holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen322
4,2 von 5 Sternen
Preis:5,15 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Dezember 2013
Ich habe ein Viererpack zur Befestigung von Rauchmeldern des Fabrikats Unitec EIM-202 bestellt.
Die Beschreibung durch Magnetolink finde ich für den Fachmann in Ordnung.
Für Laien fehlt m.E. eine einfache, klare Aussage zur Untergrundvorbereitung.
Für viele Laien ist nämlich ein Deckenanstrich auch ohne Gitterschnittprüfung ausreichend fest, auch wenn an anderen Stellen der Decke die oft mehrschichtige Dispersionsfarbe regelrecht abblättert oder die Tapete stellenweise frei unter der Decke "schwebt".
Für eine dauerhafte Befestigung des Deckenelements von Magnetolink unter einer Betondecke oder geputzten Decke ist es sehr zu empfehlen, Tapete bzw. Anstrich bis auf den tragfähigen Untergrund zu entfernen (mit Zirkel anzeichnen, mit Cuttermesser sauber vorschneiden, Tapete bzw. Anstrich abstoßen).
So haben wir's gemacht.
Um die Haftung zu verbessern und den Untergrund wirklich staubfrei zu machen, sollte die kleine Fläche - wie bei uns - mit Tiefgrund grundiert werden. Das gilt vor allem für Putzflächen, die oft leicht sanden, jedoch auch für Betondecken, da sich dort ganz gerne Reste von Schalungshilfsmitteln (Schalöl oder Wachsemulsionen) befinden.
Trennmittel und lose haftende Anstriche sind wohl oft die Ursache, daß einigen Bewertern des Produkts die Rauchmelder von der Decke fielen.
Die Oberseiten der Rauchmelder müssen aus diesem Grunde vor der Verklebung wohl auch mit etwas Spiritus gereinigt werden.
Die sind beim Ein-und Auspacken sicher irgendwann einmal angefasst worden (Hautfett).

Ich kann mir vorstellen, daß Magnetolink als Hersteller die mißlungenen Klebe-Fälle nicht unbedingt alle vor Ort besichtigen will. Immerhin handelt es sich dabei um ganze zwei Blechplatten.
Unsere halten jetzt auf jeden Fall perfekt.

Fazit:
Bei der Befestigung an einer tapezierten, für die Verklebung nicht geeigneten Decke ist der Aufwand für die Montage mit Magnetolink-Platten wesentlich größer als der Aufwand für die Herstellung von zwei Bohrlöchern.
Dafür sind die Rauchmelder aber auch jederzeit vollständig und einfach abnehmbar, z.B. eben für Prüfung und Batteriewechsel.
review image review image
0Kommentar|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2011
Schutzfolie abziehen, Platte an die Decke kleben (Achtung: Position ist nicht mehr änderbar), zweite Schutzfolie (von der Gegenplatte mit den Magneten) abziehen, auf den (ggf. mit Spiritus gesäuberten) Rauchmelder kleben (kurz andrücken) - fertig!

Wenn der Rauchmelder einen verrippten Boden hat, sodass es keine glatte Klebefläche gibt, wird er nach einiger Zeit von der Decke fallen (und zumeist kaputt sein). Gut funktioniert in diesem Fall, den Boden mit reichlich Heißkleber voll zu machen (aber nur soviel, dass nichts überquillt) und dann die Platte mit der Klebeseite gut anzudrücken - das hält bombenfest über Jahre.

Dank Magnet kann man den Rauchmelder leicht von der Decke nehmen (z.B. zum Batteriewechsel. Die an der Decke befindliche Platte (ohne Magnet) kann übergestrichen werden.

Ich habe verschiedene Rauchmelder-Typen mit Magnetolink befestigt - gegebenenfalls mit dem genannten Heißkleber-Trick immer ohne Probleme.
11 Kommentar|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2010
Produkt besteht aus 2 Metallplättchen, eines davon mit 2 zwei kleinen Magneten besetzt. Durchmesser jeweils 7 cm. Schutzfolie einfach abziehen und a) an geeigneten Platz an der Decke und b) auf die Rückseite des Rauchmelders jeweils ca. 10 sec. fest andrücken. Plättchen an der Zimmerdecke überstreichbar. Montiert wurde der Rauchmelder RM 121 c. Die Rückseite bei diesem Gerät ist nicht ganz plan. Das Plättchen hält aber trotz lediglich ca. 50 % Auflage auf der Rückseite des Melders bombenfest. Fazit: Super Befestigungsmöglichkeit von Rauchmeldern für alle, die nicht bohren wollen. Außerdem werden der Batteriewechsel und die Funktionsprüfung durch die Möglichkeit, den Rauchmelder einfach von der Decke abzunehmen, stark vereinfacht.
Also, klare Kaufempfehlung !!!!
0Kommentar|70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2009
Die Sache mit der magnetischen Befestigung ist gut durchdacht und funktioniert einwandfrei. Man muß nur daran danken, dass das Klebepad ein für allemal an der Decke kleben bleibt, d.h. man sollte sich vor der Befestigung auch ganz sicher sein, dass man den Rauchmelder genau dort montieren möchte und nicht vielleicht dann doch an einer anderen Stelle... :-)

Aber...der hier verlangte Preis ist absolut überteuert.

