE war die erste Band des heutigen TYPE O NEGATIVE Sängers
und Bassisten Peter Steele. Mal abgesehen davon , das tatsächlich
das falsche Cover abgebildet wurde , befinden sich auf diesem
Debütalbum nur Hammersongs , bei welchen normalerweise jeder Heavy
Metal Fan sofort ein zucken in der Nackenmuskulatur verspüren...
Veröffentlicht am 21. Januar 2003 von Michael Nowak

versus
3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieber gleich "Retaliation" kaufen
Das zweite Carnivore-Album „Retaltiation" ist hierzulande sehr viel einfacher zu bekommen und das hat wohl auch seinen Grund. Daher wende ich mich mit dieser Rezension klar an alle diejenigen Käufer, die sich zuerst „Retaliation" gekauft haben, und nun, davon beeindruckt, sich auch noch das Debüt zulegen wollen.
Das ist ein großer Fehler...
Veröffentlicht am 17. Februar 2005 von Polygraph


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer !, 21. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Carnivore (Audio CD)
CARNIVORE war die erste Band des heutigen TYPE O NEGATIVE Sängers
und Bassisten Peter Steele. Mal abgesehen davon , das tatsächlich
das falsche Cover abgebildet wurde , befinden sich auf diesem
Debütalbum nur Hammersongs , bei welchen normalerweise jeder Heavy
Metal Fan sofort ein zucken in der Nackenmuskulatur verspüren müßte. Sicherlich sind die Texte nicht jedermanns Sache ,
da sie (zum größten Teil) Gewaltverherrlichend und auch Frauen-
feindlich sind. Wem dies aber egal ist (also die Musik wichtiger
ist) , dem kann ich dieses Album nur empfehlen ! Ach ja , Klänge der Sorte TYPE O NEGATIVE sucht man auf diesem Album bis auf eine
Ausnahme ("Male Supremacy" / achtet mal auf den Zwischenpart !)
vergeblich. Damals ging die Geschichte noch deutlich mehr in Richtung Metal. Also harte Gitarren , Aggressiver Gesang ,
Doublebass .... Hoffe sehr , hiermit geholfen zu haben !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen .......die musikalische Betrachtung......, 14. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Carnivore (Audio CD)
Ueber Carnivore mag man streiten koennen, das ist wahr. Ich sehe die Band (und besonders Peter Steele, er schreibt ja im Grunde alle Songs) als einfache Provokation. Wie auch der Musikstil. Schliesslich handelt es sich um Hardcore und diese Form der Musik hat nichts gross anderes im Sinn als zu provozieren. Und das von Anfang bis Ende. Wie schon das beste (oder eher "einzig gute") Lied von Type O Negative sagt: "We hate everyone". Aber nur soviel dazu. Wie gesagt, ich verstehe die Musik als reine Provokation, und so ist es glaube ich auch im Sinne des Erfinders!!!!!
Beschraenken wir uns nun einmal auf die Musik: Was Carnivore uns da 1985 vorgelegt haben ist ein wahres Brett. Nichts fuer den Liebhaber der langsamen Gangart und mit einer unglaublichen Portion an Aggression. Aber was dabei erstaunt ist, dass die Melodie nie zu kurz kommt. Und das meine ich nicht wie ich es sonst so oft bei Gruppen lese bei denen ich beim besten Willen keine Struktur herauslese. Hier gibt es wirklich noch Melodie. Also keine Angst vorm Reinhoeren!!! :-)
zur einzelnen Bewertung:
1. Predator: *****
2. Carnivore: ****
3. Male Supremacy: ***
4. Armageddon: ****
5. Legion Of Doom: ***
6. God Is Dead: *****
7. Thermonuclear Warrior: *****
8. World War III & IV: *****
Mir liegt leider (oder Gott sei Dank) nur die Originalversion vor, ohne die Bonustracks. Der Sound ist recht mager, die neue Version soll dies ja besser machen. Aber dafuer ist original einfach original....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen sehr stark (ver)remastered aber trotzdem gut, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Carnivore [Vinyl LP] (Vinyl)
Nach 20 Jahren mit der Price Killers CD, immer hadernd mit dem verkorksten Cover, habe ich mir das geliebte Album in der Neuauflage als Doppel-LP mit Bonustracks zugelegt.
Die Überraschung war groß:
Was ist das? Die Demo-Aufnahme vom Debüt? Nein, sie haben es doch tatsächlich geschafft, das Album 2001 so zu remastern, daß der Doom und die Endzeitstimmung etwas verloren ging. Eigentlich hat doch genau das den Unterschied zum etwas nüchternen Nachfolger Retaliation ausgemacht.
Ok, nach ein paar mal Hören gewöhnt man sich auch dran, aber der Unterschied zum Orgininal ist doch schon so groß, daß ich jedem, der etwas Experimetierfreudigkeit besitzt das Original ans Herz lege.