Direkt beim Hersteller ([...]) bekommt man das Teil bereits für 3,95 € das Stück, bei Bestellung von mehreren wird es jeweils günstiger, z.B. 4 Stück für 13,90 € (jeweils plus Versand 3,90 €)

Also Augen auf beim Online-Kauf! ;-)

Warum soll man mehr Geld ausgeben, wenn man die gleiche Ware woanders günstiger bekommt...?!

Update 2014: Wie man auch den Kommentaren entnehmen kann, ist das Produkt inzwischen günstiger geworden...
44 Kommentare|125 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2011
Die Installation ist wirklich einfach. Gerade wenn man in einem Altbau zur Miete wohnt, wo nicht immer eine Verschraubung zuverlässig hält und man auch nicht die Decke durchlöchern möchte, ist diese Magnetbefestigung eine tolle Sache. Ich habe einen neuen Rauchmelder installiert und hatte keine Lust auf Bohren. Also habe ich, wie in der Anleitung beschrieben, die Metallplatte an die Decke geklebt und für 10 sec gut angedrückt. dann habe ich die Platte mit den Magneten an die Grundplatte des Rauchmelders (GEV FMR 4023)geklebt und dann einfach unter die Decke gehangen. Der Rauchmelder lässt sich so samt Grundplatte jeder Zeit entfernen, z. B. für den Batteriewechsel. Hält besser wie die Tesa-Powerstrips-Lösung.

Allerdings funktioniert diese Befestigungsart nur, wenn die Rückseite der Rauchmelder-Trägerplatte eben ist und wenigstens wie 2 cm² Klebefläche bietet. Die Metallplatte, die unter die Decke geklebt wird, kann überstrichen werden.

Grüße
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
Die Befestigung mit mehreren Rauchmeldern verschiedener Hersteller eingesetzt. Nach Vorschrift befestigt. Deckenplatte funktioniert, die Platte an den Geräten lässt sich nicht langristig befestigen. Spätestens nach zwei Tagen fällt der Rauchmelder von der Decke. Es hilft nur der Einsatz von Silikon.
Grund für das Problem, ist die Rückwand der Rauchmelder. Sie ist nie plan, daher ist die Fläche für das Klebepad zu klein.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Das hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt. Naja, klang ja auch zu verlockend. Jeweils 10 Magnetolink und Flamingo Rauchmelder haben wir zusammen geordert, um dem gesetzlichen Erlass pünktlich zum 1. Januar 2016 nachzukommen. Der erste Monat des Jahres ist noch nicht ganz herum, da sind sämtliche Rauchmelder, die übrigens auf unterschiedlichsten Untergründen befestigt waren, nach und nach wieder abgestürzt. Zum Teil hielt die Klebeseite nicht mal an den Rauchmeldern selber.
Das Geld für die Magnete hätten wir uns also getrost sparen können, denn am Ende haben wir doch überall bohren müssen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2011
Wir haben die Klebepads exakt nach Anweisung montiert und nach drei Monaten ist der erste Melder von der Decke gefallen. Zum Glück stand niemand in der Nähe, bzw. ist der Holzboden nicht beschädigt worden. Es hat sich das Pad, welches am Melder selbst war gelöst, obwohl wir extra ein für den Magnetolink empfohlenes Gerät gekauft haben (absolut plan auf der Klebeseite).

Wieder mal ein Produkt von GEV was nicht zu gebrauchen ist (haben auch mit der Videosprechanlage von GEV extrem Probleme, so wie viele andere auch / siehe Rez.).

Also lieber Finger weg !
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Wie nachstehend zu lesen ist, war ich erst begeistert, aber bitte auch ganz unten lesen: Da hätte ich mir früher einiges an Arbeit ersparen können. Wenn diese zweiteiligen Montageplatten, die einmal an die Zimmerdecke und das Gegenstück unter den Rauchmelder geklebt und sich dann mit zwei kleinen Magneten verbinden lassen, an der Decke eine dauerhafte Verbindung eingehen, ist das eine sehr sinnvolle Sache. Bei den Rauchmeldern bitte darauf achten, dass die Unterseite so ausfällt, dass eine ausreichende Kontaktfläche für die Klebefolie vorhanden ist.

Nachtrag: Für mumbi RM206 Rauchmelder mit 10 Jahre Longlife Lithium Batterie ist diese Befestigungstechnik nicht geeignet. Bei mir fiel der erste Rauchmelder nach fünf Tagen schon wieder von der Decke. Offensichtlich benötigt der Rauchmelder eine völlig plano (glatt) gestaltete Deckplatte, die ich aber noch nicht gefunden habe. Nun habe ich 24 Rauchmelder und auch so viele Klebeplatten rumliegen. Das ist schon ärgerlich, denn jetzt geht die Bastelei wieder los.

2. Nachtrag: Ich habe die Klebeflächen mit Spiegelklebeband vergrößert , leider fallen die Rauchmelder wieder von der Decke - totaler Reinfall.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Ich hatte mich sehr gefreut,dass es eine alternative zum Loch-in-die-Decke-bohren gibt.
Allerdings versprechen die Magneten nicht das, was ich dachte.
Meine Rauchmelder sind inzwischen alle schon 2x von der Decke gefallen, was a) den Fußboden nicht freut und b) die Rauchmelder fast geschrottet hätte.
Da bohr ich doch lieber ein Loch in die Decke, denn ein Rauchmelder auf dem Fußboden erfüllt wohl kaum seinen Zweck. :(
44 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)