Wer sich darauf einlässt, bekommt einen dumpfen doomigen Sound mit rumpelnder Musik und einem Gesang aus dem Off -> einfach Klasse! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch wenn mich jetzt alle schimpfen ich mags verdammt gern, 31. Mai 2001
Rezension bezieht sich auf: Carnivore (Audio CD)
Retalitauion von Carnivore gehört für mich zum besten daß es an Metal gibt, melodisch, dunkel, schnell und äußerst provokant. Zu den Texten bleibt zu sagen, die Leute die Carnivore in die rechte oder faschistische Ecke stellen wollen haben MEINER Meinung nach keine Ahnung von Zynismus und Sarkasmus, Pete Steele posiert im Booklet schließlich mit einem UDSSR T-Shiert. Es ist witzig das ausgerechnet die beiden fragwürdigsten Songs : Jesus Hitler; Race War die besten Stücke sind, gerade hier spielen Musik und Text ein perfektes Duett, und wer genau liest kommt um ein Lachen nicht herum, zynisch und gemein. Als letztes muß ich noch sagen das Pete Steele so ziemlich die krasseste Stimme hat die ich kenne, also wahrlich ein perfektes Stück Musik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Killer Debut, 6. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Carnivore (Audio CD)
Das Debut Album von CARNIVORE mit MALE SUPREMACY. Es folgte noch ein zweites Album mit dem Titel RETALIATION bevor Petrus Steele TYPE-O-NEGATIVE gründete. Mir persönlich gefällt das Debut besser als das Folgealbum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieber gleich "Retaliation" kaufen, 17. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Carnivore (Audio CD)
Das zweite Carnivore-Album „Retaltiation" ist hierzulande sehr viel einfacher zu bekommen und das hat wohl auch seinen Grund. Daher wende ich mich mit dieser Rezension klar an alle diejenigen Käufer, die sich zuerst „Retaliation" gekauft haben, und nun, davon beeindruckt, sich auch noch das Debüt zulegen wollen.
Das ist ein großer Fehler. Ich verstehe nicht, warum noch irgendjemand ein Interesse daran haben könnte, dieses Album zu remastern und versehen mit Bonustracks neuaufzulegen, denn an ihm ist bei weitem keine Goldene Schallplatte verlorengegangen.
Die Musik besteht durchgehend aus ordinärem Hardcore-Punk, der sich in keiner Form von dem, anderer Zeitgenossen unterscheidet, abgesehen davon vielleicht, dass die Produktion, trotz angeblichem Remastering, immer noch sehr mangelhaft ist. Musik und Gesang klingen blechern und wie in einer großen Schlucht aufgenommen.
Auch die berühmt-berüchtigten Texte, die ja auch als Kaufargument durchgehen, lassen keine Freude aufkommen, denn auf diesem Album präsentiert sich die Band als Barbarenhorde, die nach dem Atomschlag in den Ruinen der Zivilisation haust, und deren ganzes Weltbild sich aus Gewalt, Trinkgelagen und Motorrädern zusammensetzt, bis man dann abends erschöpft zu seinem treuen Weib zurückkehrt, um sich von ihr auf dem Bärenfell das Brusthaar kraueln zu lassen.
Politisch-inkorrekte Texte haben normalerweise meine volle Unterstützung aber was einem hier geboten wird, ist weit von jeder Provokation entfernt, sondern schlicht und ergreifend reine Dummheit.
Zusammenfassend gibt es keinen Grund, dieses erste Album zu kaufen, die Musik ist eintönig, der Ton mangelhaft, die Bonustracks kaum mehr als richtige Musik zu erkennen und über die Texte braucht man erst gar kein Wort zu verlieren.
Alles was Type-O-Negative später ausmachte, findet man schon auf dem zweiten Carnivore-Album, das ich hiermit wärmstens empfehle, dieses hier kann man getrost überspringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hey Leute, falsches Cover!!!, 29. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Carnivore (Audio CD)
Keep your Eyes open and do something Good for Yourself!!!
Play this Debut "Carnivore" !
The Inlay-Cover-Pic is wrong!!!
5 Stars for this Album, 1 for You!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Carnivore [Vinyl LP]
Carnivore [Vinyl LP] von Carnivore (Vinyl - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen